Archiv 2021

 

Home
Archiv

 

Archiv 2021

Hier haben wir die Nachrichten aus dem Jahr 2021 archiviert. Die noch aktuellen Nachrichten sind auf Philippinen Nachrichten rund um Cebu zu lesen.

Themenübersicht:

Januar  |  Februar  |  März  |  April  |  Mai  |

Mai <<
DOH: 7.058 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 53.757 aktive Fälle - 31.05.2021 - 4:59
14-jähriger Junge in Danao von 20-jährigen Mann wegen Rivalität um ein Mädchen getötet - 31.05.2021 - 4:58
Barangay Abgeordneter stirbt an Herzinfarkt bei Verhaftung von GCQ-Verletzern in Cotabato - 31.05.2021 - 4:57
71-jährige Frau und 50-jährigen Mann in Liloan durch Blitzschlag getötet - 31.05.2021 - 4:56
Dumaguete City Vize-Bürgermeister nach Fahrradveranstaltung verstorben - 31.05.2021 - 4:55
Donaire schlägt Oubaali KO und holt sich den WBC-Weltmeistertitel im Bantamgewicht - 31.05.2021 - 4:54
Polizist erschießt sich bei Trinkgelage in QC - 31.05.2021 - 4:53
Polizist getötet und Freundin verletzt bei Anschlag in Barili - 31.05.2021 - 4:52
Trisikad Fahrer in Tuburan erschossen - 31.05.2021 - 4:51
Ölkonzerne planen Spritpreise zu erhöhen - 30.05.2021 - 6:45
Erdbeben der Stärke 1,7 und 2,7 in Catmon - 30.05.2021 - 6:44
DOH: 7.443 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 53.614 aktive Fälle - 30.05.2021 - 6:43
DOLE hebt vorübergehendes Entsendungsverbot nach Saudi-Arabien wieder auf - 30.05.2021 - 6:42
SWS: 79 Prozent der Filipinos glauben, dass Protokollverstöße die Ursache für den Anstieg der COVID-19-Fälle sind - 30.05.2021 - 6:41
Frau die Verkehrspolizist in Manila angriff positiv auf Drogen getestet - 30.05.2021 - 6:40
Student in Isabela von Unbekannten auf Motorrad getötet - 30.05.2021 - 6:39
Motorradfahrer in Leyte von Van gerammt und getötet - 30.05.2021 - 6:38
2 Drogenhändler in Luz Cebu mit Shabu im Wert von P6,9 Millionenverhaftet - 30.05.2021 - 6:37
Ex-Priester in Camotes Island erschossen - 30.05.2021 - 6:36
DOT drängt auf Schaffung einer grünen Linie für geimpfte ausländische Reisende - 30.05.2021 - 6:35
2 Polizisten getötet und 11 verletzt bei Hinterhalt in Occidental Mindoro - 30.05.2021 - 6:34
5 Drogenhändler bei getrennten Verhaftungen in Cavite getötet - 30.05.2021 - 6:33
2 Männer und 1 Frau in 14 Stunden bei Anschlägen in Cebu getötet - 29.05.2021 - 5:00
DOH: 8.748 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 53.770 aktive Fälle - 29.05.2021 - 4:59
BI stellt 100 neue Beamte ein - 29.05.2021 - 4:58
Hotels und Ressorts in GCQ Gebieten dürfen ab 1. Juni mit 30 Prozent Kapazität betrieben werden - 29.05.2021 - 4:57
DOLE verhängt vorübergehendes Entsendungsverbot nach Saudi-Arabien - 29.05.2021 - 4:56
Southern Leyte bis 30. Juni unter GCQ gestellt - 29.05.2021 - 4:55
Preise für Gemüse, Obst und Fisch im Carbon Market - 29.05.2021 - 4:54
Albay Barangay Captain bei Anschlag verletzt - 29.05.2021 - 4:53
Motorradfahrer in Camarines Sur erschossen und Mitfahrer verletzt - 29.05.2021 - 4:52
7-stündiges Feuer vernichtet Einkaufszentrum in Laoag - 29.05.2021 - 4:51
Royal Dutch Shell verkauft Anteile an Gasfeld in Philippinen - 29.05.2021 - 4:50
Präsident Duterte unterschreibt Gesetz zur Aufteilung der Provinz Maguindanao - 29.05.2021 - 4:49
Präsident Duterte ordnet Umleitung von internationalen Flügen am MCIA zum NAIA an, da Cebu vom Tupferprotokoll abweicht - 28.05.2021 - 5:00
Cebu City eröffnet wieder alle Jeepney Routen - 28.05.2021 - 4:59
DOH: 6.483 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 48.109 aktive Fälle- 28.05.2021 - 4:58
Davao Bürgermeister verlängert Alkoholverbot und Ausgangssperre bis 31. Juli - 28.05.2021 - 4:57
Roque: Präsident Duterte als Vizepräsident in 2022? Erü berlässt es Gott! - 28.05.2021 - 4:56
Präsident Duterte unterschreibt Gesetz zur Senkung der Mindestgröße für uniformiertes Personal - 28.05.2021 - 4:55
Deutscher bei Autounfall in Daanbantayan ums Leben gekommen - 28.05.2021 - 4:54
Ex-Polizist in Marikina erschossen - 28.05.2021 - 4:53
2 Tote und 2 Verletzte bei Explosion im Government Arsenal in Bataan - 28.05.2021 - 4:52
Präsident Duterte: Verhaftet Barangay Captains die Massenversammlungen erlauben - 27.05.2021 - 5:00
Nationalkünstler Arturo Luz mit 94 verstorben - 27.05.2021 - 4:59
1 Toter bei Feuer in Baseco Compound in Manila und etwa 500 Häuser vernichtet - 27.05.2021 - 4:58
DOH: 5.310 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 46.037 aktive Fälle - 27.05.2021 - 4:57
Facebook will gegen Nutzer vorgehen die wiederholt Falschinformationen teilen - 27.05.2021 - 4:56
3 Drogenhändler bei getrennten Polizeieinsätzen in Camarines getötet - 27.05.2021 - 4:55
Zweit Meistgesuchter in Cebu verhaftet - 27.05.2021 - 4:54
2 Jugendliche berauben und töten pensionierten US-Navy in Tacloban - 27.05.2021 - 4:53
Pacquiao wird als Außenseiter gegen Spence gehandelt - 27.05.2021 - 4:52
Totale Mondfinsternis am Mittwochabend sichtbar - 26.05.2021 - 5:00
700 BI-Mitarbeiter haben ihren zweite Impfung mit Sinovac erhalten - 26.05.2021 - 4:59
Barangay Captain in Davao erschossen - 26.05.2021 - 4:58
DOH: 3.972 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 48.201 aktive Fälle - 26.05.2021 - 4:57
Repräsentantenhaus billigt Gesetzentwurf zur Regulierung von Vaping-Produkten - 26.05.2021 - 4:56
Strukturelle Unterstützung des CCLEX abgeschlossen - 26.05.2021 - 4:55
Mutter eines getöteten 18-Jährigen mit besonderen Bedürfnissen beschuldigt Valenzuela Polizisten Beweise zu verstecken - 26.05.2021 - 4:54
5 NPA-Rebellen getötet und 1 Soldat verletzt bei Kampf Bohol - 26.05.2021 - 4:53
Polizist in QC wegen Raubüberfall verhaftet - 26.05.2021 - 4:52
Ölkonzerne erhöhen Benzin und Diesel - 25.05.2021 - 5:00
PAGASA: Mondfinsternis am Mittwoch sichtbar - 25.05.2021 - 4:59
DOH: 4.973 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 48.917 aktive Fälle - 25.05.2021 - 4:58
2 Brüder in Cebu wegen Vergewaltigung und Kindesmissbrauch gesucht in Negros Occidental verhaftet - 25.05.2021 - 4:57
Präsident Duterte denkt noch darüber nach, ob das VFA den Philippinen helfen kann, wenn sich der Seestreit verschärft - 25.05.2021 - 4:56
De Vera: Flexibles Lernen ist kein Fernstudium - 25.05.2021 - 4:55
QC Bürgermeisterin Belmonte erhält erste Dosis des COVID-19 Impfstoffs - 25.05.2021 - 4:54
2 Drogenhändler bei Anti-Drogeneinsatz in Muntinlupa getötet und Shabu im Wert von P68 Millionen beschlagnahmt - 25.05.2021 - 4:53
DOH: 3.083 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 50.635 aktive Fälle - 24.05.2021 - 5:00
3 Minderjährige in Mandaluyong mit Shabu im Wert von P40,8 Millionen verhaftet - 24.05.2021 - 4:59
Erdbeben der Stärke 5,0 in San Antonio - 24.05.2021 - 4:58
Erdbeben der Stärke 5,6 in Jose Abad Santos - 24.05.2021 - 4:57
IATF stellt Iloilo City von 23. bis 31. Mai unter MECQ - 24.05.2021 - 4:56
Eleazar: Fall der ermordeten 21-Jährigen als Transgender Mann in ist gelöst - 24.05.2021 - 4:55
Neue Blackhawk Hubschrauber erhöhen die Einsatzbereitschaft der PAF - 24.05.2021 - 4:54
3 Drogenhändler bei getrennten Polizeieinsätzen in Bulacan getötet - 24.05.2021 - 4:53
Azkals berufen 3 Bundesligaspieler in ihren Kader zur Fußball WM-Qualifikation - 24.05.2021 - 4:52
PSA: Selbstmordvorfälle stiegen im Jahr 2020 um 25,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr - 24.05.2021 - 4:51
Ölkonzerne planen Benzin zu senken und Diesel zu erhöhen - 23.05.2021 - 5:00
DOH: 6.831 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 54.326 aktive Fälle - 23.05.2021 - 4:59
Preise für Gemüse und Fisch im Carbon Market - 23.05.2021 - 4:58
1 Bauarbeiter getötet und einer verletzt bei Erdrutsch in Baugrube in Apas Cebu - 23.05.2021 - 4:57
Motorradfahrer überlebt Anschlag in Pangasinan - 23.05.2021 - 4:56
Erdbeben der Stärke 5,2 in Marcelino - 23.05.2021 - 4:55
Pacquiao bestätigt Boxkampf mit Spence Jr. am 21. August in Las Vegas - 23.05.2021 - 4:54
2 Tote und 5 Verletzte bei Verkehrsunfall in Zamboanga del Sur - 23.05.2021 - 4:53
Geschichte winkt für philippinische Schachgroßmeisterin Janelle Frayna - 23.05.2021 - 4:52
Frau heuert 4 Männer um Partner zu töten der ihre Tochter belästigt hat - 23.05.2021 - 4:51
Mann in Leyte bei Anschlag verletzt - 23.05.2021 - 4:50
Flüchtiger auf den P1,3 Millionen Kopfgeld ausgesetzt sind in Maguindanao verhaftet - 23.05.2021 - 4:49
21-Jährige als Transgender Mann in QC tot und vermutlich vergewaltigt aufgefunden - 23.05.2021 - 4:48
Meistgesuchter Drogenhändler von Negros Occidental in Rizal tot aufgefunden - 23.05.2021 - 4:47
DOH: 6.258 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 55.531 aktive Fälle - 22.05.2021 - 5:00
BI: Vor dem 8. Februar ausgestellte unbenutzte Einreisebefreiungsdokumente laufen am 1. Juni ab - 22.05.2021 - 4:59
Andrew Gotianun Jr. mit 69 verstorben - 22.05.2021 - 4:58
SWS: 35 Prozent der Filipinos sind unsicher, ob sie sich gegen COVID-19 impfen lassen sollen und nur 32 Prozent sind bereit - 22.05.2021 - 4:57
PDEA beschlagnahmt Drogen im Wert von P2,5 Millionen aus Eigentumswohnung in Pasig - 22.05.2021- 4:56
Indischer Geldverleiher in Lapu-Lapu erschossen - 22.05.2021 - 4:55
Drogenkurier in Lapu-Lapu mit Shabu im Wert von P13,8 Millionen verhaftet - 22.05.2021 - 4:54
Barangay Abgeordneter in Samar erschossen - 22.05.2021 - 4:53
Ex-Drogenverdächtiger in Alegria erschossen - 22.05.2021 - 4:52
DOH: 6.100 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 51.912 aktive Fälle - 21.05.2021 - 5:00
SWS: Nur die Hälfte der Filipinos vertraut dem COVID-19 Impfprogramm der Regierung - 21.05.2021 - 4:59
Regierungspalast: Präsident Duterte verbietet Bekanntgabe von Impfstoffnamen vor Impfungen - 21.05.2021 - 4:58
4 alte Bomben in Cebu gefunden - 21.05.2021 - 4:57
73-Jähriger bei überqueren eines Zebrastreifen in Bacolod von Lastwagen angefahren und getötet - 21.05.2021 - 4:56
63-Jährige in Dumaguete mit Shabu im Wert von P3,4 Millionen verhaftet - 21.05.2021 - 4:55
1 Toter bei Auffahrunfall von 4 Lastwagen in Davao - 21.05.2021 - 4:54
Komiker Kuya Jobert drohte von Hotelgebäude zu springen - 21.05.2021 - 4:53
Feuer ihn Wohngebiet in Pasig macht 72 Familien obdachlos - 20.05.2021 - 5:00
DOH: 4.700 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 49.951 aktive Fälle - 20.05.2021 - 4:59
Mandaue Tricycles dürfen jetzt 2 Passagiere befördern - 20.05.2021 - 4:58
Überschwemmungen in 10 Stadtbezirken in Zamboanga - 20.05.2021 - 4:57
1 Toter bei Anti-Drogeneinsatz in Nueva Ecija - 20.05.2021 - 4:56
Feuerwehrmann bei Schusswechsel mit Polizei in Southern Leyte getötet - 20.05.2021 - 4:55
In Pampanga gesuchter Jugoslawe in Cebu verhaftet - 20.05.2021 - 4:54
Drogenhändler bei Schusswechsel mit Polizei in Bulacan getötet - 20.05.2021 - 4:53
Imam in Lapu-Lapu erschossen - 20.05.2021 - 4:52
Raubmörder der Senior in Basak San Nicolas Cebu getötet hat verhaftet - 20.05.2021 - 4:51
NOCPPO Polizei identifiziert in Talisay gefundene Leiche - 20.05.2021 - 4:50
CCTO stellt in der ersten Hälfte im Mai 7.441 Strafzettel aus - 20.05.2021 - 4:49
Erdbeben der Stärke 2,4 in Medellin - 19.05.2021 - 5:00
Erdbeben der Stärke 1,6 in Danao - 19.05.2021 - 4:59
DOH: 4.487 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 52.291 aktive Fälle - 19.05.2021 - 4:58
NTC: Internetgeschwindigkeit hat sich im April weiter verbessert - 19.05.2021 - 4:57
2 Verletzte als Multicab in Carcar in Bus fährt - 19.05.2021 - 4:56
Toter in Zuckerrohrplantage in Murcia aufgefunden - 19.05.2021 - 4:55
Mann springt in Cebu aus dem 19. Stock in den Tod - 19.05.2021 - 4:54
Omanische Staatsangehöriger in Bacolod aufgefunden - 19.05.2021 - 4:53
Präsident Duterte an die Öffentlichkeit: Holen sie sich COVID-19 Impfstoff oder werden sie krank - 19.05.2021 - 4:52
Präsident Duterte: Die Armen zu impfen ist die heilige Pflicht der Regierung - 19.05.2021 - 4:51
Automechaniker in Dalaguete erschossen - 19.05.2021 - 4:50
Ölkonzerne senken Benzin und erhöhen Diesel - 18.05.2021 - 5:00
Präsident Duterte: Roque ist der Sprecher zur West Philippine Sea, Unterlassen sie es über den Streit zu diskutieren - 18.05.2021 - 4:59
Ex-Senator Enrile zu Duterte: Schiedsspruch nicht bedeutungslos, aber UN machtlos ihn durchzusetzen - 18.05.2021 - 4:58
DOH: 5.979 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 54.235 aktive Fälle - 18.05.2021 - 4:57
Rabiya Mateo beendet ihre Miss Universe Reise in den Top 21 - 18.05.2021 - 4:56
1 Toter und 1 Verletzter bei Verkehrsunfall in Zamboanga del Sur - 18.05.2021 - 4:55
BI: Ausländische Eltern von Filipinos brauchen Visum, Befreiungsdokumente, um in die Philippinen einzureisen - 18.05.2021 - 4:54
3 ASG-Banditen bei Kämpfen in Basilan getötet - 18.05.2021 - 4:53
Philippinen als Gastgeber der Asian Womens Volleyball Championship 2021 - 18.05.2021 - 4:52
PAGASA sagt heißes und feuchtes Wetter für Montag vorher - 17.05.2021 - 5:00
DOH: 5.790 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 54.904 aktive Fälle - 17.05.2021 - 4:59
2 Tote und 118 verhaftete Drogenverdächtige bei Polizeieinsätzen in Cavite - 17.05.2021 - 4:58
Polizei verhaftet Verdächtige im Mordfall von 2 Kindern in Bulacan - 17.05.2021 - 4:57
Biñan Polizei verhaftet flüchtigen Mörder der Ex-Freundin tötete - 17.05.2021 - 4:56
Schlafende Polizisten in Negros Occidental Polizeistation - 17.05.2021 - 4:55
5 Regierungsinformanten in Guihulngan getötet - 17.05.2021 - 4:54
Unter Quarantäne stehende Touristen in Samal Island dürfen als Teil ihrer Therapie schwimmen gehen - 17.05.2021 - 4:53
Ölkonzerne planen Benzin zu senken und Diesel zu erhöhen - 16.05.2021 - 5:00
Feuer im PGH - 16.05.2021 - 4:59
Andres Centino wird nächster Chef der PA - 16.05.2021 - 4:58
DOH: 6.739 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 56.709 aktive Fälle - 16.05.2021 - 4:57
Präsident Duterte billigt niedrigere Zölle auf importierten Reis und Schweinefleisch - 16.05.2021 - 4:56
CHD: Dengue-Fälle von 554 in 2020 auf 35 in 2021 gefallen - 16.05.2021 - 4:55
10 Häuser bei Feuer in Cabancalan Mandaue vernichtet und P30.000 Sachschaden verursacht - 16.05.2021 - 4:54
1 Toter und 7 Verhaftete bei Anti-Drogeneinsatz in Lanao del Sur - 16.05.2021 - 4:53
Marihuana Zucht in Wohnung in Taguig gefunden - 16.05.2021 - 4:52
Oberster Gerichtshof revidiert Regeln zur Nichtigkeit einer Ehe - 16.05.2021 - 4:51
DOH: 6.784 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 58.986 aktive Fälle - 15.05.2021 - 5:00
2 Drogenhändler in Nueva Ecija bei Polizeieinsatz getötet und Shabu im Wert von fast P14 Millionen beschlagnahmt - 15.05.2021 - 4:59
Neugeborenes Baby tot in einem Fluss in Ormoc treibend gefunden - 15.05.2021 - 4:58
Paar in Suba Cebu mit Shabu im Wert von P3,4 Millionen verhaftet - 15.05.2021 - 4:57
ASG-Bandit getötet und 3 Soldaten bei Kampf in Sulu verletzt - 15.05.2021 - 4:56
4 Personen in Guihulngan von NPA-Rebellen getötet - 15.05.2021 - 4:55
6 philippinische Unternehmen in der Forbes Global 2000 Liste - 15.05.2021 - 4:54
1 Toter bei Trinkgelage in Lucena - 15.05.2021 - 4:53
2 Diebe die Patienten in Naga COVID-19 Isolationseinrichtung ausgeraubt haben verhaftet - 15.05.2021 - 4:52
3 Nigerianer bei Anti-Drogeneinsatz in Angeles verhaftet - 15.05.2021 - 4:51
Philippinen weitet Export von Okra nach Südkorea aus - 15.05.2021 - 4:50
Beach Ressort in Davao del Norte klagt gegen Transgender Frau wegen transphob und homophob Anschuldigung - 15.05.2021 - 4:49
Tropisches Tiefdruckgebiet Crising - 14.05.2021 - 11:00
NCR Plus steht vom 15. bis 31. Mai unter GCQ mit erhöhten Einschränkungen - 14.05.2021 - 4:59
Philippinen fügen Oman und VAE dem Reiseverbot hinzu und verlängert die Beschränkungen bis zum 31. Mai - 14.05.2021 - 4:58
DOH: 6.385 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 55.260 aktive Fälle - 14.05.2021 - 4:57
Polizist in Albay versehentlich durch Stromschlag getötet - 14.05.2021 - 4:56
Ex-Kongressabgeordneter und Bürgermeister, wegen Mordes verurteilter Ruben Ecleo Jr. im NBP verstorben - 14.05.2021 - 4:55
50 Megawatt Solarkraftwerk in Bulacan nimmt kommerziellen Betrieb auf - 14.05.20231 - 4:54
Erdbeben der Stärke 5,6 in Sarangani - 14.05.2021 - 4:53
BSP Chef höchstbezahlter Beamter in 2020 - 14.05.2021 - 4:52
15.000 zweite Dosen des Impfstoffs Sputnik V in Manila eingetroffen - 13.05.2021 - 5:00
DOH: 4.842 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 53.214 aktive Fälle - 13.05.2021 - 4:59
OCTA: COVID-19-Fälle um 16 Prozent gesunken - 13.05.2021 - 4:58
Trillanes will bei den Wahlen 2022 als Präsident kandidieren - 13.05.2021 - 4:57
Erdbeben der Stärke 5,8 in Abra de Ilog - 13.05.2021 - 4:56
4 Tote bei Kollision von Lastwagen und Motorrad in Zamboanga del Sur - 13.05.2021 - 4:55
9 Verletzte als Lastwagenfahrer in Bulacan Herzstillstand erleidet - 13.05.2021 - 4:54
Marihuana Plantage im Wert von P4,48 Millionen in Tagba-o Cebu entwurzelt - 13.05.2021 - 4:53
Barangay Tanod in Tacloban mit Shabu und Munition verhaftet - 13.05.2021 - 4:52
Mandaue hat Alkoholverbot aufgehoben - 13.05.2021 - 4:51
Inhaftierte Drogenkönigin Yu Yuk Lai stirbt nach positivem COVID-19-Test - 12.05.2021 - 5:00
PHIVOLCS gibt Warnstufe 1 für Mount Bulusan wegen erhöhter seismischer Aktivität aus - 12.05.2021 - 4:59
DOH: 4.734 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 56.752 aktive Fälle - 12.05.2021 - 4:58
DOH entdeckt indische Coronavirus-Variant in den Philippinen - 12.05.2021 - 4:57
Präsident Duterte erklärt den Notstand wegen Afrikanischer Schweinepest - 12.05.2021 - 4:56
BI ordnet 435 Mitarbeiter am NAIA neu ein - 12.05.2021 - 4:55
1 Toter bei Verkehrsunfall in Leyte - 12.05.2021 - 4:54
Erdbeben der Stärke 5,3 in Jose Abad Santos - 12.05.2021 - 4:53
Opfer auf einem Auge blind, nachdem es in Pateros von einem Feuerwehrauto überfahren wurde - 12.05.2021 - 4:52
6 Hektar Land bei Grasbrand in Cavite beschädigt - 12.05.2021 - 4:51
Barangay Captain in Basilan erschossen - 12.05.2021 - 4:50
Ölkonzerne erhöhen zum vierten Mal in Folge Spritpreise - 11.05.2021 - 5:00
Präsident Duterte: Jetski Versprechen nur ein Wahlkampfscherz - 11.05.2021 - 4:59
193.050 Pfizer Impfstoffe in den Philippinen eingetroffen - 11.05.2021 - 4:58
DOH: 6.846 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 59.897 aktive Fälle - 11.05.2021 - 4:57
Eidl Fit'r am 13. Mai zum Feiertag erklärt - 11.05.2021 - 4:56
Frau die von Marcelo Fernan Brücke sprang gerettet - 11.05.2021 - 4:55
Monsignore Cristobal Garcia mit 69 verstorben - 11.05.2021 - 4:54
Erdbeben der Stärke 1,9 in San Franciso - 11.05.2021 - 4:53
Monsignore Cristobal Garcia mit 69 verstorben - 11.05.2021 - 4:52
1 Motorradfahrer getötet und 7 weitere verletzt als Lastwagen in Davao Unfall verursacht - 11.05.2021 - 4:51
DOH: 7.174 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 61.294 aktive Fälle - 10.05.2021 - 5:00
DOH ermutigt philippinische Muslime angesichts der COVID-19 Pandemie Eidl Fit'r zu Hause zu feiern - 10.05.2021 - 4:59
100 Häuser bei Feuer in Basak San Nicolas Cebu vernichtet und P1,2 Millionen Sachschaden verursacht - 10.05.2021 - 4:58
Preise für Gemüse und Obst im Carbon Market - 10.05.2021 - 4:57
Erdbeben der Stärke 2,3 in Barili - 10.05.2021 - 4:56
Feuer in Basak San Nicolas Cebu verursacht P700.000 Sachschaden - 10.05.2021 - 4:55
GMA News über Deutschland: Vollgeimpfte genießen neue Freiheiten in Deutschland - 10.05.2021 - 4:54
Blitzschlag tötet 4 Carabaos in Negros Occidental - 10.05.2021 - 4:53
Cebu City Jail Personal soll Zulagen verlieren wenn Drogenschmuggel weitergeht - 10.05.2021 - 4:52
BOC beschlagnahmt in Manila Hafen falsch deklarierte Zigaretten im Wert von P20,37 Millionen - 10.05.2021 - 4:51
Frau in Baguio täuscht ihre Entführung vor um mit ihrem Liebhaber zu sein - 10.05.2021 - 4:50
Ölkonzerne planen Spritpreise zu erhöhen - 09.05.2021 - 5:00
DOH: 6.979 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 3.376 aktive Fälle - 09.05.2021 - 4:59
Weitere 2 Millionen AstraZeneca Impfstoffe eingetroffen - 09.05.2021 - 4:58
OCTA: NCR Plus stabil, aber Bacolod, CDO und Puerto Princesa jetzt besorgniserregend - 09.05.2021 - 4:57
Twitter markiert den Locsin Schimpfwort-Tweet gegen China - 09.05.2021 - 4:56
Philippinische Aktien fallen in der 4. Woche in Folge - 09.05.2021 - 4:55
Bauer bei Verkehrsunfall in Quezon getötet - 09.05.2021 - 4:54
10 Häuser bei Feuer in Bacolod vernichtet - 09.05.2021 - 4:53
12 philippinische Seeleute eines Containerschiffes aus Indien COVID-19 positiv getestet - 09.05.2021 - 4:52
Pampanga Priester wegen viralen Ehebruch-Video von kirchlichen Aufgaben ausgeschlossen - 09.05.2021 - 4:51
DOH: 7.733 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 66.626 aktive Fälle - 08.05.2021 - 5:00
Neuer PNP Chef Eleazar zu Schurkenpolizisten: Ihr werdet mich hassen - 08.05.2021 - 4:59
Bantayan Island Bürgermeister setzt Belohnung für Informationen über die Räuber aus, die einer Familie P465.000 gestohlen haben - 08.05.2021 - 4:58
Weitere 1,5 Millionen Sinovac Impfstoffe eingetroffen - 08.05.2021 - 4:57
5-Jähriger beim Baden in Naga ertrunken - 08.05.2021 - 4:56
15-Jähriger in Pasig erschossen weil er keine Besorgungen für seinen Nachbarn machte - 08.05.2021 - 4:55
DOH: 6.637 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 63.170 aktive Fälle - 07.05.2021 - 5:00
BI setzt erweiterte Reisebeschränkungen um, verbietet Reisende aus Bangladesch, Pakistan, Nepal und Sri Lanka - 07.05.2021 - 4:59
Alkoholverbot in Cebu City aufgehoben - 07.05.2021 - 4:58
Erdbeben der Stärke 5,1 in Magsaysay - 07.05.2021 - 4:57
81-Jähriger in Mandaue erschossen - 07.05.2021 - 4:56
Seerechtsexperte: Duterte ein Echo der Niederlage von China vor Schiedsgericht - 07.05.2021 - 4:55
Pistole, Klingenwaffen und Shabu im Wert von P1 Million bei Razzia im Cebu City Jail beschlagnahmt - 07.05.2021 - 4:54
Habal-Habal Fahrer in Mandaue von verirrter Kugel getötet - 07.05.2021 - 4:53
Vermisster Fischer in Leyte tot aufgefunden - 07.05.2021 - 4:52
2 Drogenhändler in Negros Occidental mit Shabu im Wert von P3,4 Millionen verhaftet worden - 07.05.2021 - 4:51
2 Wildtierhändler in Bulacan verhaftet und 2 gefährdete Kakadus gerettet - 07.05.2021 - 4:50
Mann erschießt sich in Leyte selbst - 07.05.2021 - 4:49
Präsident Duterte: Impfstoffversorgung ist das Problem, nicht die Reaktion der Regierung auf die Pandemie - 06.05.2021 - 5:00
Präsident Duterte zur Polizei: Verhaftet Personen die in der Öffentlichkeit keine Gesichtsmasken tragen - 06.05.2021 - 4:59
DOH: 5.685 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 62.713 aktive Fälle - 06.05.2021 - 4:58
11 Verletzte als Ceres Bus in Sibonga auf geparkten Lastwagen auffuhr - 06.05.2021 - 4:57
Año: Guillermo Eleazar wird nächster PNP Chef - 06.05.2021 - 4:56
2 Projekte am MCIA eingeweiht - 06.05.2021 - 4:55
7 Verletzte als Auto in Alegria von Klippe auf Strand herabfällt - 06.05.2021 - 4:54
21-Jährige in Sorsogon erschossen - 06.05.2021 - 4:53
2 Minderjährige in Masbate wegen Vergewaltigung verhaftet - 06.05.2021 - 4:52
16-jährige Filipina hat bei diesjährigen STEM-Schreibwettbewerb der New York Times gewonnen - 06.05.2021 - 4:51
DOH: 5.683 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 66.060 aktive Fälle - 05.05.2021 - 5:00
Showbiz-Kolumnist Ricky Lo mit 75 verstorben - 05.05.2021 - 4:59
Heißester Tag des Jahres mit 35,2 Grad in Manila - 05.05.2021 - 4:58
Labella will Alkoholverbot aufheben - 05.05.2021 - 4:57
3 Chinesen wegen Schießerei in Manila verhaftet - 05.05.2021 - 4:56
Mann in Toledo sticht aus Wut über Trennung auf Ex-Geliebte ein - 05.05.2021 - 4:55
Geschmuggelte Zigaretten im Wert von P13 Millionen in Zamboanga beschlagnahmt - 05.04.2021 - 4:54
Ölkonzerne erhöhen zum dritten Mal in Folge Spritpreise - 04.05.2021 - 5:00
Präsident Duterte mit Sinopharm-Impfstoff gegen COVID-19 geimpft - 04.05.2021 - 4:59
DOH: 7.255 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 69.466 aktive Fälle - 04.05.2021 - 4:58
DFA Chef zu China: Geht zum F... raus aus philippinischen Gewässern - 04.05.2021 - 4:57
Philippinische Schulden um 27 Prozent auf P10,773 Billionen angestiegen - 04.05.2021 - 4:56
Erdbeben der Stärke 2,4 in Dalaguete - 04.05.2021 - 4:55
Cebu City Sports Center Benutzer brauchen keine Gesichtsmasken oder Gesichtsschutzschilde tragen - 04.05.2021 - 4:54
Wassermangel in Teilen von Cebu - 04.05.2021 - 4:53
3 Drogenhändler in Tarlac mit Marihuana im Wert von P4,6 Millionen verhaftet - 04.05.2021 - 4:52
Gestrandeter Wal in Davao Oriental durch Plastik getötet - 04.05.2021 - 4:51
NBI-7 schloss 2 Abtreibungskliniken und verhaftete 5 Personen - 04.05.2021 - 4:50
BI: Einreiseverbot für ausländische Touristen in die Philippinen bleibt bestehen - 03.05.2021 - 5:00
DOH: 8.346 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 71.472 aktive Fälle - 03.05.2021 - 4:59
Capiz Gemeindeverwalter erschossen - 03.05.2021 - 4:58
2 Tote und 4 Verletzte als Armeelaster in Sogod durch 5 Fahrzeuge und 2 Häuser pflügt - 03.05.2021 - 4:57
Anwalt für die Rechte von Senioren drängt IATF: Erlauben sie geimpften Senioren rauszugehen - 03.05.2021 - 4:56
Security Guard der sich als Polizist ausgab in Isabela wegen Erpressung verhaftet - 03.05.2021 - 4:55
Ölkonzerne planen Diesel zu erhöhen - 02.05.2021 - 5:00
Präsident Duterte ehrt Frontkämpfer am Tag der Arbeit und schwört die Rechte der Arbeiter zu wahren - 02.05.2021 - 4:59
DOH: 9.226 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 72.248 aktive Fälle - 02.05.2021 - 4:58
15.000 Dosen des Impfstoffs Sputnik V in Manila eingetroffen - 02.05.2021 - 4:57
DILG warnt vor gefälschtem Pfizer Impfstoff - 02.05.2021 - 4:56
3 Fischer in Zamboanga mit Shabu im Wert von P1,4 Millionen verhaftet - 02.05.2021 - 4:55
Philippinische Auslandskredite für Virusbekämpfung erreichen 18,4 Milliarden USD - 02.05.2021 - 4:54
Motorradfahrer in Mandaue von Schwerlaster überfahren - 02.05.2021 - 4:53
2 Bauarbeiter in Bataan erschossen - 02.05.2021 - 4:52
Philippinen erlauben Einreise von Ausländern ab 1. Mai - 01.05.2021 - 5:00
Petron senkt Preis für LPG - 01.05.2021 - 4:59
DOH: 8.748 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 73.908 aktive Fälle - 01.05.2021 - 4:58
Ifugao unter MECQ und Puerto Princesa unter GCQ gestellt - 01.05.2021 - 4:57
DepEd: Präsident Duterte hat das letzte Wort bei der Schuljahreseröffnung - 01.05.2021 - 4:56
Danao hat neue Polizeistation - 01.05.2021 - 4:55
3 Tote bei Kollision Pickup mit Sattelschlepper in Quezon - 01.05.2021 - 4:54
Partners Group lanciert Telekom-Infrastrukturplattform in den Philippinen - 01.05.2021 - 4:53
Philippinischer Grafiker hat überdimensionale Sammlung von Fast-Food-Restaurant-Spielzeug - 01.05.2021 - 4:52
April <<
DOH: 8.276 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 69.354 aktive Fälle - 30.04.2021 - 5:00
IATF erlaubt unter MECQ 10 Prozent Gäste in Restaurants, sowie 30 Prozent Kunden in Friseurläden und Salons - 30.04.2021 - 4:59
Senatoren: Gespendete China-Impfstoffe sind kein Grund die West Philippine Sea Rechte zu opfern - 30.04.2021 - 4:58
Feuer in Toyota Ausstellungsraum in BGC Taguig - 30.04.2021 - 4:57
Arbeiter in Cotabato durch Stromschlag getötet - 30.04.2021 - 4:56
500.000 weitere Sinovac-Impfdosen aus China angekommen - 30.04.2021 - 4:55
5 Drogenhändler in Bulacan mit 68 Kilo Marihuana verhaftet - 30.04.2021 - 4:54
3 Drogenhändler in Tawi-Tawi mit Shabu im Wert von P4,7 Millionen verhaftet - 30.04.2021 - 4:53
2 Drogenhändler in Rizal bei Polizeieinsatz getötet und Shabu im Wert von P102 Millionen beschlagnahmt - 30.04.2021 - 4:52
Davao nimmt fast P4 Millionen durch Verstöße gegen das Tragen von Gesichtsmasken ein - 30.04.2021 - 4:51
6 von 10 philippinischen Familien haben wegen der COVID-19 Pandemie wenig bis keine Lebensmittel - 30.04.2021 - 4:50
Präsident Duterte verlängert MECQ in NCR Plus bis 14. Mai - 29.04.2021 - 5:00
Präsident Duterte: Philippinen werden nicht in den Krieg mit gutem Freund China ziehen - 29.04.2021 - 4:59
Impfung der allgemeinen Öffentlichkeit beginnt im August - 29.04.2021 - 4:57
DOH: 6.895 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 67.769 aktive Fälle - 29.04.2021 - 4:56
DND zu China: Sie haben kein Recht den Philippinen zu sagen, was es in seiner EEZ zu tun hat - 29.04.2021 - 4:55
PCOO: Duterte will, dass die Regierungsmedien über Philippinen im Kampf gegen COVID-19 besser berichten - 29.04.2021 - 4:54
Mutter und Kind bei Feuer in Manila getötet - 29.04.2021 - 4:53
BSP bot seltene Lapu-Lapu Banknote und Münze an, Bestellformular schließt weniger als eine Stunde später - 29.04.2021 - 4:52
Bolo schwingender Mann in Cagayan tötet Vater und verletzt Schwester - 29.04.2021 - 4:51
22-Jährige verdient Million durch Live-Online-Verkauf - 29.04.2021 - 4:50
DOH: 7.204 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 71.675 aktive Fälle - 28.04.2021 - 5:00
Nach Sieg in Mactan vor 500 Jahren, erhofft Präsident Duterte Sieg gegen COVID-19 - 28.04.2021 - 4:59
China drängt Philippinen ihre maritimen Übungen in umstrittenen Gewässern zu stoppen - 28.04.2021 - 4:58
Vergewaltigungs- und Mordanklage gegen 11 Personen im Fall der Flugbegleiterin Dacera abgewiesen - 28.04.2021 - 4:57
2 Verletzte als Kipplaster in Guadalupe Cebu von Klippe stürzt - 28.04.2021 - 4:56
1 Toter und 3 Verletzte als Hubschrauber der PAF in Bohol abstürzt - 28.04.2021 - 4:55
Schüler in Tacloban begeht Selbstmord wegen Depressionen über seine Schulmodule - 28.04.2021 - 4:54
Drogenhändler in Cavite mit Shabu im Wert von P68 Millionen verhaftet - 28.04.2021 - 4:53
Barangay Tanod in Ilocos Sur von Barangay Captain erschossen - 28.04.2021 - 4:52
Philippinen verhängen Reiseverbot für Reisende aus Indien - 28.04.2021 - 4:51
Fahndung nach Verdächtigen der Ermordung von zwei ehemaligen NPA-Rebellen in Bohol - 28.04.2021 - 4:50
Inquirer News über Deutschland: Deutschland lockert COVID-19-Beschränkungen für geimpfte Personen - 28.04.2021 - 4:49
Filipina Wissenschaftlerin von Niederlanden in den Ritterstand erhoben - 28.04.2021 - 4:48
Ölkonzerne erhöhen erneut Spritpreise - 27.04.2021 - 5:00
DOH: 9.929 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 74.623 aktive Fälle - 27.04.2021 - 4:59
Präsident Duterte will am Mittwoch Quarantäneprotokolle für den Mai bekannt geben - 27.04.2021 - 4:58
Senatorin Hontiveros besteht darauf, dass die P800 Milliarden ökologischen Schäden von China in der WPS, für die COVID-19-Antwort verwendet werden können - 27.04.2021 - 4:57
Ex-Präsident Estrada nach COVID-19 Krankenhausaufenthalt wieder Zuhause - 27.04.2021 - 4:56
NUPL: Während Duterte wurden mehr Anwälte getötet als unter früheren Präsidenten - 27.04.2021 - 4:55
Drogenhändlerin bei Polizeieinsatz in Bacolod getötet und Shabu im Wert von P2,5 Millionen beschlagnahmt - 27.04.2021 - 4:54
Studenten aus Abra glänzen bei den World Robot Games 2021 - 27.04.2021 - 4:53
730 Kilo chinesischer gefrorener Hühner- und Schweinefleischprodukte in Aklan beschlagnahmt und verbrannt - 27.04.2021 - 4:52
315 Kilo Mantarochenfleisch vor Zamboanga del Norte beschlagnahmt - 27.04.2021 - 4:51
DOH: 8.162 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 77.075 aktive Fälle - 26.04.2021 - 5:00
Ehemaliger Nationalteamboxer Basadre mit 35 verstorben - 26.04.2021 - 4:59
113 Kilo Bombe in Batanes ausgegraben - 26.04.2021 - 4:58
Lastwagenfahrer in Manila erschossen, Umstehende greifen Schützen an und verprügeln ihn - 26.04.2021 - 4:57
2 Drogenhändler in Nueva Ecija bei Polizeieinsatz getötet - 26.04.2021 - 4:56
Schmuggelware im Wert von P65 Millionen in Manila beschlagnahmt - 26.04.2021 - 4:55
Tropischer Sturm Bising - 25.04.2021 - 11:00
Ölkonzerne planen Spritpreise erneut zu erhöhen - 25.04.2021 - 5:00
11-Jähriger in Cebu wegen Diebstahl von Altmetall erschossen - 25.04.2021 - 4:58
DOH: 9.661 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 89.485 aktive Fälle - 25.04.2021 - 4:57
Körper von 2 weiteren Besatzungsmitgliedern eines verunglückten Lastkahns in Surigao del Norte gefunden - 25.04.2021 - 4:56
DOH: 8.719 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 102.799 aktive Fälle - 24.04.2021 - 4:59
2 ASG-Rebellen bei Kampf in Sulu getötet - 24.04.2021 - 4:58
ASG-Anführer getötet und 2 SAF Polizisten verletzt bei Kampf in Basilan - 24.04.2021 - 4:57
Sektenmitglied erschossen und Polizist verletzt bei Schusswechsel in Liloan - 24.04.2021 - 4:56
2 NPA-Rebellen getötet und 1 verhaftet bei Kampf in Zamboanga del Sur - 24.04.2021 - 4:55
Barangay Capitain in Borbon von Ehefrau mit Geliebter erwischt - 24.04.2021 - 4:54
Stiefmutter bittet NBI in Lucena um Hilfe, nachdem ihr Ex-Partner sein 12-jähriges Kind vergewaltigt und geschwängert hat - 24.04.2021 - 4:53
DOH: 8.767 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 107.988 aktive Fälle - 23.04.2021 - 5:00
500.000 weitere Sinovac-Impfdosen aus China angekommen - 23.04.2021 - 4:59
Präsident Duterte erklärt 27. April zu besonderen Arbeitstag - 23.04.2021 - 4:58
Cebu City Märkte nun auch am Sonntag geöffnet - 23.04.2021 - 4:57
Pulse Asia: Sara Duterte führt erneut bevorzugte Präsidentschaftskandidaten für 2022 an - 23.04.2021 - 4:56
2 Drogenhändler in Angeles mit Shabu im Wert von P3,4 Millionen verhaftet - 23.04.2021 - 4:55
Polizist im Ruhestand in Leyte mit Shabu verhaftet - 23.04.2021 - 4:54
2 Senioren in geparktem Auto in Makati erschossen - 23.04.2021 - 4:53
2 Brüder wegen Grundstückstreit in Benguet erschossen - 23.04.2021 - 4:52
Feuer vernichte 7 Geschäfte in QC - 22.04.2021- 4:59
DOH: 9.227 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 116.434 aktive Fälle - 22.02.2021 - 4:58
PAL führt Testlauf mit IATA-COVID-19 Reisepass-App durch - 22.01.2021 - 4:57
Facebook löschte Seiten, die Nutzer zu Beiträgen mit nicht jugendfreien Inhalten markierten - 22.04.2021 - 4:56
Chefpathologe des MMC an COVID-19 verstorben - 22.04.2021 - 4:55
Körper von 4 Besatzungsmitgliedern eines verunglückten Lastkahns in Surigao del Norte an Land gespült - 22.04.2021 - 4:54
Körper von 2 vermissten Männern vor Camotes Island treibend gefunden - 22.04.2021 - 4:53
1 Polizist getötet und 2 weitere verletzt bei Drogenrazzia in Cotabato - 22.04.2021 - 4:52
Baby in Taguig von 18-jährige Mutter zu Tode geschlagen - 22.04.2021 - 4:51
3 Drogenhändler in Cotabato bei Polizeieinsatz getötet - 22.04.2021 - 4:50
2 Tote durch Taifun Bising in Bicol - 22.04.2021 - 4:49
Feuer auf dem Schrottplatz eines Busunternehmens in Misamis Oriental - 21.04.2021 - 4:59
DOH: 7.379 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 127.006 aktive Fälle - 21.04.2021 - 4:58
Facebook Link zu vermeintlichem Sex-Video führt zum Datenklau - 21.04.2021 - 4:57
CCPO sieht Drogen und Liebesdreiecksbeziehung als Motiv im Mordfall Nepomuceno - 21.04.2021 - 4:56
2 Tote und 1 Vermisster durch Taifun Bising in 7isayas - 21.04.2021 - 4:55
1-jähriges Kind in Davao von Lastwagen überfahren - 21.04.2021 - 4:54
Drogenhändlerin in Bacolod mit Shabu im Wert von P1,7 Millionen verhaftet - 21.04.2021 - 4:53
BI verhaftet 36 Ausländer wegen illegalem Glücksspielbetrieb - 21.04.2021 - 4:52
CCTO registriert 6.849 Verkehrsverstöße in erster Aprilhälfte - 21.04.2021 - 4:51
Ölkonzerne erhöhen Spritpreise - 20.04.2021 - 5:00
Präsident Duterte: Selbst wenn ich in die West Philippine Sea segle, wird nichts passieren - 20.04.2021 - 4:58
Polizist begeht Selbstmord, Stunden nachdem die Frau, die ihn der Vergewaltigung beschuldigt hatte, in Cebu erschossen wurde - 20.04.2021 - 4:57
Frau die 11 Polizisten aus Cebu City wegen Raub und Vergewaltigung angeklagt hat erschossen - 20.04.2021 - 4:56
DOH: 9.628 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 141.375 aktive Fälle - 20.04.2021 - 4:55
Ex-Präsident Estrada wieder in regulären Krankenzimmer - 20.04.2021 - 4:54
Philippinischer Seemann tot am Strand von Vanuatu aufgefunden - 20.04.2021 - 4:53
Südkoreaner tot in seinem Auto in General Santos aufgefunden - 20.04.2021 - 4:52
Lastwagen-Helfer tot im Meer in Southern Leyte aufgefunden - 20.04.2021 - 4:51
Taifun Bising hinterlässt eine Tote in Catmon - 20.04.2021 - 4:50
2 NPA-Rebellen bei Kampf in Hinoba-an getötet - 20.04.2021 - 4:49
1 Toter und 3 Verletzte nach Hügeleinsturz in Aklan - 20.04.2021 - 4:48
BI verhaftet gesuchten amerikanischen Sexualstraftäter in Bohol - 20.04.2021 - 4:47
13 Tote als SUV in einen Bewässerungskanal in Kalinga fährt - 19.04.2021 - 4:59
DOH: 10.098 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 141.089 aktive Fälle - 19.04.2021 - 4:58
Manager eines Bestattungsunternehmens überlebt Anschlag in Pangasinan - 19.04.2021 - 4:57
40 Häuser bei Feuer in Mandaue vernichtet - 19.04.2021 - 4:56
19-Jähriger in Bacolod mit Shabu im Wert von P2,6 Millionen verhaftet - 19.04.2021 - 4:55
2 Tote und 2 Verletzte bei Schießerei in Pangasinan - 19.04.2021 - 4:54
Geschäftsmagnat Lucio Tan COVID-19 positiv getestet und im stabilen Zustand im Krankenhaus - 19.04.2021 - 4:53
Südkoreaner tot treibend vor Insel in Zambales aufgefunden und Partnerin noch vermisst - 19.04.2021 - 4:52
2 Tote und 3 Verletzte als Schiff in Zamboanga Feuer ausbrach - 19.04.2021 - 4:51
Ölkonzerne planen Spritpreise zu erhöhen - 18.04.2021 - 5:00
Anzahl der weltweiten COVID-19-Todesopfer überschreitet 3 Millionen - 18.04.2021 - 4:58
DOH: 11.101 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 203.710 aktive Fälle - 18.04.2021 - 4:57
Vize-Präsidentin in Quarantäne nachdem Leibwächter COVID-19 positiv ist - 18.04.2021 - 4:56
Riesenmuscheln im Wert von P1,2 Milliarden in Palawan beschlagnahmt - 18.04.2021 - 4:55
Erdbeben der Stärke 5,4 in Sarangani - 18.04.2021 - 4:54
Feuer vernichtet altes Rathaus in Southern Leyte - 18.04.2021 - 4:53
Ägyptischer Bombenbauer und 2 ASG-Banditen bei Kampf in Sulu getötet - 18.04.2021 - 4:52
2 Kinder bei Feuer in Caloocan getötet - 18.04.2021 - 4:51
Tempolimits für die Straßen Cebu City festgelegt - 18.04.2021 - 4:50
DOH: 10.726 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 193.476 aktive Fälle - 17.04.2021 - 4:59
Philippinen verlängern Einreiseverbot für Ausländer bis zum 30. April - 17.04.2021 - 4:58
Quirino Provinz bleibt bis 30. April unter MECQ - 17.04.2021 - 4:57
Duque III: Noch keine Daten wie lange Impfstoffe Schutz gegen COVID-19 geben können - 17.04.2021 - 4:56
Cebu Gouverneurin will Bußgeld für nicht getragene Gesichtsmasken abschaffen - 17.04.2021 - 4:55
Ex-Präsident Estrada wieder in Intensivstation wegen bakterieller Lungeninfektion - 17.04.2021 - 4:54
2 Drogenhändlerinnen in Cotabato mit Shabu im Wert von P3,4 Millionen verhaftet - 17.04.2021 - 4:53
6 Drogenverdächtige in Las Piñas mit Shabu im Wert von P122,4 Millionen verhaftet - 17.04.2021 - 4:52
Präsident Duterte zu Ungläubigen von COVID-19-Impfstoffen: Stirb fünfmal, wenn du willst ... - 16.04.2021 - 5:00
Präsident Duterte: Ich weiß selbst nicht, wann die Philippinen einen ausreichenden Vorrat an COVID-19 Impfstoffen erhalten werden - 16.04.2021 - 4:59
DOH: 11.429 neue_COVID-19-Fälle und insgesamt 183.527 aktive Fälle - 16.04.2021 - 4:58
Informant im Raubmordfall in Pagadian erhält P200.000 Belohnung - 16.04.2021 - 4:56
Philippinen leihen sich AstraZeneca-Impfstoffe von den USA - 16.04.2021 - 4:55
30 COVID-19-Impfstoffampullen bei Feuer im Provincial Health Office von Misamis Oriental vernichtet - 16.04.2021 - 4:54
National Museum deklariert Basilica und Statue des Sto. Niño de Cebu als nationale Kulturschätze - 16.04.2021 - 4:53
SK-Präsident in Laguna erschossen - 16.04.2021 - 4:52
Drogenhändler in Kalinga nach Sprung in Fluss geschnappt - 16.04.2021 - 4:51
1 Verletzter bei Feuer in Guadalupe Cebu und P1,5 Millionen Sachschaden - 15.04.2021 - 5:00
DOH: 8.122 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 173.047 aktive Fälle - 15.04.2021 - 4:59
Philippinen sind Spitzenreiter mit den meisten Taufen von Kleinkindern - 15.04.2021 - 4:57
Preise für Gemüse, Obst und Fisch im Carbon Market - 15.04.2021 - 4:56
CPPO hat neuen temporären Polizeichef - 15.04.2021 - 4:55
BI verhaftet 3 der meistgesuchten Syndikatsbosse aus Südkorea - 15.04.2021 - 4:54
Ehepaar in Marawi mit Shabu im Wert von P6,8 Millionen verhaftet - 15.04.2021 - 4:53
Erdbeben der Stärke 5,0 in Calatagan - 15.04.2021 - 4:52
Erdbeben der Stärke 5,1 in Jose Abad Santos - 15.04.2021 - 4:51
2 Motorradfahrer getötet als sie mit Lastwagen in Quezon kollidierten - 15.04.2021 - 4:50
Bislig Anwohner retten 3,35 Meter langes Salzwasserkrokodil - 15.04.2021 - 4:49
5 Drogenhändler in Sorsogon mit Shabu im Wert von P1,73 Millionen verhaftet - 15.04.2021 - 4:48
BI verhaftet südkoreanischen Schwindler in Las Pinas - 15.04.2021 - 4:47
2 Drogenhändler bei Polizeieinsatz in Las Piñas getötet und Shabu im Wert von P210,8 Millionen beschlagnahmt - 14.04.2021 - 5:00
DOH: 8.571 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 165.534 aktive Fälle - 14.04.2021 - 4:59
Präsident Duterte bittet den Kongress, neuen Gesetzen zur Beseitigung von Hindernissen für ausländische Investitionen Priorität einzuräumen - 14.04.2021 - 4:58
Ex-Präsident Joseph Estrada ist nun COVID-19 negativ - 14.04.2021 - 4:57
Feuer vernichtet Holzlager im Wert von P28 Millionen in Mandaue - 14.04.2021 - 4:56
Schweres Gerät im Wert von P16 Millionen in Silay abgefackelt - 14.04.2021 - 4:55
3 Personen im Himogaan River ertrunken - 14.04.2021 - 4:54
3 Drogenhändler bei getrennten Polizeieinsätzen in Parañaque und Pasay getötet und Shabu im Wert von P81,6 Millionen beschlagnahmt - 14.04.2021 - 4:53
Mann wegen Verstoß gegen Ausgangssperre in Laguna von Barangay Tanods zu Tode geprügelt - 14.04.2021 - 4:52
Philippinische Schulden haben im Februar neuen Höchststand von P10,4 Billionen erreicht - 14.04.2021 - 4:51
Ölkonzerne senken Benzin und Kerosin - 13.04.2021 - 5:00
Ramadan startet am 13. April - 13.04.2021 - 4:59
Präsident Duterte behauptet, er hat das Land vor der kommenden COVID-19-Seuche am Start gewarnt - 13.04.2021 - 4:58
Präsident Duterte: Wenn ihr wollt, dass ich sterbe, müsst ihr härter beten! - 13.04.2021 - 4:57
DOH: 11.378 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 157.451 aktive Fälle - 13.04.2021 - 4:56
Regierungspalast erklärt 14. April zum besonderen arbeitsfreien Feiertag in Cebu City - 13.04.2021 - 4:55
26 Häuser bei Feuer in Consolacion vernichtet - 13.04.2021 - 4:54
Südkoreanerin überlebt Anschlag in Banilad Mandaue - 13.04.2021 - 4:53
Mutmaßlicher Unterführer der Dawlah Islamiya bei Einsatz in Lanao del Sur getötet - 13.04.2021 - 4:52
Drogenkurier in Cordova bei Polizeieinsatz getötet und Shabu im Wert von P20,4 Millionen sichergestellt - 13.04.2021 - 4:51
Mann bei Geburtstagsfeier in Naga angeschossen - 13.04.2021 - 4:50
Philippinen und USA beginnen mit zweiwöchigen gemeinsamen Balikatan-Übungen - 12.04.2021 - 5:00
500.000 weitere Sinovac-Impfdosen aus China angekommen - 12.04.2021 - 4:59
DOH: 11.681 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 146.519 aktive Fälle - 21.04.2021 - 4:58
NCR Plus jetzt unter MECQ bis 30. April - 12.04.2021 - 4:57
NCR Bürgermeister vereinbaren Ausgangssperre von 20 Uhr bis 5 Uhr während der MECQ - 12.04.2021 - 4:56
Haus in Sogod durch Feuer vernichtet - 12.04.2021 - 4:55
Ehepaar in Danao bei Schießerei in Morgendämmerung verletzt - 12.04.2021 - 4:54
Ölkonzerne planen Benzin und Kerosin zu senken - 11.04.2021 - 5:00
Erdbeben der Stärke 6,1 in Sarangani - 11.04.2021 - 4:59
DOH: 12.674 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 190.245 aktive Fälle - 11.04.2021 - 4:58
Präsidentensprecher Roque wegen COVID-19 im Krankenhaus - 11.04.2021 - 4:57
Digos Bürgermeister COVID-19 positiv getestet - 11.04.2021 - 4:56
13 Bauarbeiter in Apas Cebu verhaftet, weil sie Schlafbaracke in Drogenhöhle verwandelt haben - 11.04.2021 - 4:55
Himamaylan Bürgermeister und Vize-Bürgermeister COVID-19 positiv getestet - 11.04.2021 - 4:54
Goldreporter: Die aktuellen Zahlen der weltweiten Goldreserven - 11.04.2021 - 4:53
Security Guard rettete 3-Jährigen aus brennenden Auto in Davao - 11.04.2021 - 4:52
PAGASA erwartet warmes und feuchtes Wetter für dieses Wochenende - 10.04.2021 - 5:00
Präsident Duterte kondoliert dem britischen Königshaus zum Tod von Prinz Philip - 10.04.2021 - 4:59
DOH: 12.225 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 178.351 aktive Fälle - 10.04.2021 - 4:58
Warum DOH bei COVID-19-Fällen täglich Genesungen oder Todesfälle neu klassifiziert - 10.04.2021 - 4:57
Ex-Präsident Joseph Estrada spricht gut auf die COVID-19 Behandlung an - 10.04.2021 - 4:56
15 Häuser bei Feuer in Calamba Cebu vernichtet - 10.04.2021 - 4:55
Habal-Habal Fahrer in Sawang Calero Cebu mit Shabu im Wert von P720.800 verhaftet - 10.04.2021 - 4:54
Drogenhändler in Camarines Sur bei Polizeieinsatz getötet und Shabu im Wert von P1,6 Millionen beschlagnahmt - 10.04.2021 - 4:53
1 Toter bei Polizeieinsatz in Leyte - 10.04.2021 - 4:52
NPA-Anführer bei Kampf in Surigao del Norte getötet - 10.04.2021 - 4:51
DOH: 9.216 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 167.279 aktive Fälle - 09.04.2021 - 5:00
Angehöriger gesteht Zeuge des grausamen Mord an 4 Familienmitgliedern in Bacolod zu sein und nennt 2 weitere Verdächtige - 09.04.2021 - 4:59
Tankschiff und Massengutfrachter vor Cavite kollidiert - 09.04.2021 - 4:58
USA warnt China vor Angriffen auf Philippinen - 09.04.2021 - 4:57
Philstar über Deutschland: Deutschland's Region Bayern kauft Russia's Sputnik V COVID-19-Impfstoff - 09.04.2021 - 4:56
12-Jähriger in Samar durch Stromschlag getötet - 09.04.2021 - 4:55
Arzt in Cainta verhaftet weil er ohne Gesichtsschutz Fahrrad fuhr - 09.04.2021 - 4:54
Japanerin werden und die Übel des philippinischen Sports aufdecken - 09.04.2021 - 4:53
Senator Go: Duterte beschäftigt mit Papierkram inmitten Gerüchten von Herzinfarkt - 08.04.2021 - 5:00
NasaanAngPangulo Trends nach zweimaliger Absage der Rede von Präsident Duterte zur Nation - 08.04.2021 - 4:59
DOH: 6.414 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 158.701 aktive Fälle - 08.04.2021 - 4:58
Präsidentensprecher Roque: Duterte wählt zwischen Isko, Pacquiao und Bongbong, wenn Sara und Bong Go 2022 nicht kandidieren - 08.04.2021 - 4:57
Ex-Präsident Joseph Estrada im stabilem Zustand und Nierenfunktion verbessert - 08.04.2021 - 4:56
4 Familienmitglieder ermordet in Bacolod aufgefunden - 08.04.2021 - 4:55
2 Tote und 15 Verletzte als Lastwagen in Quezon in mehrere Fahrzeuge und ein Haus fährt - 08.04.2021 - 4:54
Feuer vernichtet Möbelgeschäft in Oriental Mindoro und richtet P5 Millionen Sachschaden an - 08.04.2021 - 4:53
Erdbeben der Stärke 5,1 in Jose Abad Santos - 08.04.2021 - 4:52
Verteidigungsminister Lorenzana COVID-19 positiv getestet - 08.04.2021 - 4:51
Southern Leyte Barangay Captain wegen illegalen Hahnenkampf verhaftet - 08.04.2021 - 4:50
Internetgeschwindigkeit in den Philippinen steigt im Festnetz und sinkt im Mobilfunk - 08.04.2021 - 4:49
DOH: 9.373 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 152.562 aktive Fälle - 07.04.2021 - 5:00
Villar reichster der 17 Filipinos in der Forbes Liste der Milliardäre 2021 - 07.04.2021 - 4:59
Angkas hat seinen Betrieb in Metro Cebu wieder aufgenommen - 07.04.2021 - 4:58
Trinkgelage endet blutig in Leyte - 07.04.2021 - 4:57
Drogenhändler in Bulacan bei Polizeieinsatz getötet - 07.04.2021 - 4:56
Ex-Präsident Joseph Estrada an Beatmungsgerät angeschlossen - 07.04.2021 - 4:55
Vater der seine Tochter vergewaltigt hat in Batangas verhaftet - 07.04.2021 - 4:54
Betrunkener Bauer erschlägt Nachbar in Sogod - 07.04.2021 - 4:53
Barangay Abgeordneter in Zamboanga Sibugay erschossen und sein Fahrer schwer verletzt - 07.04.202 - 4:52
Bauer bei Buschfeuer in Ilocos Sur ums Leben gekommen - 07.04.2021 - 4:51
CCTO registriert 21.340 Verkehrsverstöße im März - 07.04.2021 - 4:50
Ölkonzerne erhöhen Spritpreise - 06.04.2021 - 5:00
Starke Winde haben am Flughafen von Tacloban Schäden verursacht - 06.04.2021 - 4:59
DOH: 8.355 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 143.726 aktive Fälle - 06.04.2021 - 4:58
Mandaue Bürgermeister Jonas Cortes COVID-19 positiv getestet - 06.04.2021 - 4:57
BI warnt Ausländer, die während Quarantänezeit Gesetze missachten, dass sie abgeschoben werden können - 06.04.2021 - 4:56
2 Tote als Pickup in Balamban Motorrad rammt - 06.04.2021 - 4:55
Feuer in Sta. Cruz Cebu richtet P12 Millionen Sachschaden an - 06.04.2021 - 4:54
2 Frauen in Pangasinan erschossen - 06.04.2021 - 4:53
Ausgangssperre-Verletzer in Cavite nach 300 Liegestützen verstorben - 06.04.2021 - 4:52
Polizisten der Angeles Polizeistation 5 von Posten enthoben wegen Aprilscherz - 06.04.2021 - 4:51
Erdbeben der Stärke 1,8 in Barili - 05.04.2021 - 5:00
DOH: 11.028 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 135.526 aktive Fälle - 05.04.2021 - 4:59
Ex-Präsident Joseph Estrada sediert und auf Intensivstation verlegt - 05.04.2021 - 4:58
Manila Bürgermeister mit Sinovac geimpft - 05.04.2021 - 4:57
Lorenzana zu China: Unterlassen sie Aktivitäten, die den regionalen Frieden und die Sicherheit in der WPS stören - 05.04.2021 - 4:56
Nietes gewinnt WBO-International Super-Fliegengewicht Titel durch Sieg über Carrillo - 05.04.2021 - 4:55
Drogenhändler in Bohol mit Shabu im Wert von P2,7 Millionen verhaftet - 05.04.2021 - 4:54
Feuer verwüstet 10 Hektar Cogon Grundstück in Bataan - 05.04.2021 - 4:53
Häftlinge töten inhaftierten Drogenverdächtigen in Zamboanga Polizeistation - 05.04.2021 - 4:52
Tiefster Wracktauchgang erreicht WWII US-Schiff vor Samar - 05.04.2021 - 4:51
Ölkonzerne planen Spritpreise zu erhöhen - 04.04.2021 - 5:00
ECQ in NCR Plus Gebieten um eine Woche verlängert - 04.04.2021 - 4:59
DOH: 12.576 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 165.715 aktive Fälle - 04.04.2021 - 4:58
2 Soldaten in Negros Occidental von NPA-Rebellen erschossen - 04.04.2021 - 4:57
Kontaktverfolgungszar Magalong COVID-19 positiv getestet - 04.04.2021 - 4:56
Haushelferin bei Streit in Pangasinan erstochen - 04.04.2021 - 4:55
2 Zivilisten bei Bombenexplosion in Albay verletzt - 04.04.2021 - 4:54
Motorradfahrer getötet und Tricycle Fahrer verletzt bei Kollision in Medellin - 04.04.2021 - 4:53
Drogenhändler bei Anti-Drogeneinsatz in Davao del Sur getötet - 04.04.2021 - 4:52
PhilHealth revidiert Deckungspolitik für COVID-19 und andere Fälle - 04.04.2021 - 4:51
DOH: 15.310 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 153.809 aktive Fälle - 03.04.2021 - 5:00
Präsident Duterte ernennt Alexander Gesmundo zum 27. Obersten Richter - 03.04.2021 - 4:59
CPPO: Weniger Menschen und leere Straßen in der Provinz Cebu an diesem Good Friday - 03.04.2021 - 4:58
Mactan Cebu International Airport behält seinen Namen, nur die Terminals werden umbenannt - 03.04.2021 - 4:57
4 Tote als Auto in Camarines Sur von Brücke fällt - 03.04.2021 - 4:56
Feuer in Banawa Cebu richtet P1,8 Millionen Sachschaden an - 03.04.2021 - 4:55
Coca Cola und Pepsi Cola in den Philippinen impfen ihre Angestellten kostenlos - 03.04.2021 - 4:54
1 Toter und 2 Verletzte bei Motorradkollision in Malabuyoc - 03.04.2021 - 4:53
Bauer in Calbayog von 10 Bewaffneten erschossen - 03.04.2021 - 4:52
Inquirer News über Deutschland: Deutsche Experten sagen, unter 60-Jährige sollten keine zweite AstraZeneca-Impfung bekommen - 03.04.2021 - 4:51
DOH: 8.920 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 138.948 aktive Fälle - 02.04.2021 - 5:00
PNP: 239 weitere Polizisten COVID-19 positiv und insgesamt 2.349 aktive Fälle - 02.04.2021 - 4:59
Feuer vernicht Baugeschäft in Mandaue - 02.04.2021 - 4:58
Mann in Consolacion wegen Besitz eines Kaliber .357 Revolver verhaftet - 02.04.2021 - 4:57
BuCor überprüft wie der inhaftierte Colanggo ein Video in Youtube hochladen konnte - 02.04.2021 - 4:56
Erdbeben der Stärke 5,2 in Sarangani - 02.04.2021 - 4:55
Norweger tot in seinem Haus in Biliran aufgefunden - 02.04.2021 - 4:54
6 der 11 von ihren Posten enthobenen Sawang Calero Polizisten von Geschäftsfrau wegen Raub und Folter beschuldigt - 02.04.2021 - 4:53
Sohn bringt Vater mit COVID-19-Symptomen in 11 Krankenhäuser von Novaliches bis Pampanga - 02.04.2021 - 4:52
Vater und Sohn von 15 bewaffneten maskierten Männern in Manila erschossen - 02.04.2021 - 4:51
Petron senkt Preis für LPG - 01.04.2021 - 5:00
DOH: 6.128 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 130.245 aktive Fälle - 01.04.2021 - 4:59
Facebook erlaubt Nutzern jetzt zu kontrollieren, wer ihre öffentlichen Beiträge kommentieren kann - 01.04.2021 - 4:58
Euro auf tiefsten Stand gegenüber Peso in 2021 - Update 14 - 01.04.2021 - 4:57
Schwerer Regen machte aus Mambaling Unterführung einen Kanal - 01.04.2021 - 4:56
Mann in Barili verhaftet weil er Mutter und Sohn mit Bolo verletzte - 01.04.2021 - 4:55
11 Polizisten aus Cebu City wegen Raub angeklagt und Teamleiter zusätzlich wegen Vergewaltigung des Opfers - 01.04.2021 - 4:54
Danao Bürgermeister verbietet Schwimmen und Partys in der Karwoche - 01.04.2021 - 4:53
Espenido und 2 weitere Polizisten hinterlegen Kaution für Mord in 2017 an Mitgliedern der Martilyo Gang - 01.04.2021 - 4:52
4.974 Polizisten seit Beginn der PNP Kampagne gegen Schurkenpolizisten entlassen - 01.04.2021 - 4:51
März <<
Euro auf tiefsten Stand gegenüber Peso in 2021 - Update #13 - 31.03.2021 - 5:00
DOH: 9.296 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 124.680 aktive Fälle - 31.03.2021 - 4:59
Schusswaffen, Munition und Sprengstoff bei Hausdurchsuchung einer Gewerkschaftsführerin in Laguna gefunden - 31.03.2021 - 4:58
PAGASA hat Internetprobleme - 31.03.2021 - 4:57
OPM-Sängerin Claire dela Fuente mit 63 verstorben - 31.03.2021 - 4:56
2 NPA-Rebellen bei Kampf mit SAF in Negros Oriental getötet - 31.03.2021 - 4:55
Mabalacat Bürgermeister COVID-19 positiv getestet - 31.03.2021 - 4:54
Geschmuggelte Zigaretten im Wert von P10 Millionen in Zamboanga beschlagnahmt - 31.03.2021 - 4:53
2 Drogenhändler in Southern Leyte mit Shabu im Wert von P3,6 Millionen verhaftet - 31.03.2021 - 4:52
Smartphone Ortungs-App führt zur Verhaftung von 3 Naga Räubern in Cebu - 31.03.2021 - 4:51
Ölkonzerne senken Spritpreise deutlich - 30.03.2021 - 5:00
Präsident Duterte stellt Gebiete mit steigenden COVID-19-Fällen unter MECQ und GCQ - 30.03.2021 - 4:59
Präsident Duterte ordnet sofortige Entlassung von korrupten Polizisten an - 30.03.2021 - 4:58
QC Bürgermeisterin Belmonte erneut COVID-19 positiv getestet - 30.03.2021 - 4:57
Euro auf tiefsten Stand gegenüber Peso in 2021 - Update #12 - 30.03.2021 - 4:56
Beschaffte 1 Millionen Dosen des CoronaVac-Impfstoff in Philippinen eingetroffen - 30.03.2021 - 4:55
DOH: 10.016 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 115.495 aktive Fälle - 30.03.2021 - 4:54
BI: Ausländische Eltern von Filipinos mit gültigen Visa können wieder in Philippinen einreisen - 30.03.2021 - 4:53
Ex-Präsident Joseph Estrada COVID-19 positiv getestet - 30.03.2021 - 4:52
3 Personen in Taguig wegen dem Verkauf von gefälschten P1.000 Scheinen verhaftet - 30.03.2021 - 4:51
BI: Hochkarätiger japanischer Flüchtling wegen Telekom-Betrug gesucht verhaftet - 30.03.2021 - 4:50
Apo View Hotel in Davao wird geschlossen - 30.03.2021 - 4:49
Bohol FM Radiomoderator in Tagbiliran von seinem Fahrer erschossen - 30.03.2021 - 4:48
Aeta Stammesmitglied von seinem Sohn in Bataan erstochen - 30.03.2021 - 4:47
Geschmuggelte Zigaretten im Wert von P3,8 Millionen in Zamboanga beschlagnahmt - 30.03.2021 - 4:46
Gewerkschaftsführer in Laguna erschossen - 29.03.2021 - 5:00
Engländer bei Feuer in seinem Haus in Lapu-Lapu ums Leben gekommen - 29.03.2021 - 4:59
DOH: 9.475 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 105.568 aktive Fälle - 29.03.2021 - 4:58
Lechon von Präsident Duterte seiner Geburtstagsfeier kritisiert - 29.03.2021 - 4:57
Motorradfahrer getötet und Freundin verletzt, als sie in Barili einem Hund auswichen - 29.03.2021 - 4:56
Famy Bürgermeister an COVID-19 verstorben - 29.03.2021 - 4:55
Aus Biliran Gefängnis ausgebrochener Vergewaltiger wieder verhaftet - 29.03.2021 - 4:54
Ölkonzerne planen Spritpreise deutlich zu senken - 28.03.2021 - 5:00
Metro Manila, Bulacan, Cavite, Laguna und Rizal von 29. März bis 4. April unter ECQ - 28.03.2021 - 4:59
DOH: 9.595 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 118.122 aktive Fälle - 28.03.2021 - 4:58
Euro auf tiefsten Stand gegenüber Peso in 2021 - Update #11 - 28.03.2021 - 4:57
Preise für Gemüse, Obst und Fisch im Carbon Market - 28.03.2021 - 4:56
PLDT: Internationale Verbindungsprobleme verursachen langsames instabiles Internet - 28.03.2021 - 4:55
Ex-Calauan, Laguna Bürgermeister Antonio Sanchez im NBP verstorben - 28.03.2021 - 4:54
PCG-Personal Warnschüsse töten einen illegalen Fischer in Daanbantayan - 28.03.2021 - 4:53
2 Drogenhändler in Consolacion mit Shabu im Wert von P10,3 Millionen verhaftet - 28.03.2021 - 4:52
13-jähriges Mädchen gebärt in Manila inmitten der Pandemie einen Jungen - 28.03.2021 - 4:51
DOH: 9.838 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 109.018 aktive Fälle - 27.03.2021 - 5:00
Pulse Asia: 61 Prozent der Filipinos lehnen COVID-19-Impfstoffe aus Sicherheitsbedenken ab - 27.03.2021 - 4:59
PAGASA gibt Beginn der Trockenzeit bekannt - 27.03.2021 - 4:58
Ex-Häftling in Medellin eine Stunde nach seiner Freilassung erschossen - 27.03.2021 - 4:57
CGS Negros Occidental beschlagnahmt 15 Kilo getrocknete Seepferde - 27.03.2021 - 4:56
Euro auf tiefsten Stand gegenüber Peso in 2021 - Update 10 - 27.03.2021 - 4:55
Barangay Captain bei Anti-Drogeneinsatz in Camarines Sur getötet - 27.03.2021 - 4:54
Hebamme in Isabela nach COVID-19-Impfung verstorben - 27.03.2021 - 4:53
Stark verweste Leiche in Tabuelan gefunden - 27.03.2021 - 4:52
49-jährige Filipina in Kanada von 2 Filipinos ermordet und verbrannt - 27.03.2021 - 4:51
Euro auf tiefsten Stand gegenüber Peso in 2021 - Update #9 - 26.03.2021 - 5:00
Feuer in Rizal macht über 170 Familien obdachlos - 26.03.2021 - 4:59
DOH: 8.773 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 99.891 aktive Fälle - 26.03.2021 - 4:58
ADBI: Einkommensspanne zwischen Arm und Reich könnte sich in den Philippinen nach der Pandemie weiter vergrößern - 26.03.2021 - 4:57
Mann in Negros Occidental getötet, nachdem er Polizisten mit Bolo angriff - 26.03.2021 - 4:56
Security Guard in Bacolod bei Polizeieinsatz getötet - 26.03.2021 - 4:55
Mordverdächtiger des Zamboanga Sibugay Vize-Bürgermeisters bei Schusswechsel mit Polizei getötet - 26.03.2021 - 4:54
BOC beschlagnahmt Ukay-Ukay im Wert von P3,2 Millionen in Pasay - 26.03.2021 - 4:53
Drogenhändler in Kamagayan Cebu mit Shabu im Wert von P2,7 Millionen verhaftet - 26.03.2021 - 4:52
Körper von 2 NPA-Rebellen nahe Camarines Norte Kampfort gefunden - 26.03.2021 - 4:51
DOH: 6.666 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 91.754 aktive Fälle - 25.03.2021 - 5:00
Duterte sieht Grauzone bei Bürgermeistern, die sich vorzeitig für COVID-19 impfen lassen - 25.03.2021 - 4:59
10 Häuser bei Feuer in Sawang Calero Cebu vernichtet - 25.03.2021 - 4:58
Labella will Carbon Market Händlern in den nächsten 3 Jahren Mieten erlassen - 25.03.2021 - 4:57
400.000 weitere Sinovac-Impfdosen aus China angekommen - 25.03.2021 - 4:56
8 Personen in Isabela verhaftet weil sie gefälschte US-Dollar und Bankeinlagenzertifikate verkauften - 25.03.2021 - 4:55
2 ASG Mitglieder bei Kampf in Tawi-Tawi getötet - 25.03.2021 - 4:54
2 Personen bei Erdrutsch in Davao verschüttet - 25.03.2021 - 4:53
DOH: 5.867 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 86.200 aktive Fälle - 24.03.2021 - 5:00
Regierungspalast: Erzdiözese Manila sollte sich nicht über IATF hinwegsetzen - 24.03.2021 - 4:59
Weltbank: Fehlendes Kunststoffrecycling kostet Philippinen 890 Millionen USD pro Jahr an potenziellen Einnahmen - 24.03.2021 - 4:58
16-Jähriger im Hipodromo Cebu mit Shabu im Wert von P442.000 verhaftet - 24.03.2021 - 4:57
8 NPA-Rebellen bei Kampf in Negros Oriental getötet - 24.03.2021 - 4:56
Frau von Ex-Geliebten in ihrem Haus verbrannt - 24.03.2021 - 4:55
Geschäftsmann aus Tagum in Davao erschossen - 24.03.2021 - 4:54
Zamboanga Polizeistation Chef und 4 weitere Polizisten wegen Raub-Erpressung verhaftet - 24.03.2021 - 4:53
Sharon Cuneta kauft Louis Vuitton Halsband für ihren Hund - 24.03.2021 - 4:52
Ölkonzerne senken Diesel und Kerosin - 23.03.2021 - 5:00
Regierung will bis April oder Mai wöchentlich 500.000 bis 1 Million Impfungen durchführen - 23.01.2021 - 4:59
DOH: 8.019 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 80.970 aktive Fälle - 23.03.2021 - 4:58
Regierungspalast erwartet nach 2-wöchiger GCQ einen Rückgang der neuen COVID-19-Fälle um 25 Prozent - 23.03.2021 - 4:57
PHLPost gibt Gedenkbriefmarken zum 500-jährigen Bestehen des Christentums im Land heraus - 23.03.2021 - 4:56
Älterer Radfahrer von Minibus in Talisay überfahren - 23.03.2021 - 4:55
17-Jähriger in Dalaguete erschossen - 23.03.2021 - 4:54
2 Motorradfahrer bei Unfall in Bacolod getötet - 23.03.2021 - 4:53
Polizei ermittelt Fall eines ertrunkenen Fischers in Argao - 23.03.2021 - 4:52
Gefängniswärter der Liloan Polizei in heißem Wasser nach der Entdeckung von Schmuggelware - 23.03.2021 - 4:51
Philippinen sendet diplomatischen Protest wegen der jüngsten Übergriffe von China auf die West Philippine Sea - 22.03.2021 - 5:00
DOH: 7.757 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 73.072 aktive Fälle - 22.03.2021 - 4:59
IATF-EID stellt Metro Manila, Bulacan, Cavite, Laguna und Rizal bis 4. April unter GCQ - 22.03.2021 - 4:58
Nicht lebensnotwendige Reisen in Metro Manila, Bulacan, Cavite, Laguna und Rizal verboten - 22.03.2021 - 4:57
San Agustin Church in Intramuros abgeriegelt, da Pfarrer COVID-19 erliegt - 22.03.2021 - 4:56
13,6 Tonnen Müll bei flächendeckender Säuberung von Flüssen und Küsten in Cebu City gesammelt - 22.03.2021 - 4:55
BOC-Cebu beschlagnahmte unterbewertete Baumaschinen - 22.03.2021 - 4:54
ASG-Anführer getötet und weitere indonesische Geisel in Tawi-Tawi gerettet - 22.03.2021 - 4:53
5 Polizisten getötet und 2 weitere verletzt bei Anschlag von NPA-Rebellen in Camarines Norte - 22.03.2021 - 4:52
36-jähriger OFW stirbt an Herzinfarkt in Lapu-Lapu Isolationsanlage - 22.03.2021 - 4:51
Ölkonzerne planen Diesel zu senken - 21.03.2021 - 5:00
DOH: 7.999 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 80.642 aktive Fälle - 21.03.2021 - 4:59
Spanisches Segelschulschiff besucht Cebu anlässlich des 500-jährigen Jubiläums der Ankunft des Christentums in den Philippinen - 21.03.2021 - 4:58
Schwangere Polizistin ist das 36. COVID-19-Todesopfer der PNP - 21.03.2021 - 4:57
5 Tote bei Feuer in Corinthian Gardens in QC - 21.03.2021 - 4:56
Über 200 Häuser bei Feuer in Zamboanga vernichtet, 1 Toter durch Herzstillstand - 21.03.2021 - 4:55
Eifersüchtiger Mann tötet die Mutter seiner Lebensgefährtin und verletzt ihren Vater in Borbon - 21.03.2021 - 4:54
10-jähriger psychisch kranker Junge tot treibend in Fluss von Dagupan gefunden - 21.03.2021 - 4:53
74-jährige Witwe bei Feuer in Catmon getötet - 21.03.2021 - 4:52
55-Jähriger an seinem Geburtstag in Bacolod erschossen - 21.03.2021 - 4:51
DOH: 7.103 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 73.264 aktive Fälle - 20.03.2021 - 5:00
Betriebskapazität von Regierungsbüros wir bis zu 50 Prozent reduziert - 20.03.2021 - 4:59
NTF ändert internationale Reisebeschränkungen und erlaubt jetzt allen Filipinos die Einreise - 20.03.2021 - 4:58
Zweites brandneues raketenfähiges Kriegsschiff der Philippinen geht in Marinedienst - 20.03.2021 - 4:57
SWS: Die Mehrheit der Filipinos findet es gefährlich, kritisch gegenüber der Duterte-Regierung zu sein - 20.03.2021 - 4:56
Pole in Bohol mit Airsoft-Pistole verhaftet - 20.03.2021 - 4:55
2 Drogenhändler in Bago mit Shabu im Wert von P13,6 Millionen verhaftet - 20.03.2021 - 4:54
AWOL-Polizist bei Polizeieinsatz in Batangas getötet - 20.03.2021 - 4:53
10 Verletzte als Auto in Manila durch 12 andere Fahrzeuge pflügt - 20.03.2021 - 4:52
4-Jähriger in Leyte nach Verschlucken eines Geleebonbon erstickt - 20.03.2021 - 4:51
Jan Catherine Sy, Tochter von Henry Sy Jr. mit 29 verstorben - 19.03.2021 - 5:00
DOH: 5.290 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 66.567 aktive Fälle - 19.03.2021 - 4:59
Progressiver Husten bringt Präsident Duterte dazu über Krebs zu scherzen - 19.03.2021 - 4:58
Mandaue gibt unregistrierte beschlagnahmte Fahrzeuge nicht mehr frei - 19.03.2021 - 4:57
PSA beginnt Schritt 2 der nationalen Ausweis-Einführung in Cebu Einkaufszentrum - 19.03.2021 - 4:56
Palawan Sheridan Beach Resort and Spa gibt Schließung bekannt - 19.03.2021 - 4:55
PSA: Selbstmordrate in 2020 um 25,7 Prozent gestiegen - 19.03.2021 - 4:54
Irrende Polizisten in Manila bei Durchsetzung von COVID-19-Protokollen ohne Gesichtsschutz erwischt - 19.03.2021 - 4:53
POEA hat Agentur für in Fidschi verlassene Seeleute die Lizenz entzogen - 19.03.2021 - 4:52
Pastor beim Joggen in Samar erschossen - 19.03.2021 - 4:51
Wiederaufnahme der Schiffsfahrten Tangil - Bulado - 19.03.2021 - 4:50
Ziege in Davao vergewaltigt - 19.03.2021 - 4:49
James Bond Bösewicht Yaphet Kotto nahe Manila mit 81 verstorben - 19.03.2021 - 4:48
Grauer Star, 65-jähriger Blinder kann 19 Jahren und Augenoperation in Pampanga wieder sehen - 19.03.2021 - 4:47
Keine Senatssitzung bis zum 23. März, da die Kammer wieder geschlossen wird - 18.03.2021 - 5:00
PAGASA: Philippinen gehen in die Trockenzeit über, Amihan fast vorbei - 18.03.2021 - 4:59
DOH: 4.387 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 61.733 aktive Fälle - 18.03.2021 - 4:58
Eltern in QC zu Geldstrafen verurteilt, weil sie ihre Kinder ins Freie gelassen haben - 18.03.2021 - 4:57
SUV kracht in eine Bank in QC - 18.03.2021 - 4:56
Bago Polizei hat noch keine Spuren zu 2 Morden - 18.03.2021 - 4:55
Filipino Wissenschaftler will Geschichte schreiben und den dritttiefsten Punkt der Erde erreichen - 18.03.2021 - 4:54
Jubiläumskreuz in Consolacion enthüllt - 18.03.2021 - 4:53
Filipino Kapitän stirbt bei Durchquerung der Sibutu-Passage - 18.03.2021 - 4:52
Motorradfahrer getötet als er Polizeikontrollpunkt in Bulacan ignoriert und gegen Mast rast - 18.03.2021 - 4:51
50 Häuser bei Feuer in Sambag 2 Cebu vernichtet - 17.03.2021 - 5:00
DOH: 4.437 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 57.736 aktive Fälle - 17.03.2021 - 4:59
Philippinen suspendieren die Einreise von Ausländern und zurückkehrenden Filipinos die keine OFWs sind - 17.03.2021 - 4:58
Bulacan Gouverneur verhängt einmonatige nächtliche Ausgangssperre, Alkoholverbot und Grenzkontrollpunkte - 17.03.2021 - 4:57
Repräsentantenhaus genehmigt Gesetzentwurf mit härteren Strafen für Trunkenheit am Steuer - 17.03.2021 - 4:56
Erneut nächtliche Ausgangssperre in Angeles - 17.03.2021 - 4:55
2 Prozent von über 200.000 Geimpften haben ernsthafte unerwünschte Ereignisse - 17.03.2021 - 4:54
17-jährige Radfahrerin in Tacloban bei Unfall von Kipplaster getötet - 17.03.2021 - 4:53
Drogenhändler bei Polizeieinsatz in Lapu-Lapu getötet und Shabu im Wert von P3,4 Millionen beschlagnahmt - 17.03.2021 - 4:52
China lockert die Visabestimmungen für alle die aus den Philippinen kommen und Empfänger ihres COVID-19-Impfstoffs sind - 17.03.2021 - 4:51
Jollibee will nach COVID-19 expandieren - 17.03.2021 - 4:50
Ölkonzerne erhöhen Spritpreise deutlich - 16.03.2021 - 5:00
Präsident Duterte: Die Philippinen können COVID-19 besiegen, auch wenn die Fälle steigen - 16.03.2021 - 4:59
Präsident Duterte fragt Roque: Warum wurdest du positiv auf COVID-19 getestet? - 16.03.2021 - 4:58
DOH: 5.404 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 53.479 aktive Fälle - 16.03.2021 - 4:57
MPD Station 11 unter Sonderquarantäne, nachdem 46 Polizisten COVID-19 positiv getestet wurden - 16.03.2021 - 4:56
Präsidentensprecher Harry Roque COVD-19 positiv getestet - 16.03.2021 - 4:55
Pasig City Bürgermeister Vico Sotto geht in Quarantäne nach Tod seines Fahrers an COVID-19 - 16.03.2021 - 4:54
Senat erlaubt 2 eingebürgerten Sportlern für die Philippinen zu spielen - 16.03.2021 - 4:53
Repräsentantenhaus billigt Gesetzentwurf zum Verbot von Strukturen, die den Blick auf nationale Heiligtümer und Wahrzeichen verderben - 16.03.2021 - 4:52
PAGASA warnt vor falschen Mitarbeitern die Geld für Stiftung werben - 16.03.2021 - 4:51
30 Häuser bei Feuer in Mambaling Cebu vernichtet - 16.03.2021 - 4:50
Papst feiert 500 Jahre Christianisierung der Philippinen - 16.03.2021 - 4:49
BI-Hauptbüro am 15. und 16. März wegen Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen geschlossen - 15.03.2021 - 5:00
Erdbeben der Stärke 2,0 in San Fransisco - 15.03.2021 - 4:59
DOH: 4.899 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 48.157 aktive Fälle - 15.03.2021 - 4:58
SWS: Online-Lernen ist für 89 Prozent der Familien schwieriger - 15.03.2021 - 4:57
Efren "Bata" Reyes erklärt Anwesenheit bei Billard-Event - 15.03.2021 - 4:56
BI verweigert 11 chinesischen Touristen die Einreise wegen falsch angegebenen Reisezweck - 15.10.2021 - 4:55
PDEA-Chef Wilkins Villanueva COVID-19 positiv getestet - 15.03.2021 - 4:54
P2,5 Millionen Sachschaden bei Feuer in Calamba Cebu - 15.03.2021 - 4:53
Drogenhändler bei Polizeieinsatz in Capitol Site Cebu getötet - 15.03.2021 - 4:52
Wasserterrassen in Argao eröffnet - 15.03.2021 - 4:51
62-Jähriger in Bacolod erschossen - 15.03.2021 - 4:50
Ölkonzerne planen Spritpreise deutlich zu erhöhen - 14.03.2021 - 5:00
DOH: 5.000 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 56.679 aktive Fälle - 14.03.2021 - 4:59
PNP-Sprecher: Sinas ein Peiniger bei der Einhaltung von Gesundheitsprotokollen und trotzdem hat er COVID-19 bekommen - 14.03.2021 - 4:58
Eleazar entlässt Geheimdienstchef von Calbayog Polizei, weil er Namen von CPP vertretenden Anwälten vom Gericht verlangt hat - 14.03.2021 - 4:57
Collado entlässt Carmen Polizeichef als Ermittlungen zu seinem verhafteten Geheimdienstchef starten - 14.03.2021 - 4:56
5 Personen verletzt als Lastwagen mit Softdrinks in Toledo umkippt - 14.03.2021 - 4:55
Erdbeben der Stärke 5,0 in Sarangani - 14.03.2021 - 4:54
Drogenhändler in Bohol mit Shabu im Wert von P3,4 Millionen verhaftet - 14.03.2021 - 4:53
NPA-Rebell in Quezon bei Kampf mit Regierungstruppen getötet - 14.03.2021 - 4:52
Gefesselte Leiche in Caloocan aufgefunden - 14.03.2021 - 4:51
DOH: 4.578 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 52.012 aktive Fälle - 13.03.2021 - 5:00
Aktiver MIG-Agent und 11 andere bei Anti-Drogeneinsatz in Apas Cebu verhaftet - 13.03.2021 - 4:59
Geheimdienstchef der Polizei von Carmen wegen Raub-Erpressung verhaftet - 13.03.2021 - 4:58
Liste der Mandaue und Talisay Jeepneys die nun nach Cebu City fahren dürfen - 13.03.2021 - 4:57
Ikonische Kreuze der dritten Mactan-Brücke werden am 15. April beleuchtet - 13.03.2021 - 4:56
NBI erhebt Anklage gegen 11 Personen wegen des Todes der Flugbegleiterin Dacera - 13.03.2021 - 4:55
Frau stirbt an Herzstillstand als es zu Überschwemmungen in ihrem Dorf in Lanao del Norte kam - 13.03.2021 - 4:54
BOC will mehr beschlagnahmte Computer und Geräte an das DepEd spenden - 13.03.2021 - 4:53
Seltener Frosch der als ausgestorben galt in Mindanao wiederentdeckt - 13.03.2021 - 4:52
Metro Manila Ausgangssperre von 22 Uhr - 5 Uhr ab 15. März - 12.03.2021 - 5:00
PNP-Chef Debold Sinas COVID-19 positiv getestet - 12.03.2021 - 4:59
Präsident Duterte will Wirtschaft bald wieder öffnen - 12.03.2021 - 4:58
DOH: 3.749 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 47.769 aktive Fälle - 12.03.2021 - 4:57
Erdbeben der Stärke 5,1 in Santa Cruz - 12.03.2021 - 4:56
Mandaue und Talisay Jeepneys können ab Montag wieder in Cebu City fahren - 12.03.2021 - 4:55
2 Vogeljäger wegen Tötung von Wildenten in Pampanga verhaftet - 12.03.2021 - 4:54
DOH: 2.886 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 44.470 aktive Fälle - 11.03.2021 - 5:00
Einführung der Gesichtsschutzschildpflicht in Lapu-Lapu auf 18. März verschonen - 11.03.2021 - 4:59
Langfristige Investitionen in Philippinen wegen COVID-19-Pandemie in 2020 um 25 Prozent gefallen - 11.03.2021 - 4:58
17-Jährige in Pampanga getötet und möglicherweise vergewaltigt - 11.03.2021 - 4:57
PNP-IAS ermittelt Platzierung einer Waffe in Bukidnon - 11.03.2021 - 4:56
4 Drogenhändler in Kalinga mit Marihuana im Wert von P13,4 Millionen verhaftet - 11.03.2021 - 4:55
Davao City zur Schokoladenhauptstadt und Region Davao zur Kakaohauptstadt per Gesetzentwurf erklärt - 11.03.2021 - 4:54
Mann mit Liebeskummer kommt ums Leben, nachdem er sein eigenes Haus in Davao in Brand setzt - 10.03.2021 - 5:00
DOH: 2.668 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 41.822 aktive Fälle - 10.03.2021 - 4:59
DILG empfiehlt Ausgangssperre von 22 Uhr - 5 Uhr in Metro Manila - 10.03.2021 - 4:58
Regierungspalast empfiehlt entlassener philippinischen Botschafterin: Verschwinden sie einfach still und leise in die Nacht - 10.03.2021 - 4:57
Eifersüchtiger Ehemann tötet in Toledo seine Frau mit Bolo - 10.03.2021 - 4:56
PNP zur Tötung von Calbayog Bürgermeister: Seine Gruppe feuerte zuerst - 10.03.2021 - 4:55
Euro auf tiefsten Stand gegenüber Peso in 2021 - Update #8 - 10.03.2021 - 4:54
PHIVOLCS gibt für Taal Vulkan Warnstufe 2 - 10.03.2021 - 4:53
Erdbeben der Stärke 1,6 in San Fransisco - 10.03.2021 - 4:52
2 Drogenhändler in Makati mit Shabu im Wert von P108,8 Millionen verhaftet - 10.03.2021 - 4:51
5 Drogenhändler in Muntinlupa mit Shabu im Wert von P13,6 Millionen verhaftet - 10.03.2021 - 4:50
4,5 Millionen Filipinos in 2020 arbeitslos, höchster Stand seit 15 Jahren - 10.03.2021 - 4:49
Wegen Mordes gesuchter Ex-Polizist von VAE an Philippinen ausgeliefert - 10.03.2021 - 4:48
Security Guard in Talamban Cebu erschossen - 10.03.2021 - 4:47
Ölkonzerne senken Spritpreise - 09.03.2021 - 5:00
Präsident Duterte zu Robredo: Vielleicht einfach mal die Klappe halten über CoronaVac - 09.03.2021 - 4:59
Calbayog Bürgermeister und zwei Polizisten bei Anschlag getötet - 09.03.2021 - 4:58
DOH: 3.356 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 39.330 aktive Fälle - 09.03.2021 - 4:57
DITO hat kommerziellen Betrieb in Mindanao und Visayas gestartet - 09.03.2021 - 4:56
P2 Millionen Sachschaden bei Feuer in Textillager in Guadalupe Cebu - 09.03.2021 - 4:55
Mann in Dalaguete wegen Vergewaltigung seiner Cousine verhaftet - 09.03.2021 - 4:54
Gefesselter Mann in Victorias tot aufgefunden - 09.03.2021 - 4:53
Austal Philippines liefert größte Hochgeschwindigkeitsfähre ab, die bisher in den Philippinen gebaut wurde - 09.03.2021 - 4:52
Weitere 38.400 AstraZeneca Impfdosen in den Philippinen angekommen - 08.03.2021 - 5:00
DOH: 3.276 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 36.043 aktive Fälle - 08.03.2021 - 4:59
130.148 Ausländer im BI Jahresbericht 2021 erfasst - 08.03.2021 - 4:58
9 Tote und 6 Verhaftete bei Polizeieinsätzen in Calabarzon - 08.03.2021 - 4:57
Mandaue hat in den ersten 2 Monaten des Jahres P4,12 Millionen aus Verkehrsverstößen eingezogen - 08.03.2021 - 4:56
Philippinische Modeikone Ben Farrales mit 88 verstorben - 08.03.2021 - 4:55
2 Drogenhändler in Isabela mit Marihuana im Wert von P16 Millionen verhaftet - 08.03.2021 - 4:54
Drogenhändler in Ermita Cebu mit Shabu im Wert von P7,1 Millionen verhaftet - 08.03.2021 - 4:53
Ex-Soldat und sein Begleiter in Zamboanga del Sur erschossen - 08.03.2021 - 4:52
Ölkonzerne planen Spritpreise zu senken - 07.03.2021 - 5:00
GMA News über Deutschland: "Covid-Schnelltests in Deutschland am ersten Tag ausverkauft" - 07.03.2021 - 4:59
DOH: 3.439 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 43.323 aktive Fälle - 07.03.2021 - 4:58
Preise für Gemüse und Fisch im Carbon Market - 07.03.2021 - 4:57
Jesuitenanwalt und Verfassungsrechtler Dekan Joaquin Bernas mit 88 verstorben - 07.03.2021 - 4:56
23-Jährige in Davao del Sur erschossen - 07.03.2021 - 4:55
Muslimischer Tricycle Fahrer in Lapu-Lapu erschossen - 07.03.2021 - 4:54
Vermisster Chefingenieur in den Gewässern vor Argao tot aufgefunden - 07.03.2021 - 4:53
2 Männer in Pagadian erschossen aufgefunden - 07.03.2021 - 4:52
6-Jähriger in Davao mit mehreren Stichwunden tot aufgefunden - 07.03.2021 - 4:51
Ex-Häftling bei Anti-Drogeneinsatz in Davao del Sur getötet - 07.03.2021 - 4:50
Präsident Duterte hat seine PhilID erhalten, die auch für Ausländer erhältlich ist - 07.03.2021 - 4:49
DOH: 3.045 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 40.074 aktive Fälle - 06.03.2021 - 5:00
Präsident Duterte über seine Fehler: Ich habe nur Fälle von außergerichtlichen Tötungen - 06.03.2021 - 4:59
DITO bietet unbegrenzte Service-Promo zu ihrem Start am 8. März an - 06.03.2021 - 4:58
SWS: Nur 39 Prozent der Schüler beim Online-Lernen haben eine starke Internetverbindung - 06.03.2021 - 4:57
Inflation steigt im Februar weiter auf 4,7 Prozent - 06.03.2021 - 4:56
Philippinischer Schach-Supergroßmeister Wesley So ist nun offiziell US-Bürger - 06.03.2021 - 4:55
Drogenhändler in Bulacan bei Anlieferung von Shabu im Wert von P13,6 Millionen verhaftet - 06.03.2021 - 4:54
PCG beschlagnahmte in Palawan gefährdete Riesenmuschelschalen im Wert von P160 Millionen - 06.03.2021 - 4:53
Lapu-Lapu hebt alle Reisebeschränkungen für lokale Touristen auf - 06.03.2021 - 4:52
Präsident Duterte dankte EU und den Geberländern für die AstraZeneca COVID-19-Impfstoffe - 05.03.2021 - 5:00
487.200 AstraZeneca Impfdosen in den Philippinen angekommen - 05.03.2021 - 4:59
DOH: 2.452 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 37.226 aktive Fälle - 05.03.2021 - 4:58
1 Tote und 2 Verletzte bei Feuer in Bulacao Cebu - 05.03.2021 - 4:57
Erdbeben der Stärke 2,2 in Tabogon - 05.03.2021 - 4:56
2 Nigerianer und eine Filipina wegen Liebesbetrug verhaftet - 05.03.2021 - 4:55
3 Drogenhändler in Lanao del Sur und Cotabato City mit Shabu im Wert von P10,2 Millionen verhaftet - 05.03.2021 - 4:54
PHIVOLCS gibt für Mt. Pinatubo Warnstufe 1 - 05.03.2021 - 4:53
Filipinos Designer Rocky Gathercole im Alter von 54 verstorben - 05.03.2021 - 4:52
Motorradfahrer in Naga bei Kollision mit Kipplaster getötet - 05.03.2021 - 4:51
NUPL: Menschenrechtsanwalt in Iloilo niedergestochen und schwer verletzt - 04.03.2021 - 5:00
DOH: 1.783 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 35.056 aktive Fälle - 04.03.2021 - 4:59
Präsidentensprecher Roque entschuldigt sich für "ein Jahr lang im Urlaub" Bemerkung - 04.03.2021 - 4:58
Margielyn Didal gewinnt Auszeichnung als Asiens Skaterin des Jahres - 04.03.2021 - 4:57
2 Barangay Captains und ein Habal-Habal Fahrer in Samar erschossen - 04.03.2021 - 4:56
Mutter und Tochter beim Baden in Cadiz ertrunken - 04.03.2021 - 4:55
Vergewaltiger nach 23-jähriger Fahndung im Cagayan Valley verhaftet - 04.03.2021 - 4:54
Iloilo Barangay Captain der NPA-Rebellen unterstützte verhaftet - 04.03.2021 - 4:53
1 Toter und 2 Verletzte bei Anti-Drogeneinsatz in Davao del Sur - 04.03.2021 - 4:52
Davao Regierung setzt P300.000 Belohnung für Hinweise zu Ergreifung eines Vergewaltigungsmörders aus - 04.03.2021 - 4:51
Polizist bei Verkehrsunfall in Zamboanga Sibugay getötet - 04.03.2021 - 4:50
DOH: 2.067 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 33.610 aktive Fälle - 03.03.2021 - 5:00
Repräsentantenhaus billigt Gesetzentwurf mit Schuldvermutung für Drogenverdächtige - 03.03.2021 - 4:59
Oakla: Philippinen Internetgeschwindigkeiten im Februar verbessert - 03.03.2021 - 4:58
PDEA friert Immobilienbesitze eines Ehepaars, das mit illegalen Drogenhandel in Verbindung gebracht wird ein - 03.03.2021 - 4:57
Mann in Dalaguete bei Verkehrsunfall getötet - 03.03.2021 - 4:56
San Juan Bürgermeister COVID-19 positiv getestet - 03.03.2021 - 4:55
18-Jähriger in Asturias wegen Vergewaltigung und Tötung seiner 11-jährigen Stiefschwester verhaftet - 03.03.2021 - 4:54
Philippinen machten 2020 eine Rekordverschuldung von P2,74 Billionen - 03.03.2021 - 4:53
Ölkonzerne erhöhen Spritpreise zum vierten Mal in Folge - 02.03.2021 - 5:00
Präsident Duterte möchte, dass Vize-Präsidentin Robredo bei seiner COVID-19-Impfung anwesend ist - 02.03.2021 - 4:59
Präsident Duterte entlässt philippinische Botschafterin wegen Missbrauch ihrer Hausangestellten - 02.03.2021 - 4:58
DOH: 2.037 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 31.708 aktive Fälle - 02.03.2021 - 4:57
PGH-Chef ist der erste offizielle COVID-19-Impfstoffempfänger der Philippinen - 02.03.2021 - 4:56
Impfstoffzar und Gesundheitsminister bekamen ihre erste_COVID-19-Impfung im Lung Center of the Philippines - 02.03.2021 - 4:55
Polizist in Negros Occidental erschossen - 02.03.2021 - 4:54
BI: Ausländer dürfen jetzt ihre Einreisegenehmigung am Flughafen erneuern - 02.03.2021 - 4:53
23 Verletzte bei Unfall auf Transcentral Highway in Balamban - 02.03.2021 - 4:52
4 BIFF Mitglieder getötet und 3 weitere verletzt bei Kampf in Maguindanao - 02.03.2021 - 4:51
Präsident Duterte: Philippinen könnten 2023 wieder normal sein - 01.03.2021 - 5:00
Impfstoffzar und Gesundheitsminister werden heute mit Sinovac COVID-19-Impfstoff geimpft - 01.03.2021 - 4:59
Sinovac COVID-19-Impfstoffe jetzt in Lagereinrichtung in Marikina - 01.03.2021 - 4:58
Ankunft der COVID-19-Impfstoffe von AstraZeneca wird sich um eine Woche verzögern - 01.03.2021 - 4:57
DOH: 2.113 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 29.763 aktive Fälle - 01.03.2021 - 4:56
Treibende Leiche die vor Küste von Bacolod geborgen wurde von Familie identifiziert - 01.03.2021 - 4:55
Elisabeth Furtwängler, jüngste Milliardärin von Deutschland setzt sich für Opfer von Zwangsprostitution in Philippinen ein - 01.03.2021 - 4:54 
Februar <<
Ölkonzerne planen Spritpreise zum vierten Mal in Folge zu erhöhen - 28.02.2021 - 5:00
DOH: 2.921 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 37.093 aktive Fälle - 28.02.2021 - 4:59
NCR und 9 weitere Gebiete im März unter GCQ - 28.02.2021 - 4:58
IATF lockert Reiseprotokoll und gibt einheitliche Regeln heraus - 28.02.2021 - 4:57
Präsident Duterte wird den Kongress bitten, die Untersuchung des PNP mit PDEA Schusswechsel zu verschieben - 28.02.2021 - 4:56
Feuer in Restaurant in SM City Cebu - 28.02.2021 - 4:55
Mandaue will nicht abgeholte beschlagnahmte Fahrzeuge versteigern - 28.02.2021 - 4:54
5-Jähriger in Biliran durch Stromschlag getötet - 28.02.2021 - 4:53
1 Toter und 1 Verletzter als Motorrad in Zamboanga Sibugay in Lastwagen fährt - 28.02.2021 - 4:52
Balut Verkäufer in Boracay von Kollegen erstochen - 28.02.2021 - 4:51
Olango Island hat nun rund um die Uhr Strom - 28.02.2021 - 4:50
DOH: 2.651 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 34.498 aktive Fälle - 27.02.2021 - 5:00
Präsident Duterte ändert 2. November, 24. und 31. Dezember zu besonderen Arbeitsfeiertagen ab - 27.02.2021 - 4:59
Präsident Duterte unterschreibt Gesetz zum COVID-19 Impfprogramm - 27.02.2021 - 4:58
Zamboanga Sibugay Vize-Bürgermeister und sein Gesprächspartner erschossen - 27.02.2021 - 4:57
Lokale Touristin fällt in Boracay von Ressortgebäude - 27.02.2021 - 4:56
Euro auf höchsten Stand gegenüber Peso in 2021 - Update #5 - 27.02.2021 - 4:55
69-jährige Fischverkäuferin in Medellin bei Unfall getötet - 27.02.2021 - 4:54
Kabelfernsehen-Installateur in Bukidnon erschossen - 27.02.2021 - 4:53
87-Jähriger tot treibend im Meer vor Dalaguete gefunden - 27.02.2021 - 4:52
Euro auf höchsten Stand gegenüber Peso in 2021 - Update #4 - 26.02.2021 - 5:00
Ex-Kongressabgeordneter Jose Gullas mit 87 verstorben - 26.02.2021 - 4:59
DOH: 2.269 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 32.437 aktive Fälle - 26.02.2021 - 4:58
Mann gesucht für Sexualverbrechen in Bahrain in Cavite verhaftet - 26.02.2021 - 4:57
QCPD informierte PDEA vor dem tödlichen Schusswechsel über Anti-Drogeneinsatz in Commonwealth Avenue - 26.02.2021 - 4:56
Polizeichef in Cagayan nach Überfall mit 4 Toten von Posten enthoben - 26.02.2021 - 4:55
1 Toter und 3 Verletzte bei Motorradkollision in Malabuyoc - 26.02.2021 - 4:54
2 Marihuana Plantagen im Wert von P8,7 Millionen in Asturias entwurzelt - 26.02.2021 - 4:53
Noch keine Spur im Mordfall des Leiters der Lapu-Lapu muslimischen Angelegenheiten - 26.02.2021 - 4:52
Ex-Cavite Gouverneur Ayong Maliksi mit 82 verstorben - 25.02.2021 - 5:00
2 QCPD Polizisten bei Schusswechsel mit PDEA Agenten getötet - 25.02.2021 - 4:59
DOH: 1.557 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 30.970 aktive Fälle - 25.02.2021 - 4:58
Erdbeben der Stärke 2,1 in Toledo - 25.02.2021 - 4:57
OCTA Research: 46 Prozent der Filipinos wollen sich nicht gegen COVID-19 impfen lassen - 25.02.2021 - 4:56
Erdbeben der Stärke 5,2 in Sarangani - 25.02.2021 - 4:55
Pasig City Bürgermeister erhält "International Anticorruption Champions Award" der US-Regierung - 25.02.2021 - 4:54
Tricycle Fahrer in seinem Haus in Bacolod erschossen - 25.02.2021 - 4:53
Unterschiedliche Einreisebestimmungen für die Provinz Cebu und Cebu City - 25.02.2021 - 4:52
Präsident Duterte sagte erneut, dass seine Tochter Sara nicht für das Präsidentenamt kandidiert - 24.02.2021 - 5:00
Start- und Landebahn des Tandag Flughafens soll bis Ende 2021 verlängert werden - 24.02.2021 - 4:59
DOH: 1.414 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 29.817 aktive Fälle - 24.02.2021 - 4:58
DITO startet kommerziellen Betrieb am 8. März - 24.02.2021 - 4:57
Mandaue EOC: Alkoholische Gertränke gibt es doch noch, aber sie sollten nur zu Hause konsumiert werden - 24.02.2021 - 4:56
Coca Cola investiert 63 Millionen USD in den Philippinen bis 2021 - 24.02.2021 - 4:55
Kardinal Tagle zum Mitglied der Zentralbank des Vatikan ernannt - 24.02.2021 - 4:54
Dalaguete Bürgermeister COVID-19 positiv getestet - 24.02.2021 - 4:53
ASG Rebell in Sulu bei Anti-Drogeneinsatz getötet - 24.02.2021 - 4:52
Ölkonzerne erhöhen Spritpreise zum dritten Mal in Folge - 23.01.2021 - 5:00
Regierungspalast: Keine landesweite MGCQ vor COVID-19 Impfstoff Verteilung - 23.02.2021 - 4:59
Regierungspalast: Keine Wiederaufnahme des Schulunterricht von Angesicht zu Angesicht - 23.02.2021 - 4:58
Erdbeben der Stärke 2,3 in Bogo - 23.02.2021 - 4:57
DOH: 2.288 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 28.488 aktive Fälle - 23.02.2021 - 4:56
14 Lehrer einer Schule in Bohol COVID-19 positiv getestet - 23.02.2021 - 4:55
Cebu ist erste Provinz die RT-PCR Testergebnisse als Anforderungen für einheimische Touristen fallen lässt - 23.02.2021 - 4:54
6-Jähriger ertrunken, Bauer vermisst, als Auring Caraga Region verlässt - 23.02.2021 - 4:53
BFAR Region II gibt Warnung vor giftigen Krabben heraus - 23.02.2021 - 4:52
Tropisches Tiefdruckgebiet Auring - 22.02.2021 - 14:15
Erdbeben der Stärke 2,1 in San Francisco - 22.02.2021 - 4:59
Bauer aus Samar fast 17 Jahre nach Ausstellung eines Haftbefehls wegen Vergewaltigung in Leyte verhaftet - 22.02.2021 - 4:58
DOH: 1.888 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 26.238 aktive Fälle - 22.02.2021 - 4:57
Drogenhändler in Basak Pardo Cebu mit Shabu im Wert von P3,4 Millionen verhaftet - 22.02.2021 - 4:56
Kältester Tag in La Trinidad mit 7,9 und Baguio mit 9,0 Grad Celsius - 22.02.2021 - 4:55
Kältester Tag in Metro Manila mit 19,3 Grad Celsius - 22.02.2021 - 4:54
29-Jährige in Bacolod erschossen - 22.02.2021 - 4:53
BuCor: Dominguez verstarb an einem Herzstillstand - 22.02.2021 - 4:52
Geschmuggelte Zigaretten in Pampanga im Wert von P7 Millionen beschlagnahmt - 22.02.2021 - 4:51
Polizist im Ruhestand hat 63-Jährigen in Liloan angeschossen - 22.02.2021 - 4:50
3 Tote bei scheinbaren Selbstmorden Eastern Visayas - 22.02.2021 - 4:49
Ölkonzerne planen Spritpreise zum dritten Mal in Folge zu erhöhen - 21.02.2021 - 5:00
DOH: 2.240 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 34.100 aktive Fälle - 21.02.2021 - 4:58
Ehemann in Lapu-Lapu tötet seine Frau und sich selbst - 21.02.2021 - 4:57
22-Jähriger in Cogon Ramos Cebu mit Shabu im Wert von P6,8 Millionen verhaftet - 21.02.2021 - 4:56
Preise für Gemüse und Fisch im Carbon Market - 21.02.2021 - 4:55
Wieder Alkoholverbot in Mandaue - 21.02.2021 - 4:54
Polizist in Manila von etwa 10 Bewaffneten entführt - 21.02.2021 - 4:53
BSP verkauft Lapu-Lapu Gedenkbanknote und -Medaille zu Ehren des 500. Jahrestages des Sieges bei Mactan - 21.02.2021 - 4:52
Cebu Erzbischof Palma und emeritierter Weihbischof Rañola COVID-19 positiv - 21.02.2021 - 4:51
Motorradfahrer getötet und 2 Mitfahrer verletzt bei Kollision in Isabela - 21.02.2021 - 4:50
Führungskraft einer Softdrink Firma in Zamboanga erschossen - 21.02.2021 - 4:49
86-jähriger Bauer tot in Samar aufgefunden - 21.02.2021 - 4:48
DENR: Wasserqualität in Manila Bay hat sich verbessert - 21.02.2021 - 4:47
Gesuchter Verbrecher und sein Komplize bei Polizeieinsatz in Zambales getötet - 21.02.2021 - 4:46
DOH: 1.901 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 32.440 aktive Fälle - 20.02.2021 - 4:59
DFA: Anzahl der Filipinos im Ausland die COVID-19 erlegen sind hat 1.009 erreicht - 20.02.2021 - 4:58
PLDT und Smart versichern die Verfügbarkeit ihrer Dienste ährend der Bedrohung durch TS Auring - 20.02.2021 - 4:57
BuCor: Berüchtigter Anführer einer Autodiebesbande im NBP verstorben - 20.02.2021 - 4:56
7 Räuber bei getrennten Polizeieinsätzen am Freitagfrüh in QC getötet - 20.02.2021 - 4:55
Flüchtiger Häftling der Mambaling Polizeistation bei Schusswechsel in Pardo Cebu getötet - 20.02.2021 - 4:54
Mordverdächtiger an 4 Negros Polizisten bei Verhaftung in Mandaluyong getötet - 20.02.2021 - 4:53
Autofahrer getötet als er in Mandaue in Ceres Bus fährt - 20.02.2021 - 4:52
Belgier in Zamboanga del Norte mit Shabu im Wert von P5.440 und Revolver verhaftet - 20.02.2021 - 4:51
Provinz Cebu rüstet sich für Tropensturm Auring - 19.02.2021 - 4:59
DOH: 1.744 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 31.115 aktive Fälle - 19.02.2021 - 4:58
DOH-7: Ein weiterer COVID-19 geimpfter OFW positiv getestet - 19.02.2021 - 4:57
Metro Manila Bürgermeister sind für Übergang in MGCQ ab März - 19.02.2021 - 4:56
Häftling der Mambaling Polizeistation flieht bei Rücktransport nach medizinischer Untersuchung - 19.02.2021 - 4:55
PSA: Reisbestand in den Philippinen gesunken - 19.02.2021 - 4:54
2 Räuber in QC auf der Flucht von Polizei getötet - 19.02.2021 - 4:53
4-Jähriger in Pampanga von Zwillingen wegen seinem Handy getötet - 19.02.2021 - 4:52
Fleischverkäufer in Samar erschossen - 19.02.2021 - 4:51
Drogenhändler und Lehrerin in Tacloban mit Shabu im Wert von P36.000 verhaftet - 19.02.2021 - 4:50
Eifersüchtiger Ehemann tötete in Kabankalan seine Frau - 19.02.2021 - 4:49
DOH: 1.184 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 29.814 aktive Fälle - 18.02.2021 - 4:59
Baggerarbeiten am Marikina River zeigen, dass über 27 Hektar Land ohne Genehmigung aufgeschüttet wurden - 18.02.2021 - 4:58
Muntinlupa bietet P200.000 Belohnung für Informationen über Bewaffneten der Verkehrspolizisten erschossen hat - 18.02.2021 - 4:57
DOH-7: Gegen COVID-19 geimpfter OFW positiv getestet - 18.02.2021 - 4:56
3 Tote an Flussufern in Davao gefunden - 18.02.2021 - 4:55
Oslob Bürgermeister COVID-19 positiv getestet - 18.02.2021 - 4:54
Ginatilan Bürgermeister COVID-19 positiv getestet - 18.02.2021 - 4:53
Tricycle Fahrer getötet als er in Bacolod in eine Rinne fährt - 18.02.2021 - 4:52
Betrügender Ehemann in Naga mit Minderjährigen im Bett erwischt - 18.02.2021 - 4:51
BI verhaftet wegen Sexualverbrechen gesuchten Polen auf Siquijor Island - 18.02.2021 - 4:50
DOH: 1.391 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 28.926 aktive Fälle - 17.02.2021 - 4:59
PHIVOLCS: Hydrothermale Aktivität des Taal Vulkans kann neue phreatische Eruption verursachen - 17.02.2021 - 4:58
Regierungspalast: Duterte prüft Vorschlag die gesamten Philippinen ab März unter MGCQ zu stellen - 17.02.2021 - 4:57
Mann in Bacolod erschossen und seine Lebensgefährtin erletzt - 17.02.2021 - 4:56
20-Jähriger in Daanbantayan erschossen - 17.02.2021 - 4:55
3 NPA Rebellen bei Kampf in Agusan del Sur getötet - 17.02.2021 - 4:54
Plastiksäcke mit geschredderten Banknoten in Capiz gefunden - 17.02.2021 - 4:53
Präsidentschaftsassistent der Visayas COVID-19 positiv - 17.02.2021 - 4:52
11-Jährige getötet bei Racheakt eines Verwandtenfeindes in Iloilo - 17.02.2021 - 4:51
Ölkonzerne erhöhen erneut Spritpreise - 16.02.2021 - 5:00
NEDA schlägt vor, das gesamten Land im März unter MGCQ zu stellen - 16.02.2021 - 4:59
DOH: 1.685 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 27.588 aktive Fälle - 16.02.2021 - 4:58
PNP: Über Hälfte der Motorradverbrechen seit 2016 nicht aufgeklärt - 16.02.2021 - 4:57
Mann beim abholen eines Paket mit Ecstasy im Wert von P4,89 Millionen in Manila verhaftet - 16.02.2021 - 4:56
2 Ortsabgeordnete und 2 andere in Cagayan erschossen - 16.02.2021 - 4:55
Frau eines inhaftierten Drogenhändlers in Danao erschossen - 16.02.2021 - 4:54
33-Jähriger an seinem Geburtstag in Ressort in Negros Occidental erschossen - 16.02.2021 - 4:53
2 Tote und 7 Verletzte bei 2 Verkehrsunfällen in Quezon - 16.02.2021 - 4:52
Ex-Häftling in Leyte mit Shabu im Wert von P30.500 verhaftet - 16.02.2021 - 4:51
DOH: 1.928 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 25.918 aktive Fälle - 15.02.2021 - 5:00
PNP berichtet 101 neue COVID-19-Fälle und 1 weiteres Todesopfer - 15.02.2021 - 4:59
Cebu Barangay Abgeordneter erschießt geistigen behinderten Mann - 15.02.2021 - 4:58
Erdbeben der Stärke 2,8 in Oslob - 15.02.2021 - 4:57
Ex-Polizist erschießt in Zamboanga einem Mann der mit seiner Tochter verschwunden war - 15.02.2021 - 4:56
Onkel und sein Neffe bei Verkehrsunfall in Negros Occidental getötet - 15.02.2021 - 4:55
Meistgesuchter der Eastern Visayas in Taguig verhaftet - 15.02.2021 - 4:54
Motorradfahrer in San Fernando bei Unfall mit Fahrerflucht getötet - 15.02.2021 - 4:53
2 Drogenhändler in Pasay bei Polizeieinsatz getötet - 15.02.2021 - 4:52
Ölkonzerne planen Spritpreise erneut zu erhöhen - 14.02.2021 - 5:00
DOH: 1.960 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 34.967 aktive Fälle - 14.02.2021 - 4:59
PHIVOLCS warnt: Vulkan Kanlaon ist unruhig und drängt die Öffentlichkeit zur Wachsamkeit - 14.02.2021 - 4:58
Gefährdete Riesenmuschelschalen im Wert von P50 Millionen in Negros Oriental beschlagnahmt - 14.02.2021 - 4:57
Müllabfuhrfahrer in Mandaue angeschossen - 14.02.2021 - 4:56
Fischhändler in seinem Haus in Pinamungajan erschossen - 14.02.2021 - 4:55
EJ Obiena gewinnt Silber im 2021 Orlen Cup und bricht eigenen Stabhochsprungrekord - 14.02.2021 - 4:54
Drogenverdächtiger in Quezon erschossen - 14.02.2021 - 4:53
Kinos, Spielhallen, Themenparks, Naturparks und historische Wahrzeichen können wieder öffnen - 14.02.2021 - 4:52
PSA: Weniger Todesfälle in 2020 als in 2019 - 14.02.2021 - 4:51
DOH: 2.022 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 33.151 aktive Fälle - 13.02.2021 - 5:00
AFP Eastern Command Chef Jose Faustino wird neuer AFP Chef - 13.02.2021 - 4:59
Roque: Private Fahrzeuge benötigen für die Registrierung entweder eine Emissionstest oder eine MVIS Bescheinigung - 13.02.2021 - 4:58
Lufthansa Technik Philippines baut 20 Prozent der Belegschaft ab - 13.02.2021 - 4:57
SWS: 50 Prozent der Filipinos sind zufrieden mit ihrem Liebesleben - 13.02.2021 - 4:56
2 Kinder in Cagayan nach dem Verzehr von giftigen Krabben verstorben - 13.02.2021 - 4:55
2 Tote als Motorradfahrer in einen Radfahrer in den SRP in Cebu rast - 13.02.2021 - 4:54
Polizist tötet Vergewaltiger einer Minderjährigen der ihn mit Bolo angriff - 13.02.2021 - 4:53
40 Häuser bei Feuer in Talisay vernichtet - 13.02.2021 - 4:52
Präsident Duterte setzt Gesetz für Kinderautositze aus - 13.02.2021 - 4:51
2 Motorradfahrer getötet als Kipplaster in Pinamungajan sie frontal rammt - 13.02.2021 - 4:50
Chinesisches neues Jahr des Büffel - 12.02.2021 - 5:00
Feuer in Mandaue Lagerhaus nach mehr als 12 Stunden unter Kontrolle gebracht - 12.02.2021 - 4:59
DOH: 1.734 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 31.478 aktive Fälle - 12.02.2021 - 4:58
Regierungspalast: MVIS nicht mehr zwingend erforderlich - 12.02.2021 - 4:57
Senator Go: Duterte braucht erst das Ok der Ärzte um sich in der Öffentlichkeit impfen zu lassen - 12.02.2021 - 4:56
SWS: 69 Prozent der Filipinos meinen das Schlimmste der COVID-19 Pandemie ist vorbei - 12.02.2021 - 4:55
15 Verletzte als Lieferwagen in Quezon in Jeepney fährt - 12.02.2021 - 4:54
1 Toter und ein Verletzter bei Anschlag in Davao del Sur - 12.02.2021 - 4:53
Onkel eines Lanao Sur Bürgermeisters erschossen - 12.02.2021 - 4:52
3 Verdächtige des Hinterhalt auf Pangasinan Ex-Gouverneur in Batangas verhaftet - 12.02.2021 - 4:51
MRT-3 Generalmanager Rodolfo Garcia mit 77 verstorben - 11.02.2021 - 5:00
DOH: 1.345 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 30.188 aktive Fälle - 11.02.2021 - 4:59
DOH-7: 272 neue COVID-19-Fälle in der Provinz Cebu - 11.02.2021 - 4:58
Talisay City Bürgermeister COVD-19 positiv getestet - 11.02.2021 - 4:57
Polizist in Leyte erschossen - 11.02.2021 - 4:56
1 Toter und 1 Verletzter bei Anschlag in Bacolod - 11.02.2021 - 4:55
6 Personen in Mandaue mit Shabu im Wert von P1,4 Millionen verhaftet - 11.02.2021 - 4:54
BOC beschlagnahmt geschmuggelte Zigaretten im Wert von P7,1 Millionen - 11.02.2021 - 4:53
National Museum erklärt Basilica und Statue des Sto. Niño de Cebu als nationale Kulturschätze - 11.02.2021 - 4:52
Suche nach philippinischem Besatzungsmitglied vor deutscher Küste beendet - 11.02.2021 - 4:51
DOH: 1.235 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 29.167 aktive Fälle - 10.02.2021 - 5:00
Compostela BFP besucht klajoo nach Feuer im Nachbarhaus - 10.02.2021 - 4:59
BOC-Cebu zerstört 5 geschmuggelte Fahrzeuge - 10.02.2021 - 4:58
Cotabato Barangay Abgeordneter erschossen - 10.02.2021 - 4:57
Pasay City Bürgermeisterin COVID-19 positiv getestet - 10.02.2021 - 4:56
Erdbeben der Stärke 5,0 San Jose - 10.02.2021 - 4:55
Ex-Barangay Captain in Catanduanes erschossen - 10.02.2021 - 4:54
Räuber bei versuchten Überfall in Liloan von Opfer erschossen - 10.02.2021 - 4:53
Motorradfahrer in QC von Fahranfänger in SUV getötet - 10.02.2021 - 4:52
Bauer der seine Frau in Samar erstach und drei andere verletzte, begeht Selbstmord - 10.02.2021 - 4:51
83-Jährige in Zamboanga del Sur von Motorrad angefahren und getötet - 10.02.2021 - 4:50
Ölkonzerne erhöhen Spritpreise - 09.02.2021 - 5:00
Präsident Duterte an Regierungsbehörden: Stehen sie der Verteilung von COVID-19 Impfstoffen nicht im Weg - 09.02.2021 - 4:59
Präsident Duterte will ABS-CBN auch dann blockieren, wenn der Kongress eine neue Konzession erteilt - 09.02.2021 - 4:58
DOH: 1.690 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 27.992 aktive Fälle - 09.02.2021 - 4:57
3 Filipinos in Südkorea wegen Drogenschmuggel zu Gefängnisstrafen verurteilt - 09.02.2021 - 4:56
Erdbeben der Stärke 5,7 in Governor Generoso - 09.02.2021 - 4:55
2 vermisste Teenager in Manila tot aufgefunden - 09.02.2021 - 4:54
EJ Obiena gewinnt zweites Gold im Stabhochsprung in Deutschland - 09.02.2021 - 4:53
Verwalter Ehepaar erstochen in Pangasinan aufgefunden - 09.02.2021 - 4:52
DOH: 1.790 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 26.333 aktive Fälle - 08.02.2021 - 5:00
DOH-7: 241 neue COVID-19-Fälle in der Provinz Cebu - 08.02.2021 - 4:59
Erdbeben der Stärke 6,1 in Magsaysay - 08.02.2021 - 4:58
Präsidentenrechtsberater fordert Rückkehr des Tandemfahrverbots für Motorradfahrer - 08.02.2021 - 4:57
Schatzmeister in Samar erschossen - 08.02.2021 - 4:56
Senator Go: Duterte befürwortet Aussetzung des Gesetzes für Kinderautositze - 08.02.2021 - 4:55
Taxifahrer und Elektriker in Mambaling Cebu mit Shabu im Wert von P748.000 verhaftet - 08.02.2021 - 4:54
2 wegen Mord gesuchte Prediger bei Verhaftung in Cotabato getötet - 08.02.2021 - 4:53
Tacloban City Staatsanwaltschaft wegen COVID-19 positiven Anwalt für 14 Tage geschlossen - 08.02.2021 - 4:52
Ölkonzerne planen Spritpreise zu erhöhen - 07.02.2021 - 5:00
DOH: 1.941 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 35.946 aktive Fälle - 07.02.2021 - 4:59
PNP hat nun 10.431 mit COVID-19 infizierte Polizisten - 07.02.2021 - 4:58
56-Jähriger am Mittag in Mandaue erschossen - 07.02.2021 - 4:57
1 Tote und 4 Verletzte bei Auffahrunfall in Quezon - 07.02.2021 - 4:56
Ex-Häftling in QC erschossen - 07.02.2021 - 4:55
Barangay Abgeordneter und ein Bantay Bayan Mitglied in Nueva Ecija erschossen - 07.02.2021 - 4:54
Drogenkurier mit 3,9 Kilo Marihuana in Kalinga verhaftet - 07.02.2021 - 4:53
EJ Obiena gewinnt Gold in Berlin und bricht eigenen Stabhochsprungrekord - 07.02.2021 - 4:52
Philippinen versinkt immer tiefer in Schulden - 07.02.2021 - 4:51
Polizeistation in Bohol wegen COVID-19 Infizierungen abgeriegelt - 07.02.2021 - 4:50
DOH: 1.894 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 34.255 aktive Fälle - 06.02.2021 - 5:00
Sandiganbayan Gericht verurteilt Napoles und Ex-Kongressabgeordneten wegen Bestechung im PDAF-Betrug - 06.02.2021 - 4:59
Euro auf tiefsten Stand gegenüber Peso in 2021 - Update #7 - 06.02.2021 - 4:58
Regierungspalast: Es ist endgültig, Fahrer und Passagiere von privaten Fahrzeugen müssen Gesichtsmasken tragen - 06.02.2021 - 4:57
2 Soldaten getötet und 1 Verletzter bei zweiten Zusammenstoß mit NPA Rebellen an einem Tag in Quezon - 06.02.2021 - 4:56
Erdbeben der Stärke 5,1 in Tinaga Island - 06.02.2021 - 4:55
Erste Hochzeit an Bord eines kommerziellen Flugzeugs in den Philippinen - 06.02.2021 - 4:54
1 Tote und 138 Häuser bei Feuer in Cebu vernichtet - 06.02.2021-4:53
Teenager-Schwangerschaften am höchsten in Davao - 06.02.2021 - 4:52
Erdbeben der Stärke 5,6 in Itbayat - 05.02.2021 - 5:00
DOH: 1.590 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 32.775 aktive Fälle - 05.02.2021 - 4:59
Erdbeben der Stärke 5,1 in San Antonio - 05.02.2021 - 4:58
Präsident Duterte genehmigt Anschaffung von 15 Black Hawk Hubschraubern - 05.02.2021 - 4:57
Zweiter Toter nach Ammoniak-Leck in Kühlhaus in Navotas gefunden - 05.02.2021 - 4:56
2 Dawlah Islamiya Rebellen in Maguindanao verhaftet und bei Fluchtversuch getötet - 05.02.2021 - 4:55
Gefälschte CopperMask Gesichtsmasken im Wert von P20 Millionen in Laguna beschlagnahmt - 05.02.2021 - 4:54
PAL hat 2.300 Mitarbeiter die von ihren Entlassungen betroffen sind informiert - 05.02.2021 - 4:53
Cebu City sagt alle Veranstaltungen zum chinesischen Neujahrsfest wegen der COVID-19 Pandemie ab - 05.02.2021 - 4:52
Frau wegen groß angelegten Betrügereien in Lapu-Lapu verhaftet - 05.02.2021 - 4:51
2 Tote bei Anschlägen in Bacolod - 05.02.2021 - 4:50
Cebu Provinz: Wir haben Bier! - 05.02.2021 - 4:49
1 Toter und 65 Verletzte bei Ammoniak-Leck in Kühlhaus in Navotas - 04.02.2021 - 5:00
DOH: 1.266 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 31.455 aktive Fälle - 04.02.2021 - 4:59
Inquirer News über Deutschland: Deutsche Spürhunde erkennen COVID-19 mit 94 Prozent Genauigkeit - 04.02.2021 - 4:58
DOT: Philippinen verloren P400 Milliarden Einnahmen aufgrund geringer ausländischer Touristenankünfte in 2020 - 04.02.2021 - 4:57
Räuber nach Überfall auf LBC-Filiale in QC, einer getötet, verhaftet und geflohen - 04.02.2021 - 4:56
4 Drogenhändler in Parañaque mit Shabu im Wert von P3,4 Millionen verhaftet - 04.02.2021 - 4:55
Euro auf tiefsten Stand gegenüber Peso in 2021 - Update #6 - 04.02.2021 - 4:54
Tricycle Fahrer in Pampanga mit Shabu im Wert von P2,72 Millionen verhaftet - 04.02.2021 - 4:53
Adjutant des getöteten Terroristenführers Hapilon bei Polizeieinsatz in Zamboanga getötet - 04.02.2021 - 4:52
Labella erlässt erneut Alkoholverbot für Restaurants und Bars - 03.02.2021 - 5:00
Euro auf tiefsten Stand gegenüber Peso in 2021 - Update #5 - 03.02.2021 - 4:59
Erdbeben der Stärke 5,2 in Sarangani - 03.02.2021 - 4:58
Wetteneinsammler einer Hahnenkampfarena in Talisay erschossen - 03.02.2021 - 4:57
DOH: 1.583 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 30.368 aktive Fälle - 03.02.2021 - 4:56
Ex-Senator und Ex-Toledo Bürgermeister Sonny Osmeña mit 86 verstorben - 03.02.2021 - 4:55
Baguio erlaubt vorerst keine Touristen nach Rückstufung in GCQ - 03.02.2021 - 4:54
Erdbeben der Stärke 1,9 in Dalaguete - 03.02.2021 - 4:53
Polizist in Negros Oriental erschossen - 03.02.2021 - 4:52
Gesichtsmaskenpflicht in Fahrzeugen - 03.02.2021 - 4:51
Soldat in Zamboanga del Sur durch Schuss aus eigener Waffe getötet - 03.02.2021 - 4:50
Hochschullehrer und 2 Komplizen in Tacloban mit Shabu im Wert von P37.000 verhaftet - 03.02.2021 - 4:49
Davao nahm in 2020 insgesamt P8,5 Millionen aus Verstößen gegen das Rauch- und Alkoholverbot ein - 03.02.2021 - 4:48
Ölkonzerne erhöhen Benzin und senken Kerosin - 02.02.2021 - 5:00
Präsident Duterte beklagt den täglichen Verlust von P2 Milliarden durch COVID-19 Pandemie - 02.02.2021 - 4:59
Philippinen sichern sich über 106 Millionen Dosen COVID-19 Impfstoff - 02.02.2021 - 4:58
DOH: 1.658 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 28.891 aktive Fälle - 02.02.2021 - 4:57
Präsident Duterte ordnet 60-tägige Preisobergrenze für Schweine- und Hühnerfleisch in Metro Manila an - 02.02.2021 - 4:56
Vermisste Filipina Hotelrezeptionistin in Abu Dhabi tot aufgefunden - 02.02.2021 - 4:55
Polizist bei Verkehrsunfall Talisay getötet - 02.02.2021 - 4:54
Kältester Tag in Metro Manila mit 19,9 Grad Celsius - 02.02.2021 - 4:53
Cebu City verbietet Karaoke von Montag bis Samstag - 02.02.2021 - 4:52
BOC spendet mobile Gadgets an DepEd für Online-Lernen - 02.02.2021 - 4:51
Betrunkener Bauer in Samar ersticht seine Frau und verletzt 3 andere - 02.02.2021 - 4:50
2 neue Seesternarten in Philippinen entdeckt - 02.02.2021 - 4:49
Autositze für Kinder bis 12 Jahre ab 2. Februar erforderlich - 01.02.2021 - 5:00
2 Tote bei Polizeieinsatz in Davao Oriental - 01.02.2021 - 4:59
DOH: 2.103 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 27.319 aktive Fälle - 01.02.2021 - 4:58
Erdbeben der Stärke 2,1 in Poro - 01.02.2021 - 4:57
Cebu Gouverneurin verbietet Ausfuhr von Schweinen für 6 Monate - 01.02.2021 - 4:56
Kältester Tag in Baguio mit 9,4 Grad Celsius - 01.02.2021 - 4:55
4 Tote bei Anschlag in Maguindanao - 01.02.2021 - 4:54
Ceres Bus in Consolacion ausgebrannt - 01.02.2021 - 4:53
Polizist im Ruhestand in Leyte erschossen - 01.02.2021 - 4:52
3 Mordverdächtige eines Ex-Häftling haben sich in Alcoy der Polizei gestellt - 01.02.2021 - 4:51
Filipinos können ab 30. September ihre Handy-Nr. bei Providerwechsel behalten - 01.02.2021 - 4:50
Philippinen sind auf Platz 5 der Länder mit den meisten weiblichen Führungskräften - 01.02.2021 - 4:49
Januar <<
Ölkonzerne planen Benzin zu erhöhen - 31.01.2021 - 5:00
DOH: 2.109 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 36.943 aktive Fälle - 31.01.2021 - 4:59
Alkoholverbot und nächtliche Ausgangssperre in Davao bis 31. März verlängert - 31.01.2021 - 4:58
Regierung setzt neu beschlossenen COVID-19 Impfplan um - 31.01.2021 - 4:57
Pacquiao wegen Inaktivität WBA-Weltmeistertitel aberkannt und zum "Champion in Pause" erklärt - 31.01.2021 - 4:56
PDEA: Todesrate im Drogenkampf erreichte 6.011 Ende Dezember 2020 - 31.01.2021 - 4:55
3 Auftragsmörder bei Schusswechsel mit Polizei in Cotabato getötet - 31.01.2021 - 4:54
VACC Gründer und PACC Vorsitzender Dante Jimenez im Alter von 68 verstorben - 31.01.2021 - 4:53
BI: Antrag auf Verlängerung von Touristenvisa sank 2020 um 45 Prozent wegen COVID-19 Pandemie - 31.01.2021 - 4:52
2 Männer in Maguindanao erschossen - 31.01.2021 - 4:51
6-jährige tot und halbnackt an Flussufer in Sultan Kudarat aufgefunden - 31.01.2021 - 4:50
Barangay Captain in Basilan wegen Mord verhaftet - 31.01.2021 - 4:49
Schuldirektor in Northern Samar wegen illegalen Schusswaffenbesitz verhaftet - 31.01.2021 - 4:48
NCR, CAR und 6 weitere Gebiete im Februar unter GCQ - 30.01.2021 - 5:00
Einreiseverbot für Länder mit der neuen COVID-19 Variante endet am 31. Januar - 30.01.2021 - 4:59
Manila sagt alle Veranstaltungen zum chinesischen Neujahrsfest wegen der COVID-19 Pandemie ab - 30.01.2021 - 4:58
DOH: 1.849 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 35.048 aktive Fälle - 30.01.2021 - 4:57
Cebu City hat höchste Anzahl neuer COVID-19-Fälle in 6 Monaten - 30.01.2021 - 4:56
Metro Ayala in Cebu wieder eröffnet - 30.01.2021 - 4:55
Preise für Früchte und Gemüse im Carbon Market - 30.01.2021 - 4:54
Philippinen fallen im Korruptionsindex um 2 Plätze auf Platz 115 von 180 Nationen - 29.01.2021 - 5:00
Regierungspalast: Einige MGCQ-Gebiete werden im Februar zum strengeren GCQ-Status zurückkehren - 29.01.2021 - 4:59
30-jähriger Fischer in Southern Leyte ertrunken - 29.01.2021 - 4:58
DOH: 1.169 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 33.427 aktive Fälle - 29.01.2021 - 4:57
Soldat mit seinem Motorrad in Zamboanga del Norte tödlich verunglückt - 29.01.2021 - 4:56
OCTA Research: Cebu jetzt ein ernsthaftes Problem wegen ansteigenden COVID-19-Fällen - 29.01.2021 - 4:55
Neue Marktpläne in Talisay zur Begrenzung der Anzahl der Einkäufer - 29.01.2021 - 4:54
Ex-Polizist in Sorsogon bei Trinkgelage mit Freunden erschossen - 29.01.2021 - 4:53
Neue Quarantäne- und Testregeln für ankommende Reisende - 29.01.2021 - 4:52
4 Tote bei Kollision in Zamboanga Sibugay - 29.01.2021 - 4:51
Keine Nachfrage nach Boxkampf Pacquiao - McGregor mehr, nach KO Niederlage des UFC Star - 29.01.2021 - 4:50
DOH: 2.245 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 32.384 aktive Fälle, Cebu City hat erneut die meisten neuen Fälle - 28.01.2021 - 5:00
2 Tote und 6 Verletzte bei Bombenexplosion in North Cotabato - 28.01.2021 - 4:59
Cirilito Sobejana Jr. ist neuer AFP Chef - 28.01.2021 - 4:58
Medizinisch-juristisches Gutachten: Tod von Dacera Tod durch natürliche Ursache, Vergewaltigung und Mord ausgeschlossen - 28.01.2021 - 4:57
Von China unterstützte Gruppe verliert 10 Milliarden US-Dollar philippinisches Flughafenprojekt - 28.01.2021 - 4:56
Erdbeben der Stärke 2,0 in San Franciso - 28.01.2021 - 4:55
4 Mandaue Verkehrspolizisten positiv auf illegale Drogen getestet - 28.01.2021 - 4:54
DPWH-7 hat P500 Millionen zur Verbreiterung und Vertiefung der Flüsse in Cebu - 28.01.2021 - 4:53
Nationaler lebender Schatz Yabing Masalon Dulo mit 106 verstorben - 28.01.2021 - 4:52
Barangay Abgeordneter in Samar erschossen - 28.01.2021 - 4:51
Cordillera Region wird von 1. bis 15. Februar unter GCQ gestellt - 27.01.2021 - 5:00
DOH: 1.173 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 30.357 aktive Fälle, Cebu City hat die meisten neuen Fälle - 27.01.2021 - 4:59
Philippinen fügen Tschechische Republik zu den Ländern hinzu, denen die Einreise wegen der neuen COVID-19 Variante verboten ist - 27.01.2021 - 4:58
Paar das mit illegalen Drogenhandel in Verbindung gebracht wurde in Capiz erschossen - 27.01.2021 - 4:57
Drogenhändler in Dumaguete mit Shabu im Wert von P3,4 Millionen verhaftet - 27.01.2021 - 4:56
Verkehrspolizist und seine Frau in Laguna erschossen und ihr ältester Sohn entführt - 27.01.2021 - 4:55
Drogen im Wert von P2,3 Millionen in unzustellbaren Sendung im Mandaue Postamt entdeckt - 27.01.2021 - 4:54
Priester in Bukidnon erschossen - 27.01.2021 - 4:53
Ölkonzerne senken Spritpreise minimal - 26.01.2021 - 5:00
Präsident Duterte bittet Kinder im Alter von 10 bis 14 Jahren wegen der britischen COVID-19 Variante erneut zu Hause zu bleiben - 26.01.2021 - 4:59
Präsident Duterte erinnert die Öffentlichkeit: Maske sollte ganze Nase bedecken - 26.01.2021 - 4:58
DOH: 1.581 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 29.282 aktive Fälle, Cebu zweimal unter Top 5 - 26.01.2021 - 4:57
Ex-Polizist in Labangon Cebu erschossen - 26.01.2021 - 4:56
Drogenhändler in Lucena bei Polizeieinsatz getötet - 26.01.2021 - 4:55
Pickup Fahrer der einen Radfahrer in Naga tötete und Unfallflucht beging in Talisay verhaftet - 26.01.2021 - 4:54
Offene Mülldeponie in Carmen geschlossen - 26.01.2021 - 4:53
Erdbeben der Stärke 5,2 in Bayabas - 25.01.2021 - 5:00
DOH: 1.949 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 27.765 aktive Fälle - 25.01.2021 - 4:59
DOH: 2 weitere vom Gesundheitspersonal an COVID-19 verstorben - 25.01.2021 - 4:58
Labella nach Behandlung seiner Ohrenentzündung immer noch beurlaubt - 25.01.2021 - 4:57
Regierung lädt Telekommunikationsgesellschaften zu zweimonatlichen Treffen zur Erhöhung der Internetgeschwindigkeit ein - 25.01.2021 - 4:56
Radfahrer bei Unfall in Naga getötet, Fahrer des Pickup begeht Fahrerflucht - 25.01.2021 - 4:55
Bewaffnete Männer setzten Bagger und Planierraupe im Wert von P13 Millionen in Leyte in Brand - 25.01.2021 - 4:54
13 Tote und 7 Verletzte bei 5-stündigem Schusswechsel in Maguindanao - 25.01.2021 - 4:53
Regierung bemüht sich um niedrigere Schweinefleischpreise - 25.01.2021 - 4:52
4 Kinder bei einem Feuer in einem abgelegenen Ort in Zamboanga del Sur getötet - 25.01.2021 - 4:51
17-Jähriger der seine 8-jährige Kusine vergewaltigte in Busay Cebu verhaftet - 25.01.2021 - 4:50
Bauer stellte sich nach Vergewaltigung und Mord an 10-jähriger Schülerin in Leyte - 25.01.2021 - 4:49
Ölkonzerne planen Spritpreise minimal zu senken - 24.01.2021 - 5:00
DOH: 1.797 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 33.603 aktive Fälle - 24.01.2021 - 4:59
QC stellt Strafzettel für 111 Marktverkäufer wegen überhöhten Preisen aus - 24.01.2021 - 4:58
NTF-ELAC: Top-Universitäten unter den 18 Schulen an denen die NPA Rekrutierungen stattfinden - 24.01.2021 - 4:57
Schauspieler Tony Ferrer im Alter von 86 verstorben - 24.01.2021 - 4:56
WHO: Gesichtsmasken aus Stoff wirken noch gegen COVID-19 Varianten - 24.01.2021 - 4:55
Mandaue verbietet Angestellten die Nutzung von Handys und Gadgets während der Bürozeiten - 24.01.2021 - 4:54
Cebu City EOC ist nicht geneigt neue IATF Altergrenze zu übernehmen - 24.01.2021 - 4:53
Hardware-Helfer in Tejero Cebu erschossen - 24.01.2021 - 4:52
LTFRB-7 in neues Büro in Lorega San Miguel in Cebu City umgezogen - 24.01.2021 - 4:51
Erdbeben der Stärke 5,0 in Jose Abad Santos - 23.01.2021 - 5:00
DOH: 2.178 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 32.031 aktive Fälle - 23.01.2021 - 4:59
DOH: 16 neue COVID-19 Variante Patienten - 23.01.2021 - 4:58
Diplomaten, Ehepartner und Kinder von Filipinos aus 35 Ländern mit Reisebeschränkungen ist jetzt die Einreise erlaubt - 23.01.2021 - 4:57
Tuguegarao Bürgermeister COVID-19 positiv nachdem Stadt unter ECQ gestellt wurde - 23.01.2021 - 4:56
Kinder ab 10 Jahre alt dürfen ab 1. Februar in Gebieten mit MGCQ ihr Zuhause verlassen - 23.01.2021 - 4:55
Tricycle Fahrer rast durch Schild eines Kontrollpunkt in Pangasinan - 23.01.2021 - 4:54
Drogenhändler in Zamboanga mit Shabu im Wert von P1,4 Millionen verhaftet - 23.01.2021 - 4:53
Erneut Mitglied der Rumohr Familie in Calbayog erschossen - 23.01.2021 - 4:52
4 Tote bei Schusswechsel während Verhaftung in South Cotabato - 23.01.2021 - 4:51
Telefoncenter-Angestellter in Sambag 2 Cebu mit Shabu im Wert von P1 Million verhaftet - 23.01.2021 - 4:50
59-jähriger Bankmanager stirbt in Compostela Ressort bei Sex mit 24-jähriger Freundin - 23.01.2021 - 4:49
NPA Rebell bei Kampf in Masbate getötet - 23.01.2021 - 4:48
Erdbeben der Stärke 7,1 in Jose Abad Santos - 22.01.2021 - 5:00
DOH: 1.783 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 30.126 aktive Fälle - 22.01.2021 - 4:59
Internetverbindungsproblem unterbricht Pressebriefing des Regierungspalast über die Dienste der Telekommunikationsgesellschaften - 22.01.2021 - 4:58
Nissan schließt sein Autowerk in Laguna - 22.01.2021 - 4:57
Inder in Consolacion erschossen - 22.01.2021 - 4:56
2 Südkoreaner in Lapu-Lapu verhaftet, weil sie ohne gültiges Visum gearbeitet haben - 22.01.2021 - 4:55
PRO-7: Illegale Drogen im Wert von P26,7 Millionen in den ersten 18 Tagen in 2021 beschlagnahmt - 22.01.2021 - 4:54
9-Jähriger in Bulacan beim spielen mit Luftgewehr von 8-Jährigen getötet - 22.01.2021 - 4:53
Labella im Krankenhaus wegen Ohrenentzündung - 21.01.2021 - 5:00
DOH: 1.862 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 28.904 aktive Fälle - 21.01.2021 - 4:59
Immer noch steigende aktive COVID-19-Fälle in Cebu City nähern sich 700 - 21.01.2021 - 4:58
Dacera Fall: Sinas enthebt Makati Polizeichef und SPD Rechtsmediziner von ihren Posten - 21.01.2021 - 4:57
Makati Shangri-La Hotel wird ab 1. Februar vorübergehend geschlossen - 21.01.2021 - 4:56
2 Drogenhändler bei getrennten Einsätzen in Cebu mit Shabu im Gesamtwert von P782.000 verhaftet - 21.01.2021 - 4:55
Andanar: COVID-19 Impfungen starten in Cebu Mitte Februar - 21.01.2021 - 4:54
BI: Verhaftungen von flüchtigen Ausländern sanken 2020 um 87 Prozent - 21.01.2021 - 4:53
89 Barangay Captains wegen Unstimmigkeiten bei SAP Bargeldhilfen für 6 Monate suspendiert - 21.01.2021 - 4:52
Tuguegarao und Baggao wegen Anstieg der COVID-19-Fälle unter 10-tägige ECQ und MECQ gestellt - 20.01.2021 - 5:00
DOH: 1.357 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 27.857 aktive Fälle - 20.01.2021 - 4:59
Stellvertretender Taguig Gefängnisleiter wegen Vergewaltigung seines Mieters verhaftet - 20.01.2021 4:58
Barangay Captain in Leyte erschossen - 20.01.2021 - 4:57
Erdbeben der Stärke 2,5 in Oslob - 20.01.2021 - 4:56
Motorradfahrer getötet bei Kollision mit Bus in Toledo - 20.01.2021 - 4:55
Lehrer in Camarines Sur wegen illegalen Drogenbesitz verhaftet - 20.01.2021 - 4:54
Sohn von Carcar Bürgermeisterin bleibt bei Anschlag unverletzt - 20.01.2021 - 4:53
Mixed Martial Arts Kämpfer in QC wegen Kush im Wert von P2,8 Millionen verhaftet - 20.01.2021 - 4:52
Ölkonzerne erhöhen Spritpreise - 19.01.2021 - 5:00
Euro auf tiefsten Stand gegenüber Peso in 2021 - Update #4 - 19.01.2021 - 4:59
DOH: 2.163 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 26.839 aktive Fälle - 19.01.2021 - 4:58
Roque: Wenn die Öffentlichkeit den Impfexperten nicht trauen will, wem soll sie dann trauen, definitiv nicht Komikern - 19.01.2021 - 4:57
BSP gibt P5.000 Lapu-Lapu Gedenkbanknote und -Medaille heraus - 19.01.2021 - 4:56
Pensionierter Army Colonel in Tötung eines Anwalts in Cebu und Verwundung eines Anwalts in Lapu-Lapu verwickelt - 19.01.2021 - 4:55
2 Tote und 1 Verletzter bei 2 Motorradunfällen in Balamban - 19.01.2021 - 4:54
BOC Cebu beschlagnahmte in 2020 geschmuggelte Waren im Wert von P460 Millionen - 19.01.2021 - 4:53
LTO: Neue MVIS Regeln erlauben keine lauten Auspuffanlagen - 19.01.2021 - 4:52
Erdbeben der Stärke 2,2 in Oslob - 18.01.2021 - 5:00
Feuer in Lagerhalle in Pasig - 18.01.2021 - 4:59
Metro Manila COVID-19 Reproduktionszahl hält sich konstant - 18.01.2021 - 4:58
DOH: 1.895 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 24.691 aktive Fälle - 18.01.2021 - 4:57
Roque: COVID-19 Impfstoff von Sinovac aus China kostet nur etwa P650 pro Dosis - 18.01.2021 - 4:56
Arbeitsloser in Calbayog erschossen - 18.01.2021 - 4:55
3 Soldaten in Albay von NPA Rebellen erschossen - 18.01.2021 - 4:54
LTO: Neue MVIS Regeln erlauben keine Reifen älter als 5 Jahre - 18.01.2021 - 4:53
Definition der verschiedenen Einkommensklassen in den Philippinen - 18.01.2021 - 4:52
Drogenhändler in Zamboanga mit Shabu im Wert von P1,1 Millionen verhaftet - 18.01.2021 - 4:51
4 Polizisten bei Drogenrazzia in Subic Bay verhaftet - 18.01.2021 - 4:50
Philippinen auf Platz 2 der beliebtesten Plätze der Welt bei Instagram - 18.01.2021 - 4:49
Ölkonzerne planen Spritpreise zu erhöhen - 17.01.2021 - 5:00
DOH: 2.058 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 28.674 aktive Fälle - 17.01.2021 - 4:58
1 Toter und 2 Verletzte bei Feuer in Cebu Pension - 17.01.2021 - 4:57
7 Tote bei PAF Hubschrauberabsturz in Bukidnon - 17.01.2021 - 4:56
Euro auf tiefsten Stand gegenüber Peso in 2021 - Update #3 - 17.01.2021 - 4:55
Außenminister von China besuchte Präsident Duterte im Regierungspalast - 17.01.2021 - 4:54
China plant 500.000 Dosen COVID-19 Impfstoff an die Philippinen zu spenden - 17.01.2021 - 4:53
Peso steigt auf neues Allzeithoch seit mehr als 4 Jahren_bei_den_Bruttowährungsreserven - 17.01.2021 - 4:52
Haftbefehl gegen 9 Jolo Polizisten wegen der Tötung von 4 Soldaten erlassen - 17.01.2021 - 4:51
3 gefesselte Personen erschossen in Bulacan aufgefunden - 17.01.2021 - 4:50
Geldverleiher in Bacolod erschossen - 17.01.2021 - 4:49
Euro auf tiefsten Stand gegenüber Peso in 2021 - Update #2 - 16.01.2021 - 5:00
DOH: 2.048 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 27.033 aktive Fälle - 16.01.2021 - 4:59
Erdbeben der Stärke 2,2 in Naga - 16.01.2021 - 4:58
Philippinen fügen Ungarn und VAE zu denen hinzu, denen die Einreise wegen der neuen COVID-19 Variante verboten ist - 16.01.2021 - 4:57
Philippinen verlängern Einreiseverbot wegen der neuen COVID-19 Variante bis 31. Januar - 16.01.2021 - 4:56
Philippinische Währungsreserven erreichen mit $109,8 Milliarden neues Allzeithoch - 16.01.2021 - 4:55
Globe bringt 5G in Regierungspalast, Senat und Repräsentantenhaus - 16.01.2021 - 4:54
Schauspieler Boy 2 Quizon in seinem Auto von einem Van in QC gerammt - 16.01.2021 - 4:53
Gefängnisaufseher in Danao erschossen - 16.01.2021 - 4:52
DOT suspendiert Akkreditierung für Hotel im Fall Dacera - 16.01.2021 - 4:51
11-Jähriger in Küche seines Elternhaus in Zamboanga durch Stromschlag getötet - 16.01.2021 - 4:50
Anwalt in Bukidnon erschossen - 16.01.2021 - 4:49
Motorraddiebe in Inayawan Cebu verhaftet - 16.01.2021 - 4:48
Davao Occidental Gouverneur schwört Gerechtigkeit für getöteten Anti-Drogen Barangay Captain - 16.01.2021 - 4:47
Drogenhändler in Zamboanga mit Shabu im Wert von P1,8 Millionen verhaftet - 15.01.2021 - 5:00
Euro auf tiefsten Stand gegenüber Peso in 2021 - 15.01.2021 - 4:59
DOH: 1.912 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 25.614 aktive Fälle - 15.01.2021 - 4:58
Präsident Duterte über Amtszeitverlängerung: Geben sie mir diese auf einem Silbertablett, ich werde sie nicht nehmen - 15.01.2021 - 4:57
Präsident Duterte: Meine Tochter Inday Sara wird nicht für das Präsidentenamt kandidieren - 15.01.2021 - 4:56
Cebu Gouverneurin veranstaltet persönlichen Sinulog-Tanz diesen Sonntag - 15.01.2021 - 4:55
3 Soldaten und 1 Zivilist in Lanao del Norte erschossen - 15.01.2021 - 4:54
Fischhändler getötet und Polizist verletzt bei Motorrad-Kollision in Zamboanga - 15.01.2021 - 4:53
Makati City erneut reichste LGU in 2019 - 15.01.2021 - 4:52
Cebu reichste Provinz in 2019 - 15.01.2021 - 4:51
2 Tote und ein Verletzter bei Kämpfen der PNP-SAF mit NPA Rebellen - 15.01.2021 - 4:50
8-Jähriger aus Davao gibt P100.000 für Handyspiele aus - 15.01.2021 - 4:49
Präsident Duterte sagt jetzt, er wird der letzte sein der geimpft wird - 14.01.2021 - 5:00
Präsident Duterte hofft, dass die neue Monster-COVID Variante nicht gefährlicher ist - 14.01.2021 - 4:59
DOH: 1.453 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 24.478 aktive Fälle - 14.01.2021 - 4:58
Chinese und 6 Filipinos am MCIA wegen gefälschten Lapu-Lapu Annahmeschreiben verhaftet - 14.01.2021 - 4:57
Zamboanga Drogeneinheit Chef positiv für illegalen Drogenkonsum getestet und unter restriktive Verwahrung gestellt - 14.01.2021 - 4:56
4 Leichen von im Dezember verschwundenen Personen in Batangas gefunden - 14.01.2021 - 4:55
Leiche eines vermissten Fischers in Eastern Samar gefunden - 14.01.2021 - 4:54
70-jährige Witwe in Ormoc erschossen - 14.01.2021 - 4:53
Witwer der seine 15-jährige Tochter in Madridejos vergewaltigte verhaftet - 14.01.2021 - 4:52
Erdbeben der Stärke 5,1 in Burgos - 13.01.2021 - 5:00
DOH: 1.524 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 23.532 aktive Fälle - 13.01.2021 - 4:59
Philippinen fügen China und weitere 4 Länder zu denen hinzu, denen die Einreise wegen der neuen COVID-19 Variante verboten ist - 13.01.2021 - 4:58
PAGASA: Temperaturen in Metro Manila können im Januar und Februar auf 18-24 Grad Celsius sinken - 13.01.2021 - 4:57
3 Tote bei Anschlägen in Zamboanga del Sur und Zamboanga City - 13.01.2021 - 4:56
Preise für Früchte und Gemüse im Carbon Market - 13.01.2021 - 4:55
Mann in Lapu-Lapu mit Nubain im Wert von P5,4 Millionen verhaftet - 13.01.2021 - 4:54
Nigerianer bei Polizeieinsatz in Pasig getötet - 13.01.2021 - 4:53
2 neue LTO-7 Prüfzentren in Mandaue eröffnet - 13.01.2021 - 4:52
PSA: Immer weniger Menschen in den Philippinen heiraten - 13.01.2021 - 4:51
Ölkonzerne erhöhen Spritpreise - 12.01.2021 - 5:00
Saarländisch-Philippinischer Freundeskreis St. Ingbert: Es gibt weiter fair gehandelte Waren von den Philippinen - 12.01.2021 - 4:59
DOH: 2.052 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 22.114 aktive Fälle - 12.01.2021 - 4:58
Labella sagt Cebu City muss nicht zurück zur GCQ - 12.01.2021 - 4:57
Ex-DOJ Chef Aguirre wird in NAPOLCOM berufen - 12.01.2021 - 4:56
Carbon Markt Sanierung soll im März dieses Jahres beginnen - 12.01.2021 - 4:55
Wegen zunehmenden Andrang sagt Cebu Basilika die öffentlichen Novena-Messen ab - 12.01.2021 - 4:54
Libungan Bürgermeister und sein Fahrer in Cotabato erschossen - 12.01.2021 - 4:53
2 Tote als Motorrad in Zamboanga del Norte auf Lastwagen auffährt - 12.01.2021 - 4:52
Verkehr der Philippinen am schlechtesten in ASEAN und 9. in der Welt - 12.01.2021 - 4:51
Neuer öffentlicher Markt in Carcar eröffnet - 11.01.2021 - 5:00
DOH: 1.906 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 20.087 aktive Fälle - 11.01.2021 - 4:59
Chinesischer Außenminister besucht vom 15. bis 16. Januar die Philippinen - 11.01.2021 - 4:58
DOH: Vertrag über 25 Millionen Dosen des Sinovac COVID-19 Impfstoffs vereinbart - 11.01.2021 - 4:57
Kältester Tag in Baguio - 11.01.2021 - 4:56
Tausende fliehen vor Überschwemmungen in Western Visayas und Bicol - 11.01.2021 - 4:55
Vater und Sohn in Duljo Fatima Cebu mit Shabu im Wert von über P4 Millionen verhaftet - 11.01.2021 - 4:54
Schweißer in Cebu verhaftet, weil er Ex-Freundin drohte intime Fotos und Videos online zu stellen - 11.01.2021 - 4:53
Toyota Tamaraw wird 45 - 11.01.2021 - 4:52
Ölkonzerne planen Spritpreise zu erhöhen - 10.01.2021 - 5:00
DOH: 1.952 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 26.784 aktive Fälle - 10.01.2021 - 4:59
Central Visayas hat 91 neue COVID-19-Fälle und überschreitet wieder die 1.000er Marke - 10.01.2021 - 4:58
Sinulog ritueller Showdown auf April verschoben - 10.01.2021 - 4:57
NCRPO: Black Nazarene Fest friedlich, aber soziale Distanzierung in einigen Bereichen verletzt - 10.01.2021 - 4:56
Ex-Barangay Captain in Batangas erschossen - 10.01.2021 - 4:55
Passagier der Bus und Kassiererin in Fairview QC anzündete wurde identifiziert - 10.01.2021 - 4:54
Drogenverdächtiger in Manila bei Polizeieinsatz getötet und Drogen im Wert von P1,7 Millionen beschlagnahmt - 10.01.2021 - 4:53
Betrunkener Mann schießt aus Versehen auf Kleinkind in Samar - 10.01.2021 - 4:52
Neues Lastwagenfahrverbot in Consolacion und Liloan startet am 15. Januar - 10.01.2021 - 4:51
Feuer im Nachbarhaus von klajoo in Compostela - 09.01.2021 - 5:00
DOH: 1.776 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 25.158 aktive Fälle - 09.01.2021 - 4:59
26.000 Polizisten sichern und kontrollieren die Menge beim Black Nazarene Fest - 09.01.2021 - 4:58
Mandaue Jeepney Fahrer müssen erst 10 Prozent der aufgelaufenen Verstöße bezahlen - 09.01.2021 - 4:57
Polizist im Ruhestand in Luz Cebu erschossen - 09.01.2021 - 4:56
2 junge Schwestern bei Feuer in QC getötet - 09.01.2021 - 4:55
2 Polizisten bei Feuer in PNP Hauptquartier Camp Crame getötet und 2 verletzt - 09.01.2021 - 4:54
Drogenhändler in Mandaue mit Shabu im Wert von P714.000 verhaftet - 09.01.2021 - 4:53
DOH: 1.353 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 23.675 aktive Fälle - 08.01.2021 - 5:00
SWS: 91 Prozent der Filipinos sind besorgt sich mit COVID-19 anzustecken - 08.01.2021 - 4:59
Sinulog Veranstaltungen mit Publikum abgesagt - 08.01.2021 - 4:58
DITO Telekommunikations-Netzwerk ist bereit - 08.01.2021 - 4:57
4 Häftlinge aus Gefängnis einer QC Polizeistation ausgebrochen - 08.01.2021 - 4:56
Bei 2 Anti-Drogeneinsätzen in Maguindanao, 2 Drogenhändler verhaftet und insgesamt Shabu im Wert von P8,5 Millionen beschlagnahmt - 08.01.2021 - 4:55
Hacker belasten Kreditkarte von Senator Gatchalian mit P1 Million - 08.01.2021 - 4:54
Tricycle Fahrer in Bacolod erschossen - 08.01.2021 - 4:53
Philippinen erheben neue Steuern auf Autoimporte um lokale Anbieter zu unterstützen - 08.01.2021 - 4:52
Condé Nast nennt Boracay als zweit besten Inselstrand der Welt in 2020 - 08.01.2021 - 4:51
Euro auf höchsten Stand gegenüber Peso in 2021 - Update #3 - 07.01.2021 - 5:00
Makati Staatsanwaltschaft gibt Fall Dacera an Polizei zurück und ordnet Freilassung der 3 Verhafteten an - 07.01.2021 - 4:59
DOH: 1047 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 22.690 aktive Fälle - 07.01.2021 - 4:58
Hongkong Reisender aus den Philippinen mit neuer COVID-19 Variante kam von Cagayan - 07.01.2021 - 4:57
Philippinen fügen weitere 6 Länder zu denen hinzu, denen die Einreise wegen der neuen COVID-19 Variante verboten ist - 07.01.2021 - 4:56
DA: Versorgungsprobleme treiben die Preise für Gemüse und Fleisch in die Höhe - 07.01.2021 - 4:55
Cebu City erlaubt auswärtige Jeepneys ab Ende Januar - 07.01.2021 - 4:54
Frau getötet als geparktes Pickup in Pangasinan sie anfährt - 07.01.2021 - 4:53
Motorradfahrer bei Unfall in Zamboanga del Norte getötet - 07.01.2021 - 4:52
3 Senioren bei Feuer in Davao getötet - 07.01.2021 - 4:51
Soldat in Lanao del Sur erschossen - 07.01.2021 - 4:50
DOH: 937 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 21.997 aktive Fälle - 06.01.2021 - 5:00
Hongkong Reisender aus den Philippinen hat neue COVID-19 Variante - 06.01.2021 - 4:59
Erdbeben der Stärke 1,6 in Pilar - 06.01.2021 - 4:58
LTO-7: Fahrer der Unfall in Busay verursachte wusste das Bremsen defekt waren - 06.01.2021 - 4:57
Passagier mit Reiseverlauf über Japan am Davao Flughafen abgefangen - 06.01.2021 - 4:56
PDEA-7 Agent in Madridejos wegen Mord an Nachbar verhaftet - 06.01.2021 - 4:55
Mann wegen Vergewaltigung in Leyte verhaftet - 06.01.2021 - 4:54
Zamboanga Polizei: Gerede brachte einen Mann dazu seinen Nachbarn und sich selbst zu töten - 06.01.2021 - 4:53
Ölkonzerne erhöhen Spritpreise - 05.01.2021 - 5:00
Euro auf höchsten Stand gegenüber Peso in 2021 - Update #2 - 05.01.2021 - 4:59
Präsident Duterte ordnet PSG an, bei der Senatsuntersuchung über COVID-19 Impfstoffe zu schweigen - 05.01.2021 - 4:58
Präsident Duterte ordnet BIR Chef Umstrukturierung des Personals wegen Korruptionsvorwürfen an - 05.01.2021 - 4:57
DOH: 959 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 21.219 aktive Fälle - 05.01.2021 - 4:56
Erdbeben der Stärke 1,8 in Argao - 05.01.2021 - 4:55
3 Verdächtige wegen Vergewaltigung und Mord an Flugbegleiterin in Makati verhaftet - 05.01.2021 - 4:54
4 Familienmitglieder auf Motorrad bei Verkehrsunfall in Cebu getötet - 05:01:2021 - 4:53
2 Tote und 4 Verletzte nach Feuer in einem Bus in QC - 05.01.2021 - 4:52
Mann wegen Vergewaltigung einer 73-Jährigen in Boholverhaftet - 05.01.2021 - 4:51
DOH: 891 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 20.292 aktive Fälle - 04.01.2021 - 5:00
1 Toter und 31 Personen im Krankenhaus nach Durchfallausbruch in Davao Occidental - 04.01.2021 - 4:59
Polizist erschießt in Pampanga Bauarbeiter den er fälschlicherweise für einen Raubmörder gehalten hat - 04.01.2021 - 4:58
PhilHealth Schulden bei PRC für COVID-19 Tests auf P800 Millionen angestiegen - 04.01.2021 - 4:57
Körper eines vermissten Polizisten aus Fluss in Quirino geborgen - 04.01.2021 - 4:56
Vermisste Person in Camarines Sur tot aufgefunden - 04.01.2021 - 4:55
Mann zum Neujahrsanfang in Bacolod erschossen - 04.01.2021 - 4:54
Ölkonzerne planen Spritpreise zu erhöhen - 03.01.2021 - 5:00
DOH: 1.097 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 27.721 aktive Fälle - 03.01.2021 - 4:59
Ex-Barangay Tanod in Inayawan Cebu erschossen - 03.01.2021 - 4:58
Euro auf höchsten Stand gegenüber Peso in 2021 - 03.01.2021 - 4:57
TPF startet Online-Umfrage und bittet Filipinos über Zukunft des NAIA zu entscheiden - 03.01.2021 - 4:56
Filipina Krankenschwester in England mit British Empire Medal für hervorragende Arbeit während der COVID-19 Pandemie geehrt - 03.01.2021 - 4:55
12-Jähriger in Isabela durch Feuerwerkskörper im Gesicht verletzt - 03.01.2021 - 4:54
Brennende Leiche auf leerem Grundstück in Borbon gefunden - 03.01.2021 - 4:53
2.500 Häftlinge in 2020 aus verschiedenen Gefängnissen landesweit entlassen - 03.01.2021 - 4:52
2 Fischhändler in Basilan an New Year's Eve bei Clan-Fehde getötet, Bürgermeister ruft um Hilfe - 03.01.2021 - 4:51
Filipina Giselle Sanchez zur 2020 Noble Queen of the Universe International gekürt - 03.01.2021 - 4:50
Präsident Duterte ist zuversichtlich, dass die Philippinen in 2021 hellere Tag erleben werden - 02.01.2021 - 5:00
Betrunkener Security Guard in Bulacan wegen abfeuern seiner Schrotflinte verhaftet - 02.01.2021 - 4:59
Ex-Bürgermeisterkandidat von San Fernando in Cebu erschossen - 02.01.2021 - 4:58
Krankenwagenfahrer und 2 Komplizen in Talisay mit Shabu im Wert von P2,2 Millionen verhaftet - 02.01.2021 - 4:57
DOH: 1.765 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 26.677 aktive Fälle - 02.01.2021 - 4:56
Philippinen weitet sein Einreiseverbot wegen neuer COVID-19 Variante auf USA aus - 02.01.2021 - 4:55
234 Filipinos aus VAE und Bahrain am New Year's Day zurückgeführt - 02.01.2021 - 4:54
39-Jähriger in Pangasinan und 6-Jähriger in Negros Occidental durch streunende Kugeln verletzt - 02.01.2021 - 4:53
12-Jährige durch streunende Kugel in Lanao del Norte getötet - 02.01.2021 - 4:52
Feuerwerkskörper verletzen 14-Jährigen und 3 Männer in Lapu-Lapu zum Neujahrsfest - 02.01.2021 - 4:51
Petron erhöht Preis für LPG - 02.01.2021 - 4:50
Australier in Southern Leyte wegen Gewalt gegen Frauen und Kinder verhaftet - 02.01.2021 - 4:49
3 Drogenhändler in Carcar mit Shabu im Wert von P6,8 Millionen verhaftet - 02.01.2021 - 4:48
Erstes Erdbeben des neuen Jahres - 01.01.2021 - 5:00
Taifun Namen für 2021 - 01.01.2021 - 4:59
DOH: 1.541 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 25.024 aktive Fälle - 01.01.2021 - 4:58
LTFRB-7: Passagiere der Buslinie Dumaguete - Cebu müssen ärztliches Attest und Reisedokumente vorlegen - 01.01.2021 - 4:57
Nigerianer bei Polizeieinsatz in Tarlac getötet und Shabu im Wert von P13,6 Millionen beschlagnahmt - 01.01.2021 - 4:56
Euro auf höchsten Stand gegenüber  Peso in 2020 - Update #12 - 01.01.2021 - 4:55
12,4 Grad Celsius in Baguio - 01.01.2021 - 4:54
PopCom: Philippinische Bevölkerung wird in 2021 voraussichtlich etwa 110,8 Millionen erreichen - 01.01.2021 - 4:53
3 Geschwister in Bohol mit Shabu im Wert von P510.000 verhaftet -  01.01.2021 - 4:52

Wechselkurs im Mai - 1 Euro Tiefststand: 57,5700 PHP und Höchststand: 59,0454 PHP.

DOH: 7.058 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 53.757 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Sonntag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 7.058 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.223.627 und die Anzahl der Todesopfer um 139 auf 20.860 erhöht hat. Weitere 6.852 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.149.010 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 53.757 an, wovon 2,3 Prozent asymptomatische Fälle sind, 94,5 Prozent sind mild, 1,8 Prozent sind schwere und 1,4 Prozent sind kritische Fälle. <<  
KR 31.05.2021 - 4:59

14-jähriger Junge in Danao von 20-jährigen Mann wegen Rivalität um eines Mädchen getötet

Cebu - Der Mörder eines 14-jährigen Jungen wurde am Sonntag um 15 Uhr, im Stadtzentrum von Danao City verhaftet. Der 20-jährige Jodeil Enoy hatte Samstagnacht in Danao City, einen 14-jährigen Junge aus Rivalität um ein Mädchen getötet. Die Danao City Polizeichefin Police Lieutenant Colonel Maria Theresa Macatangay sagte, Enoy war wütend auf das Opfer, weil er derjenige war, der die Aufmerksamkeit des Mädchens auf sich zog. Es wurde keine Waffe im Besitz von Enoy gefunden, als er verhaftet wurde. Während zwei seiner Mitstreiter noch auf freiem Fuß sind. Laut Macatangay ergaben die Ermittlungen, dass das Opfer zusammen mit seinem 16-jährigen Nachbarn am vergangenen Samstag um 23 Uhr auf dem Heimweg von einem Computerladen waren, als ihr Habal-Habal im Stadtbezirk Taytay von einem Motorrad mit Enoy und seinen zwei Begleitern überholt wurde und Enoy dem Opfer in den Kopf schoss. Der ermittelnde Police Corporal Mark Anthony Manulat von der Danao City Polizei sagte, dass sie gegen 23:45 Uhr einen Anruf über eine Schießerei in der Gegend erhielten und als die Polizei und die Rettungskräfte dort ankamen, das Opfer noch bei Bewusstsein war und wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht wurde. Das Opfer wurde später er in das Vicente Sotto Memorial Medical Center (VSMMC) in Cebu City verlegt, wo der Junge um 11 Uhr an seinen Verletzungen verstarb, sagte Manulat. Enoy wurde in der Arrestzelle der Danao City Polizeistation inhaftiert, während eine Anklage gegen ihn erhoben wird. <<  
KFR 31.05.2021 - 4:58

Barangay Abgeordneter stirbt an Herzinfarkt bei Verhaftung von GCQ-Verletzern in Cotabato

Mindanao - Ein Barangay Abgeordneter ist am Sonntag um 13:30 Uhr, während der Verhaftung von GCQ (Allgemeine Gemeinschaftsquarantäne) Verletzern des "No Sunday Movement" der Provinz, an einem Herzinfarkt gestorben. Das Opfer wurde als der 55-jährige Jim Batislaon identifiziert, ein Barangay Abgeordneter von Singao in Kidapawan City, Provinz Cotabato. Batislaon war mit einer Gruppe des Barangay Peacekeeping Action Team (BPAT) an einem Quarantäne-Kontrollpunkt, als zwei Teenager auf einem Motorrad vorbeifuhren und angehalten wurden. Als die beiden Teenager flüchteten, verfolgten Batislaon und andere BPAT-Mitglieder die Teenager und brachten sie zur Quarantäne-Kontrolleinheit, um den schriftlichen Bericht abzugeben. Später fuhr Batislaon mit einem der Teenager auf einem Motorrad, um ihn der örtlichen Polizeistation zu übergeben, als er vom Motorrad fiel und gesehen wurde, wie er sich die Brust hielt und nach Luft schnappte. Der Singao Barangay Captain Eduardo Loma sagte, dass sie Batislaon ins Krankenhaus brachten, aber dieser wurde bei der Ankunft für tot erklärt. Die Provinz Cotabato hat den Status der Allgemeinen Gemeinschaftsquarantäne (GCQ) wieder eingeführt und mit der Umsetzung des "No Sunday Movement" begonnen, um die steigenden COVID-19-Fälle in der Gegend einzudämmen. <<  
KFR 31.05.2021 - 4:57

71-jährige Frau und 50-jährigen Mann in Liloan durch Blitzschlag getötet

Cebu - Eine 71-jährige Frau und 50-jährigen Mann sind am Sonntag gegen 13 Uhr, in einer behelfsmäßigen Baracke im Ortszentrum von Liloan, vom einem Blitzschlag getroffen und getötet worden. Die Opfer wurden als Nisa Momo und Roselio Antogop identifiziert. Die 71-jährige Momo war Besitzerin eines Gartens, in dem sie Zierpflanzen verkaufte, dort befand sich auch die behelfsmäßige Hütte, in der die Opfer Schutz vor dem Regen suchten und vom Blitz getroffen wurden. Der 51-jährige Antogop war ein Anwohner in der Gegend und hatte in der Hütte Schutz vor dem Regen gesucht. Die Polizei gab an, dass ihnen der Vorfall erst nach 15 Uhr gemeldet wurde. Die beiden Opfer wurden in das Eversley Child's Sanitarium and General Hospital im Stadtbezirk Jagobiao in Mandaue City gebracht, wo sie bei der Ankunft vom behandelnden Arzt für tot erklärt. Die Polizei gab an, dass ihnen der Vorfall erst nach 15 Uhr gemeldet wurde. <<  
KFR 31.05.2021 - 4:56

Dumaguete City Vize-Bürgermeister nach Fahrradveranstaltung verstorben

Negros - Der Dumaguete City Vize-Bürgermeister Alan Gel Cordova ist am Sonntagvormittag im Alter von 53 Jahren verstorben, nachdem er an einer Fahrradveranstaltung teilgenommen hatte. Cordova hatte an der Bike-For-A-Cause in Tanjay City, etwa 30 Kilometer nördlich von Dumaguete City, unter der Leitung des Philippine Army's 302nd Infantry Brigade Commander Colonel Leonardo Peña mit gemacht. Als er mit dem Fahrrad auf dem Heimweg war, brach er auf National Highway in der Nähe der St. Paul Universität in Dumaguete Cityd zusammen. Die Ärzte des Negros Oriental Provincial Hospital versuchten Cordova wiederzubeleben, aber dieser verstarb an einem Herzstillstand, der zu einer tödlichen Arrhythmie führte.  Der Vize-Bürgermeister zuvor war an COVID-19 erkrankt und war erst seit Donnerstag wieder zur Arbeit zurück, nachdem er negativ getestet worden war. Der ehemalige Stadtrat war bei den Wahlen 2019 zum Vize-Bürgermeister gewählt worden. Er hinterlässt seine Frau Marife Ligon, eine Barangay Abgeordnete von Piapi in Dumaguete City, sowie drei Töchter. <<  
KFR 31.05.2021 - 4:55

Donaire schlägt Oubaali KO und holt sich den WBC-Weltmeistertitel im Bantamgewicht

Carson, USA - Der philippinische Boxer Nonito Donaire ist mit 38 Jahren wieder Weltmeister, nachdem er den bis dahin ungeschlagenen Nordine Oubaali am Samstag (Sonntag in Manila) im Dignity Health Sports Park in Carson, USA, in der vierten Runde KO geschlagen hat. Oubaali legte einen schnellen Start hin, warf Jabs auf den Kopf und eine linke Gerade zum Kopf und Körper von Donaire. Während Donaire seinen Gegner abtastete und warf kalkulierte Schläge machte, auf die Oubaali ein- und auswich. In der zweiten Runde legte Oubaali an Tempo zu, während Donaire begann, seinen typischen linken Konterhaken zu zeigen. In der dritten Runde wurde Oubaali zweimal mit einem linken Haken erwischt und ging zweimal zu Boden, wurde aber beim zweiten Mal von der Glocke gerettet. Der Stopp kam bei 1:52 in der 4. Runde als Donaire seinen Gegner mit einem harten linken Aufwärtshaken KO schlug. Der "Filipino Flash" Donaire wurde damit erneut zum WBC (World Boxing Council) Weltmeistertitel im Bantamgewicht und verbesserte seine Bilanz auf 41:6 mit 27 Knockouts, während Oubaali seine erste Niederlage einstecken musste und auf 17:1 mit 12 Knockouts fiel. <<  
KR 31.05.2021 - 4:54

Polizist erschießt sich bei Trinkgelage in QC

Manila - Ein 31-jähriger Polizist hat sich am Sonntagfrüh in seiner Wohnung, im Stadtbezirk Commonwealth in Quezon City, bei einem Trinkgelage mit seinen Kollegen selbst erschossen. Gemäß dem Polizeireport riefen seine Kollegen, die Police Corporals Lorenzo Lapay, Harold Mendoza und Sherwin Rebot, gegen 3:50 Uhr die Batasan Polizeistation an, um zu berichten, dass ihr Kollege Police Corporal Higinio Wayan, sich in die Brust geschossen hat. Mendoza sagte, dass er geschlafen hatte und Rebot gab ab, dass er war auf der Toilette war, als der Vorfall passierte. Während Lapay aussagte, dass er bemerkte, dass das Opfer die Kaliber .40 Glock Dienstwaffe von Rebot nahm, die auf dem Tisch lag und anfing mit der Waffe herumzuspielen. Die gerufenen Polizisten fanden am Tatort eine Kaliber .40 Glock Pistole mit einer abgefeuerten Patrone, eine Kaliber .45 Pistole und zwei 9 mm Beretta Pistolen. Die Ermittler gaben nicht bekannt, ob sie die Möglichkeit eines Verbrechens untersuchen. Der Quezon City Polizeichef Police Brigadier General Antonio Yarra sagte, dass Lapay, Mendoza und Rebot von ihren Posten entbunden wurden, bis die Ermittlungen und eine mögliche Anklageerhebung durchgeführt wurde. <<  
KR 31.05.2021 - 4:53

Polizist getötet und Freundin verletzt bei Anschlag in Barili

Cebu - Ein 40-jähriger Polizist ist am Samstagvormittag im Ortsbezirk Dakit in Barili, als er auf seinem Motorrad mit seiner Freundin unterwegs war, von Unbekannten aus einem Van heraus beschossen und getötet worden, während seine Freundin verletzt wurde. Der Barili Polizeichef Police Major Romeo Caacoy Jr. sagte, Police Master Sergeant Raymund Zozobrado war ein aktiver Polizist in Guihulngan City, Provinz Negros Oriental und war im Stadtbezirk Mambaling in Cebu City wohnhaft. Laut Caacoy Jr. wurde das Opfer auf der Stelle getötet, während sein 30-jährige Freundin Vanessa Tura, wohnhaft im Stadtbezirk Upper Mohon in Talisay City, von mehrerer Schüssen getroffen wurde und ins Barili District Hospital gebracht wurde. Caacoy Jr. sagte, dass sie ab sofort alle möglichen Aspekte in Betracht ziehen, einschließlich der Arbeit als Polizist und persönliche Angelegenheiten von Zozobrado. Sie schließen auch eine Dreiecksbeziehung als mögliches Motiv für diesen Überfall nicht aus, obwohl beide angeblich Single sind. Caacoy Jr. fügte hinzu, dass sie derzeit die Aufnahmen der Überwachungskameras aus nahegelegenen Gebieten sammeln, die ihnen helfen könnte, die Täter zu identifizieren, die Berichten zufolge an Bord eines Toyota Innova waren. Im vergangenen April 2018 wurde Zozobrado ebenfalls unterhalb der Überführung in Stadtbezirk Mambaling in Cebu City überfallen, als er auf dem Heimweg von der Totenwache eines Polizeikollegen war. Zu dieser Zeit war Zozobrado dem Regional Personnel Holding and Accounting Unit (RPHAU) des Police Regional Office - Central Visayas (PRO-7) zugeordnet. Der PRO-7 Chef Police Brigadier General Ronnie Montejo sagte, dass er die Provinzpolizei bereits angewiesen hat, diesen jüngsten Überfall auf einen Polizisten weiter zu untersuchen. <<  
KFR 31.05.2021 - 4:52

Trisikad Fahrer in Tuburan erschossen

Cebu - Ein 33-jähriger Trisikad Fahrer ist am Freitag in Tuburan, von drei Unbekannten erschossen worden. Das Opfer wurde als Merdin Timblor identifiziert, wohnhaft im Ortsbezirk Montealegre in Tuburan. Die Polizei verhaftete am Samstag nach 1 Uhr, im Ortsbezirk II in Tuburan, den verdächtigen Schützen und seine beiden Komplizen. Der ermittelnde Police Staff Sergeant Mark Joseph Toring von der Tuburan Polizei identifizierte die Verdächtigen als den Schützen Charlie Balibad (26), sowie seine Komplizen als Raymund Caballero (39) und Vicente Libongcogon (24) ein Habal-Habal Fahrer. Die drei Verhafteten wurden von einem Zeugen, als die Verantwortlichen für die Tötung des Trisikad Fahrers identifiziert. Außerdem beschlagnahmte die Polizei von Balibad einen Kaliber .357 Revolver. Toring sagte, dass Timblor mit seinem Trisikad unterwegs war, als Balibad ihn durch einen Schuss in den Hinterkopf tötete. Die drei Männer wurden in der Tuburan Polizeistation inhaftiert, bis Anklage gegen sie erhoben wird. <<  
KFR 31.05.2021 - 4:51

Ölkonzerne planen Spritpreise zu erhöhen

Manila - Die Ölkonzerne ändern wie üblich am Dienstag die Spritpreise, nach der Preiserhöhung für Benzin und Diesel in der letzten Woche, sollen dieses Mal die Preise wieder erhöht werden. Der Preis für einen Liter Benzin soll zwischen 0,60 PHP und 0,70 PHP, für Diesel zwischen 0,40 PHP und 0,50 PHP und für Kerosin zwischen 0,20 PHP und 0,30 PHP erhöht werden. Gemäß den Daten des Department of Energy (DOE) betragen die Preisanpassungen für das laufende Jahr, mit Stand 25. Mai, einen Nettoanstieg von 8,50 PHP per Liter Benzin und von 7,20 PHP für Diesel. <<  
KR 30.05.2021 - 6:45

Erdbeben der Stärke 1,7 und 2,7 in Catmon

Cebu - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Dienstag um 17:52 Uhr und 17:56 Uhr, zwei Erdbeben in Catmon mit der Stärke von 1,7 und 2,7 auf der Richterskala gemessen. Die Zentren des Mikroerbeben und extrem leichten Erdbeben waren 4 und 5 Kilometer Südost von der Küste von Catmon und lagen in einer Tiefe von 7 und 29 Kilometer. Es waren das 22. und 23. Erdbeben in diesem Jahr, in der Provinz Cebu. <<  
KR 30.05.2021 - 6:44 - Update

DOH: 7.443 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 53.614 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Samstag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 7.443 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.216.582 und die Anzahl der Todesopfer um 156 auf 20.722 erhöht hat. Weitere 7.533 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.142.246 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 53.614 an, wovon 2,3 Prozent asymptomatische Fälle sind, 94,5 Prozent sind mild, 1,8 Prozent sind schwere und 1,4 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt zwei Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind. <<  
KR 30.05.2021 - 6:43

DOLE hebt vorübergehendes Entsendungsverbot nach Saudi-Arabien wieder auf

Manila - Das Department of Labor and Employment (DOLE) hob am Samstag die vorübergehende Aussetzung der Entsendung von Overseas Filipino Workers (OFWs) in das Königreich Saudi-Arabien bereits wieder aufgehoben. Der Arbeitsminister Silvestre Bello III hat eine offizielle Mitteilung von der saudischen Regierung erhalten hatte, dass ausländische Arbeitgeber und Agenturen die Kosten für die institutionelle Quarantäne und andere COVID-19 Protokolle bei der Ankunft in Saudi-Arabien übernehmen werden. Deshalb sagte Bello III: "Die vorübergehende Aussetzung der Entsendung in das Königreich wird hiermit aufgehoben." Bello III erklärte: "Ich habe die Philippine Overseas Employment Administration (POEA) angewiesen, diese Direktive sofort umzusetzen und allen unseren ausreisenden philippinischen Arbeitern die notwendige Freigabe zu erteilen, um ihre Reise in das Königreich Saudi-Arabien zu erleichtern." Weiter fügte er hinzu: "Ich verstehe, dass die Aussetzungsanordnung Verwirrung und Irritation unter unseren betroffenen ausreisenden OFWs hervorgerufen hat." Erst am Freitag setzte das DOLE vorübergehend die Entsendung von OFWs in das Königreich Saudi-Arabien aus (siehe Artikel 29.05.2021), da es Berichte gab, dass OFWs von ihren Arbeitgebern oder ausländischen Vermittlungsagenturen aufgefordert werden, die Kosten für das Gesundheits- und Sicherheitsprotokoll für COVID-19 und die Versicherungsprämie bei ihrer Einreise in das Land im Mittleren Osten zu tragen. Bello III sagte dazu, dass der Grund für die Aussetzung des Einsatzes darin liegt, sicherzustellen, dass die OFWs nicht finanziell durch das Protokoll belastet werden, da sie die Kosten für die gesamte 10-tägige Quarantäne tragen müssen. Der plötzliche Erlass der Anordnung führte jedoch dazu, dass Hunderte von OFWs, die nach Saudi-Arabien reisen wollten, am Ninoy Aquino International Airport (NAIA) festsaßen, da sie nicht an Bord ihrer Flüge gehen durften. "Nochmals, ich entschuldige mich für die Unannehmlichkeiten und die momentane Verärgerung, die dies unseren lieben OFWs bereitet haben mag. Es war im besten Interesse unserer OFWs, dass eine solche Entscheidung getroffen werden musste," sagte Bello III und fügte hinzu: "Ich danke der Regierung des Königreich Saudi-Arabien, dass sie so schnell gehandelt und uns beruhigt hat. Unsere nach Saudi-Arabien reisenden Arbeiter werden nicht länger benachteiligt sein." <<  
KR 30.05.2021 - 6:42

SWS: 79 Prozent der Filipinos glauben, dass Protokollverstöße die Ursache für den Anstieg der COVID-19-Fälle sind

Manila - Eine Umfrage der Social Weather Stations (SWS) die am Samstag bekannt gegeben wurde ergab, dass 79 Prozent der Filipinos glauben, dass Protokollverstöße die Ursache für den Anstieg der COVID-19-Fälle sind. In der vom 28. April bis 2. Mai durchgeführten Umfrage sagten 79 Prozent, dass Verstöße gegen Gesundheitsprotokolle die wahre Ursache für die Ausbreitung der Coronavirus-Krankheit 2019 (COVID-19) im Land waren. Während 11 Prozent glauben, dass der Anstieg durch die mangelnde Vorbereitung der philippinischen Regierung verursacht wurde und 10 Prozent den Anstieg der Fälle auf die COVID-19 Varianten zurückführten. Die Umfrage zeigte auch, dass 33 Prozent sagten, dass die Eindämmung der Ausbreitung des Virus vom Einzelnen abhängt, während 31 Prozent antworteten, dass dies Aufgabe der Regierung sein sollte. Währenddessen sagten 15 Prozent der Filipinos, dass es an den Mitgliedern ihrer Gemeinde liegt, 9 Prozent antworteten, dass es an den lokalen Regierungseinheiten liegt, 8 Prozent sagten, dass es an der Familie liegt, und 4 Prozent sagten, dass es am medizinischen Personal liegt. <<  
KR 30.05.2021 - 6:41

Frau die Verkehrspolizist in Manila angriff positiv auf Drogen getestet

Manila - Das Manila Police District - Special Mayor's Reaction Team (MPD-SMaRT) sagte am Samstag, dass die Autofahrerin, die einen Verkehrspolizisten in Manila angegriffen hat und verdächtigt wird, ein Drogenkurier zu sein, positiv auf Drogen getestet wurde. In einem Interview auf Super Radyo dzBB sagte der MPD-SMaRT Chef Police Colonel Rosalino Ibay, dass die Autofahrerin Pauline Altamirano (26) und ihre Begleiter Jason dela Cruz, Marlon de Guzman und Rendor Sanchez, positiv auf illegale Drogen getestet wurden. Altamirano bestritt jedoch, dass sie die Drogen, die in ihrer Tasche gefunden wurden transportierte. Fügte aber später hinzu, dass sie diese von einem chinesischen Freier erhalten hatte und gegen Kush eintauschen sollte. Ibay sagte, dass sie die Verwendung von gemieteten Autos für Drogentransaktionen ermitteln. "Dies ist auch einer der Aspekte, die wir untersuchen, warum eine junge chinesische Staatsangehörige ohne Führerschein ein Auto mieten konnte", sagte Ibay. Tatsache ist, dass die Autofahrerin doch einen Führerschein besitzt, der auf den Namen Altamirano, Pauline Mae Salamero ausgestellt ist und noch bis zum 2. Januar 2024 gültig ist, wie aus im Internet gezeigten Fotos hervorgeht. Altamirano sieht sich bereits Anzeigen wegen Fahrens ohne Führerschein, direkter Körperverletzung und Ungehorsam gegenüber der Obrigkeit gegenüber. <<  
KR 30.05.2021 - 6:40

Student in Isabela von Unbekannten auf Motorrad getötet

Luzon - Ein 19-jähriger Student ist am Samstag in Cabagan, Provinz Isabela, von zwei Unbekannten auf einem Motorrad getötet worden. Die Polizei sagte: "Anthony Kamagay war auf einem Botengang, um Dokumente zu fotokopieren, als er nicht weit von zu Hause entfernt überfallen wurde." Laut der Polizei war dies nicht das erste Mal war, dass Angreifer versuchten, das Opfer zu töten. Die Polizei sagte, dass sie bereits die Aufnahmen der Überwachungskameras zu dem Vorfall erhalten haben, gab aber keine Details bekannt. Wir suchen noch nach dem Motiv für die Tötung, so die Polizei. <<  
KR 30.05.2021 - 6:39

Motorradfahrer in Leyte von Van gerammt und getötet

Leyte - Ein Motorradfahrer wurde am Samstag getötet, nachdem er in Alangalang, Provinz Leyte, von einem entgegenkommenden Van gerammt wurde. Die Aufnahmen der Überwachungskameras zeigen, dass der Van ein anderes Fahrzeug überholte und mit dem Motorrad auf der Gegenfahrbahn frontal zusammengestoßen ist. Der Motorradfahrer wurde in das nächste Krankenhaus gebracht, wo er bei der Ankunft für tot erklärt. Die Polizei sagte, dass der Fahrer des Van inhaftierte wurde und wird wegen fahrlässiger Unvorsichtigkeit, die zu einem Mord geführt hat, angeklagt wird. <<  
KFR 30.05.2021 - 6:38

2 Drogenhändler in Luz Cebu mit Shabu im Wert von P6,9 Millionen verhaftet

Cebu - Zwei Drogenhändler sind am Freitag gegen 23 Uhr, im Stadtbezirk Luz in Cebu City, mit Shabu im Wert von 6,9 Millionen PHP verhaftet worden. Der City Intelligence Unit (CIU) Chef des des Cebu City Police Office (CCPO), Police Major Randy Caballes, sagte: "Der Bauarbeiter Giovanni Ambray (25) und der Mechaniker Vincent Suplac (27), wurden mit 1.025 Gramm im Wert von 6.970.000 PHP bei einem getarnten Drogenankauf erwischt." Caballes beschrieb die beiden Verhafteten als High Value Targets (HVTs), die in einer Woche zwischen 100 Gramm und einem Kilo Shabu entsorgen könnten. Laut Caballes war Suplac aus dem Stadtbezirk Talamban in Cebu City, einer der Lieferanten von Ambray aus dem Stadtbezirk Luz in Cebu City. Der CCPO Chef Police Colonel Josefino Ligan sagte, dass der Markt für den illegalen Handel der beiden Verdächtigen ganz Cebu City abdeckt, insbesondere die Stadtbezirke, in denen die beiden wohnten. Ligan sagte auch, dass die Quelle von den Transaktionen oder wo Suplac seinen Nachschub an illegalen Drogen bekam, angeblich ein Insasse des Cebu City Jail war. <<  
KFR 30.05.2021 - 6:37

Ex-Priester in Camotes Island erschossen

Cebu - Ein ehemaliger Priester ist Freitag gegen 20:20 Uhr auf der Terrasse vor seinem Haus im Ortsbezirk Upper Poblacion in Pilar, Camotes Island, von Unbekannten erschossen worden. Das Opfer wurde als der 80-jährige Rustico Luna Tan identifiziert, ein ehemaliger Priester, der aus San Carlos, Provinz Negros Occidental stammte und seit Januar in Pilar lebte. Tan wies insgesamt sechs Schusswunden im Gesicht und am Körper auf, als die Polizei ihn tot in seiner Hängematte liegend auffand. Tan war in 2017 in Santander verhaftet worden, weil er angeblich ein Mitglied der New People's Army (NPA) war. Die Familie von Tan bestritt jedoch jegliche Verwicklung des Opfers mit der Rebellengruppe. Der Police Regional Office - Central Visayas (PRO-7) Chef Police Brigadier General Ronnie Montejo sagte, dass sie Berichte überprüfen, wonach Tan ein Friedensunterhändler der National Democratic Front (NDF) während der Amtszeit von Präsidentin Cory Aquino war. <<  
KFR 30.05.2021 - 6:36 - Update

DOT drängt auf Schaffung einer grünen Linie für geimpfte ausländische Reisende

Manila - Das Department of Tourism (DOT) hat die Schaffung einer "Green Lane" vorgeschlagen, welche die Einreise von ausländischen Reisenden, die vollständig gegen COVID-19 geimpft sind, erleichtern wird. Die Tourismusministerin Bernadette Romulo-Puyat sagte am Freitag: "Die grüne Linie wird den Weg für die Wiedereröffnung unserer touristischen Ziele für Freizeitreisende ebnen, die jetzt vollständig geimpft sind. Es wird vielen unserer Angestellten im Tourismus die Arbeitsplätze zurückgeben und die Tourismusindustrie unter sicheren Bedingungen allmählich wiederbeleben." Puyat merkte an, dass die Inter-Agency Task Force for the Management of Emerging Infectious Diseases (IATF-MEID) das Verteidigungsministerium und andere Regierungsbehörden beauftragt hat, Protokolle für internationale Reisen für vollständig geimpfte Personen zu erforschen. Laut Puyat wurde eine Small Working Group (SWG) gebildet, um die Möglichkeit der Einführung von "Green Lanes" zu prüfen. Die SWG wird vom DOT und dem Department of Foreign Affairs (DFA) geleitet. Die SWG besteht außerdem aus dem Bureau of Quarantine (BOQ), Office of the Presidential Adviser on the Peace Process (OPAPP), Overseas Workers Welfare Administration (OWWA) und dem Department of Trade and Industry (DTI). Puyat drängte auf den Vorschlag und sagte, dass mehrere Länder bereits ihre wichtigsten Reiseziele für vollständig geimpfte ausländische Reisende geöffnet haben. "Wir müssen mit unseren Nachbarn und dem Rest der Welt Schritt halten, indem wir unsere Reiseziele langsam wieder öffnen. Wir müssen für die Besucher bereit sein, wenn die ganze Welt bereit ist, wieder sicher zu reisen", sagte die Tourismusministerin. <<  
KR 30.05.2021 - 6:35

2 Polizisten getötet und 11 verletzt bei Hinterhalt in Occidental Mindoro

Mindoro - Zwei Polizisten wurden getötet und 11 weitere verletzt, nachdem sie am Freitagvormittag im Ortsbezirk San Nicolas in Magsaysay, Provinz Occidental Mindoro, in einen Hinterhalt von New People's Army (NPA) Rebellen geraten waren. Die Polizisten, die in den Vorfall verwickelt waren, gehörten zu der First Occidental Mindoro Provincial Mobile Force Company der Philippine National Police, die sich in dem Dorf San Nicolas für eine "serbisyo caravan at ugnayan sa barangay" (Dienstkarawane und Dialog mit den Dorfbewohnern) Veranstaltung befanden, die von der Provincial Task Force - Ending Local Communist Armed Conflict organisiert wurde, so ein Bericht der Einsatzzentrale der Provinzpolizei. Das Fahrzeug von Gouverneur Eduardo Gadiano war bereits auf dem Gelände des Outreach Programms in Magsaysay, als das Polizeiauto am Heck des Fahrzeugkarawane angegriffen wurde. Die Polizisten befanden sich an Bord eines offenen Fahrzeugs, das in der Nähe des Highways geparkt war, als sie gegen 10:30 Uhr von einer unbestimmten Anzahl von mutmaßlichen kommunistischen Rebellen beschossen wurden. Die Opfer wurden als Police Executive Master Sergeant Jonathan Alvarez und Police Corporal Stan Gonggora identifiziert. Die Getöteten und Verletzten wurden in die nächstgelegenen Krankenhäuser in San Jose gebracht, zwei der Verletzten wurden später zur Behandlung nach Metro Manila gebracht. <<  
KR 30.05.2021 - 6:34

5 Drogenhändler bei getrennten Verhaftungen in Cavite getötet

Luzon - Fünf Drogenhändler wurden bei getrennten Verhaftungen in der Provinz Cavite und anschließenden Schusswechseln getötet. Der Cavite Polizeichef Police Colonel Marlon Santos identifizierte die getöteten Verdächtigen als Josemear Empleo, Stanley Laranang, Rodel Lomeda, Darwin Rodriguez und Clarence Sulat. Ein am Freitag herausgegebener Report besagt, dass die Verdächtigen sich der Verhaftung widersetzten und die Polizeibeamten in den vergangenen 24 Stunden zwischen Donnerstag und Freitag in den Orten Rosario, Alfonso, General Mariano Alvares, Imus City und Bacoor City in Schusswechsel verwickelten. Die Polizei gab jedoch keine Details über die Operationen bekannt, die zum Tod der mutmaßlichen Drogenverdächtigen führten. Beschlagnahmt wurden drei Kaliber .45 Pistolen, ein Kaliber .38 Revolver, ein Magnum .357 Revolver, illegale Drogen und das markierte Geld aus den getarnten Drogenankäufen. Die Menge und der Straßenwert der beschlagnahmten illegalen Drogen wurden in dem Report nicht angegeben. <<  
KR 30.05.2021 - 6:33

2 Männer und 1 Frau in 14 Stunden bei Anschlägen in Cebu getötet

Cebu - Zwei Männer und eine Frau wurden am Freitag innerhalb von 14 Stunden bei drei verschiedenen Anschlägen in Cebu City erschossen. Um 4:45 Uhr wurde ein Straßenhändler in der Colon Street, im Stadtbezirk Pahina Central in Cebu City, von einem Unbekannten durch einen Schuss in den Kopf getötet worden. Das Opfer wurde als der 28-jährige Johaiber "Opao Bao" Abdulgani identifiziert, gebürtig in der Provinz Lanao del Sur, aber jetzt wohnhaft im Stadtbezirk Pahina Central. Der stellvertretender Chef für Einsätze des Cebu City Police Office (CCPO) Police Lieutenant Colonel Wilbert Parilla sagte, dass noch ermitteln, ob die Tötung auf einen persönlichen Groll zurückzuführen ist, nachdem der Bruder des Opfers ihnen sagte, dass sein Bruder vor seinem Tod mit jemandem gestritten hatte. Etwa 13 Stunden später, um 16:00 Uhr, wurde eine 37-jährige Frau von einem Unbekannten auf einem chinesischen Friedhof im Stadtbezirk Carreta erschossen. Der ermittelnde Police Patrolman Alfred Talaboc von der Mabolo Polizeistation identifizierte das Opfer als Elizabeth Grates, wohnhaft im Stadtbezirk Carreta. Weiteren Details nannte Talaboc nicht, da die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen sind. Eine weitere Stunde später, um 17:00 Uhr, reagierten die Pardo Polizeistation auf einen Schießalarm im Stadtbezirk Inayawan und fanden die Leiche von Arnel Gaviola, der von einem Unbekannten erschossen wurde. Die Polizei ermittelt noch um herauszufinden, wer der Angreifer von Gaviola war und das Motiv für seine Tötung.
<<   KFR 29.05.2021 - 5:00

DOH: 8.748 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 53.770 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Freitag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 8.748 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.209.154 und die Anzahl der Todesopfer um 187 auf 20.566 erhöht hat. Weitere 3.017 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.134.818 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 53.770 an, wovon 2,2 Prozent asymptomatische Fälle sind, 94,6 Prozent sind mild, 1,8 Prozent sind schwere und 1,4 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt vier Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind. <<  
KR 29.05.2021 - 4:59

BI stellt 100 neue Beamte ein

Manila - Das Bureau of Immigration (BI) kündigte am Freitag, die Einstellung von 100 neuen Hauptinspektoren an, die am Ninoy Aquino International Airport (NAIA) und anderen Häfen eingesetzt werden, bevor das Jahr zu Ende geht. Der BI Chef Jaime Morente sagte, dass insgesamt 100 neue Angestellte, mit dem Posten des Immigration Officer 1, kürzlich von Justizminister Menardo Guevarra ernannt wurden, um freie Stellen in der Plantilla des BI zu besetzen. Morente begrüßte die Ernennung der neuen BI-Beamten und sagte, sie hätte zu keinem günstigeren Zeitpunkt kommen können, da die Behörde in den nächsten Monaten eine allmähliche Wideröffnung der Grenzen des Landes für mehr internationale Reisende erwartet. "Wir danken Minister Guevarra für diese neuen Ernennungen, wir werden besser vorbereitet sein und sind sicher, dass genügend Arbeitskräfte in unseren Häfen zur Verfügung stehen werden, um den Zustrom von Passagieren zu bewältigen", sagte Morente. Laut dem Personalchef des BI, Grifton Medina, haben 94 der neu eingestellten Einwanderungsbeamten eine Planstelle in der Abteilung für Einwanderungsbestimmungen, während sechs in der Abteilung für Hafenoperationen tätig sind. Aufgrund der Pandemie müssen die neuen Mitarbeiter jedoch durch virtuelle Lerneinheiten geschult werden, anstatt der üblichen Präsenzschulungen in der BI-Trainingsakademie in Clark, Pampanga. Morente sagte, dass der Großteil der neuen BI-Inspektoren in der NAIA, dem wichtigsten Hafen des Landes, eingesetzt werden wird: "Wir hoffen, dass sich unser internationaler Flugbetrieb allmählich wieder normalisiert, bevor das Jahr zu Ende geht, nach der aggressiven Impfkampagne der Regierung. Wenn das Land beginnt, seine Wirtschaft wieder zu öffnen, werden sich vielleicht auch unsere Grenzen langsam wieder öffnen," sagte Morente und fügte hinzu: "Daher habe ich angeordnet, dass diese neuen Einwanderungsbeamten sofort geschult werden, damit sie rechtzeitig zur Normalisierung unseres internationalen Reisebetriebs ihren Abschluss machen können." <<  
KR 29.05.2021 - 4:58

Hotels und Ressorts in GCQ Gebieten dürfen ab 1. Juni mit 30 Prozent Kapazität betrieben werden

Manila - Die Inter-Agency Task Force (IATF) erlaubt Hotels und Ressorts in Gebieten, die unter einer allgemeinen Gemeinschaftsquarantäne (GCQ) stehen, dass sie mit 30 Prozent ihrer Kapazität betrieben werden können. Das Tourismusministerium hatte die IATF gebeten, den Betrieb der Ressorts unter dieser Bedingung zu erlauben. Die Tourismusministerin Bernadette Romulo-Puyat sagte, dass abgesehen von der begrenzten Kapazität, die Beherbergungsbetriebe nur Besucher aus einem Haushalt zulassen könnten. Außerdem dürfen nur Personen im Alter von 18 - 65 Jahren einchecken, während Schwangere und Personen mit Komorbiditäten nicht zugelassen sind. Zu den Beherbergungsbetrieben, die unter diesen Bedingungen arbeiten dürfen, gehören die Hunderte von Ressorts in Pansol, Laguna, die bisher in der diesjährigen Hochsaison so gut wie nichts verdient haben, sagte Puyat. Zusätzlich empfahl das Verkehrsministerium, Freizeitreisen in andere Teile des Landes ebenfalls ab dem 1. Juni zu erlauben. <<  
KR 29.05.2021 - 4:57

DOLE verhängt vorübergehendes Entsendungsverbot nach Saudi-Arabien

Manila - Das Department of Labor and Employment (DOLE) hat ein vorübergehendes Entsendungsverbot in das Königreich Saudi-Arabien verhängt, wegen Fragen über Anforderungen, die angeblich von den Arbeitgebern an philippinische Arbeiter gestellt werden. In einem Memorandum, welches an den Administrator der Philippine Overseas Employment Administration (POEA) Bernard Olalia adressiert ist, sagte der Arbeitsminister Silvestre Bello III, dass das DOLE Berichte erhalten hat, dass ausreisende Overseas Filipino Workers (OFWs) von ihren Arbeitgebern oder ausländischen Vermittlungsagenturen aufgefordert werden, die Kosten für das Gesundheits- und Sicherheitsprotokoll für COVID-19 und die Versicherungsprämie bei ihrer Einreise in das Königreich zu übernehmen. "Im Interesse des Dienstes werden sie hiermit angewiesen, mit sofortiger Wirkung und bis auf weiteres die vorübergehende Aussetzung der Entsendung von OFWs in das Königreich Saudi-Arabien zu veranlassen", sagte Bello III. Das Fehlen von klaren und ausdrücklichen Richtlinien darüber, wer die Kosten für die Quarantäne und die Versicherung der Arbeitsmigranten übernimmt, veranlasste den Arbeitsminister, die Entsendung von philippinischen Arbeitern nach Saudi-Arabien vorübergehend zu stoppen, so der Arbeitsattaché von Manila in Saudi-Arabien. In einem Presseforum, das vom DOLE veranstaltet wurde, sagte der Arbeitsattaché Fidel Macauyag, dass es Beschwerden aus Manila von OFWs gegeben habe, die angeblich für ihre Versicherungs- und Quarantänekosten aufkommen mussten. "Ich denke, dass diese Informationen den Minister ein wenig verärgert haben und das hat ihn dazu veranlasst, die Anordnung zu erlassen," sagte Macauyag. "Und während das Philippine Overseas Labor Office (POLO) in Saudi-Arabien keine ähnlichen Beschwerden von OFWs erhalten hat, müssen sie noch spezifische Richtlinien sehen, wer für die Quarantäne und die Versicherung der Arbeiter zahlen soll", erklärte Macauyag und fügte hinzu: "Eigentlich sind wir angewiesen, einen Bericht zu erstellen, eine Vorlage zu machen, was die Richtlinien sind. Wer wird wirklich die Kosten tragen, denn die Quarantäne dort ist teuer." Laut Macauayag betragen die Quarantänegebühren bis zu 3.500 SAR (saudische Riyal) oder etwa 44.000 PHP. "Deshalb möchte der Minister, dass es spezifische Richtlinien gibt, die besagen, dass der Arbeitgeber für die Kosten dieser Ausgaben für die Quarantäne bei der Saka-Versicherung aufkommen muss," fügte er hinzu. Ohne klare Regeln in dieser Angelegenheit, warnte Macauyag, besteht die Gefahr, dass Arbeitgeber oder Vermittlungsagenturen die Kosten auf die Schultern der OFWs abwälzen, ein Szenario, das der Arbeitsminister vermeiden möchte. Macauyag versicherte unterdessen den OFWs, dass das Entsendungsverbot sehr temporär sein wird. <<  
KR 29.05.2021 - 4:56

Southern Leyte bis 30. Juni unter GCQ gestellt

Leyte - Der Southern Leyte Gouverneur Damian Mercado hat am Donnerstag eine Executive Order erlassen, die gesamte Provinz wegen dem Anstieg der COVID-19-Fälle, unter die allgemeine Gemeinschaftsquarantäne (GCQ) zu stellen. Der neue striktere Quarantänestatus wird für den Monat Juni in Kraft treten. Das Department of Health (DOH) meldete am Freitag 186 neue COVID-19-Fälle für Southern Leyte, die höchste Zahl an einem Tag in der Region für dieses Jahr. Dies bringt die Gesamtzahl der Fälle in der Region auf 20.479, von denen 906 aktive Fälle. Das DOH meldete auch zwei neue Todesfälle aufgrund von COVID-19, bei denen es sich um eine 65-jährige Frau aus La Paz, Provinz Leyte und einen 79-jährigen Mann aus Culaba, Provinz Biliran, handelt, beide starben am Donnerstag, womit sich die Zahl der Todesfälle in der Region auf 306 stieg. "Erhöhte Mobilität der Bevölkerung und die Nichteinhaltung der Mindeststandards der öffentlichen Gesundheit waren die Gründe für den Anstieg unserer COVID-19-Fälle in der Region", sagte die DOH Regionalsprecherin Jelyn Malibago. <<  
KFR 29.05.2021 - 4:55

Preise für Gemüse, Obst und Fisch im Carbon Market

Cebu - Die Preise für Gemüse, Obst und Fisch, am Mittwoch im Carbon Market in Cebu City. Hier die aktuellen Preise per Kilo: Rote Beete 150 PHP Blumenkohl 120 PHP, Gurken 40 PHP, Kartoffeln 48 PHP, Tomaten 25 PHP und Zuccini 150 PHP. Obst per Kilo: Advocado 60 PHP, Ananas 40 PHP und Mangos 70 PHP. Fisch per Kilo: Seezunge (pad pad) 250 PHP. Die Preise wurden uns von einem klajoo Leser zugesendet, vielen Dank. <<  
KR 29.05.2021 - 4:54

Albay Barangay Captain bei Anschlag verletzt

Luzon - Ein Barangay Captain aus Camalig, Provinz Albay, ist am Freitag gegen 7 Uhr bei einem Anschlag verletzt worden. Die Bicol Polizeisprecherin Police Major Maria Luisa Calubaquib sagte, der Taladong Barangay Captain Salvador Nuarin erlitt mehrere Schussverletzungen am Körper. Nuarin konnte aber noch die Polizei um Hilfe rufen und wurde von Anwohnern in das nächste Krankenhaus gebracht. Die Polizei ermittelte noch das Motiv für den Angriff. <<  
KR 29.05.2021 - 4:53

Motorradfahrer in Camarines Sur erschossen und Mitfahrer verletzt

Luzon - Ein Motorradfahrer wurde erschossen und sein Mitfahrer verletzt, als sie am Donnerstag in Tinambac, Provinz Camarines Sur, von Unbekannten beschossen wurden. Der ermittelnde Police Senior Master Sergeant Jesus Philip Nachor von der Tinambac Polizei sagte: "Russel Ationdo (39) und Mark Anthony Solo (29), waren mit einem Motorrad unterwegs, als sie gegen 18:30 Uhr in dem abgelegenen Ortsbezirk Bagacay, von zwei Unbekannten auf einem Motorrad auf sie schossen. Ationdo, der Fahrer des Motorrad wurde auf der Stelle getötet, während sein Mitfahrer Solo mehrere Schussverletzungen erlitt und in ein Krankenhaus in Naga City gebracht wurde. Nachor sagte, wir ermitteln noch das Motiv für den Vorfall. <<  
KR 29.05.2021 - 4:52

7-stündiges Feuer vernichtet Einkaufszentrum in Laoag

Luzon - Ein siebenstündiges Feuer hat am Donnerstag in Laoag City, Provinz Ilocos Norte, den oberen Teil eines Einkaufszentrum vernichtet. Der Chef des Bureau of Fire Protection (BFP) in Ilocos Norte, Fire Superintendent Floro Obrero, sagte, dass das Feuer gegen 7:30 Uhr in der dritten Etage des M.E. Shopping Center ausgebrochen ist. Die ersten Ermittlungen der BFP ergaben, dass das Feuer ausbrach, nachdem ein Angestellter des Etablissements einen Stromkreisunterbrecher im dritten Stock einschaltete. "Der obere Teil der Einrichtung wurde als Lagerraum genutzt, in dem allgemeine Waren, wie zum Beispiel Gegenstände aus Plastik und leichte Kleidungsstücke, aufbewahrt wurden," sagte Obrero. "In den vergangenen Jahren habe es in dem Bereich, in dem das Geschäft steht, mindestens zweimal einen Brand dieses Ausmaßes gegeben," so Obrero. Mindestens 20 Feuerwehrautos, darunter auch solche von privaten Einrichtungen aus der Provinz und dem benachbarten Ilocos Sur, wurden eingesetzt, um den Brand zu löschen. Um 15:20 Uhr erklärte das BFP das Feuer offiziell für gelöscht, es gab weder Tote noch Verletzte. "Unsere Feuerwehrleute blieben am Brandort in Bereitschaft, nachdem es nach der Ausrufung des "Fire-out" mindestens zweimal zu einem Wiederaufflammen gekommen ist", fügte Obrero hinzu. Die ermittelnden Beamten des BFP müssen noch das Ausmaß des Schadens durch den Vorfall bekannt geben, fügte er hinzu. Zuvor war das Einkaufszentrum laut Obrero wegen der Verletzung einiger Bestimmungen des Fire Code of the Philippines" verwarnt worden. Obrero appellierte auch an die Anwohner, Brandvorfälle sofort an das BFP zu melden, anstatt sie zuerst in den sozialen Medien zu posten. <<  
KR 29.05.2021 - 4:51

Royal Dutch Shell verkauft Anteile an Gasfeld in Philippinen

Manila - Der britische-niederländische Öl- und Gas-Riese Royal Dutch Shell gab am Donnerstag bekannt, dass es seinen 45-prozentigen Anteil am Malampaya-Gasfeld vor der Küste der Philippinen verkauft hat. Abnehmer ist die Udenna Corp., die dafür bis zu 460 Millionen US-Dollar bezahlt. Demnach erhält Shell zunächst eine Basiszahlung von 380 Millionen USD. Darüber hinaus könnten zwischen 2022 und 2024 abhängig von Rohstoffpreis- und Geschäftsentwicklung weitere Zahlungen folgen, maximal 80 Millionen USD. Die Transaktion soll voraussichtlich bis Ende des laufenden Jahres abgeschlossen werden. Die Udenna Corp. ist eine Beteiligungsgesellschaft der Udenna Group of Companies mit Sitz in Davao City, die vom Geschäftsmann Dennis Uy gegründet wurde. <<  
KR 29.05.2021 - 4:50

Präsident Duterte unterschreibt Gesetz zur Aufteilung der Provinz Maguindanao

Manila - Präsident Rodrigo Duterte hat ein Gesetz zur Aufteilung der Provinz Maguindanao in Maguindanao del Sur und Maguindanao del Norte unterschrieben. Der Maguindanao Abgeordneten Esmael "Toto" Mangudadatu teilte mit, dass der Präsindent am Mittwoch das House Bill 6314 unterschrieben hat. Mangudadatu ist der Autor des Gesetzes. "Alhamdullilah, Alhamdullilah! Endlich hat der Präsident die Gesetzesvorlage unterzeichnet. Möge Allah unsere aufrichtigen Bestrebungen für das Wohlergehen und die Entwicklung von Maguindanao segnen und gedeihen lassen", sagte Mangudadatu. Der Präsidentensprecher Harry Roque bestätigte, dass das Gesetz von Duterte unterschrieben worden ist. Senator Francis Tolentino sagte, dass die Aufteilung der Provinz dazu beitragen soll, die soziale und wirtschaftliche Entwicklung anzukurbeln und die politische Stabilität in der Region zu fördern. Tolentino ist Vorsitzender des Komitees für die lokale Regierung des Senats und sagte, dass die Zeit reif war, Maguindanao aufzuteilen, um den Weg für eine bessere Versorgung der entlegensten Dörfer mit grundlegenden Dienstleistungen wie öffentlicher Gesundheitsversorgung, Bildung und Transport zu ebnen. Unter dem Teilungsplan werden 12 Gemeinden Maguindanao del Norte bilden und die restlichen 24 werden Teil von Maguindanao del Sur sein. Die Gemeinden die zu Maguindanao del Norte gehören werden, sind Barira, Buldon, Datu Blah Sinsuat, Kabuntalan, Matanog, Northern Kabuntalan, Parang, North Upi, Sultan Kudarat, Sultan Mastura, Talitay und Datu Odin Sinsuat, das als Hauptstadt dienen wird. Während die gemeinden die zu Maguindanao del Sur gehören werden, sind Ampatuan, Datu Abdullah Sangki, Datu Anggal Midtimbang, Datu Hoffer Ampatuan, Datu Montawal, Datu Paglas, Datu Piang, Datu Salibo, Datu Saudi Ampatuan, Datu Unsay, Gen. Salipada K. Pendatun, Guindulungan, Mamasapano, Mangudadatu, Pagalungan, Paglat, Pandag, Rajah Buayan, Sharif Aguak, Sharif Saydona Mustafa, Sultan sa Barongis, Talayan, South Upi und Buluan, welches die Hauptstadt sein wird. Zu den weiteren Befürwortern des Gesetzentwurfs gehören der Maguindanao Abgeordnete Ronnie Sinsuat und der Tarlac Abgeordnete Noel Villanueva. Die Maguindanao Gouverneurin von Bai Mariam Sangki-Mangudadatu, schloss sich den Kabinettsvertretern in Malacañang während der Unterzeichnung des Gesetzes an. Das Gesetz wird nun im Amtsblatt veröffentlicht und ein geplantes Plebiszit wird über das Schicksal der Teilung der Provinz entscheiden. <<  
KR 29.05.2021 - 4:49

Präsident Duterte ordnet Umleitung von internationalen Flügen am MCIA zum NAIA an, da Cebu vom Tupferprotokoll abweicht

Manila - Präsident Rodrigo Duterte hat angeordnet, dass alle internationalen Flüge, die den Mactan Cebu International Airport (MCIA) anfliegen, vom 29. Mai ab 0:01 Uhr bis zum 5. Juni 2021 um 23:59 Uhr zum Ninoy Aquino International Airport (NAIA) umgeleitet werden. Dies geschah inmitten der Weigerung der lokalen Regierungseinheiten (LGUs) in Cebu, sich an alle Test- und Quarantäne-Richtlinien der nationalen Interagency Task Force (IATF) zu halten. In seiner jüngsten Anordnung hat der Präsident das Department of Transportation (DOTr) und die Manila Airport Authority angewiesen, die reibungslose Umleitung der Flüge sicherzustellen. Neben der Umleitung von Flügen hat Duterte auch alle Häfen angewiesen, die bestehenden Protokolle für ankommende internationale Reisende zu implementieren, unabhängig von der Politik, die von den LGUs gemacht wird. "Die Abteilungsleiter sollen sicherstellen, dass alle Büros und Einrichtungen, die ihren Abteilungen unterstehen oder ihnen angegliedert sind, sich an diese Anweisung halten, während das Department of Interior and Local Government (DILG) die Einhaltung gegenüber den LGUs durchsetzen soll", so Duterte. Dies bedeutet, dass die Anordnung der Cebu Gouverneurin Gwendolyn Garcia, die von den nationalen Test- und Quarantäne-Richtlinien für zurückkehrende Returning Overseas Filipinos (ROFs) abweicht, von den Häfen in Cebu nicht mehr beachtet werden wird. Das Capitol hatte in Übereinstimmung mit den stark urbanisierten Städten in Cebu ein Memorandum herausgegeben hat, das es ROFs erlaubt, sieben Tage lang zu Hause in Quarantäne zu bleiben, wenn sie bei einem Tupfertest, der bei der Ankunft am Flughafen durchgeführt wird, negativ sind. Dies weicht von der nationalen Politik ab, die eine 10- bis 14-tägige Quarantäne für alle ankommenden ROFs vorschreibt, unabhängig von den Testergebnissen. Ankommende ROFs, insbesondere Einwohner von Cebu, werden bei der Ankunft am Flughafen einem Abstrich unterzogen und in einer vom Department of Health (DOH) akkreditierten Einrichtung unter Quarantäne gestellt. Bei negativem Befund bleiben die ROFs zu Hause in Quarantäne und werden in sieben Tagen erneut einem Abstrich unterzogen. Wird bei einem der beiden Abstriche ein positiver Befund festgestellt, folgen die ROFs den üblichen Quarantäneprotokollen. Gouverneurin Garcia sagte kürzlich, dass sie Berichte erhalten hat, dass sie möglicherweise mit einer Anklage wegen Ungehorsam konfrontiert wird, weil sie ein von der nationalen Richtlinie abweichendes Protokoll eingeführt hat. Garcia sagte kürzlich, dass ihre Entscheidung im besten Interesse der Bewohner von Cebu ist, die aus dem Ausland nach Hause kommen. Sie wiederholte auch, dass Cebu sich nicht über das IATF-Protokoll hinwegsetzt und ihre Politik in keiner Weise eine Respektlosigkeit gegenüber der Präsidentin darstellt. Die Gouverneurin selbst hat sich bisher noch nicht zu dieser neuen Entwicklung geäußert. <<  
CDN / KR 28.05.2021 - 5:00

Cebu City eröffnet wieder alle Jeepney Routen

Cebu - Die Cebu City Regierung hat alle Jeepney Routen wieder eröffnet, nachdem die Jeepney Betreiber durch die Jeepney Task Force (JTF) fast drei Monate lang Einspruch erhoben haben. Der Cebu City Bürgermeister Edgardo Labella hat am Donnerstag die Executive Order (EO) 131 erlassen, damit die Jeepney Betreiber dieser Routen wieder beginnen können und sich im Balik Pasada Programm zu bewerben. "Ich habe die Executive Order (EO) auf Empfehlung von Stadtrat James Cuenco für traditional Jeepneys erlassen", sagte Labella. Er warnte jedoch die Jeepney Betreiber, dass sie die Gesundheitsprotokolle sowie die Verkehrsregeln befolgen müssen, da bei einem erneuten Auftreten des COVID-19, die Routen wieder geschlossen werden. Der Bürgermeister vertraut darauf, dass das Cebu City Transportation Office (CCTO) in der Lage sein wird, die Rückkehr von mehr Jeepneys auf die Straßen zu verwalten. Stadtrat James Cuenco, der Vorsitzende der JTF, begrüßte die Entwicklung und sagte, dass die Öffnung der Routen den Bedarf an öffentlichen Verkehrsmitteln decken würde, besonders in den inneren Barangays, wo die Jeepneys noch nicht zurückkehren durften. "Dies sollte der Anfang vom Ende des endlosen Leidens unserer Pendler sein, besonders auf den Strecken, auf denen die traditionellen Jeepney Routen sind", sagte Cuenco. Die CCTO sagte, dass es 60 Routen in der Stadt vor der Pandemie gab und 23 davon bereits geöffnet wurden. Cuenco erwartet, dass die zu öffnenden Routen bereits einige der neuen Zubringerrouten für das bevorstehende Bus Rapid Transit (BRT) System beinhalten, das bis Ende des Jahres implementiert werden soll. Er merkte an, dass die Wiedereröffnung der Routen genau zum richtigen Zeitpunkt kommt, da die Busse aus Cebu City abziehen und sich darauf vorbereiten, auf ihre Routen in der Provinz zurückzukehren. Cuenco hat es geschafft, die Busbetreiber zu bitten, so lange zu bleiben, bis die Jeepneys zurückkehren, und wenn die Busse weg sind, wird die Transportnachfrage sogar noch steigen. Das CCTO weißt darauf hin, dass alle Jeepneys, die auf die Straßen zurückkehren wollen, immer noch den Balik Pasada Prozess durchlaufen müssen, einschließlich der Inspektionen durch das Land Transportation Office - Central Visayas (LTO-7) und das Land Transportation Franchising and Regulatory Board - Central Visayas (LTFRB-7). Dies bedeutet, dass nur qualifizierte Einheiten und Betreiber auf die Straßen zurückkehren können. <<  
KFR 28.05.2021 - 4:59

DOH: 6.483 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 48.109 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Donnerstag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 6.483 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.200.430 und die Anzahl der Todesopfer um 210 auf 20.379 erhöht hat. Weitere 4.335 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.131.942 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 48.109 an, wovon 2,2 Prozent asymptomatische Fälle sind, 94,1 Prozent sind mild, 2,1 Prozent sind schwere und 1,6 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt sechs Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind. <<  
KR 28.05.2021 - 4:58

Davao Bürgermeister verlängert Alkoholverbot und Ausgangssperre bis 31. Juli

Mindanao - Die Davao City Bürgermeisterin Sara Duterte verlängerte das Alkoholverbot und die Ausgangssperre in Davao City um weitere zwei Monate bis 31. Juli. Die Bürgermeisterin erließ die EO 30 am 27. Mai und ordnete am Donnerstag die Verlängerung an. "Es besteht die Notwendigkeit, das Alkoholverbot und die Ausgangssperre zu verlängern, um einige Aktivitäten zu regulieren, die zur lokalen Übertragung in der Stadt beitragen können", sagte Duterte in ihrer EO. Abschnitt 1 des EO besagt, dass das Alkoholverbot an allen öffentlichen Orten 24 Stunden pro Tag beträgt, während die Ausgangssperre an allen öffentlichen Orten von 21 Uhr bis 4 Uhr gilt. Diejenigen, die während dieser Stunden arbeiten oder Geschäfte betreiben, sind davon ausgenommen. Duterte sagte in einem früheren Interview, dass die Stadtregierung die Umsetzung der Ausgangssperre und des Alkoholverbots nicht so bald aufheben wird, da die Stadt einen möglichen Ansturm erwartet. Sie fügte hinzu, dass eine Aufhebung zu Massenversammlungen führen würde, was einen Anstieg der Übertragung des OVID-19 verursachen könnte. Vor der Verlängerung hatte die Bürgermeisterin noch gesagt, dass sie darüber nachdenkt, ein Gleichgewicht zu schaffen", das alle Bedürfnisse der Beteiligten erfüllt, ohne die grundlegenden öffentlichen Mindestgesundheitsstandards zu opfern. Angesichts des aktuellen CIVID-19 Anstiegs wiederholte Duterte die Notwendigkeit für die Dabawenyos, die grundlegenden öffentlichen Mindestgesundheitsstandards einzuhalten und ihre Häuser nur für lebenswichtige Güter und Dienstleistungen oder für Arbeit oder Geschäfte zu verlassen, um das Risiko einer lokalen Übertragung zu reduzieren. "Wir haben die Anweisung, zu Hause zu bleiben, weil wir unter der allgemeinen Gemeinschaftsquarantäne (GCQ) stehen," sagte Bürgermeisterin Duterte. <<  
KFR 28.05.2021 - 4:57

Roque: Präsident Duterte als Vizepräsident in 2022? Er überlässt es Gott!

Manila - Präsident Rodrigo Duterte überlässt es Gott, ob er bei den nationalen Wahlen 2022 als Vizepräsident kandidieren wird oder nicht. Der Präsidentensprecher Harry Roque sagte dies als Antwort auf Anfragen über den angeblichen Plan von Duterte, sich um die Vizepräsidentschaft zu bewerben. "Ich denke, ich werde den Präsidenten zitieren, er überlässt es Gott", sagte Roque in einem online Briefing. Zuvor hatte Roque gesagt, Duterte konzentriere sich auf das COVID-19 Impfprogramm der Regierung, inmitten von Rufen nach einer Kandidatur des Regierungschefs für die Vizepräsidentschaft. Einige Mitglieder der Duterte Partei PDP-Laban drängen ihn, bei den Wahlen 2022 als Vizepräsident zu kandidieren. Der amtierende Präsident der PDP-Laban, Senator Manny Pacquiao, sagte jedoch, dass die Resolution unter den Parteimitgliedern, die eine Kandidatur von Duterte für das Amt des Vizepräsidenten forderte, nicht autorisiert ist. <<  
Inquirer News / KR 28.05.2021 - 4: 56

Präsident Duterte unterschreibt Gesetz zur Senkung der Mindestgröße für uniformiertes Personal

Manila - Präsident Rodrigo Duterte hat ein Gesetz unterschrieben, welches die Mindestgröße für Polizisten und anderes uniformiertes Personal senkt. Der Republic Act (RA) 11549 ändert das Kapitel der Philippine National Police (PNP), welches die Mindestanforderung auf 1,62 Meter für männliche und 1,57 Meter für weibliche Bewerber für die nationale Polizei, das Bureau of Fire Protection (BFP), das Bureau of Jail Management and Penology (BJMP) und das Bureau of Corrections (BuCor) festlegt. Nach dem neuen Gesetz wird die Mindestgröße für männliche Bewerber auf 1,57 Meter und für weibliche Bewerber auf 1,52 Meter gesenkt. Das Interior and Local Government (DILG) ist beauftragt, die notwendigen Regeln und Vorschriften zur Umsetzung des neuen Gesetzes zu erlassen, zusammen mit der Kommission für den öffentlichen Dienst, der nationalen Polizeikommission der PNP, dem BFP, dem BJMP und dem BuCor. Das Gesetz tritt 15 Tage nach der Veröffentlichung im Amtsblatt oder in einer Zeitung mit allgemeiner Verbreitung in Kraft. <<  
KR 28.05.2021 - 4:55

Deutscher bei Autounfall in Daanbantayan ums Leben gekommen

Cebu - Ein Deutscher kam ums Leben und seine Frau wurde schwer verletzt, als ihr Fahrzeug am Mittwoch gegen 18:20 Uhr, im Ortsbezirk Malingin in Daanbantayan, vom National Highway abkam und gegen einen Betonpfosten eines Gebäudes prallte. Basierend auf dem Report der Daanbantayan Polizei wurde der Tote als der 52 jährige deutsche Staatsbürger Albert Fäßler identifiziert, der der Fahrer der schwarzen Mercedes Benz Sportlimousine war. Die Beifahrerin wurde als die 38-jährige Verona Gay Lobitos Fäßler, die Ehefrau des Deutschen identifiziert. Die beiden erlitten schwere Verletzungen an verschiedenen Körperteilen und wurden umgehend von Mitarbeitern der Rettungseinheit des Municipal Disaster and Risk Reduction Management Office (MDRRMO) in das Daanbantayan District Hospital gebracht, wo der Deutsche bei der Ankunft für tot erklärt. Seine Ehefrau wurde in das Bogo Medellin Medical Center (BOMEDCO) Hospital ins benachbarte Medellin zur weiteren Behandlung gebracht. Die Polizei sagte, dass das Paar aus dem Ortsbezirk Giuwanon in Tabogon kam und auf dem Heimweg in den Ortsbezirk Tapilon in Daanbantayan war, als es zu dem Unfall kam. Ein Zeuge sagte, er hatte gesehen, wie das Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn auswich und zwei metallene Straßenlaternenpfosten rammte, bevor es in den Betonpfosten des Malingin Health Unit krachte. Die Polizei hat den Grund, warum das Fahrzeug auf die andere Spur auswich, noch nicht ermittelt, aber im Report über die Unfallstelle wurde vermerkt, dass keine sichtbaren Bremsspuren am Ort des Geschehens zu finden waren. <<  
KFR 28.05.2021 - 4:54

Ex-Polizist in Marikina erschossen

Manila - Ein Polizist im Ruhestand ist am Mittwoch in Marikina City, von zwei Unbekannten erschossen worden. Das Opfer wurde als der 46-jährige Nomer Cardines identifiziert, ein ehemaliger Polizist der Makati City Polizei. Gemäß dem Report der Marikina City Polizei, war Cardines gerade in sein an der Capt. Lorenzo Street im Stadtbezirk IVC geparkten Hyundai Accent eingestiegen, als sich die Verdächtigen näherten und den Helfer des Opfers aufforderten, aus dem Fahrzeug auszusteigen. Die Bewaffneten eröffneten das Feuer auf Cardines, der auf der Stelle durch mehrere Schüsse in den Körper getötet wurde. Die Verdächtigen die Gesichtsmasken trugen, waren in einem grauen Hyundai Starex Van mit einem MB 8102-Aufkleber angekommen und in einem weißen Van geflohen. Am Tatort wurden 18 Patronenhülsen eines M16-Gewehrs und einer Kaliber 9 mm Pistole gefunden. Die Ermittler sagten, dass sie noch nicht das Motiv für die Tötung gefunden haben. <<  
KR 28.05.2021 - 4:53

2 Tote und 2 Verletzte bei Explosion im Government Arsenal in Bataan

Luzon - Bei einer Explosion in der Primer Composition Mixing Facility der Explosives Division des Government Arsenal (GA) in Limay, Provinz Bataan, wurden am Mittwoch zwei Militärangehörige getötet und zwei weitere verletzt. Die Opfer wurden als Ricardo Solomon (40) und Marvin Tatel (38) identifiziert, während Macreldo Rodriguez (57) und Allan Wisco (36) leichte Verletzungen erlitten. Gemäß dem Department of National Defense (DND), ereignete sich die Explosion, während einige Mitarbeiter die Anzündmischung für Kaliber .45 Kugeln vorbereiteten. "Minister Delfin Lorenzana übermittelt den betroffenen Familien der Opfer der Explosion sein tiefstes Beileid", sagte der DND Sprecher Arsenio Andolong. "Das DND hat die Generalversammlung angewiesen, eine gründliche Überprüfung der Sicherheits- und Schutzmaßnahmen in den Produktionsanlagen durchzuführen, um sicherzustellen, dass ein ähnlicher Vorfall in Zukunft vermieden wird. Der GA soll auch sicherstellen, dass den Familien der Mitarbeiter, die in Ausübung ihrer Pflicht starben, angemessene Unterstützung und Aufmerksamkeit zuteil wird", fügte Andolong hinzu. <<  
KR 28.05.2021 - 4:52

Präsident Duterte: Verhaftet Barangay Captains die Massenversammlungen erlauben

Manila - Präsident Rodrigo Duterte ordnete Mittwochnacht die Verhaftung von Barangay Captains an, die das Verbot von Partys, Picknicks und anderen Massenversammlungen nicht durchsetzen, um die Verbreitung von COVID-19 zu verhindern. In seinem wöchentlichen Briefing über die Reaktion auf COVID-19 sagte Duterte, dass die Barangay Captains wegen Pflichtverletzung nach dem Revised Penal Code haftbar gemacht werden können, wenn sie es nicht schaffen, die Versammlungen in ihrem jeweiligen Zuständigkeitsbereich zu verhindern. Duterte gab den Befehl an die Philippine National Police (PNP) und alle Strafverfolgungsbehörden, nachdem Innenminister Eduardo Año über die jüngsten Vorfälle von Massenversammlungen, einschließlich Partys und Picknicks, berichtet hatte. "Ich befehle der Polizei, den Barangay Captain zu verhaften und ihn auf die Wache zu bringen und gegen ihn zu ermitteln, weil er es versäumt hat, das Gesetz durchzusetzen," sagte Duterte. Vor seiner Anordnung zeigte sich Duterte frustriert über die anhaltenden Massenansammlungen inmitten der laufenden Pandemie. "Ich werde nach einem geeigneten Gesetz suchen, denn sie zwingen mich dazu", so Duterte. <<  
KR 27.05.2021 - 5:00

Nationalkünstler Arturo Luz mit 94 verstorben

Manila - Der Maler, Bildhauer und Designer Arturo Luz ist am Mittwochabend verstorben, wie seine Familie in einem Social Media Post bekannt gab. "Mit tiefer Trauer gebe ich das Ableben meines Vaters, unseres geliebten Nationalkünstlers, Arturo Luz, bekannt. Er ist heute Abend um 8:45 Uhr friedlich zu seinem Schöpfer gegangen und ich stand an seiner Seite, als er seinen letzten Atemzug tat", postete seine Tochter Angela Luz und fügte hinzu: "Wir hätten uns nicht mehr wünschen können. Gott segnete meinen Vater mit 94 der wunderbarsten Jahre auf Erden. Er hat unser Leben mit seiner Kunst bereichert, mit seinem unglaublichen Talent und seinem Genie." Die National Commission on Culture and the Arts (NCAA) sagte, dass der Nationale Künstler für Bildende Kunst Meisterwerke geschaffen hat, die ein Ideal von erhabener Strenge in Ausdruck und Form verkörpern. "Von der Carnival Serie der späten 1950er Jahre bis zu den jüngsten Cyclist Gemälden schuf Luz Werke, die die philippinische ästhetische Vision zu neuen Höhen der raffinierten Einfachheit erhoben", sagte die NCAA. <<  
KR 27.05.2021 - 4:59

1 Toter bei Feuer in Baseco Compound in Manila und etwa 500 Häuser vernichtet

Manila - Bei einem Feuer am Mittwochnachmittag im Baseco Compound, im Hafenviertel in Manila, kam ein Mann ums Leben und etwa 500 aus Leichtbaumaterialien errichtete Häuser vernichtet. Das Opfer wurde als der 40-jährige Ricky Sebastia (40) identifiziert, der in dem betroffen Gebiet wohnhaft war. Das Bureau of Fire Protection (BFP) sagte, dass Feuer brach um 17:45 Uhr im vierten Stock des Hauses von Hadji Usman ausgebrochen und war um 19:44 Uhr unter Kontrolle gebracht hatten. Durch das Feuer wurden etwa 700 Familien obdachlos. Die Brandursache ist noch nicht bekannt, währen die Höhe des Sachschaden auf 3 Millionen PHP geschätzt wurde. <<  
KR 27.05.2021 - 4:58 - Update

DOH: 5.310 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 46.037 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Mittwoch um 16:00 Uhr bekannt, dass es 5.310 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.193.976 und die Anzahl der Todesopfer um 150 auf 20.169 erhöht hat. Weitere 7.408 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.127.770 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 46.037 an, die niedrigste Anzahl seit dem 11. März, wovon 2,1 Prozent asymptomatische Fälle sind, 94,0 Prozent sind mild, 2,1 Prozent sind schwere und 1,7 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt vier Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind. <<  
KR 27.05.2021 - 4:57

Facebook will gegen Nutzer vorgehen die wiederholt Falschinformationen teilen

Manila - Die Facebook Inc. sagte am Mittwoch, dass es stärkere Maßnahmen gegen Personen ergreifen werde, die wiederholt Falschinformationen auf der Plattform teilen. Gemäß Facebook wird die Verbreitung aller Beiträge im Newsfeed eines Nutzerkontos reduzieren, wenn dieser häufig Inhalte teilt, die von einem der Fact-Checking-Partner des Unternehmens als falsch gekennzeichnet wurden. Der Social Media Riese erklärte, dass er auch Wege einführt, um Menschen zu informieren, wenn sie mit Inhalten interagieren, die von einem Faktenprüfer bewertet wurden. Falsche Behauptungen und Verschwörungen haben sich auf Social Media Plattformen, einschließlich Facebook und Twitter, während der COVID-19 Pandemie weiter verbreitet. "Ob es sich um falsche oder irreführende Inhalte über COVID-19 und Impfstoffe, den Klimawandel, Wahlen oder andere Themen handelt, wir sorgen dafür, dass weniger Menschen Fehlinformationen auf unseren Apps sehen", sagte das Unternehmen in einer Erklärung. Anfang des Jahres berichtete Facebook, dass es zwischen Oktober und Dezember 2020 insgesamt 1,3 Milliarden gefälschte Konten entfernt hat, bevor der Ausschuss für Energie und Handel des US-Repräsentantenhauses untersucht hat, wie Technologieplattformen gegen Fehlinformationen vorgehen. <<  
Reuters / KR 27.05.2021 - 4:56

3 Drogenhändler bei getrennten Polizeieinsätzen in Camarines getötet

Luzon - Drei Drogenhändler sind bei zwei getrennten Einsätzen in Camarines Sur und Camarines Norte, am Mittwoch und Dienstag getötet worden. Der Naga City Polizeisprecher Police Master Sergeant Tobias Bongon sagte, Andrew Flores und Victor Lawanan wurden am Mittwoch gegen 1 Uhr, im Stadtbezirk Tinago in Naga City, Provinz Camarines Sur, bei einem Schusswechsel mit der Polizei getötet. Bongon sagte: "Nachdem sie Shabu im Wert von 5.000 PHP verkauft hatten, bemerkten die Verdächtigen die Anwesenheit der Polizisten und zogen ihre Pistolen. Flores und Lawanan feuerten auf die Drogenbekämpfungsbeamten, woraufhin diese zurückschossen und die Verdächtigen sofort töteten." Die Polizisten beschlagnahmte eine Kaliber. 45 und eine Kaliber .38er Pistole bei den Verdächtigen, fügte Bongon hinzu. Bereits am Dienstag wurde gegen 1:45 Uhr, im Ortsbezirk 1 in Daet, Provinz Camarines Norte, der 35-jährige Dario Oquialda getötet. Der Camarines Norte Polizeichef Police Colonel Julius Guadamor sagte, Oquialda zog seine Waffe vom Kaliber .38, nachdem er bemerkt hatte, dass er mit einem Polizeibeamten verkehrte. Die Polizisten schossen zurück und töteten den Verdächtigen. Von dem Opfer wurden 14 Tütchen mit Shabu sichergestellt. <<  
KR 27.05.2021 - 4:55

Zweit Meistgesuchter in Cebu verhaftet

Cebu - Das Cebu City Police Office (CCPO) hat Dienstagnacht einen 35-jährigen Mann verhaftet, der auf der Liste der meistgesuchten Personen von Cebu City auf der 2. Stelle steht und seit mindestens sieben Jahren untergetaucht war. Renison Reynes wurde in einem Haus, in dem er wohnte, in der Sapphire Street im Stadtbezirk Tisa, von der Criminal Investigation and Detection Group in Central Visayas (CIDG-7) verhaftet. Die Verhaftung war Teil der Oplan Pagtugis Kampagne der lokalen Polizei gegen gesuchte Personen. Gegen Reynes lag ein Haftbefehl vom Regional Trial Court (RTC) Branch 9 in Cebu City, wegen Mord vor. Der CIDG-7 Chef Police Major Fritz Blanco sagte, dass Reynes bei einem Trinkgelage im September 2014 im Stadtbezirk Mambaling, einen gewissen Dario Navaja (51) wegen einem persönlichen Groll erstochen hatte. "Seitdem hat er sich bedeckt gehalten, um nicht entdeckt zu werden, vor allem, weil die Verwandten des Opfers ihn kennen", fügte Blanco hinzu. Er sagte, dass sie auf den Aufenthaltsort von Reynes aufmerksam gemacht wurden, als einer ihrer Agenten ihn im vergangenen April in Stadtbezirk Tisa sah. "Wir machten die Überprüfung, um zu sehen, ob es wirklich er war. Es dauerte mindestens drei Wochen, bis wir das bestätigen, seine Aktivitäten überwachen und die Gelegenheit finden konnten, ihn zu verhaften", erklärte Blanco. In dem Haftbefehl hatte das Gericht eine Kaution in Höhe von 40.000 PHP festgelegt. <<  
KFR 27.05.2021 - 4:54

2 Jugendliche berauben und töten pensionierten US-Navy in Tacloban

Leyte - Zwei Jugendliche die am Montag einen pensionierten US-Navy beraubt und getötet haben, wurden noch am selben Tag im Stadtbezirk 49-Youngfield in Tacloban City, Provinz Leyte, nach einer Verfolgungsjagd verhaftet worden. Die Polizei sagte, dass die beiden Verdächtigen, im Alter von 16 und 17 Jahren, hinter der Ermordung des 62-jährigen Thomas Mate in seinem gemieteten Haus in der Zamora Street im Stadtbezirk 7, gegen 3:00 Uhr des gleichen Tages stecken. Die Ermittlungen ergaben, dass die Verdächtigen in das Haus des Opfers eingedrungen waren und als sie die Anwesenheit des US-Navy bemerkten, es zwischen den Jugendlichen und dem Opfer zu einem Handgemenge kam, in dessen Folge das Opfer erstochen wurde. Mate wurde noch ins Krankenhaus gebracht, wo er bei der Ankunft für tot erklärt wurde. <<  
KFR 27.05.2021 - 4:53

Pacquiao wird als Außenseiter gegen Spence gehandelt

Manila - Manny "Pacman" Pacquiao, der einzige Boxer auf dem Planeten, der Weltmeistertitel in acht Gewichtsklassen gewonnen hat, wird als Außenseiter gegen Errol Spence Jr. gehandelt. Mit 42 Jahren und der Vision, der nächste philippinische Präsident zu werden, steht Pacquiao am 21. August in Las Vegas mit dem WBC (World Boxing Council) und IBF (International Boxing Federation) Weltmeister im Weltergewicht Spence Jr., einem jungen, beeindruckenden Gegner gegenüber. Spence Jr. ist mit seinen 31 Jahren deutlich jünger und mit 1,90 Meter drei Zentimeter größer. Er ist in 27 Kämpfen mit 21 KO unbesiegt. Pacquiao hat in 71 Kämpfen als Profi insgesamt 62 Siege mit 39 KO, sieben Niederlagen und zwei Unentschieden. Der philippinische Senator hat seit fast zwei Jahren nicht mehr gekämpft, seit er im Juli 2019 Keith Thurman (siehe Artikel 22.07.2019) geschlagen hat. Pacquiao sagte, dass die Auszeit zu seinen Gunsten arbeiten sollte, weil sie seinem alternden Körper mehr Zeit zum Ausruhen gab. Die Quotenmacher sehen das jedoch anders und stuften Pacquiao zunächst als großen Außenseiter ein. <<  
Philstar / KR 27.05.2021 - 4:52

Totale Mondfinsternis am Mittwochabend sichtbar

Manila - Sterneschauer in der gesamten Pazifikregion können heute am Mittwochabend ihre Augen gegen den Himmel richten und eine totale Mondfinsternis oder Superblutmond betrachten, da sich der Himmel so ausrichtet, dass er ein seltenes himmlisches Zwillingsvergnügen bringt. Die erste totale Mondfinsternis seit zwei Jahren findet zur gleichen Zeit statt, in der der Mond der Erde am nächsten ist, was laut Astronomen eine einmalige Show in einem Jahrzehnt sein wird. Die Finsternis wird am 26. Mai um 16:47 Uhr beginnen, ist aber erst ab 18:14 Uhr zu sehen, wenn der Mond in den Philippinen aufgeht. Die totale Mondfinsternis beginnt um 19:11 Uhr, erreicht ihren Höhepunkt um 19:18 Uhr und endet um 19:25 Uhr. Die partielle Mondfinsternis endet um 21:49 Uhr, während der Mond am 27. Mai um 4:49 Uhr untergeht. Die nächste totale Mondfinsternis wird in der Nacht vom 15. auf den 16. Mai 2022 stattfinden und der nächste Superblutmond findet voraussichtlich im Jahr 2033 statt.
<<   KR 26.05.2021 - 5:00

700 BI-Mitarbeiter haben ihren zweite Impfung mit Sinovac erhalten

Manila - Mehr als 700 Angestellte des Bureau of Immigration (BI) erhielten am Wochenende ihre zweite Dosis des COVID-19 Impfstoffs Sinovac. Der BI Chef Jaime Morente sagte, dass die 700 BI-Mitarbeiter am vergangenen Samstag und Sonntag im Hauptgebäude des BI in Intramuros, Manila, geimpft wurden. Er fügte hinzu, dass die Geimpften trotz der abgeschlossenen Impfung daran erinnert wurden, die minimalen Gesundheitsprotokolle zu befolgen, wie das Tragen von Masken und Gesichtsschutz während des Dienstes. "Die Angestellten des BI, als eine Behörde an vorderster Front, sind mit am meisten durch das Virus gefährdet", sagte Morente. "Unser Personal an den Flug- und Seehäfen, sowie diejenigen, die unsere verschiedenen Büros im ganzen Land besetzen, sind dem Virus besonders ausgesetzt, da die Art ihrer Arbeit es erfordert, dass sie von Angesicht zu Angesicht mit hunderten von Menschen in Kontakt kommen, seien es internationale Reisende oder Visa-Antragsteller, die unsere Dienste in Anspruch nehmen", sagte Morente weiter. Diejenigen die ihre Impfung abgeschlossen haben, gehörtem zu den fast 1.300 BI-Mitarbeitern, die ihre erste Sinovac Dosis am 24. und 25. April, sowie am 1. Mai erhalten hatten. Laut dem Vorsitzenden der BI Covid-19 Task Force und dem stellvertretenden Chef Aldwin Alegre, sollen die verbleibenden Geimpften ihre zweite Dosis am kommenden Wochenende erhalten. 700 bis 800 Angestellte am Flughafen und in den BI-Büros in Metro Manila müssen noch geimpft werden, so Alegre. <<  
KR 26.05.2021 - 4:59

Barangay Captain in Davao erschossen

Mindanao - Ein Davao City Barangay Captain ist am Dienstagabend in seinem Haus von einem Unbekannten erschossen worden. Das Opfer wurde identifiziert als Roderico "Tata" Llubit, Barangay Captain vom Barangay 9-A in Davao City. Die Polizei sagte, das Opfer fütterte gerade seine Katze im ersten Stock seines Hauses, als der Verdächtige das Haus betrat und Llubit zweimal ins Gesicht schoss. Der Schütze flüchtete in eine unbekannte Richtung. Das Motiv des Vorfalls ist noch nicht geklärt, die Ermittlungen dauern noch an. <<  
KFR 26.05.2021 - 4:58

DOH: 3.972 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 48.201 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Dienstag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 3.972 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.188.672 und die Anzahl der Todesopfer um 36 auf 20.019 erhöht hat. Weitere 4.659 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.120.452 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 48.201 an, wovon 2,1 Prozent asymptomatische Fälle sind, 94,2 Prozent sind mild, 2,1 Prozent sind schwere und 1,6 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt 10 Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind. <<  
KR 26.05.2021 - 4:57

Repräsentantenhaus billigt Gesetzentwurf zur Regulierung von Vaping-Produkten

Manila - Das Repräsentantenhaus hat am Dienstag, einen Gesetzentwurf gebilligt, der die Herstellung, den Gebrauch, den Verkauf und die Werbung von elektronischen Zigaretten (E-Zigaretten) und anderen Vaping-Produkten regelt. Der Gesetzentwurf wurde mit 192 zu 34 Stimmen bei vier Enthaltungen angenommen, mehr als ein Jahr nach der von Präsident Rodrigo Duterte erlassenen Executive Order (EO) 106, welche die Herstellung, den Vertrieb, das Marketing und den Verkauf von nicht registrierten oder verfälschten elektronischen Nikotin- und Nicht-Nikotin-Abgabesystemen (E-Zigaretten) und erhitzten Tabakprodukten (HTPs - Heated Tobacco Products) verbietet. Die EO 106, die am 26. Februar 2020 erlassen wurde, schreibt außerdem vor, dass Betriebe Raucher- oder Vaping-Bereiche sowie Nichtraucher-Pufferzonen ausweisen müssen. Das House Bill (HB) No. 9007 mit dem Titel "Non-Combustible Nicotine Delivery Systems and Heated Tobacco Products Act" oder das "Gesetz über nicht brennbare Nikotinabgabesysteme und erhitzte Tabakprodukte" schlägt vor, den Verkauf von elektronischen Zigaretten auf Personen zu beschränken, die mindestens 18 Jahre alt sind. Der Gesetzentwurf verbietet auch den Gebrauch dieser Produkte in allen geschlossenen öffentlichen Räumen, insbesondere in Schulen, Krankenhäusern, Behörden und Einrichtungen, die für Minderjährige bestimmt sind. Es können zwar Vaping-Bereiche ausgewiesen werden, diese müssen aber bestimmten Standards entsprechen. Der Verkauf dieser Produkte innerhalb von 100 Metern um eine Schule ist ebenfalls verboten. Der Gesetzentwurf legt auch die Anforderungen an die Verpackung dieser Produkte und die Gesundheitswarnungen fest, die auf mindestens der Hälfte der Auslagefläche angebracht werden müssen. Im November 2019 erließ Duterte eine mündliche Anordnung, Menschen zu verhaften, die beim Vaping in der Öffentlichkeit erwischt werden. Der Präsident gab die Anweisung, nachdem ein 16-jähriges Mädchen aus Central Visayas der erste Fall einer mit elektronischen Zigaretten oder Vape assoziierten Lungenverletzung auf den Philippinen wurde. <<  
KR 26.05.2021 - 4:56

Strukturelle Unterstützung des CCLEX abgeschlossen

Cebu - Der Cebu - Cordova Link Expressway (CCLEX) hat den letzten Guss fertiggestellt, der als Hauptträger für die Straße der dritten Brücke dienen wird. In einem Beitrag auf seiner Facebook Seite sagte CCLEX, dass alle 446 Träger des Nebraska University (NU) Herstellungprozess, die für die gesamte 8,5 Kilometer lange Spannweite der Schnellstraße benötigt werden, fertig gegossen sind. Die NU-Träger, die ersten, die in den Philippinen hergestellt wurden, werden mit Hilfe der mobilen Startrampe an der Cebu South Coastal Road (CSCR) auf den Rampenabschnitten und den Abschnitten der CCLEX, dem Cebu City Viadukt, dem Cordova Viadukt und den vier niedrig gelegenen Brücken auf der Zufahrt installiert. Mit Stand April 2021 liegt der Gesamtfortschritt bei Planung, Beschaffung und Bau des CCLEX bei 74,86 Prozent, während der Bau allein bei 70,33 Prozent liegt. Der CCLEX ist eine gebührenpflichtige Schnellstraße, die Cebu City und den Ort Cordova auf Mactan verbinden wird. Sie ist ein Projekt der Cebu Cordova Link Expressway Corp. (CCLEC), einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der Metro Pacific Tollways Corp., in Partnerschaft mit den lokalen Regierungseinheiten von Cebu City und Cordova. <<  
KFR 26.05.2021 - 4:55

Mutter eines getöteten 18-Jährigen mit besonderen Bedürfnissen beschuldigt Valenzuela Polizisten Beweise zu verstecken

Manila - Die Mutter eines 18-jährigen Jungen mit besonderen Bedürfnissen beschuldigte am Dienstag Valenzuela City Polizisten, die einer Razzia in einer Hahnenkampfarena beteiligt waren, Beweise zu verstecken. Das Opfer, Edwin Arnigo, bei dem zuvor Autismus diagnostiziert wurde, versuchte angeblich, die Dienstwaffe eines der Polizisten zu ergreifen, eine Behauptung, die von seiner Mutter Helen zurückgewiesen wurde. Der Junge wurde daraufhin von Valenzuela City Polizisten erschossen. Helen sagte: "Ich möchte die Kleidung meines Sohnes finden, sie haben ihn am Ort des Geschehens entkleidet. Sie schleppten ihn, bis sie den Hahnenkampfbereich erreichten, und zogen ihn dann aus. Mein Sohn war nackt, als er von seinem Vater und seinem Bruder gefunden wurde. Meiner Meinung nach haben sie das getan, weil es Fingerabdrücke auf seiner Kleidung gibt. Er wurde wie ein Hahn behandelt, als sie meinen Sohn zum Hahnenkampfplatz trugen." Die Mutter beschuldigte die Polizisten weiter, die Bemühungen ihres Mannes und ihres anderen Sohnes. Edwin ins Krankenhaus zu bringen blockierten. "Sein Vater und eines meiner Kinder gingen hin, um ihn ins Krankenhaus zu bringen. Es dauerte, weil die Polizei, die meinen Sohn angeschossen hatte, ihnen den Weg versperrte", sagte Helen. Der Philippine National Police (PNP) Chef General Guillermo Eleazar, schwor am Montag, den Vorfall zu untersuchen, aber die Familie bat das National Bureau of Investigation (NBI), getrennte Ermittlungen durchzuführen. "Um ehrlich zu sein, obwohl nicht alle Polizisten so sind, habe ich bereits das Vertrauen in die Polizei verloren, wegen dem, was meinem Sohn passiert ist", sagte die Mutter. <<  
KR 26.05.2021 - 4:54

5 NPA-Rebellen getötet und 1 Soldat verletzt bei Kampf Bohol

Bohol - Bei einem Kampf am Dienstag gegen 5:30 Uhr wurden in Bilar, Provinz Bohol, wurden fünf New People's Army (NPA) Rebellen getötet. Die 47th Infantry Battalion der Armed Forces of the Philippines Sprecherin Lieutenant Grace Remonde sagte, dass während des mindestens einstündigen Feuergefechts auch ein Soldat eine Schusswunde am Oberkörper erlitt. In einem Interview Radio dyHP sagte Remonde, dass Regierungstruppen in der Gegend patrouillierten, nachdem sie Berichte über die Anwesenheit von mindestens 11 bewaffneten Männern dort erhalten hatten. Unter den Gegenständen, die bei den NPA-Rebellen gefunden wurden, waren zwei M16 Gewehre und fünf Kaliber .45 Pistolen, diverse Magazine und Munition, eine Granate, sechs Handys, ein Funkgerät und ein Laptop. Laut Remonde sind Polizisten der Scene of the Crime Operatives (SOCO) bereits in der Gegend, um Beweise zu sammeln und die Todesopfer zu identifizieren. <<  
KFR 26.05.2021 - 4:53

Polizist in QC wegen Raubüberfall verhaftet

Manila
- Ein Polizist aus Quezon City (QC) wurde verhaftet, nachdem er am Sonntag gegen 13 Uhr, eine Filiale einer Kurierfirma in Bulacan ausgeraubt hatte. Der Philippine National Police (PNP) Chef General Guillermo Eleazar versprach am Dienstag, den Police Corporal Moises Yango (29) aus dem Dienst zu entlassen. Eleazar wies den Quezon City Police District (QCPD) Chef Police Brigadier General Antonio Yarra an, das Verfahren zur fristlosen Entlassung von Yango einzuleiten. Yango ist dem QCPD zugeteilt und ist im Stadtbezirk Sikatuna in QC wohnhaft. Yango hatte eine LBC-Filiale, im Ortsbezirk Camias in San Miguel, Provinz Bulacan, um 5.000 PHP beraubt hatte. Yango trug bei dem Raubüberfall eine schwarzen Motorradhaube, einen orangefarbenen Helm und schwarze lange Ärmel. Nachdem Raubüberfall floh er auf einem schwarzen Motorrad ohne Nummernschild. Der Vorfall wurde jedoch sofort der örtlichen Polizeidienststellen gemeldet und eine Fahndung eingeleitet, die zur Verhaftung von Yango führte. Laut der Polizei wurde das gestohlene Geld, bei Yango wiedergefunden, er gab auch eine Kaliber 9 mm Pistole, eine Handgranate und mehrere Ausweise ab. Yango wird unter dem Vorwurf des Raubes und des illegalen Besitzes eines Sprengkörpers festgehalten. <<   KR 26.05.2021 - 4:52

Ölkonzerne erhöhen Benzin und Diesel

Manila - Die Ölkonzerne ändern wie üblich heute am Dienstag die Spritpreise, nach den Preissenkung für Benzin und der Preiserhöhung für Diesel in der letzten Woche, werden dieses Mal der Preis für Benzin und Diesel erhöht. Der Preis für einen Liter Benzin wird um 0,15 PHP und für Diesel um 0,25 PHP erhöht, während der Preis für Kerosin um 0,15 PHP gesenkt wird. Gemäß dem Department of Energy (DOE) belaufen sich die Anpassungen für das laufende Jahr mit Stand 18. Mai auf einen Nettoanstieg von 8,35 PHP per Liter Benzin, 6,95 PHP für Diesel und 6,00 PHP für Kerosin. <<  
KR 25.05.2021 - 5:00

PAGASA: Mondfinsternis am Mittwoch sichtbar

Manila - Die Philippine Atmospheric, Geophysical and Astronomical Services Administration (PAGASA) gibt bekannt, dass am Mittwoch eine Mondfinsternis oder ein so genannter Blutmond zu sehen ist. 7Die Finsternis wird am 26. Mai um 16:47 Uhr beginnen, ist aber erst ab 18:14 Uhr zu sehen, wenn der Mond in den Philippinen aufgeht. Die totale Mondfinsternis beginnt um 19:11 Uhr, erreicht ihren Höhepunkt um 19:18 Uhr und endet um 19:25 Uhr. Die partielle Mondfinsternis endet um 21:49 Uhr, während der Mond am 27. Mai um 4:49 Uhr untergeht. "Die Mondfinsternis ist sicher zu beobachten und die Beobachter müssen keine Schutzfilter für die Augen verwenden. Ein Fernglas wird helfen, die Ansicht zu vergrößern und wird die rote Färbung des Mondes heller machen", sagte PAGASA. Die gesamte Mondfinsternis wird in Südostasien, Australien, Neuseeland, einem Großteil von Nordamerika, Südamerika, dem Pazifik, dem Atlantik, dem Indischen Ozean und der Antarktis zu sehen sein. Eine totale Mondfinsternis geschieht, wenn die Erde, die Sonne und der Mond ausgerichtet sind und der Erdschatten fällt auf den Vollmond, wodurch dann kurzzeitig nur ein kupferroter Ring (Blutmond) um den verdunkelten Mond zu sehen ist. <<  
KR 25.05.2021 - 4:59

DOH: 4.973 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 48.917 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Montag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 4.973 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.184.706 und die Anzahl der Todesopfer um 39 auf 19.983 erhöht hat. Weitere 6.666 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.115.806 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 48.917 an, wovon 2,0 Prozent asymptomatische Fälle sind, 94,3 Prozent sind mild, 2,1 Prozent sind schwere und 1,6 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt sechs Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind. <<  
KR 25.05.2021 - 4:58

2 Brüder in Cebu wegen Vergewaltigung und Kindesmissbrauch gesucht in Negros Occidental verhaftet

Negros - Zwei Brüder die in Cebu wegen Vergewaltigung und Kindesmissbrauch gesucht wurden, sind am Montag gegen 14 Uhr in Escalante City, Provinz Negros Occidental, verhaftet worden. Einer der Brüder wurde wegen der Vergewaltigung eines 17-jährigen Mädchens gesucht wurde, während der andere wegen Kindesmissbrauchs und weil er von der Vergewaltigung wusste und sie nicht gemeldet hatte gesucht. Der Medellin Polizeichef Police Major Welther Grapa identifizierte die gesuchten Verhafteten als Johnriel Gilbuena (37) und Mark Gilbuena (28), Bewohner des Ortsbezirk Gibitngil in Medellin im Norden von Cebu. Grapa sagte, dass gegen Johnriel ein bestehender Haftbefehl wegen Vergewaltigung vorliegt, während gegen seinen jüngeren Bruder Mark, ein Haftbefehl wegen Kindesmissbrauchs vorliegt. Laut Grapa hatte der Richter Samson Troy Layese vom Regional Trial Court (RTC) Branch 78 in Bogo City, Cebu, den Haftbefehl wegen Vergewaltigung gegen Johnriel am 18. September 2020 ausgestellt, wobei keine Kaution empfohlen wurde. Während Richter Jinnefer Singco vom RTC 79 den Haftbefehl wegen Kindesmissbrauchs gegen Mark erließ und eine Kaution von 200.000 PHP für Mark anordnete. Der ermittelnde Police Staff Sergeant Christopher Demiar von der Medellin Polizei sagte, dass Johnriel beschuldigt wurde, die 17-jährige damalige Freundin seines Bruders Mark, in 2019 vergewaltigt zu haben. Demiar sagte, dass Mark auf der anderen Seite des Kindesmissbrauchs beschuldigt wurde, als sich herausstellte, dass er Kenntnis von der angeblichen Vergewaltigung hatte und sie nicht den Behörden meldete. Grapa seinerseits sagte, dass er glaubt, dass die Brüder von den Haftbefehlen wussten und deshalb Medellin in Richtung Negros Occidental verließen. Die Polizei von Medellin verfolgte den Aufenthaltsort der Brüder nach Escalante City, nachdem sie erfahren hatte, dass Johnriels Frau von dort stammte. Laut Demiar brauchte ihr Fahndungsteam vier Tage in Escalante City, um die Brüder ausfindig zu machen und sie schließlich heute (Montag) verhaftete. Grapa sagte, dass die Brüder zur Polizeistation in Medellin gebracht werden, um sie dem zuständigen Gericht zu übergeben. <<  
KFR 25.05.2021 - 4:57

Präsident Duterte denkt noch darüber nach, ob das VFA den Philippinen helfen kann, wenn sich der Seestreit verschärft

Manila - Präsident Rodrigo Duterte überlegt immer noch, ob das Visiting Forces Agreement (VFA) dem Land etwas nützen würde, wenn sich die Situation mit China in der West Philippine Sea (WPS) verschlechtert, sagte sein Sprecher am Montag. Harry Roque machte die Bemerkung, obwohl er sagte, dass Duterte noch nicht entschieden hat, ob er seinen Befehl vom Februar 2020, das VFA zu beenden, welches die Präsenz der US-Streitkräfte in den Philippinen vorsieht, durchziehen wird. Das VFA oder Militärabkommen über Truppenbesuche, wurde 1999 vom damaligen Präsidenten Joseph "Erap" Estrada unterschrieben. Es sieht die Präsenz von US-Streitkräften in den Philippinen vor, um gemeinsame Militärübungen abzuhalten, Gegenspionagetraining durchzuführen und sich an humanitären Hilfsmissionen zu beteiligen. Es verbietet den US-Truppen aber, sich an Kampfhandlungen zu beteiligen. Chinesische Übergriffe in der Exclusive Economic Zone (EEZ) der Philippinen in der WPS, einschließlich der Verhängung eines Fischereiverbots, haben die Philippinen dazu veranlasst, mehrere diplomatische Proteste gegen China einzulegen. Der Präsidentensprecher sagte, dass Duterte mehr Zeit braucht, bevor er eine Entscheidung trifft. "Lassen Sie uns auf seine Entscheidung warten. Der Präsident weiß, was er bei seiner Entscheidung zu berücksichtigen hat und er hat das VFA und die bilateralen Beziehungen zwischen den Philippinen und den Vereinigten Staaten studiert", sagte Roque. Die philippinische Regierung strebte die Kündigung des VFA bereits im Februar 2020 an, entschied sich aber, die Aufhebung um sechs Monate in den Juni 2020 zu verschieben. Duterte entschied damals erneut, die Kündigung des VFA für weitere sechs Monate im November 2020 auszusetzen. Das VFA sieht vor, dass der Pakt bis zum Ablauf von 180 Tagen nach dem Datum in Kraft bleibt, an dem eine der beiden Parteien der anderen Partei schriftlich mitteilt, dass sie das Abkommen zu beenden wünscht. Der Ständige Schiedshof in Den Haag wies in einem Urteil vom Juli 2016 Chinas massiven Souveränitätsanspruch im gesamten Südchinesischen Meer zurück und verbot Chinas Aggression gegen philippinische Fischer in Scarborough Shoal, das das Gericht als traditionelles Fischereigebiet für alle ansah. Die gleiche Entscheidung des Haager Gerichtshofs - die auf eine Klage der Philippinen gegen China zurückgeht - entschied auch, dass die Spratly Islands, Panganiban (Mischief) Reef, Ayungin (Second Thomas) Shoal and Recto (Reed) Bank innerhalb der EEZ der Philippinen liegen. China erkennt jedoch das Haager Urteil nicht an. <<  
GMA News / KR 25.05.2021 - 4:56

De Vera: Flexibles Lernen ist kein Fernstudium

Cebu - Der Vorsitzende der Cebu - Commission on Higher Education (CHEd) Dr. Prospero de Vera III stellte klar, dass er nicht gesagt hat, dass es unmöglich ist, zum traditionellen Frontalunterricht zurückzukehren. Zuvor hatte De Vera erklärt, dass flexibles Lernen nun das neue Normal in der Bildung sein wird, um die Studenten vor dem Risiko der COVID-19 Krankheit zu schützen. De Vera nahm am Montag an einer Pressekonferenz zum Start des Cebu Normal University – Vicente Sotto Memorial Medical Center (CNU-VSMMC) College of Medicine teil und sagte, dass flexibles Lernen nicht gleichbedeutend ist mit Fernunterricht oder Online-Bildung. Er sagte, dass dies eine Kombination aus einem Online- und Offline-Kurs sein kann oder ein Online-Kurs und ein Präsenzkurs und unter anderem. Abgesehen davon gibt es Hochschul- und Graduiertenprogramme, die einen Präsenzunterricht erfordern, wie der kompetenzbasierte Laborunterricht für Medizinstudenten. De Vera fügte hinzu, dass die richtige Mischung aus flexiblem Lernen von den Schulen, Studenten und Lehrern bestimmt werden sollte. De Vera verriet, dass das CHEd im Moment bereits mehr als 60 medizinische Schulen autorisiert hat, Präsenzunterricht für einige ihrer Fächer durchzuführen. "Denn das kann man nicht virtuell unterrichten. Man kann nicht online sezieren oder die Wunde eines Patienten nähen. Oder bei Zahnärzten kann man keine Hohlräume ertasten oder einen Zahn ziehen, indem man online zuschaut", sagte De Vera. Er fügte hinzu, dass er Präsident Rodrigo Duterte empfehlen würde, wenn der Präsenzunterricht für Medizinstudenten erfolgreich wäre, auch für andere fähigkeitsbasierte College-Programme, wie Ingenieurwesen, maritime Programme, Informationstechnologie und industrielle Technologie, Präsenzunterricht zuzulassen. De Vera sagte jedoch, dass dies auch vom Gesundheitszustand vor Ort abhängt, vom Zustand der Schüler, des Lehrkörpers und des Personals sowie von der Konnektivität und dem Zustand der Gadgets in einem Gebiet. Schulen sollten auch sicherstellen, dass ihre Einrichtungen COVID fähig sind, bevor sie den Frontalunterricht zulassen. Das Erreichen der Herdenimmunität bei der Impfaktion gegen COVID-19, so De Vera, würde auch dabei helfen, die Schüler langsam wieder in die Schulen zu bringen. De Vera appellierte an die Öffentlichkeit, mit der Verbreitung von Fake News aufzuhören, um die Schüler nicht vom flexiblen Lernen abzuschrecken, das die Schulen derzeit einführen. "Bitte hören Sie auf. Sie tun damit niemandem einen Gefallen. Unsere Schüler leiden schon genug unter vielen Dingen, die sie nicht beeinflussen können. Bitte lassen sie sie nicht darunter leiden, dass Sie falsche Informationen verbreiten und sie aufhetzen", sagte De Vera. <<  
KFR 25.06.2021 - 4:55

QC Bürgermeisterin Belmonte erhält erste Dosis des COVID-19 Impfstoffs

Manila - Die Quezon City (QC) Bürgermeisterin Joy Belmonte hat am Montag, ihre erste Dosis des COVID-19 Sinovac Impfstoffs erhalten. Belmonte sagte in ihrer Erklärung, dass sie ihren Impfstoff um 13:00 Uhr an einer Impfstelle in der Ateneo de Manila Universität erhielt. Die QC Bürgermeisterin war letztes Jahr im Juni (siehe Artikel 09.07.2021) und diese Jahr im März (siehe Artikel 30.03.2021) COVID-19 positiv getestet worden. "Obwohl ich zur Kategorie A1 gehöre, entschied ich mich zu warten, bis die meisten der identifizierten Prioritätsgruppen geimpft worden waren. Nachdem ich mich gerade erst von COVID-19 im letzten Monat erholt hatte, sah ich auch nicht die Notwendigkeit, mich sofort impfen zu lassen", sagte Belmonte. Gouverneure und Bürgermeister sind jetzt in der Prioritätsgruppe A1.5, unabhängig von der Risikoklassifizierung ihrer jeweiligen lokalen Regierungseinheiten, zuvor nur innerhalb von kritischen oder Hochrisikogebieten. Belmonte sagte, sie habe sich entschieden, sich impfen zu lassen, da sie bereits zweimal an COVID-19 erkrankt war. "Da ich zweimal COVID-19 erlebt habe, weiß ich, wie wichtig die Impfung ist, um zu verhindern, dass man durch das Virus schwer erkrankt", so Belmonte. "Ich hoffe, dass ich durch meine Impfung mehr QC Bürger ermutigen kann, sich ebenfalls gegen COVID-19 impfen zu lassen", fügte sie hinzu. <<  
KR 25.05.2021 - 4:54

2 Drogenhändler bei Anti-Drogeneinsatz in Muntinlupa getötet und Shabu im Wert von P68 Millionen beschlagnahmt

Manila - Zwei Drogenhändler sind Sonntagnacht bei einem Anti-Drogeneinsatz in Muntinlupa City getötet und Shabu im Wert von 68 Millionen HP beschlagnahmt worden. Der Philippine National Police (PNP) Chef General Guillermo Eleazar identifizierte die Opfer als Jordan Sabandal Abrigo und Jayvee de Guzman. Sie waren Mitglieder der Divinagracia Drogengruppe, die in verschiedenen Gebieten der National Capital Region (NCR) und Western Visayas operiert, sagte Eleazar am Montag. "Das besagte Drogensyndikat operiert auch in verschiedenen Gebieten von Visayas und Mindanao, indem es Frachtlastwagen benutzt, die per RoRo vom Batangas Hafen aus fahren und von ihren muslimischen Kohorten in der Gegend in Empfang genommen werden", sagte Eleazar. Die mutmaßliche Drogengruppe wurde von Michael Divinagracia, der letzte Woche in Baras in der Provinz Rizal, tot aufgefunden wurde (siehe Artikel 23.05.2021) und einem gewissen Johnson angeführt, einem chinesischen Staatsangehörigen, der derzeit im New Bilibid Prison (NBP) inhaftiert ist. Eleazar sagte, dass die Verdächtigen auf die Polizei und die Agenten der Philippine Drug Enforcement Agency (PDEA) während der Drogenverhaftung im Katarungan Village 1 geschossen haben. Laut Eleazar wurden zwei geladene Kaliber .45 Pistolen, drei Plastikpackungen mit Teebeuteln, die mit chinesischen Schriftzeichen markiert waren und etwa 10 Kilo Shabu enthielten, mit einem geschätzten Wert von 68 Millionen PHP, einen schwarzen Nissan Cefiro ohne Nummernschild und das markierte Geld aus dem Drogenankauf sichergestellt. <<  
KR 25.05.2021 - 4:53

DOH: 3.083 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 50.635 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Sonntag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 3.083 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.179.812 und die Anzahl der Todesopfer um 38 auf 19.951 erhöht hat. Weitere 6.756 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.109.226 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 50.635 an, wovon 2,1 Prozent asymptomatische Fälle sind, 94,4 Prozent sind mild, 2,0 Prozent sind schwere und 1,5 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt drei Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind. <<  
KR 24.05.2021 - 5:00

3 Minderjährige in Mandaluyong mit Shabu im Wert von P40,8 Millionen verhaftet

Manila - Teams der Philippine Drug Enforcement Agency (PDEA) und des Eastern Police District haben am Sonntag in Mandaluyong City, drei minderjährige Jungen mit Shabu im Wert von 40,8 Millionen PHP verhaftet. Die drei Minderjährigen im Alter von 15, 16 und 17 Jahren, stammen aus Trece Martires, Provinz Cavite. Sie wurden in einer Tankstelle an der Sierra Madre Street im Stadtbezirk Highway Hilles verhaftet. Neben den sechs Kilo Shabu, wurde noch ein brauner Nissan Sentra beschlagnahmt. Der PDEA Sprecher Derrick Carreon sagte, dass die Minderjährigen an das Department of Social Welfare and Development (DSWD) übergeben werden. <<  
KR 24.05.2021 - 4:59 

Erdbeben der Stärke 5,0 in San Antonio

Luzon - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Sonntag um 12:41 Uhr, ein Erdbeben in San Antonio mit der Stärke von 5,0 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des mittelstarken Erdbeben war 104 Kilometer Südwest von der Küste von San Antonio, Zambales und lag in einer Tiefe von 33 Kilometer. Es wurden keine Schäden gemeldet. <<  
KR 24.05.2021 - 4:58

Erdbeben der Stärke 5,6 in Jose Abad Santos

Mindanao - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Sonntag um 10:02 Uhr, ein Erdbeben in Jose Abad Santos mit der Stärke von 5,6 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des mittelstarken Erdbeben war 104 Kilometer Südost von der Küste von Jose Abad Santos, Davao Occidental und lag in einer Tiefe von 107 Kilometer. Es wurden keine Schäden gemeldet. <<  
KR 24.05.2021 - 4:57

IATF stellt Iloilo City von 23. bis 31. Mai unter MECQ

Panay - Die Iloilo City Regierung gab Sonntag bekannt, dass die Inter-Agency Task Force for the Management of Emerging Infectious Diseases (IATF) ihren Antrag genehmigt hat und die Stadt vom 23. bis 31. Mai unter die modifizierte verstärkte Gemeinschaftsquarantäne (MECQ) gestellt hat. Iloilo City stand bisher unter der allgemeinen Gemeinschaftsquarantäne. Der Iloilo City Bürgermeister Jerry Trenas ordnete darauf die vorübergehende Schließung und Aussetzung des Betriebs des Rathauses von Iloilo City ab dem 24. Mai an, um Platz für die Dekontaminierung und Massenprüfung des Personals zu schaffen. In seiner Executive Order (EO) zitierte Trenas den Bericht des COVID-Response-Teams, der einen Anstieg der täglichen Durchschnittsrate von COVID-19-Fällen in der Stadt im Mai 2021 gegenüber April 2021 um 290 Prozent zeigt. Das City Epidemiology and Disease Surveillance Unit (CESU) meldete einen Anstieg der aktiven Fälle um 660 Prozent. Trenas sagte auch, dass die Krankenhäuser in Iloilo City in den letzten Wochen aufgrund der steigenden Zahl von COVID-19-Fällen überfordert waren. <<  
KR 24.05.2021 - 4:56

Eleazar: Fall der ermordeten 21-Jährigen als Transgender Mann in ist gelöst

Manila - Der Philippine National Police (PNP) Chef General Guillermo Eleazar sagte am Sonntag, dass der Fall der angeblichen Vergewaltigung und Tötung einer 21-Jährigen die als Transgender Mann in Quezon City (QC) auftrat gelöst ist. In einer Pressekonferenz sagte Eleazar, dass gegen die drei Verdächtigen, die angeblich in die Vergewaltigung und Tötung des Opfers Ebeng Tria verwickelt sind (siehe Artikel 23.05.2021), Strafanzeige wegen Vergewaltigung mit Mord und Raub erstattet wurde. Der QC - Criminal Investigation and Detection Unit (CIDU) Chef Police Major Elmer Monsalve identifizierte die Verdächtigen als Zander dela Cruz (22), Joel Loyola alias Nonoy Sablay (30) und Richard Elvin Araza (34). Einer der Verdächtigen wurde bereits Freitagnacht verhaftet und gestand, während die beiden anderen am Samstag verhaftet wurden, nachdem der Verhaftete bei dem Verhör als Mittäter genannt hatte. <<  
KR 24.05.2021 - 4:55

Neue Blackhawk Hubschrauber erhöhen die Einsatzbereitschaft der PAF

Manila - Der Verteidigungsminister Delfin Lorenzana sagte am Samstag, dass die kürzliche Anschaffung von S-70is Blackhawk Hubschraubern die Einsatzbereitschaft der Philippine Air Force (PAF) stark erhöht hat. "Ihre größere Kapazität und beeindruckende Pferdestärke ermöglicht einen schnelleren und weitreichenden Transport", sagte Lorenzana in seinem Facebook Post und fügte hinzu: "Ich freue mich auf die Auslieferung der restlichen 10 Blackhawk Hubschrauber in diesem Jahr." Laut der Philippine News Agency (PNA) hat die PAF die ersten sechs von 16 in Polen hergestellten Sikorsky S-70is Blackhawk Hubschraubern in Betrieb genommen, die sie 2019 als Teil ihres Programms zur Modernisierung ihrer Hubschrauberflotte bestellt hat. <<  
KR 24.05.2021 - 4:54

3 Drogenhändler bei getrennten Polizeieinsätzen in Bulacan getötet

Luzon - Drei Drogenhändler sind Samstagfrüh bei zwei getrennten Einsätzen in San Ildefonso, Provinz Bulacan, bei Schusswechseln mit der Polizei getötet worden. Der Bulacan Polizeichef Police Colonel Lawrence Cajipe sagte: "Ein alias Dagul und sein nicht identifizierter Komplize, hatten gegen 1:20 Uhr im Ortsbezirk Pinaod, an einen getarnten Polizisten Shabu verkauft und schossen auf die Polizisten als diese sie verhaften wollten, die Polisten schossen zurück, was zu ihren sofortigen Tod führte." Von den Opfern wurde eine Kaliber .45 und eine Kaliber .38 Pistole, sowie 11 Päckchen Shabu im Wert von 264.000 PHP, das markierte Geld vom Drogenankauf und ein schwarzer Toyota Vios beschlagnahmt. Nur 10 Minuten später wurde gegen 1:30 Uhr im Ortsbezirk Sumandig, der Drogenhändler Noe "Dondon" Ababa, als er Widerstand bei der Verhaftung leistete bei einem Schusswechsel mit der Polizei getötet. Von dem Opfer wurde eine Kaliber .38 Revolver, sowie 15 Päckchen Shabu das markierte Geld vom Drogenankauf beschlagnahmt. Sein nicht identifizierter Komplize konnte auf einem Motorrad fliehen, sagte Cajipe. <<  
KR 24.05.2021 - 4:53 

Azkals berufen 3 Bundesligaspieler in ihren Kader zur Fußball WM-Qualifikation

Manila - Die Azkals genannte philippinische Fußball Nationalmannschaft hat drei Bundesligaspieler in ihren Kader zur Fußball WM-Qualifikation berufen. Gerrit Holtmann (26) Angriffsspieler vom VfL Bochum, Raphael Obermair (25) Flügelspieler vom FC Magdeburg Flügelspieler und Bernd Schipmann (26) Torart von Rot Weiss Ahlen, stehen erstmals im Aufgebot der Philippinen, der Heimat ihrer Mütter. Die Azkals treten zwischen dem 3. und 15. Juni in der WM-Qualifikation auf Guam, China und die Malediven. Die Philippinen treffen in der Asien Gruppe A auf China, Guam, Malediven und Syrien und liegen derzeit auf dem 3. Platz. Die Gruppensieger und die vier besten Zweitplatzierten sind für die nächste Gruppenphase qualifiziert. <<  
KR 24.05.2021 - 4:52

PSA: Selbstmordvorfälle stiegen im Jahr 2020 um 25,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr

Manila - Die Philippine Statistics Authority (PSA) berichtete letzte Woche, dass die Selbstmordvorfälle im Jahr 2020 um 25,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen sind. Laut der PSA ist Selbstmord damit auf Platz 27 der Todesursachen in 2020, gegenüber Platz 31 im 2019. In 2020 wurden 3.529 Fälle von vorsätzlicher Selbstschädigung registriert, was höher war als die 2.808 Todesfälle in 2019. Von 2015 bis 2020 lag die durchschnittliche Zahl der durch Selbstmord verursachten Todesfälle bei 2.630. <<  
KR 24.05.2021 - 4:51

Ölkonzerne planen Benzin zu senken und Diesel zu erhöhen

Manila - Die Ölkonzerne ändern wie üblich am Dienstag die Spritpreise, nach den Preissenkung für Benzin und der Preiserhöhung für Diesel in der letzten Woche, soll auch dieses Mal der Preis für Benzin gesenkt und für Diesel erhöht werden. Der Preis für einen Liter Benzin soll zwischen 0,10 PHP und 0,15 PHP gesenkt, für Diesel zwischen 0,20 PHP und 0,25 PHP erhöht und für Kerosin zwischen 0,15 PHP und 0,20 PHP gesenkt werden. <<  
KR 23.05.2021 - 5:00

DOH: 6.831 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 54.326 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Samstag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 6.831 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.178.217 und die Anzahl der Todesopfer um 183 auf 19.946 erhöht hat. Weitere 7.981 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.103.945 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 54.326 an, wovon 1,9 Prozent asymptomatische Fälle sind, 94,8 Prozent sind mild, 1,9 Prozent sind schwere und 1,4 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt drei Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind. <<  
KR 23.05.2021 - 4:59

Preise für Gemüse und Fisch im Carbon Market

Cebu - Die Preise für Gemüse und Fisch, am Samstag im Carbon Market in Cebu City. Hier die aktuellen Preise per Kilo: Eisbergsalat 80 PHP, Gurken 30 PHP, Kartoffeln 48 PHP, frische Petersilie 100 PHP, rote große Tomaten 20 PHP, weiße Zwiebeln 68 PHP, rote große Tomaten 20 und Zucchini 150 PHP. Fisch per Kilo: Diamantbarsch 450 PHP, Lapu-Lapu braun 350 PHP und Seezunge 250 PHP. Die Preise wurden uns von einem klajoo Leser zugesendet, vielen Dank. <<  
KR 23.05.2021 - 4:58

1 Bauarbeiter getötet und einer verletzt bei Erdrutsch in Baugrube in Apas Cebu

Cebu - Bei einem Erdrutsch am Samstag nach 11 Uhr in einer Baugrube, in der Lapu-Lapu Avenue im Stadtbezirk Apas in Cebu City, wurde eine Bauarbeiter getötet und eine weiterer verletzt. Der ermittelnde Police Master Sergeant Enrique Manulong von der Mabolo Polizeistation identifizierte das Opfer als Romeo Waniwan (24), wohnhaft im Stadtbezirk Mambaling in Cebu City, er wurde in das Cebu City Medical Center Hospital (CCMC) gebracht, wo er bei der Ankunft für tot erklärt wurde. Verletzt wurde Abel Bautista (41), wohnhaft im Stadtbezirk Apas in Cebu City, er hatte eine tiefe offene Wunde am linken Knie und einen geschwollenen linken Unterarm, er wurde zur Behandlung in das Perpetual Succour Hospital (PSH) gebracht. Das Bauunternehmen PLD Construction und der Projektentwickler Cebu Landmasters Inc. versicherten, dass sie für die Kosten ihrer Arbeiter aufkommen werden. <<  
KFR 23.05.2021 - 4:57

Motorradfahrer überlebt Anschlag in Pangasinan

Luzon - Ein 20-jähriger Motorradfahrer hat am Samstag nach 9:50 Uhr in Urdaneta City, Provinz Pangasinan, einen Anschlag überlebt als ein Unbekannter auf ihn schoss. Das Opfer wurde als Luis Angelo Ferrer identifiziert, wohnhaft im Stadtbezirk Bolaoen, er wurde in den Hals und den Bauch getroffen und zur Behandlung in das Urdaneta Sacred Heart Hospital gebracht. Seine Schwester, Maria Patricia, die mit ihm mitfuhr blieb unverletzt. Die Polizei ermittelt noch, warum der Anschlag auf Ferrer verübt wurde. <<  
KR 23.05.2021 - 4:56

Erdbeben der Stärke 5,2 in Marcelino

Mindanao - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Samstag um 7:56 Uhr, ein Erdbeben in Marcelino mit der Stärke von 5,2 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des mittelstarken Erdbeben war 148 Kilometer Südost von der Küste von Marcelino, Davao Occidental und lag in einer Tiefe von 52 Kilometer. Es wurden keine Schäden gemeldet. <<  
KR 23.05.2021 - 4:55 - Update

Pacquiao bestätigt Boxkampf mit Spence Jr. am 21. August in Las Vegas

Manila - Der Boxweltmeister und gewählte Senator Manny Pacquiao bestätigte am Samstagfrüh, dass er am 21. August in Las Vegas, Nevada, USA, gegen den Amerikaner Errol Spence Jr. boxen wird. In seinem Instagram Konto teilte Pacquiao ein Poster des bevorstehenden Kampfes. Der 42-jährige Acht-Divisionen-Weltmeister Pacman kämpfte zuletzt im Jahr 2019 im Boxring gegen den amerikanischen Boxer Keith Thurman. Pacquiao gewann gegen Thurman und holte sich den World Boxing Association (WBA) Titel im Superweltergewicht (siehe Artikel 22.07.2019). Der 31-jährige Spence Jr. hält seit 2017 den International Boxing Federation (IBF) Titel im Weltergewicht und seit 2019 auch den World Boxing Council (WBC) Titel im Weltergewicht. Spence Jr. nahm 2012 an den Olympischen Spielen teil und erreichte das Viertelfinale. <<  
KR 23.05.2021 - 4:54

2 Tote und 5 Verletzte bei Verkehrsunfall in Zamboanga del Sur

Mindanao - Zwei Personen wurden getötet und fünf weitere verletzt, als Freitagnacht im Ortsbezirk Bulanit in Labangan, Provinz Zamboanga del Sur, ein Sports Utility Vehicle (SUV) mit einem Tricycle und drei Motorrädern kollidierte. Der Kia Sorento dgefahren von Raiyan Pantaran Haron, war auf dem National Highway von Labangan nach Pagadian City unterwegs, als er in ein Tricycle gefahren von Mark Ruvel Senia rammte. Das SUV überschlug sich und rutschte auf die andere Fahrbahn, wo es mit drei Motorrädern aus Pagadian City, die in Richtung Labangan fuhren, zusammenstieß. Die Opfer wurden als Abe Bago Salinding (41) und Michael Sean Maylana Quiamat (14) identifiziert, sie waren auf der Stelle getötet worden. Verletzt wurden Benladin Magumpara Damada (21), Ujer Esmalde (17), Saas Guibar Laguib (16), Aradzel Magumpara Maulana (17) und Mark Ruvel Senia (25), sie wurden von Anwohner in das nächste Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des SUV stellte sich freiwillig der Polizei. <<  
KFR 23.05.2021 - 4:53

Geschichte winkt für philippinische Schachgroßmeisterin Janelle Frayna

Manila - Die erste und einzige weibliche Großmeisterin des Landes, Janelle Mae Frayna, hat die Chance als erste Filipina, die an einer Schachweltmeisterschaft der Frauen teilnimmt, Geschichte zu schreiben. Frayna wurde kürzlich nominiert, das Land bei dem Event, der vom 10. Juli bis zum 6. August in Sotschi, Russland, stattfindet, zu vertreten. Frayna, die am vergangenen Mittwoch 24 Jahre alt wurde, erhielt die Nominierung von der National Chess Federation of the Philippines (NCFP), die einen der 39 Wildcard-Plätze erhielt, die vom Weltschachbund basierend auf der Rangliste pro Land vergeben wurden. Da Frayna das Land auch bei den Southeast Asian (SEA) Games in Hanoi im November vertreten wird, musste sie ihr Armeetraining im Camp O'Donnell in Capas, Provinz Tarlac, unterbrechen, um mit den Vorbereitungen zu beginnen. "Deshalb sind wir vielen Leuten dankbar, die uns geholfen haben, dass Janelle ihr Training für die Weltmeisterschaft und die SEA-Spiele wieder aufnehmen konnte", sagte der NCFP Chef und Trainer der Frauen-Nationalmannschaft, GM Jayson Gonzales. Ebenfalls vom NCFP nominiert wurde der International Master Paulo Bersamina, der zusammen mit den International Masters Daniel Quizon und Michael Concio Jr. an der Schachweltmeisterschaft der Männer vom 1. bis 28. August in Minsk, Weißrussland, teilnehmen wird. Quizon und Concio verdienten sich ihre Plätze, indem sie vor zwei Wochen bei den Asian Zonal 3.3 Championships den ersten und zweiten Platz belegten. International Master John Marvin Miciano führt derweil eine große Gruppe philippinischer Aspiranten an, die seit Freitag bei den Asiatischen Kontinentalmeisterschaften um einen der 10 Plätze in Minsk kämpfen. <<  
Philstar / KR 23.05.2021 - 4:52

Frau heuert 4 Männer um Partner zu töten der ihre Tochter belästigt hat

Luzon - Eine Frau wurde in Santo Tomas, Provinz Batangas, verhaftet, nachdem sie vier Männer angeheuert hatte, um ihren Partner zu töten, weil dieser ihre Tochter belästigt hatte. Laut dem Bericht von JP Soriano in 24 Oras Weekend, wurde der 49-jährige Teddy Villegas in dem Haus, dass er sich mit der Verdächtigen und ihren Kindern von deren ersten Ehepartner teilte, erschossen. Der Santo Tomas Polizeichef Police Lieutenant Colonel Armie Agbuya sagte: "Laut der Verdächtigen war der Grund für die Tat, dass Teddy angeblich seine Stieftochter belästigt hat. Die Frau behauptete, dass das Opfer heimlich Fotos von ihrer Tochter gemacht hatte, während sie schlief. "Er hat meine Tochter belästigt, er hat sie schon lange belästigt. Ich habe es erst kürzlich herausgefunden. Meine Tochter selbst hat Beweise erhalten, dass er jede Nacht Fotos von ihr gemacht hat", sagte die Frau und fügte hinzu: "Das ist die Lösung, an die ich dachte, weil ich nicht wusste, was ich sonst tun sollte. Ich weiß, dass es falsch war, aber es war zu spät. Ich bedauere alles." Die vier Männer wurden ebenfalls verhaftet. Zwei waren die Schützen und zwei die als Mittelsmänner bei der Planung des Verbrechens fungierten. Die Frau, deren Name nicht genannt wurde und die vier Männer befinden sich im Gefängnis der Santo Tomas Polizei und müssen sich wegen Mordes verantworten. <<  
KR 23.05.2021 - 4:51

Mann in Leyte bei Anschlag verletzt

Leyte - Ein 42-jähriger Mann ist am Freitag um 8:25 Uhr, im Ortsbezirk Baco in Leyte, Provinz Leyte, von zwei Unbekannten auf einem Motorrad angeschossen worden. Der Verletzte wurde als Joel Lasdoce identifiziert, der in dem Ort Leyte wohnhaft ist. Er wurde umgehend in ein Krankenhaus zur Behandlung gebracht, während seine Frau bei dem Vorfall unverletzt blieb. Die Polizei führt eine Fahndung zur möglichen Festnahme der Verdächtigen durch. <<  
KFR 23.05.2021 - 4:50

Flüchtiger auf den P1,3 Millionen Kopfgeld ausgesetzt sind in Maguindanao verhaftet

Mindanao - Ein Flüchtiger auf den ein Kopfgeld von 1,3 Millionen PHP ausgesetzt war, ist am Freitag in Datu Piang, Provinz Maguindanao, verhaftet worden. Der Criminal Investigation and Detection Group (CIDG) - Maguindanao Chef Police Major Esmael Madin sagte: "Duma Anayatin leistete keinen Widerstand, als er gegen 5 Uhr im Ortsbezirk Damabalas verhaftet wurde." Anayatin war lange Zeit untergetaucht war und wurde per Haftbefehl, ausgestellt von der Regional Trial Court (RTC) Branch 13 Richterin Annabelle Piang in Cotabato City, wegen mehrfachen Mordes und mehrfachen versuchten Mordes gesucht. Für seine Verhaftung war ein Kopfgeld in Höhe von 1,3 Millionen PHP ausgesetzt. <<  
KFR 23.05.2021 - 4:49

21-Jährige als Transgender Mann in QC tot und vermutlich vergewaltigt aufgefunden

Manila - Eine 21-jährige Frau die als Transgender Mann auftrat, ist am Donnerstag in Quezon City, tot und vermutlich vergewaltigt aufgefunden worden. Die Leiche von Ebeng Tria wurde im Stadtbezirk Bagong Silang, in einer Schlucht nackt aufgefunden worden. Laut der Schwester von Ebeng, Rachelle Tria, verabschiedete sich das Opfer am Montag, um mit Freunden etwas zu trinken, weil sie ein Problem mit ihrer Lebenspartnerin in Pampanga hatte. Die Polizei sagte, das sich ein Verdächtiger der Suche nach dem Opfer anschloss, sie ihn aber nicht nach Hause schickte, als klar wurde, dass er einer der letzten Gefährten des Opfers war. Die Polizei ließ den Verdächtigen nach der Suche nicht nach Hause gehen, er gestand Freitagnacht während eines weiteren Verhör das Verbrechen. Am Samstag wurden dann kurz vor Mittag, zwei weitere Verdächtige verhaftet, die der Verhaftete bei dem Verhör als Mittäter nannte. <<  
KR 23.05.2021 - 4:48

Meistgesuchter Drogenhändler von Negros Occidental in Rizal tot aufgefunden

Luzon - Der meistgesuchte Drogenhändler der Provinz Negros Occidental, ist am Mittwoch in Baras in der Provinz Rizal, tot aufgefunden worden. Das Opfer wurde Donnerstagnacht als Michael Divinagracia identifiziert, nachdem die Baras Polizei einen Hinweis von der Silay City Polizei erhalten hatte. Der Baras Polizeichef Police Captain Junard Briones sagte bei einem Interview am Freitag: "Wir vermuten, dass Divinagracia summarisch hingerichtet wurde." Erste Ermittlungen und die Obduktion von der Leiche von Divinagracia ergaben, dass er mehrere Schusswunden am Körper erlitten hatte. Außerdem gab es Anzeichen dafür, dass er mit einem Stahldraht am Hals gewürgt worden war. "Wir nehmen an, dass Divinagracia starb, als er gewürgt wurde und die Schüsse in seinen Körper erfolgten, um ihn zu erledigen und sicherzustellen, dass er tot war", sagte Briones. Der Polizeichef von Silay City in Negros Occidental, Police Colonel Robert Petate sagte: "Divinagracia wurde anhand des Führerscheins, der bei seinen Überresten gefunden wurde, eindeutig identifiziert." Basierend auf den Aufzeichnungen der Silay City Polizei, stellte sich Divinagracia im Jahr 2016 im Rahmen von Oplan TokHang, jedoch setzte der mutmaßliche Drogenboss seine illegalen Aktivitäten fort. Im Januar 2018 wurde Divinagracia mit einer 18 Millionen PHP Drogenlieferung nach Negros Occidental in Verbindung gebracht, die am Hafen von Dumangas, Provinz Iloilo, von gemeinsamen Einsatzkräften des Negros Occidental Police Provincial Office (NOCPPO), des Iloilo Police Provincial Office und der Philippine Coast Guard (PCG) abgefangen wurde. Im November 2019 wurden vom Police Regional Office - Western Visayas (PRO-6) eine Drogenlieferung an Divinagracia mit Shabu im Wert von geschätzten 7,3 Millionen PHP, an der South Capitol Road in Bacolod City, Provinz Negros Occidental, abgefangen und im Januar 2020 weitere 3,5 Millionen PHP Shabu, im Stadtbezirk Mambulac in Silay City. Auf die Ergreifung von Divinagracia war zuletzt ein Kopfgeld in Höhe von 500.000 PHP ausgesetzt. Abgesehen von den illegalen Drogenaktivitäten soll Divinagracia auch eine kriminelle Gruppe in Negros Occidental angeführt haben und wurde mit mehreren hochrangigen Raubüberfällen in der Provinz und in Bacolod City in Verbindung gebracht. <<  
KFR 23.05.2021 - 4:47

DOH: 6.258 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 55.531 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Freitag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 6.258 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.171.403 und die Anzahl der Todesopfer um 141 auf 19.763 erhöht hat. Weitere 2.586 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.096.109 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 55.531 an, wovon 2,0 Prozent asymptomatische Fälle sind, 94,8 Prozent sind mild, 1,8 Prozent sind schwere und 1,4 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt fünf Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind. <<  
KR 22.05.2021 - 5:00

BI: Vor dem 8. Februar ausgestellte unbenutzte Einreisebefreiungsdokumente laufen am 1. Juni ab

Manila - Das Bureau of Immigration (BI) gab am Freitag bekannt, dass es ab dem 1. Juni die Einreise von Ausländern mit vor dem 8. Februar dieses Jahres ausgestellten Einreisebefreiungsdokumenten (EEDs - Entry Exemption Documents) nicht mehr genehmigt. In der Erklärung sagte der BI Chef Jaime Morente: "Wir wurden vom Department of Foreign Affairs (DFA) informiert, dass deren Einreisebefreiungsdokumente nun eine Gültigkeit von 90 Tagen ab dem Ausstellungsdatum haben und alle vor dem 8. Februar ausgestellten Dokumente bis zum 1. Juni als abgelaufen gelten." Somit müssen Ausländer, die noch im Besitz der besagten EEDs sind, die nicht genutzt werden, bis zum 31. Mai in das Land einreisen. Der BI Port Operations Division (POD) Chef Carlos Capulong sagte: "Einreisebefreiungsdokumente die von der National Task Force against COVID-19 (NTF) während des Reiseverbots vom 22. März bis zum 30. April ausgestellt wurden, können noch bis zum 31. Mai genutzt werden." Capulong erklärte, dass die Inter-Agency Task Force for the Management of Emerging Infectious Diseases (IATF), in einer Resolution, die Anfang des Monats verabschiedet wurde, entschieden hat, dass die von der NTF ausgestellten Einreisebefreiungsdokumente bis zum 31. Mai als gültig anerkannt werden. Capulong wiederholte, dass in Übereinstimmung mit der IATF, alle Inhaber von 9(a) Visa, wie auch von Special Resident Retirees Visa (SRRV), verpflichtet sind, eine Einreisebefreiungsdokument vom FDA zu erhalten, um in die Philippinen einreisen zu dürfen. <<  
KR 22.05.2021 - 4:59

Andrew Gotianun Jr. mit 69 verstorben

Manila - Der Filinvest Development Corporation Chef Andrew Gotianun Jr. ist am Freitag, nach einem kurzen Kampf mit einer bösartigen Krankheit im Alter von 69 Jahren verstorben. Seine Familie teilte mit: "Mit tiefer Traurigkeit geben wir das Ableben von Andrew "Bibot" Gotianun Jr. bekannt, der heute (Freitag) im Kreise seiner Lieben nach einem kurzen Kampf mit einer nicht-coviden bösartigen Krankheit verstorben ist." Gotianun Jr. war nicht nur Direktor der Filinvest Development Corporation (FDC), sondern auch stellvertretender Vorsitzender von Filinvest Land Inc., dem Immobilienzweig der FDC. "Er war maßgeblich daran beteiligt, die Filinvest Gruppe zu dem facettenreichen Unternehmen zu machen, das sie heute ist und er war eine Führungspersönlichkeit im Immobilienbereich", so die Familie in ihrer Erklärung. Die Familie appellierte an die Privatsphäre und sagte, dass Details des virtuellen Gedenkgottesdienstes bald bekannt gegeben werden. <<  
KR 22.05.2021 - 4:58

SWS: 35 Prozent der Filipinos sind unsicher, ob sie sich gegen COVID-19 impfen lassen sollen und nur 32 Prozent sind bereit

Manila - Eine Umfrage der Social Weather Stations (SWS) die am Freitag bekannt gegeben wurde ergab, dass 35 Prozent der Filipinos unsicher sind, ob sie sich gegen COVID-19 impfen lassen sollen und nur 32 Prozent sind bereit sich impfen zu lassen. In der vom 28. April bis 2. Mai durchgeführten Umfrage wurde die Frage gestellt: "Wenn sie die Chance hätten, einen kostenlosen Impfstoff zu erhalten, der COVID-19 verhindern kann und von der Food and Drug Administration (FDA) zugelassen ist, würden sie sich sicher impfen lassen, wahrscheinlich impfen lassen, unsicher sein ob Sie sich impfen lassen, wahrscheinlich nicht impfen lassen, sicher nicht impfen lassen?" Von den 35 Prozent, die angaben, unsicher zu sein, ob sie sich impfen lassen würden, ist der Hauptgrund die Angst vor Nebenwirkungen mit 39 Prozent, gefolgt von der Befürchtung, dass der Impfstoff nicht sicher und wirksam ist mit 21 Prozent. Die Umfrage zeigte auch, dass 1% der Befragten keine Antwort darauf hatte, warum sie zögern, sich impfen zu lassen. Von den 32 Prozent, die sich impfen lassen wollen, gaben 23 Prozent an, dass sie sich sicher impfen lassen werden, während 9 Prozent sagten, dass sie sich wahrscheinlich impfen lassen werden. Die Philippinen müssen mindestens 58 Millionen oder 70 Prozent der Bevölkerung in den COVID-19 Hotspotgebieten impfen, um bis Ende des Jahres eine Herdenimmunität zu erreichen. <<  
KR 22.05.2021 - 4:57

PDEA beschlagnahmt Drogen im Wert von P2,5 Millionen aus Eigentumswohnung in Pasig

Manila - Die Philippine Drug Enforcement Agency (PDEA) hat am Freitagvormittag, aus einer Eigentumswohnung in Pasig City, verschiedene Arten von illegalen Drogen im Wert von 2,5 Millionen PHP beschlagnahmt. Bei der Durchsuchung wurden etwa 500 Gramm Kush, etwa 250 Gramm Kokain, 100 Stück verkapseltes Ecstasy, etwa 450 Milliliter Aceton, etwa 75 Milliliter Marihuana-Öl und eine Blisterpackung Mogadon-Tabletten gefunden. Die PDEA sagte, dass die Person, gegen die der Durchsuchungsbefehl vorlag, verhaftet wurde. In dem Bericht der PDEA, den sie den Journalisten vor Ort zukommen ließ, gab sie nicht an, in welchem Stadtbezirk oder in welcher Nachbarschaft sich die Eigentumswohnung befindet und beschrieb sie einfach als Hochwertig. Weiter wurden noch diverse Drogenutensilien, ein Kaliber .38 Magazin mit gefälschter Seriennummer und 102 Schuss Munition, Bargeld in Höhe von 50.280 PHP, ein Smartphone und Ausweiskarten gefunden. <<  
KR 22.05.2021 - 4:56

Indischer Geldverleiher in Lapu-Lapu erschossen

Cebu - Ein 32-jähriger indischer Geldverleiher ist am Freitag gegen 9 Uhr, im Stadtbezirk Basak in Lapu-Lapu City, von einem Unbekannten erschossen worden. Das Opfer wurde als Targatram Singh identifiziert, wohnhaft in der Genesis Subdivision im Stadtbezirk Basak. Der ermittelnde Police Master Sergeant Richard Alforque von der Marigondon Polizeistation sagte, basierend auf Augenzeugenberichten, verließ Singh gerade sein Haus und war auf dem Weg um die Häuser seiner Kunden zu besuchen. Laut den Zeugen verfolgte ein Mann ihn, zog eine Pistole heraus und schoss auf Singh, dann floh er auf einem Tricycle, sagte Alforque. Anwohner brachten Singh in ein nahegelegenes Krankenhaus, wo der Inder kurz darauf verstarb. Singh alle seine Habseligkeiten, einschließlich Geld noch bei sich, sagte Alforque, weshalb sie schließen wir die Möglichkeit aus, dass der Angreifer darauf aus war, Singh auszurauben. "Wir führen noch weitere Ermittlungen durch, da wir kein mögliches Motiv für den Vorfall feststellen können", sagte Alforque. <<  
KFR 22.05.2021 - 4:55

Drogenkurier in Lapu-Lapu mit Shabu im Wert von P13,8 Millionen verhaftet

Cebu - Ein 22-jähriger Drogenkurier ist am Freitag im Stadtbezirk Mactan in Lapu-Lapu City, mit Shabu im Wert von 13,8 Millionen PHP verhaftet worden. Der Lapu-Lapu City Police Office (LLCPO) Intelligence Unit Chef Police Major Joey Bicoy sagte: "Mark Gil James Dangarang aus dem Stadtbezirk Duljo Fatima in Cebu City wurde heute (Freitag) um 9 Uhr mit über 2 Kilo Shabu während eines Anti-Drogeneinsatz erwischt." Bicoy sagte, dass die beschlagnahmten illegalen Drogen einen vom Dangerous Drugs Board (DDB) geschätzten Wert von 13.824.400 PHP haben. Laut Bicoy sagte der Verdächtige während des Verhörs, dass er 4 Kilo Shabu bei sich hatte, aber er hatte die Hälfte davon schon entsorgt, bevor er verhaftet wurde. Dangarang erzählte der Polizei während des Verhörs auch, dass er angeblich einen Kontakt zu einem Insassen in einem Gefängnis hat, der ihn für die Lieferung und die Abnehmer der illegalen Drogen benutzt. Bicoy sagte jedoch, dass der Verdächtige keine Angaben darüber machte, wer der Insasse war und wo er inhaftiert war. Der LLCPO Chef Police Colonel Arnel Banzon sagte seinerseits, dass sie den Verdächtigen als ein High-Value Target (HVT) betrachteten und er auf ihrer Beobachtungsliste der Top 10 Drogenpersönlichkeiten stand, die sie als Priorität für ihre Anti-Drogeneinsätze einstuften. Banzon sagte auch, dass der Verdächtige etwa 500 Gramm verdächtiges Shabu in einer Woche loswerden konnte. Dangarang ist nun in der Arrestzelle des LLCPO, während eine Anklage gegen ihn erhoben wird, sagte Bicoy. <<  
KFR 22.05.2021 - 4:54

Barangay Abgeordneter in Samar erschossen

Samar - Ein Barangay Abgeordneter ist am Freitag gegen 6 Uhr in Calbayog City, Provinz Samar, von Unbekannten erschossen worden. Das Opfer wurde als Jimmy Botron (49) identifiziert, er war mit seinem Motorrad auf dem Heimweg von seinem Fischstand am National Highway im Stadtbezirk Carayman, als er von zwei Unbekannten auf einem Motorrad durch mehrere Schüsse getötet wurde. Das Opfer wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo kurz darauf verstarb. Die Calbayog City Polizei sagte, sie führt weitere Ermittlungen durch, um die Täter zu identifizieren und das Motiv für die Tötung heraus zu finden. <<  
KFR 22.01.2021 - 4:53

Ex-Drogenverdächtiger in Alegria erschossen

Cebu - Ein 39-jähriger ehemalige Drogenverdächtiger ist am Donnerstag nach 19 Uhr, im Ortsbezirk Compostela in Alegria, von einem Unbekannten erschossen worden. Das Opfer wurde als Ronal Javierto, ein Habal-Habal Fahrer. Laut dem Report der Alegria Polizei, erhielten sie einen Anruf von Mitarbeitern des Alegria Municipal Disaster Risk Reduction Management Office (MDRRMO) über Schüsse im Ortsbezirk Compostela. Als die Polizei in dem Gebiet ankam, fanden sie den blutigen Körper des Opfers auf einer grasbewachsenen Straße liegend. Die Ermittlungen ergaben, dass sich das Opfer auf seinem Motorrad befand, als ein Unbekannter, in mit einer Schusswaffe unbekannten Kalibers, ihm mehrfach in verschiedene Körperteile schoss. Das Opfer wurde in das MJ Cuenco Memorial Hospital in das benachbarte Malabuyoc gebracht, wo er bei Ankunft für tot erklärt wurde. Flor Pardo von der Alegria Polizei sagte, Javierto war im Dezember 2018 wegen illegaler Drogenbesitz verhaftet worden und wurde aufgrund einer Gerichtsvereinbarung im Jahr 2019 wieder freigelassen. <<  
KFR 22.05.2021 - 4:52

DOH: 6.100 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 51.912 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Donnerstag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 6.100 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.165.155 und die Anzahl der Todesopfer um 135 auf 19.641 erhöht hat. Weitere 4.071 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.093.602 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 51.912 an, wovon 2,1 Prozent asymptomatische Fälle sind, 94,4 Prozent sind mild, 2,0 Prozent sind schwere und 1,5 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt drei Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind. <<  
KR 21.05.2021 - 5:00

SWS: Nur die Hälfte der Filipinos vertraut dem COVID-19 Impfprogramm der Regierung

Manila - Eine Umfrage der Social Weather Stations (SWS) die am Donnerstag bekannt gegeben wurde ergab, dass nur die Hälfte der Filipinos Vertrauen in das COVID-19 Impfprogramm der Regierung äußert. In der vom 28. April bis 2. Mai durchgeführten Umfrage gaben 51 Prozent der Filipinos an, dass sie dem Impfprogramm vertrauen, bestehend aus 18 Prozent, die sehr zuversichtlich sind und 34 Prozent, die etwas zuversichtlich sind. Während 31 Prozent unsicher sind und 17 Prozent kein Vertrauen haben, wovon 12 Prozent in gewisser Weise nicht zuversichtlich und 5 Prozent überhaupt nicht zuversichtlich sind. Nur 58 Prozent derjenigen, die Vertrauen in das aktuelle Programm haben, sind bereit, sich impfen zu lassen. Von denjenigen, die sich gegen COVID-19 impfen lassen wollen, nannten 41 Prozent als Hauptgründe Sicherheit und Schutz und 30 Prozent die Vermeidung der Krankheit. Diejenigen, die sich nicht sicher sind, und diejenigen, die sich nicht impfen lassen wollen, gaben an, dass sie mögliche Nebenwirkungen fürchten und dass die Impfung nicht sicher und wirksam sein könnte. Impfstoffe sind in letzter Zeit zu einem Brennpunkt der Diskussionen geworden, da die Regierung die Einführung eines markenlosen Stils bei Impfungen erwägt (siehe folgenden Artikel), bei dem die Markennamen den Menschen nicht offenbart werden sollen. Der Plan kam, nachdem der Andrang auf die Pfizer-Fläschchen anschwoll, die von vielen Filipinos bevorzugte Marke. Dennoch scheint sich das Vertrauen in die Impfstoffe immer noch nicht verbessert zu haben und es könnte sogar noch weiter gesunken sein, wenn man vergangene SWS-Umfragen berücksichtigt. Letzten November 2020 sagte die SWS, dass 66 Prozent der Filipinos ihre Bereitschaft geäußert haben, sich gegen COVID-19 impfen zu lassen, sollten Impfstoffe verfügbar sein. Zu dieser Zeit waren die Impfstoffe nur in Ländern verfügbar, in denen Pharmaunternehmen die Fläschchen herstellen. Was andere Meinungsforschungsunternehmen betrifft, so sagte eine Umfrage von Pulse Asia im vergangenen März, dass 61 Prozent der Filipinos nicht bereit sind, sich impfen zu lassen, wobei die Sicherheit immer noch die größte Sorge darstellt. <<  
KR 21.05.2021 - 4:59

Regierungspalast: Präsident Duterte verbietet Bekanntgabe von Impfstoffnamen vor Impfungen

Manila - Der Regierungspalast Malacañang sagte am Donnerstag, es war Präsident Rodrigo Duterte, der anordnete, nicht mehr im Voraus die Impfstoffmarken anzukündigen, die an den Impfstellen verabreicht werden. Der Präsidentensprecher Harry Roque sagte, der Präsident hat die Anordnung gegeben, nachdem er gesehen hat, wie die Menschen die Impfstellen, die den in den USA hergestellten Pfizer COVID-19 Impfstoff verabreichen, überfüllt haben. "Der Präsident ordnete diese Direktive an, nachdem er den Mangel an sozialer Distanzierung an den Orten sah, an denen der Pfizer-Impfstoff verabreicht wurde", sagte Roque. Das Department of Health (DOH) sagte zuvor, dass es auf eine markenunabhängige Politik im COVID-19 Impfprogramm der Regierung drängt, um eine Wiederholung des Pfizer-Impfproblems zu vermeiden. Roque versicherte, dass alle Impfstoffe gründliche Studien durchlaufen haben und sicher und wirksam gegen COVID-19 sind. "Der beste Impfstoff ist der verfügbare Impfstoff", sagte er. Nach der Ankündigung des DOH sagte das Department of the Interior and Local Government (DILG), dass die Local Government Units (LGUs) nicht mehr im Voraus bekannt geben werden, welche Marke von Impfstoffen sie verabreichen werden. Die Marke des Impfstoffs wird nur noch vor Ort, direkt vor der Impfung bekannt gegeben. <<  
KR 21.05.2021 - 4:58

4 alte Bomben in Cebu gefunden

Cebu - Vier alte Bomben sind am Donnerstagvormittag in Cebu City, an zwei verschiedenen Stellen gefunden worden. Die erste alte Bombe wurde entlang einer Nebenstraße in den South Road Properties (SRP) in der Nähe des Ufers von Teich A entdeckt. Die nicht gezündete 155 mm Bombe wurde von einem Mitglied der K9-Einheit des Cebu City Police Office (CCPO) gefunden, der seine regelmäßige Patrouille in diesem Gebiet durchführte. Sie wurde zur ordnungsgemäßen Entsorgung dem Regional Explosive and Canine Unit - Central Visayas (RECU-7) übergeben, die wenige Minuten später auf einen ähnlichen Alarm im Barangay Pahina San Nicolas reagierte. Dies geschah, nachdem Bauarbeiter entlang der Dimasalang Street im Stadtbezirk Pahina Central meldeten, dass sie drei 105 mm alte Bomben ausgegraben hatten. Alle vier Bomben sind nun in der Obhut des RECU-7. <<  
KFR 21.05.2021 - 4:57

73-Jähriger bei überqueren eines Zebrastreifen in Bacolod von Lastwagen angefahren und getötet

Negros - Ein 73-jähriger Mann ist am Donnerstag gegen 9:40 Uhr, bei dem überqueren eines Zebrastreifen auf dem Araneta Highway, im Stadtbezirk Tangub in Bacolod City, Provinz Negros Occidental, von einem Lastwagen angefahren und getötet worden. Das Opfer wurde als Felix Nantha identifiziert, wohnhaft im Stadtbezirk Esperanza Natividad in Victorias City. Das Opfer wurde in das Corazon Locsin Montelibano Memorial Regional Hospital gebracht, überlebte aber nicht. Der Fahrer des Lastwagen, der 26-jährige Reggie Alferez, wohnhaft im Stadtbezirk Prosperidad in San Carlos City, stellte sich freiwillig in der Polizeistation 8. Alferez sagte, dass er nicht bemerkt hatte, dass Nantha die Straße überquerte. Er bremste noch, aber Nantha war bereits von dem Lastwagen erfasst worden. Anhand der Bremsspur war Alferez mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs, ihn erwartet eine Anklage wegen rücksichtsloser Fahrweise mit fahrlässiger Tötung, falls er oder der Eigentümer des Lastwagen sich nicht mit der Familie des Opfers einigen können. <<  
KFR 21.05.2021 - 4:56

63-Jährige in Dumaguete mit Shabu im Wert von P3,4 Millionen verhaftet

Negros - Die Philippine Drug Enforcement Agency - Central Visayas (PDEA-7) hat am Mittwoch um 14:45 Uhr, im Stadtbezirk Lo-oc in Dumaguete City, Provinz Negros Oriental, eine 63-jährige Drogenhändlerin mit Shabu im Wert von 3,4 Millionen verhaftet. Die Verhaftete wurde als Evelyn Jimenez identifiziert, eine Sari-Sari Store Eigentümerin, die als High-Value Target (HVT) galt. Ein gewisser Jovic Calibo, ein Komplize von Jimenez, konnte fliehen als die Razzia durchgeführt wurde. Von Jimenez wurden etwa 500 Gramm Shabu mit einen geschätzten Straßenmarktwert von 3,4 Millionen PHP beschlagnahmt. Die PDEA-7 sagte, dass sie einen Tipp von einem vertraulichen Informanten über die illegalen Aktivitäten von Jimenez erhielten und diese einen Monat lang unter Beobachtung hatten, bevor sie nun verhaftet wurde. Sowohl Jimenez als auch der noch freie Calibo werden wegen Verletzung des Comprehensive Dangerous Drugs Act of 2002, dem Republic Act (RA) angeklagt. <<  
KFR 21.05.2021 - 4:55

1 Toter bei Auffahrunfall von 4 Lastwagen in Davao

Mindanao - Ein Lastwagenhelfer ist am Mittwoch um 14:10 Uhr, bei einem Auffahrunfall von vier Lastwagen im Stadtbezirk Suawan im Distrikt Marilog in Davao City, getötet worden. Der Marilog Polizeistation Chef Police Captain Philip Dave Uddin sagte: "An der Kollision waren vier Lastwagen beteiligt, bei der das Opfer Rayan Postrano Cabaniero (29) aus dem Stadtbezirk Toril in Davao City, ums Leben kam." Die Ermittlungen ergaben, dass der Fahrer des Lastwagen mit dem Opfer, auf einer kurvigen Straße die vor ihm kollidierten Lastwagen nicht sofort sah und darauf auffuhr, sagte Cabaniero. Durch die Kraft des Aufpralls wurde das Opfer auf dem Beifahrersitz eingeklemmt und auf Stelle getötet. "Die vier Lastwagenfahrer befinden sich derzeit in der Obhut der Polizeistation, während die Untersuchung des Vorfalls noch läuft und diejenigen, die des Vorfalls für schuldig befunden wurden, werden wegen rücksichtsloser Unvorsichtigkeit angeklagt, die zu Mord und Sachschäden führte", sagte Uddin. <<  
KFR 21.05.2021 - 4:54

Komiker Kuya Jobert drohte von Hotelgebäude zu springen

Manila - Der Komiker Jobert Austria, besser bekannt als Kuya Jobert, hat am Samstag gedroht, von einem Hotel in Quezon City zu springen. Laut dem DZMM Radiomoderator Ahwel Paz, drohte Austria, einer der Hauptdarsteller in der ABS-CBN Comedy-Gag-Show Banana Nite, gegen 13 Uhr drohte, aus der 6. Etage des Sogo Hotel an der Quezon Avenue zu springen. Austria erzählte seinem Co-Darsteller Bodjie Mortiz, dass ihn jemand umbringen wolle. Mortiz wurde zitiert, dass der Komiker sein Leben beenden wollte, nachdem er Textnachrichten erhalten hatte, die angeblich Todesdrohungen enthielten. Der Komiker wurde von der zur Hilfe gerufenen Feuerwehr davon überzeugt, den vermeintlichen Selbstmordversuch nicht weiter zu verfolgen. Kurz nach dem Vorfall wurde Austria gesehen, wie er das Hotel mit Freunden und Mitarbeitern verließ, darunter auch Badjie Mortiz, der Sohn von dem Banana Nite Regisseur Edgar "Bobot" Mortiz. Die Polizisten des Quezon City Police District (QCPD) nahmen darauf den Komiker, für weitere Ermittlungen vorübergehend in Gewahrsam. <<  
KR 21.05.2021 - 4:53

Feuer ihn Wohngebiet in Pasig macht 72 Familien obdachlos

Manila - Ein fast vier Stunden dauerndes Feuer am Mittwoch, in einem Wohngebiet im Stadtbezirk San Miguel in Pasig City, hat insgesamt 72 Familien obdachlos gemacht. Bureau of Fire Protection (BFP) in Pasig City sagte, das Feuer wurde und um 19:22 Uhr gemeldet, um 21:47 Uhr war es unter Kontrolle gebracht und um 23:00 Uhr gelöscht. Der Pasig City Bürgermeister Vico Sotto postete in Facebook, dass die Stadt Evakuierungszentren für mindestens 72 Familien eingerichtet hat, die ihre Häuser verloren haben. Die Brandursache und Schadenshöhe sind noch nicht bekannt. <<  
KR 20.05.2021 - 5:00

DOH: 4.700 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 49.951 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Mittwoch um 16:00 Uhr bekannt, dass es 4.700 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.159.071 und die Anzahl der Todesopfer um 136 auf 19.057 erhöht hat. Weitere 6.986 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.089.613 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 49.951 an, wovon 2,2 Prozent asymptomatische Fälle sind, 94,2 Prozent sind mild, 2,1 Prozent sind schwere und 1,5 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt sieben Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind. <<  
KR 20.05.2021 - 4:59

Mandaue Tricycles dürfen jetzt 2 Passagiere befördern

Cebu - Die Mandaue City Regierung erlaubt seit Mittwoch den Tricycles in der Stadt, jetzt zwei Passagiere zu befördern. Der Stadtrat verabschiedete während seiner 95. regulären Sitzung am Mittwoch, die von Stadtrat Jimmy Lumapas verfasste Verordnung, die nun die Beförderung von zwei Passagieren in einem Tricycle erlaubt, die aber dem auferlegten Gesundheitsprotokoll folgen müssen. Lumapas sagte, dass die Tricycle Fahrer dies schon lange gefordert haben, weil sie seit der Wiederaufnahme des Betriebs im Jahr 2020 kürzere Routen haben und nur einen Passagier auf einer Route befördern können. Da die Anzahl der Passagiere, die von einem Tricycle befördert werden können, wird der Fahrpreis von 25 PHP auf 20 PHP pro Passagier reduziert. Einer der Passagiere kann in dem Seitenwagen mitfahren, während der zweite Passagier hinter einer Plastikbarriere hinter dem Fahrer sitzen kann, erklärte Lumapas. Zur Zeit müssen Tricycles mit einer gültigen Franchise, ein Special Permit to Operate (SPO) der Stadt beantragen um auf den neuen vorgeschrieben Routen fahren zu können. Bisher haben nur 1.205 Tricycle ein SPO beantragt. Lumapas warnte die Tricycle Fahrer, insbesondere diejenigen, die ohne Franchise und SPO fahren, nicht weiter zu fahren, da das Traffic Enforcement Agency of Mandaue (TEAM) bei Vergehen streng sein wird. Jeder, der jemanden kennt, der ohne die notwendigen Genehmigungen fährt, kann ihn dem TEAM melden, sagte Lumapas. <<  
KFR 20.05.2021 - 4:58

Überschwemmungen in 10 Stadtbezirken in Zamboanga

Mindanao - Das Zamboanga City Disaster Risk Reduction and Management Office (CDRRMO) gab am Mittwoch bekannt, dass durch die seit 3 Uhr anhaltenden starken Regenfälle etwa 1.850 Familien in zehn Stadtbezirken von den Überschwemmungen betroffen sind. Laut Elmeir Apolinario, vom CDRRMO sagte, sie Stadtbezirke Bolong, Bunguiao, Cabaluay, Curuan, Guiwan, Manicahan, Sangali, Santa Maria, Tugbungan und Tumaga wurden überflutet und standen unter mindestens knietiefem, teilweise einem Meter hohen Wasser. "Die Dorfbewohner wurden von den Fluten überrascht", sagte Apolinario. Er lobte auch die Mitarbeiter der Polizei, die Barangay Mitglieder und den Bewohnern, die halfen, die betroffenen Familien in Sicherheit zu bringen. Die schweren Regenfälle verursachten auch einen Erdrutsch im Stadtbezirk Curuan. <<  
KFR 20.05.2021 - 4:57

1 Toter bei Anti-Drogeneinsatz in Nueva Ecija

Luzon - Ein Drogenhändler ist am Mittwoch in Lupao, Provinz Nueva Ecija, bei einem Schusswechsel mit der Polizei getötet worden. Das Opfer wurde als Romnick Garces identifiziert, wohnhaft im Stadtbezirk San Josef Sur in Cabanatuan City. Der ermittelnde Police Staff Sergeant Ruben Erjas von der Lupao Polizei sagte, Garces hatte einem getarnten Polizisten Shabu im Wert von 500 PHP verkauft. "Der Verdächtige spürte, dass er es mit Polizisten zu tun hatte, zog plötzlich einen Kaliber .38-Revolver und gab Schüsse auf die Einsatzkräfte ab", so Erjas in seinem Report. Der Komplize des Verdächtigen konnte auf einem Motorrad fliehen. <<  
KR 20.05.2021 - 4:56

Feuerwehrmann bei Schusswechsel mit Polizei in Southern Leyte getötet

Leyte - Ein Angestellter des Bureau of Fire Protection (BFP) ist am Mittwoch gegen 11:20 Uhr, im Ortsbezirk Rizal in Sogod, Provinz Southern Leyte, bei einem Schusswechsel mit Philippine Drug Enforcement Agency (PDEA) Agenten getötet worden. Das Opfer wurde als der 40-jährige Jody Magallanes identifiziert, der der Feuerwehrstation in Mahaplag, Provinz Leyte, zugeordnet war. Gemäß dem Report des Regional Police Office von Palo, Provinz Leyte, hatte Magallanes einem getarnten Polizisten Shabu mit einem Straßenwert von 70.000 PHP verkauft. Als der Verdächtige erkannte, dass er es mit einem Polizisten zu tun hatte, zog er sofort eine Kaliber .45 Pistole und schoss auf die Polizisten, woraufhin die Gesetzeshüter zurückschossen. Magallanes erlitt Schusswunden an verschiedenen Körperteilen und wurde in das Sogod District Hospital gebracht, wo er bei der Ankunft für tot erklärt wurde. <<  
KFR 20.05.2021 - 4:55

In Pampanga gesuchter Jugoslawe in Cebu verhaftet

Cebu - Das National Bureau of Investigation - Central Visayas (NBI-7) hat am Mittwoch gegen 5 Uhr, im Ortsbezirk Dayon in Compostela, einen Jugoslawen verhaftet, der von einem Gericht in Pampanga wegen Kinderprostitution, sexuellen Missbrauch und Menschenhandel gesucht wurde. Steve Sinisa wurde seit 2013 per Haftbefehl gesucht. Der NBI-7 Chef Renan Oliva sagte, die NBI Anti-Organized Crime Division mit Sitz in Manila und Agenten des NBI-7 stellten Sinisa den Haftbefehl zu. "Es wurde nicht erklärt, warum Sinisa als Jugoslawe bezeichnet wurde. Jugoslawien brach in den 90er Jahren auseinander und ist jetzt ist es eine Mischung aus Serbien, Montenegro, Mazedonien und Kosovo", schrieb Inquirer News. Der NBI-7 Spezialermittler Agapito Geirran sagte, für den gegen Sinisa erhobene Fall von Menschenhandel wurde keine Kaution festgelegt. Laut Geirran hatte ein Informant das NBI-7 über den Aufenthaltsort von Sinisa informiert. Nachdem die Information bestätigt wurde, sagte Geirran, veranlassten sie sofort einen Einsatz um Sinisa zu verhaften. Es wird erwartet, dass Sinisa, der derzeit im NBI-7 Lager festgehalten wird, nach Pampanga geflogen und dem Richter vorgeführt wird, der die Verhaftung angeordnet hat. <<  
KR 20.05.2021 - 4:54

Drogenhändler bei Schusswechsel mit Polizei in Bulacan getötet

Luzon - Ein Drogenhändler ist am Mittwoch gegen 1 Uhr, im Ortsbezirk Lumang Bayan in Plaridel, Provinz Bulacan, bei einem Schusswechsel mit der Polizei getötet worden. Der Bulacan Polizeichef Police Colonel Lawrence Cajipe identifizierte das Opfer als einen gewissen Alex, der sich nachdem Verkauf von Shabu an einen getarnten Polizisten, der Verhaftung widersetzte und auf die Polizisten schoss. "Der Verdächtige war sofort tot, als die Polizisten zurückschossen, sagte Cajipe. Einem nicht identifizierten Komplizen des Verdächtigen gelang es, auf einem Motorrad zu fliehen. Bei dem Opfer wurde eine geladene Kaliber .38 Pistole, 17 Plastikbeutel mit Shabu und das markierte Geld aus dem Drogenankauf gefunden. <<  
KR 20.05.2021 - 4:53

Imam in Lapu-Lapu erschossen

Cebu - Ein muslimischer Imam ist Dienstagnacht im Stadtbezirk Pajac in Lapu-Lapu City, von zwei Unbekannten auf einem Motorrad erschossen worden. Das Opfer wurde als der 43-jährige Cairoden Palman identifiziert, Präsident der Darrusalam Urban Poor Association (DUPA). Die Frau von Palman, Raima Saref Palman, erzählte der Polizei, dass ihr Mann ihr Haus mit seinem Tricycle verlassen hatte. Die Überreste von Palman befanden sich nicht mehr am Tatort, als die Polizei eintraf. Seine Verwandten nahmen seinen Körper als Teil der muslimischen Tradition mit, ihre Toten innerhalb von 24 Stunden zu begraben. Am Tatort wurden zwei Patronenhülsen nicht genannten Kalibers gefunden. <<  
KFR 20.05.2021 - 4:52

Raubmörder der Senior in Basak San Nicolas Cebu getötet hat verhaftet

Cebu - Ein 27-jähriger Raubmörder der am 7. Mai den Senior Larry Villonga, in dessen Haus im Stadtbezirk Basak San Nicolas in Cebu City getötet hat, ist am Dienstagvormittag, von Beamten der Mambaling Polizeistation per Haftbefehls verhaftet worden. Der Verhaftete Michael del Rosario gab in einem Interview mit lokalen Reportern zu, Villonga getötet zu haben. Del Rosario sagte, dass er nicht die Absicht hatte, den Senior zu töten, sondern dies ausgelöst wurde, als der Senior zu einem Messer griff, als er ihn sah. Laut Del Rosario haben sie um das Messer gerungen und sind dabei die Treppe hinuntergestolpert. Wobei Villonga mit dem Kopf auf den Fliesen aufschlug, sagte Del Rosario, so dass auf ihn einstach und ihn würgte bis er starb. Del Rosario sagte, er bedauert Villonga getötet zu haben und fügte hinzu, dass er unter dem Einfluss von illegalen Drogen stand, als er das Verbrechen beging. Del Rosario gab zu, dass es nicht das erste Mal war, dass er einen Raubüberfall oder Einbruch beging und sagte, dass Villonga sein achtes Opfer war. Er sagte auch, dass er sieben Mal wegen Raubüberfällen verhaftet wurde. Der stellvertretende Einsatzleiter des Cebu City Police Office (CCPO), Police Lieutenant Colonel Wilbert Parilla, sagte, dass Del Rosario durch die bei der Polizeistation eingegangenen Informationen und die Aussagen von Zeugen identifiziert wurde. <<  
KFR 20.05.2021 - 4:51

NOCPPO Polizei identifiziert in Talisay gefundene Leiche

Negros - Das Negros Occidental Provincial Police Office (NOCPPO) hat die Leiche eines Mannes, der am Dienstag in der Hacienda Sagrado 2, im Stadtbezirk Zone 16 in Talisay City, Provinz Negros Occidental,  aufgefunden wurde identifiziert. Der 24-jährige Bryan Barredo war im Stadtbezirk 1 in Bacolod City wohnhaft. Die Leiche von Barredo wurde von einem Zuckerrohrarbeiter innerhalb der Zuckerrohrplantage gefunden. Nach den Ermittlungen der Polizei erlitt er Schusswunden an der Stirn und in der Brust. Die Ermittlungen ergaben, dass die Tötung möglicherweise etwas mit illegalen Drogen zu tun hat, wie die Polizei berichtet. Die Polizei führt auch weitere Ermittlungen zu Berichten durch, dass der Vater des Opfers wegen illegaler Drogen festgenommen wurde. <<  
KFR 20.05.2021 - 4:50

CCTO stellt in der ersten Hälfte im Mai 7.441 Strafzettel aus

Cebu - Das Cebu City Transportation Office (CCTO) hat in der ersten Hälfte im Mai, insgesamt 7.441 Strafzettel an Verkehrssünder ausgestellt. Das CCTO beschlagnahmte außerdem insgesamt 369 Fahrzeuge, weil die meisten der Fahrer keine Zulassungsdokumente und keinen Führerschein hatten und oder abgelaufene Zulassungspapiere benutzten. Die Verkehrspolizisten stellten auch 349 illegal geparkte Fahrzeuge sicher, die die Straßen in Cebu City versperrten. "Unser Büro, das sich im 2. Stock des Ramos Public Market befindet, ist von Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr für diejenigen geöffnet, die ihre Verstöße regeln wollen", teilte das CCTO mit. <<  
KFR 20.05.2021 - 4:49

Erdbeben der Stärke 2,4 in Medellin

Cebu - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Dienstag um 21:04 Uhr, ein Erdbeben in Medellin mit der Stärke von 2,4 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des extrem leichten Erdbeben war 24 Kilometer Nordost von der Küste von Medellin und lag in einer Tiefe von 14 Kilometer. Es war das 21. Erdbeben in diesem Jahr, in der Provinz Cebu. <<  
KR 19.05.2021 - 5:00 - Update

Erdbeben der Stärke 1,6 in Danao

Cebu - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Dienstag um 20:49 Uhr, ein Erdbeben in Danao City mit der Stärke von 1,6 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des Mikroerdbeben war 20 Kilometer Nordost von der Küste von Danao City und lag in einer Tiefe von 23 Kilometer. Es war das 20. Erdbeben in diesem Jahr, in der Provinz Cebu. <<  
KR 19.05.2021 - 4:59 - Update

DOH: 4.487 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 52.291 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Dienstag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 4.487 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.154.388 und die Anzahl der Todesopfer um 110 auf 19.372 erhöht hat. Weitere 6.383 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.082.725 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 52.291 an, wovon 2,2 Prozent asymptomatische Fälle sind, 94,3 Prozent sind mild, 2,0 Prozent sind schwere und 1,5 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt acht Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind. <<  
KR 19.05.2021 - 4:58

NTC: Internetgeschwindigkeit hat sich im April weiter verbessert

Manila - Die National Telecommunications Commission (NTC) sagte am Dienstag, dass sich wie aus Speedtest Global Index von Ookla hervorgeht, die Internetgeschwindigkeit im April weiter verbessert hat. In dem Ookla Bericht vom April, belegen die Philippinen den 84. Platz bei den mobilen Internetgeschwindigkeiten und den 80. bei den Festnetz-Breitbandgeschwindigkeiten. Für mobiles Internet hatten die Philippinen eine durchschnittliche Download-Geschwindigkeit von 29,12 Megabit pro Sekunde (Mbps) und Festnetz-Breitbandverbindungen hatten eine durchschnittliche Geschwindigkeit von 49,31 Mbps. Im März hatte das mobile Internet eine durchschnittliche Download-Geschwindigkeit von 25,43 Mbps und Festnetz-Breitbandverbindungen von 46,25 Mbps. Das Philippinen verbesserten sich im Vergleich zum März letzten Jahres um zwei Plätze in der Rangliste der mobilen Internetgeschwindigkeiten und um einen Platz für Festnetz-Breitbandverbindungen. Unter den südostasiatischen Ländern belegten die Philippinen den sechsten Platz bei der mobilen Internetgeschwindigkeit und den fünften bei der Festnetz-Breitbandgeschwindigkeit. Bei der Festnetz-Breitbandgeschwindigkeit lagen die Philippinen hinter Singapur, das die schnellste Festnetz-Breitbandgeschwindigkeit von 245,5 Mbps hatte, sowie Thailand, Malaysia und Vietnam. <<  
KR 19.05.2021 - 4:57

2 Verletzte als Multicab in Carcar in Bus fährt

Cebu - Zwei Personen wurden am Dienstag nach 14 Uhr verletzt, als sie im Stadtbezirk Perrelos in Carcar City, mit ihrem Multicab in einen entgegenkommenden Bus fuhren. Der ermittelnde Police Corporal Dennis Cabajar von der Carcar City Polizei sagte, dass der Fahrer des Multicab, der 61-jährige Alexis Cardosa, wohnhaft im Stadtbezirk Malabuyoc in Cebu City, ihm sagte, dass er wahrscheinlich im Halbschlaf war, als sein Multicab auf die Gegenfahrbahn abkam und mit einem in nördlicher Richtung fahrenden Personenbus zusammenstieß. Cabajar sagte weiter, dass der Passagier von Cardosa, der als Daniel Sosada identifiziert wurde, ihm sagte, dass der Fahrer des Multicab ein anderes Fahrzeug überholte und auf der Gegenfahrbahn in den vorderen Teil des Busses krachte, der von dem 63-jährigen Ephraim Drilon, aus Santander, gefahren wurde. Der Busfahrer seinerseits sagte ebenfalls, dass Cardosa zu diesem Zeitpunkt ein weißes Auto überholte. Cabajar stellte klar, dass der Fahrer des Busses nicht unter Alkoholeinfluss stand und dass die Stelle, an der der Unfall passierte, keine unfallträchtige Gegend ist. Tatsächlich, so sagte er, hat die Straße vier Fahrspuren, zwei Fahrspuren in Richtung Süden und weitere zwei Fahrspuren in Richtung Norden. Cardosa und Sosada, die in dem Multicab eingeklemmt waren, wurden nach ihrer Bergung umgehend in das Carcar Provincial Hospital gebracht, Cardosa wurde später zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus in Cebu City verlegt. Beide erlitten Verletzungen an verschiedenen Körperteilen. Cabajar sagte, dass Cardosa, den er als den Verantwortlichen für den Unfall bezeichnete, ausreichend Zeit zur Behandlung bekommen wird, bevor sie den Vergleich weiterverfolgen werden. <<  
KFR 19.05.2021 - 4:56

Toter in Zuckerrohrplantage in Murcia aufgefunden

Negros - Ein 31-jähriger Mann ist am Dienstag in einer Zuckerrohrplantage in Hacienda Rojas, im Ortsbezirk Blumentrit in Murcia, Provinz Negros Occidental, erschossen aufgefunden worden. Der Murcia Polizeichef Police Captain Jerald Muya identifizierte das Opfer als den 31-jährigen Archie Aguirre, wohnhaft im Ortsbezirk Crossing Cambaug in Hinigaran, der Schusswunden am Kopf und an anderen Körperteilen erlitt. Am Tatort wurden acht leere Patronenhülsen aus einer Kaliber .22 Pistole und Kugeln einer unbestimmten Feuerwaffe gefunden. Laut Muya wurde das Opfer innerhalb der Zuckerrohrplantage erschossen wurde, die weit von den Häusern der Anwohner entfernt ist. Das Opfer wurde anhand des Führerscheins identifiziert, der bei seiner Leiche gefunden wurde. Wir werden noch weitere Ermittlungen durchgeführten, um die Personen hinter der Tötung zu identifizieren, sagte Muya. <<  
KFR 19.05.2021 - 4:55

Mann springt in Cebu aus dem 19. Stock in den Tod

Cebu - Ein 20-jähriger Mann ist am Dienstag nach 9 Uhr, aus dem 19. Stockwerk eines Gebäude in Cebu City, in den Tod gesprungen. Das Opfer wurde als Emilio Laraga Mapalo Jr. identifiziert, wohnhaft in San Francisco, Camotes Islands. Der Waterfront Polizeistation Chef Police Major Edgar Labey sagte, dass sich der Vorfall in einem Wohngebäude im Stadtbezirk Tejero ereignete, das sich im Bau befindet. Laut Labe sagte der Bauleiter Noel Luchavez, dass die Kollegen bemerkt hatten, dass Mapalo in der Nähe deines Simses stand, an dem er arbeitete. Luchavez erzählte der Polizei, dass sie versuchten, Mapalo davor zu warnen, dort zu bleiben, wo er arbeitete, damit er nicht abstürzt. Als einer der Kollegen sich Mapalo näherte, um mit ihm zu sprechen, sprintete Mapalo zur Kante und sprang in den Tod. Labe sagte, dass Mapalo laut Zeugenaussagen in der Umgebung Probleme bei der Arbeit und in seinem Privatleben hatte. Einer der Kollegen von Mapalo sagte der Polizei, dass Mapalo oft nicht er selbst war und oft nicht arbeiten wollte. Die Polizei fand keine Anzeichen für ein falsches Spiel im Tod von Mapalo, sagte Labe. Die Polizei fand auch das Handy von Mapalo, dass eine Textnachricht an seine Tante enthielt, in der er sich verabschiedete. Labe sagte, dass die Leiche des Opfers bereits von seiner Tante abgeholt wurde. Sie warten aber immer noch darauf, dass sie ihre Polizeistation besucht, um eine Erklärung abzugeben. <<  
KFR 19.05.2021 - 4:54

Omanische Staatsangehöriger in Bacolod aufgefunden

Negros - Ein omanischer Staatsangehöriger ist am Dienstag gegen 7:40 Uhr, auf einem leeren Grundstück in der Palanca Street im Stadtbezirk 18 in Bacolod City, Provinz Negros Occidental, erschossen aufgefunden worden. Das Opfer wurde als der 34-jährige Ahmed Haj identifiziert, wohnhaft in der Regent Pearl Homes Subdivision im Stadtbezirk Alijis in Bacolod City. Der stellvertretende Polizeistation 2 Chef Police Lieutenant Andy Ofalia sagte, das Opfer erlitt Schusswunden in der linken Brust und im oberen rechten Teil des Rückens. In der Tasche des Opfers wurden nur 150 PHP Bargeld gefunden haben, sagte Ofalia. "Wir glauben, dass das Opfer in einem anderen Gebiet getötet und nur in der Palanca Street entsorgt wurde", fügte Ofalia hinzu. Er sagte, dass sie noch weitere Ermittlungen durchführen, um die Mörder zu identifizieren und das Motiv für die Tötung des Opfers zu bestimmen. <<  
KFR 19.05.2021 - 4:53

Präsident Duterte an die Öffentlichkeit: Holen sie sich COVID-19 Impfstoff oder werden sie krank

Manila - Präsident Rodrigo Duterte hat Montagnacht in seiner Ansprache zur Nation die Öffentlichkeit aufgerufen, sich so schnell wie möglich gegen COVID-19 impfen zu lassen, um nicht zu riskieren, krank zu werden oder andere anzustecken. "Wir können sie nicht zwingen, aber wenn sie sich nicht impfen lassen wollen, verlassen sie Ihr Haus nicht. Wenn du rausgehst, wirst du nur andere anstecken", sagte Duterte und fügte hinzu: "Es wird sicherlich eine Verbreitung der Infektion geben." Duterte sagte, die Öffentlichkeit solle den Rat der Ärzte beherzigen, sich impfen zu lassen, besonders mit dem Auftauchen neuer Varianten des Coronavirus, anstatt auf die Zeit zu warten, in der man infiziert wird und nur noch schwer atmen kann. "Sobald sie Schwierigkeiten beim Atmen haben, werden sie ins Krankenhaus gebracht, niemand darf in ihre Nähe kommen, außer die Ärzte, um eine Ansteckung zu vermeiden", sagte Duterte weiter. "Wenn sie sterben, werden sie direkt in die Leichenhalle gebracht. Sie werden nicht in der Lage sein, ihre Liebsten zum Abschied zu küssen", fügte er hinzu. An dieser Stelle betonte der Präsident, dass es beim Überleben von COVID-19 auf die Wahl ankommt und sagte: "Ihre Wahl, ihr Leben." Mindestens vier Millionen der sieben Millionen Dosen des COVID-19 Impfstoffs wurden bisher eingesetzt. Von dieser Zahl wurden drei Millionen Dosen verabreicht. Die Regierung strebt an, 58 Millionen Menschen oder 70 Prozent der Bevölkerung in den Schwerpunktgebieten zu impfen, um bis zum Ende des Jahres eine Herdenimmunität zu erreichen. <<  
KR 19.05.2021 - 4:52

Präsident Duterte: Die Armen zu impfen ist die heilige Pflicht der Regierung

Manila - Präsident Rodrigo Duterte sagte Montagnacht in seiner Ansprache zur Nation, die Armen zu impfen ist die heilige Pflicht der Regierung. "Wenn die Armen krank werden, haben sie das Geld nicht. Lassen Sie uns realistisch sein, die Armen können sich keine Medizin leisten. Sie sind der Gnade ihrer Armut ausgeliefert. Es ist die heilige Pflicht der Regierung, sich um sie zu kümmern", sagte Duterte. Arme und einkommensschwache Familien stehen in der Liste des Impfprogramms an fünfter Stelle, nach dem Gesundheitspersonal, älteren Menschen, Personen mit Komorbiditäten und wirtschaftlichen Frontlinern oder solchen, die inmitten von Quarantänebeschränkungen zur Arbeit gehen. "Ich bin kein Elitist, ich habe die gleiche Pflicht, allen zu dienen", fügte der Präsident hinzu. <<  
KR 19.05.2021 - 4:51

Automechaniker in Dalaguete erschossen

Cebu - Ein 36-jähriger Mann ist Montag gegen 21 Uhr, im Ortsbezirk Tapon in Dalaguete, von einem Unbekannten erschossen worden. Der Dalaguete Polizeichef Police Major Pedy Noval sagte, das Opfer Ronelo Gono stammt aus dem Ortsbezirk Concepcion in Sugod, Provinz Southern Leyte, er arbeitete als Automechaniker auf der Geflügelfarm im Ortsbezirk Tapon und wurde durch einen Schuss in den Hinterkopf getötet. "Wir sind noch dabei zu überprüfen, wer von den Angestellten der Farm zum Zeitpunkt der Schießerei in der Gegend war. Die Geflügelfarm hat einen zugewiesenen Security Guard. Wir haben den Farmbesitzer um Zusammenarbeit gebeten, der sagte, dass er seine Angestellten einem Paraffintest unterziehen lassen wird", sagte Noval. Laut Noval wurden sie informiert, dass das Opfer vor der Schießerei ein Missverständnis mit einem Mitarbeiter hatte. Er sagte, dass sie bereits eine Person von Interesse haben, aber seine Identität nicht preisgeben können, da sie noch genügend Hinweise sammeln wollen. Nach ersten Ermittlungen befand sich Gono in der Geflügelfarm, als der Verdächtige von hinten mit einem unbekannten Kaliber auf ihn schoss. Der Verdächtige flüchtete schnell, während das Opfer in das Argao District Hospital gebracht wurde, wo er bei der Ankunft für tot erklärt wurde. Noval sagte, dass sie nicht in der Lage waren, die Schusswaffe zu finden, die bei der Schießerei benutzt wurde. Er fügte hinzu, dass sie ein Mobiltelefon in der Tasche des Opfers gefunden haben, das nun einer Untersuchung unterzogen wird. Noval sagte noch, dass sie sich mit dem Kriminallabor abstimmen, um die Ergebnisse der Paraffintests von den Mitarbeitern von Gono zu erhalten. <<  
KFR 19.05.2021 - 4:50

Ölkonzerne senken Benzin und erhöhen Diesel

Manila - Die Ölkonzerne ändern wie üblich heute am Dienstag die Spritpreise, nach den Preiserhöhungen in den letzten vier Wochen, werden dieses Mal der Preis für Benzin gesenkt und für Diesel erhöht. Der Preis für einen Liter Benzin wird um 0,20 PHP gesenkt und für Diesel um 0,20 PHP erhöht, während der Preis für Kerosin unverändert bleibt. <<  
KR 18.05.2021 - 5:00

Präsident Duterte: Roque ist der Sprecher zur West Philippine Sea, Unterlassen sie es über den Streit zu diskutieren

Manila - Präsident Rodrigo Duterte sagte Montagnacht in seiner Ansprache zur Nation, Unterlassen sie es, mit irgendjemandem über den Streit um die West Philippine Sea zu sprechen. Dies war die Anweisung von Präsident Rodrigo Duterte an sein Kabinett, nachdem er den Territorialstreit zwischen China und den Philippinen mit dem ehemaligen Sanator und Senatspräsidenten Juan Ponce Enrile (97) diskutiert hatte. "Wenn wir zur West Philippine Sea reden müssen, gibt einen Sprecher, Sekretär Harry Roque," sagte Duterte. Am 11. Mai betonte Außenminister Teodoro Locsin Jr., dass die internationale Diplomatie ausschließlich seinem Ministerium überlassen werden sollte. "Dies ist meine letzte Warnung. Wenn es um auswärtige Angelegenheiten geht, hat das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten die alleinige Zuständigkeit", sagte Locsin. In der Zwischenzeit schlug Enrile, ebenfalls am Montag während der Ansprache an die Nation (siehe folgenden Artikel) vor, dass die Philippinen weiterhin mit China über das West Philippine Sea verhandeln müssten. Duterte betonte, dass die Benham Rise in der Zuständigkeit der Philippinen liege und fügte hinzu, dass er die Ausbeutung von Ressourcen dort nicht zulassen werde. Enrile war am Montag zu der vorbereiteten Kabinettssitzung am Montag eingeladen worden, um Licht in die Frage zu bringen, warum die Kritiker von Präsident Duterte, der ehemalige Senator Antonio Trillanes IV und der frühere Außenminister Albert del Rosario, behaupten, dass Duterte den Philippinen angeblich erlaubte, ihren Besitz über Scarborough Shoal zu verlieren. <<  
KR 18.05.2021 - 4:59

Ex-Senator Enrile zu Duterte: Schiedsspruch nicht bedeutungslos, aber UN machtlos ihn durchzusetzen

Manila - Der ehemalige Senator und Senatspräsident Juan Ponce Enrile (97) sagte Montagnacht zu Präsident Rodrigo Duterte, dass die Bedeutung des UN-Schiedsspruchs nicht bedeutungslos ist, aber die UN machtlos ist ihn durchzusetzen. Offenbar um die Außenpolitik von Duterte im Südchinesischen Meer zu unterstützen, wies Enrile darauf hin, dass der Schiedsspruch 2016 in Den Haag (siehe Artikel 13.07.2016), der auch die historischen Ansprüche Chinas für nichtig erklärte, auf dem Seerechtsübereinkommen der Vereinten Nationen basiert. Enrile sagte dies in Duterte seiner Ansprache zur Nation, die normalerweise ein Forum über die Reaktion der Regierung gegen COVID-19 ist. Enrile riet der Regierung: "Wir sollten einen freundlichen Ansatz wählen, nicht einen harten, aggressiven und durchsetzungsfähigen Ansatz, denn wenn wir es nicht schaffen, eine Verständigung mit China zu erreichen, wird dies unsere nationalen Interessen beeinträchtigen. Dabei geht es sowohl um die Wirtschaft, als auch um unsere nationale Sicherheit." Enrile wurde zu der vorbereiteten Kabinettssitzung am Montag eingeladen, um über den Territorialstreit in der West Philippine Sea zu sprechen. Vor den Aussagen von Enrile sagte Duterte, dass der UN-Schiedssieg bedeutungslos ist und wies Vorschläge zurückwies, zur UN zu gehen und dort die Hoheitsgewässer des Landes vor China zu verteidigen. Duterte sagte zuvor (siehe Artikel 07.05.2021), dass der schiedsrichterliche Sieg des Landes über China lediglich ein Stück Papier ist, das er in den Papierkorb werfen wird. Duterte wiederholte auch, dass er es vorzieht, mit China über das Thema zu sprechen, anstatt die Souveränität mit Gewalt zu verteidigen. "Wir sind leider nicht auf der Seite der Macht. Mit Gewalt können wir nichts erreichen, also müssen wir reden. Reden sie einfach und reden sie, bis sich durch die Gnade Gottes eine Gelegenheit in der Zeit ergibt", sagte Duterte. <<  
GMA News / KR 17.05.2021 - 4:58

DOH: 5.979 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 54.235 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Montag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 5.979 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.149.925 und die Anzahl der Todesopfer um 72 auf 19.262 erhöht hat. Weitere 6.602 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.076.428 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 54.235 an, wovon 2,0 Prozent asymptomatische Fälle sind, 94,6 Prozent sind mild, 2,0 Prozent sind schwere und 1,4 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt fünf Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind. <<  
KR 18.05.2021 - 4:57

Rabiya Mateo beendet ihre Miss Universe Reise in den Top 21

Manila - Miss Philippinen Rabiya Mateo hat ihre Miss Universe Reise beendet, nachdem sie es unter die Top 21 Kandidatinnen geschafft hatte, aber nicht in die Top 10 des Wettbewerbs weiterkam. Die 24-jährige Mateo, stammt aus Iloilo und war ist eine der 74 Kandidatinnen, die im Seminole Hard Rock Hotel & Casino in Hollywood, Florida, um die Krone der Miss Universe antraten. Siegerin des 69. Miss Universe Wettbewerb wurde die 26-jährige Andrea Meza aus Mexiko. <<  
KR 18.05.2021 - 4:56

1 Toter und 1 Verletzter bei Verkehrsunfall in Zamboanga del Sur

Mindanao - Bei einem Verkehrsunfall am Sonntag in Labangan, Provinz Zamboanga del Sur, wurde der Helfer eines Lastwagen getötet und ein Passagier verletzt. Die Police Regional Office - Zamboanga Peninsula (PRO-9) Sprecherin Police Major Shellamie Chang identifizierte das Opfer als Robert Sajulga (23) und den Verletzten als John Terrence Manlegro (27). Chang sagte: "Die beiden Opfer waren an Bord eines Lastwagen, der von Julius Impis (32) gefahren wurde und am Sonntag gegen 14 Uhr im Ortsbezirk Lower Pulacan in Labangan, Zamboanga del Sur, von dem National Highway fiel. Die Ermittlungen ergaben, dass die beiden verletzt wurden, als der Lastwagen auf dem sie mitfuhren, nachdem Impis die Kontrolle über das Lenkrad verloren hatte, als er ein anderes Fahrzeug überholte, vom National Highway abkam und umfiel. Laut Chang wurde Sajulga bei der Ankunft im Manupac Krankenhaus für tot erklärt, während Manlegro zur Behandlung eingeliefert wurde. Chan sagte weiter, dass Impis, der unversehrt blieb und der Lastwagen zur Labangan Municipal Police Station (MPS) gebracht wurden. <<  
KFR 18.05.2021 - 4:55

BI: Ausländische Eltern von Filipinos brauchen Visum, Befreiungsdokumente, um in die Philippinen einzureisen

Manila - Das Bureau of Immigration (BI) sagte am Sonntag, dass ausländische Eltern von Filipinos ein Visum beantragen und ein Befreiungsdokument für die Einreise erhalten müssen, bevor in die Philippinen reisen können. In der Erklärung sagte der BI Chef Jaime Morente, dass ausländische Eltern von philippinischen Staatsbürgern nicht unter das Balikbayan Privileg fallen, weshalb sie ein Einreisevisum bei den philippinischen Auslandsvertretungen beantragen müssen. Sie müssen auch ein Dokument zur Befreiung von der Einreisepflicht vorlegen, welches vom Außenministerium oder der Nationalen Task Force gegen COVID-19 ausgestellt werden kann. "Diejenigen, die bei ihrer Ankunft am Flughafen kein Visum und kein Befreiungsdokument vorweisen können, werden von den Einwanderungsbeamten abgewiesen und auf den ersten verfügbaren Flug zurück zu ihrem Herkunftshafen gebucht," erklärte Morente und fügte hinzu: "Die Erklärung wurde herausgegeben, wegen der Anfragen von Familien von Filipinos, die in die Philippinen reisen möchten." Das BI bekräftigte, dass nur Filipinos und ehemalige Filipinos, sowie deren ausländische Ehepartner und Kinder, die mit ihnen reisen, das Balikbayan Privileg in Anspruch nehmen können. Reisende, die für das Balikbayan Privileg in Frage kommen, dürfen visumfrei in die Philippinen einreisen, mit einem genehmigten Aufenthalt von einem Jahr. Der Rechtsanwalt Carlos Capulong, Leiter der BI Port Operations Division (POD), sagte: "Ausländische Reisende, die in die Philippinen reisen, müssen bei ihrer Ankunft am Flughafen eine vorgebuchte Unterkunft in einem akkreditierten Quarantäne-Hotel oder einer Einrichtung vorweisen. Denjenigen, die dem Einwanderungsbeamten keinen Nachweis über ihre 10-tägige Quarantäneunterkunft vorlegen können, wird die Einreise verweigert." Capulong warnte auch, dass ausländische Passagiere, die von den Flughafenbehörden bei der Vorlage einer gefälschten oder betrügerischen vorgebuchten Quarantäneunterkunft erwischt werden, einem Abschiebeverfahren unterzogen werden können. <<  
KR 18.05.2021 - 4:54

3 ASG-Banditen bei Kämpfen in Basilan getötet

Basilan - Drei Abu Sayyaf Group (ASG) Banditen sind am Sonntag in Sumisip, Provinz Basilan, bei zwei getrennten Kämpfen mit Regierungstruppen getötet worden. Der Western Mindanao Command (WestMinCom) Commander Lieutenant General Corleto Vinluan Jr. sagte: "Die Joint Task Force (JTF) - Basilan führten Kampfhandlungen durch, als sie gegen 7:40 Uhr im Sitio Kura-Kura im Ortsbezirk Baiwas auf eine Gruppe von ASG-Banditen unter der Führung von Pasil Bayali traf. Das anschließende Feuergefecht dauerte dann etwa 30. Danach flohen der Rest der ASG-Banditen in verschiedene Richtungen und ließen die Überreste von zwei getöteten Kameraden zurück." Der JTF-Basilan Commander Brigadier General Domingo Gobway sagte, es kam noch zu einem weiteren Feuergefecht, während die Verstärkungstruppen in demselben Gebiet Aufräumarbeiten durchführten. Das zweite Feuergefecht dauerte etwa 15 Minuten und endete mit dem Tod eines weiteren ASG-Banditen, sowie der Sicherstellung eines M-16 Armalite-Gewehrs. Gobway sagte, dass die Identität der getöteten ASG-Banditen noch nicht geklärt werden konnte. Auf Seiten der Regierungstruppen wurden keine Verluste gemeldet. Laut Gobway sind die Truppen nun dabei, die restlichen Banditen aufzuspüren, die in verschiedene Richtungen flüchteten. <<  
KFR 18.05.2021 - 4:53

Philippinen als Gastgeber der Asian Women's Volleyball Championship 2021

Manila - Die Asian Volleyball Confederation (AVC) gab am Samstag das Startsignal für die Philippinen, um zum dritten Mal die Asian Women's Volleyball Championship auszurichten. Die AVC sagte, dass das Turnier vom 29. August bis 5. September in Subic und Clark stattfinden wird. Die Philippinen wurden ausgewählt, nachdem sich das ursprüngliche Gastgeberland China als Ausrichter zurückgezogen hatte. Bereits 1997 und 2017 waren die Philippinen die Gastgeber des Turniers. Die Meisterschaft der Männer wird im September in Chiba und Funabashi, Japan, ausgetragen. Der AVC Beachvolleyball Continental Cup wird im Juni Nakhon Pathom, Thailand, ausgetragen, wobei die Sieger bei den Männern und Frauen ein Ticket für die Olympischen Spiele in Tokio erhalten. Es wird erwartet, dass die Philippinen Delegierte zu den drei Turnieren schicken werden. <<  
KR 18.05.2021 - 4:52

PAGASA sagt heißes und feuchtes Wetter für Montag vorher

Manila - Die Philippine Atmospheric, Geophysical and Astronomical Services Administration (PAGASA) sagte am Sonntag, es wird erwartet, dass das Land am Montag heißes und feuchtes Wetter haben wird. Laut der PAGASA ist dies auf die vorherrschenden Ostwinde zurückzuführen. In Metro Manila werden die Temperaturen zwischen 26 und 36 Grad Celsius liegen, in Baguio City zwischen 17 und 27 Grad Celsius, in Legazpi City zwischen 26 und 33 Grad Celsius und in Tuguegarao City zwischen 25 und 38 Grad Celsius. In Puerto Princesa City, Palawan, werden die Temperaturen zwischen 25 und 32 Grad Celsius, in Cebu City, Cebu, zwischen 25 und 32 Grad Celsius, in Tacloban City, Leyte, zwischen 25 und 30 Grad Celsius, in Cagayan de Oro City, Misamis Oriental, zwischen 25 und 33 Grad Celsius, in Zamboanga City, Zamboanga del Sur, zwischen 25 und 34 Grad Celsius und in Davao City, Davao del Sur, zwischen 25 und 33 Grad Celsius. Die PAGASA sagte, dass der westliche Teil des Landes leichten bis mäßigen Seegang erleben wird, während der östliche Teil des Landes mäßigen Seegang haben wird. <<  
KR 17.05.2021 - 5:00

DOH: 5.790 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 54.904 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Sonntag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 5.790 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.143.963 und die Anzahl der Todesopfer um 140 auf 19.191 erhöht hat. Weitere 7.541 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.069.963 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 54.904 an, wovon 2,1 Prozent asymptomatische Fälle sind, 94,6 Prozent sind mild, 1,9 Prozent sind schwere und 1,4 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt sechs Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind. <<  
KR 17.05.2021 - 4:59

2 Tote und 118 verhaftete Drogenverdächtige bei Polizeieinsätzen in Cavite

Luzon - Zwei Drogenhändler wurden getötet und 118 Drogenverdächtige von der Polizei in Cavite, bei getrennten Razzien vom 10. bis 16. Mai verhaftet. Der Cavite Polizeichef Police Colonel Marlon Santos berichtete am Sonntagnachmittag, dass die Drogenverdächtigen in der vergangenen Woche, bei 73 verdeckten Anti-Drogeneinsätzen in verschiedenen Teilen der Provinz verhaftet wurden. Beschlagnahmt wurden insgesamt 302 Päckchen Shabu, 36 Plastikbeutel mit getrockneten Marihuanablättern, Drogenutensilien und Bargeld, das vermutlich aus dem Verkauf von illegalen Drogen stammt. Die Menge und der Straßenwert der beschlagnahmten illegalen Drogen wurden in dem Polizeireport nicht angegeben. Die Polizei identifizierte die getöteten Drogenhändler als Reniel Daguindal und Larry Miranda, machte jedoch keine Angaben zu den Vorgängen, die zu deren Tod führten. Bei den beiden Opfern waren eine Kaliber .45 Pistole und zwei Kaliber .38 Revolver gefunden worden. <<  
KR 17.05.2021 - 4:58

Polizei verhaftet Verdächtige im Mordfall von 2 Kindern in Bulacan

Luzon - Die Polizei hat am Sonntag einen Verdächtigen und seinen minderjährigen Komplizen in der brutalen Ermordung von zwei Kindern, im Alter von 8 und 11 Jahren, in San Jose del Monte City, Provinz Bulacan, verhaftet. Der Verdächtige, Rome Ruzon (41), ist ein Nachbar der beiden Opfer, deren Leichen am 12. Mai im Stadtbezirk Graceville in einem Gebiet, dass die Polizei als Wald bezeichnete, gefunden wurden. Ruzon hatte seinen 17-jährigen Stiefsohn, dessen Name nicht genannt wird, als seinen Komplizen angegeben. Der Junge wurde ebenfalls in Gewahrsam genommen. Gegen die werden Anklagen wegen Vergewaltigung mit Totschlag und Mord erhoben, sagte der Bulacan Provincial Police Office Chef Police Colonel Lawrence Cajipe. "Ruzon hat das Verbrechen zugegeben und ein außergerichtliches Geständnis in Anwesenheit eines Anwalts seiner Wahl abgelegt", sagte Cajipe. "Beide Opfer hatten stumpfe traumatische Verletzungen am Kopf erlitten, während bei dem 11-jährigen Mädchen außerdem ein stumpfes penetrierendes Trauma am Jungfernhäutchen festgestellt wurde, was darauf hindeutet, dass sie vergewaltigt worden ist", so Cajipe. Ruzon ist stellt Besen her und ist der Betreuer eines privaten Grundstücks, das etwa 300 Meter vom Wohnhaus der Opfer entfernt liegt. Cajipe sagte, dass der Verdächtige sein Haus verließ, als er erfuhr, dass die Polizei in der Gegend war. Sowohl der Verdächtige als auch sein Stiefsohn wurden einem Drogentest und einer DNA-Test unterzogen. "Ich möchte, dass die Verantwortlichen für den Tod meiner Kinder hingerichtet werden. Sie haben allen Hoffnungen meiner Kinder ein Ende gesetzt", sagte der Vater der Kinder. <<  
KR 17.05.2021 - 4:57

Biñan Polizei verhaftet flüchtigen Mörder der Ex-Freundin tötete

Luzon - Nach fast 10 Monaten auf der Flucht, hat die Polizei von Biñan City, Provinz Laguna, am Sonntag den Mörder, der seine ehemalige Freundin in einem Motel in Biñan City tötete verhaftet. Der Biñan City Polizeichef Police Lieutenant Colonel Giovanni Martinez sagte: "Es dauerte eine Weile, bis wir den Verdächtigen Roscoe Alve ausfindig machen konnte, da er oft von einem Ort zum anderen zog. Tipps besagten, dass Alve in Quezon City, in Bulacan und schließlich in Valenzuela City gesichtet wurde, wo er verhaftet wurde." Alve und sein Opfer, die 27-jährige Maria Crisanta Magadiawas, hatten am 25. Juli 2020 in ein Motel in Biñan City eingecheckt. Die Aufnahmen der Überwachungskameras zeigen, dass Alve das Zimmer um Mitternacht alleine verließ, während Opfer am nächsten Morgen tot in dem Zimmer aufgefunden wurde. Die Mutter des Opfers rief dazu auf, der Gerechtigkeit Genüge zu tun: "Er sollte leiden für das, was er getan hat. Es ist nicht an mir, ihn zu bestrafen. Ich überlasse das Gott. Aber ich möchte, dass er leidet, denn während er vielleicht für den Rest seines Lebens im Gefängnis sitzt, werde ich für den Rest meines Lebens kein Kind mehr haben." Alve seinerseits leugnete den Mord ab und sagte, er plant seinen Namen reinzuwaschen. Die Biñan City Polizei kündigte an, dass die Ermittlungen in dieser Angelegenheit fortgesetzt werden und dass sie auch andere Personen, die möglicherweise beteiligt waren, untersuchen werden. <<  
KR 17.05.2021 - 4:56

Schlafende Polizisten in Negros Occidental Polizeistation

Negros - Vier Polizisten der Polizeistation von EB Magalona, Provinz Negros Occidental, sind am Freitag während einer unangekündigten Inspektion schlafend vorgefunden worden. Der National Police Commission - Western Visayas (NAPOLCOM-6) Chef Joseph Celis sagte, er am Freitag, den 14. Mai um 23:03 Uhr in der EB Magalona Polizeistation an und stellte fest, dass weder ein Sachbearbeiter noch ein Wächter verfügbar war. Celis sagte, er habe mindestens vier Polizisten im Dienst schlafend erwischt und es habe mindestens fünf Minuten gedauert, bis einer der Polizisten aufgewacht ist. Celis konnte seine Abscheu nicht verbergen und wies darauf hin, dass die Räumlichkeiten der Station schmutzig waren und der Geruch von Urin in der Toilette der Station widerwärtig war. Celis bemerkte auch, dass das alte, unbrauchbare Polizeifahrzeug den anderen Durchgang zur Polizeistation blockierte und die Tore ebenfalls offen blieben. Celis fügte weiter hinzu, dass es 15 Minuten dauerte, bis die diensthabenden Polizisten sich organisierten und vor ihm in Formation gingen. Der leitende Beamte der Polizeistation und sein Stellvertreter waren zum Zeitpunkt der überraschenden Inspektion nicht anwesend, so Celis. Der EB Magalona Bürgermeister Marvin Malacon kündigte, dass er es Celis überlassen wird, welche Strafe die beteiligten Polizeibeamten zu erwarten haben und fügte hinzu, dass das Hauptquartier der Philippine National Police (PNP) die Autorität habe, Sanktionen zu vollstrecken. Malacon gab an, dass 50 Prozent des Polizeipersonals der EB Magalona Polizeistation, Einwohner des Ortes sind. Der Negros Occidental Police Provincial Office (NOCPPO) Chef Police Colonel Romy Palgue, ordnete unterdessen die Ablösung des EB Magalona Polizeichef Police Lieutenant John Paul Tabujara an. "Tabujara wird durch Police Captain Erik Doronila ersetzt", sagte Palgue und fügte hinzu: "Wir werden eine Untersuchung über den Vorfall durchführen und entsprechende disziplinarische Maßnahmen ergreifen, wenn die beteiligten Polizisten für schuldig befunden werden." Gegen Mitglieder der PNP, die beim Schlafen während des Dienstes erwischt wurden, kann eine Verwaltungsstrafe gegen die betroffenen Polizisten verhängt werden. Zu den Strafen gehören die Einbehaltung der Prämien zur Jahresmitte und zum Jahresende, sowie die Einbehaltung der Bekleidungszulage. Die Chance auf eine Beförderung kann ebenfalls beeinträchtigt werden. Neben der EB Magalona Polizeistation führte Celis letzte Woche auch mehrere unangekündigte Inspektionen in anderen Polizeistationen in Negros Occidental durch. Laut Celis besuchte er auch die Polizeistationen der Orte Don Salvador Benedicto und Manapla, sowie in Cadiz City, Sagay City, Silay City, Talisay City und Victorias City. <<  
KFR 17.05.2021 - 4:55

5 Regierungsinformanten in Guihulngan getötet

Negros - Die Polizei vermutet, dass die Tötungen von fünf Personen, die als Regierungsinformanten tätig waren, am Freitag in Guihulngan City, Provinz Negros Oriental, ein Racheakt der New People's Army (NPA) Rebellen war. Der Police Regional Office - Central Visayas (PRO-7) Chef Police Brigadier General Ronnie Montejo sagte, die Opfer wurden identifiziert als ehemalige Mitglieder der Communist Terrorist Groups (CTGs) und der NPA - Special Partisan Unit (NPA-SPARU), sollten den Regierungstruppen helfen, indem sie wichtige Informationen über NPA-Operationen liefern. Drei der Opfer waren Landwirte, während die beiden anderen Mütter waren. Sie wurden bei separaten Schießereien getötet, die sich innerhalb von vier Stunden am Freitag in Guihulngan City ereigneten. Montejo sagte, dass er bereits das Negros Oriental Police Provincial Office (NORPPO) angewiesen hat, den Fall zu untersuchen. Das erste Opfer wurde am Freitag gegen 5 Uhr getötet wurde, der Bauer Rogelio Fat (45) war gerade dabei sein Vieh auf die Weide zu bringen, als er erschossen wurde. Laut Zeugenaussagen suchten vier noch nicht identifizierte Mitglieder der NPA-SPARU das Haus von Fat im Stadtbezirk Trinidad auf, um ihn zu töten. Um 5:30 Uhr wurde ein Ehepaar, identifiziert als Rodrigo Pasinabo Lubay (48), und Cerelina Montecino Lubay (44), ebenfalls im Stadtbezirk Trinidad erschossen. Ihr Sohn erzählte der Polizei, dass sein Vater am frühen Morgen ein Bad in einem Fluss nahm, der 50 Meter von ihrem Haus entfernt ist, als er erschossen wurde. Als seine Mutter aus dem Haus ging, um die Quelle des Schusses zu überprüfen, wurde sie ebenfalls getötet. Gegen 6 Uhr wurde Ronelo Lara Quirante Sr. (56), beim Weiden seiner Kuh etwa 100 Meter von seinem Haus entfernt, ebenfalls im Stadtbezirk Trinidad erschossen. Gegen 8:30 Uhr wurde dann Gretchel Ledesma im Stadtbezirk Linatuyan, durch einen Schuss in den Kopf durchs rechte Auge getötet. Ledesma war mit ihrem Sohn und der Nachbarin Mary Jane Paborada unterwegs, als sie von den bewaffneten Männern überfallen wurden. Zeugen hörten den Bewaffneten sagen: "Ich bin ein NPA-Mitglied. Liefern sie der Polizei Informationen und wir werden Krieg gegen sie führen." Die Ermittler des NORPPO sammeln weiterhin Informationen über die Verdächtigen und ihre möglichen Verbindungen zu ihren Opfern. <<  
KFR 17.05.2021 - 4:54

Unter Quarantäne stehende Touristen in Samal Island dürfen als Teil ihrer Therapie schwimmen gehen

Mindanao - Die asymptomatischen Touristen einer Quarantäneeinrichtung in Samal Island, Provinz Davao del Norte, können ihren Aufenthalt genießen, da sie als Teil ihrer Therapie an den Stränden schwimmen dürfen. Der Samal Island Bürgermeister Al David Uy sagte: "Das ist kein Problem, denn es ist, als wären sie im Urlaub, da sich unsere Isoliereinrichtung in einem Strandressort befindet. Sie dürfen am Vormittag zum schwimmen gehen, müssen aber ab dem Nachmittag wieder in ihre Zimmer zurückkehren. Sie erhalten kostenloses Essen und Unterkunft." Uy bemerkte, dass diejenigen, die an den Stränden baden gingen, sich schneller erholten und wieder aus der Quarantäneeinrichtung entlassen wurden. Uy sagte auch, dass Touristen, die beabsichtigen, Samal Island zu besuchen, verpflichtet sind, sich vor ihrer Einreise in die Einrichtungen des Ressorts oder der Unterkunft im voraus anzumelden und sich schnellen Antigentests zu unterziehen, die von der lokalen Regierung durch deren Gesundheitsamt geschultert werden. Die Gäste müssen sich außerdem den QR-Code von Samal Island sichern. Von Touristen außerhalb der Region wird verlangt, dass sie einen Reverse Transcription - Polymerase Chain Reaction (RT-PCR) Testergebnis vorlegen. <<  
KFR 17.05.2021 - 4:53

Ölkonzerne planen Benzin zu senken und Diesel zu erhöhen

Manila - Die Ölkonzerne ändern wie üblich am Dienstag die Spritpreise, nach den Preiserhöhungen in den letzten vier Wochen, sollen dieses Mal der Preis für Benzin gesenkt und für Diesel erhöht werden. Der Preis für einen Liter Benzin soll zwischen 0,40 PHP und 0,50 PHP gesenkt und der Preis für Diesel zwischen 0,15 PHP und 0,20 PHP erhöht werden. Der Preis für Kerosin bleibt unverändert. <<  
KR 16.05.2021 - 5:00

Feuer im PGH

Manila - Am frühen Morgen des Sonntag, ist ein Feuer im Philippine General Hospital (PGH) in Manila ausgebrochen. Ersten Informationen des Bureau of Fire Protection - National Capital Region (BFP-NCR) zufolge, wurden sie um 0:41 Uhr alarmiert, als das Feuer im dritten Stock des Gebäudes ausbrach. Mehrere Live-Videos in den sozialen Medien zeigten Patienten und Ärzte, die aus dem Krankenhausgebäude eilten. Das BFP-NCR gab an, dass das Feuer um 2:46 Uhr unter Kontrolle gebracht wurde. Details über die Ursache des Feuers, das Ausmaß und die Kosten des Schadens sind noch nicht bekannt, die Feuerwehr ist noch vor Ort. <<  
KR 16.05.2021 - 4:59

Andres Centino wird nächster Chef der PA

Manila - Der Verteidigungsminister Delfin Lorenzana bestätigte am Samstagabend die Ernennung von General Major Andres Centino zum Chef der Philippine Army (PA). Centino löst Lieutenant General Jose Faustino ab, wenn dieser im November dieses Jahres in den Ruhestand geht. Lorenzana gab keine weiteren Details zu der Ernennung bekannt. Sowohl Centino als auch Faustino gehörten zur Klasse der Philippinischen Militärakademie von 1988. <<  
KR 16.05.2021 - 4:58

DOH: 6.739 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 56.709 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Samstag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 6.739 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.138.187 und die Anzahl der Todesopfer um 93 auf 19.051 erhöht hat.
Weitere 8.952 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.062.427 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 56.709 an, wovon 2,2 Prozent asymptomatische Fälle sind, 94,5 Prozent sind mild, 1,9 Prozent sind schwere und 1,4 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt neun Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind. <<   KR 16.05.2021 - 4:57

Präsident Duterte billigt niedrigere Zölle auf importierten Reis und Schweinefleisch

Manila - Der Regierungspalast Malacañang gab am Samstag bekannt, das Präsident Rodrigo Duterte die Empfehlung der National Economic and Development Authority (NEDA) genehmigte, die Most Favoured Nation (MFN) Zölle auf importierten Reis und Schweinefleisch zu reduzieren. In einer Erklärung sagte das Büro des Präsidenten, dass die MFN-Zollsätze für Reis unter der Executive Order (EO) 135 für ein Jahr von 40 bis 50 Prozent auf 35 Prozent gesenkt wurden. Malacañang sagte, dies würde die Marktquellen diversifizieren, das Reisangebot erhöhen, die Preise erschwinglich halten und den Druck auf die Inflation verringern. "Die Zollsenkung berücksichtigte den Anstieg der weltweiten Reispreise und die Ungewissheit über die stetige Versorgung des Landes mit Reis", sagte das Büro. Auch die Zollsätze für Schweinefleisch wurden geändert, unter der EO 134 wurde der Zollsatz für Schweinefleisch für die ersten drei Monate von 30 Prozent In-Quote und 40 Prozent Out-Quote auf 5 Prozent In-Quote und 15 Prozent Out-Quote reduziert. "Angesichts der anhaltenden Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest und ihrer negativen Auswirkungen zielen die angepassten Zollsätze darauf ab, ein Gleichgewicht zwischen dem Ziel, Schweinefleischprodukte verfügbar und erschwinglich zu machen, und den Anliegen aller Interessengruppen, insbesondere der Erholung der lokalen Schweineindustrie, herzustellen", erklärte der Regierungspalast. <<  
KR 16.05.2021 - 4:56

CHD: Dengue-Fälle von 554 in 2020 auf 35 in 2021 gefallen

Cebu - Das Cebu City Health Department (CHD) gab am Samstag bekannt, dass die Dengue-Fälle von 554 in 2020 auf 35 in 2021 gefallen sind. Laut dem CHD waren von den 35 Dengue-Fällen, 16 im Januar, 2 im Februar, 10 im März, 5 im April und 2 bisher in diesem Monat. Im selben Zeitraum im Vorjahr gab es 554 Dengue-Fälle. Der CHD Chef Dr. Jeffrey Ibones sagte: "Der Monat Mai ist noch nicht zu Ende, es besteht also die Möglichkeit, dass es weitere Fälle geben wird." Ibones sagte weiter: "Ein Faktor, der zum Rückgang der Dengue-Fälle beigetragen hat, ist die COVID-19 Pandemie, die die Menschen dazu veranlasste, einfach in ihren Häusern zu bleiben. Das gab ihnen reichlich Zeit, ihre Häuser zu reinigen." Ibones meinte auch, dass die Abwesenheit von Frontalunterricht auch zur Verbesserung der Dengue-Situation in der Stadt beigetragen haben könnte, da die meisten Dengue-Patienten Kinder sind. ""Wir sollten es uns einfach zur Gewohnheit machen, unsere Häuser sauber zu halten. Überprüfen wir die Blumentöpfe, Altreifen, benutzte Flaschen oder geöffnete Dosen. Wenn wir Eimer haben, stellen wir sicher, dass sie abgedeckt sind, damit keine Mückenlarven darin leben können", sagte Ibones. <<  
KFR 16.05.2021 - 4:55

10 Häuser bei Feuer in Cabancalan Mandaue vernichtet und P30.000 Sachschaden verursacht

Cebu - Bei einem Feuer am Samstag nach 6 Uhr im Stadtbezirk Cabancalan in Mandaue City, wurden 10 aus Leichtbaumaterialen errichtete Häuser vernichtet und ein Sachschaden von geschätzten 700.000 PHP verursacht. Senior Fire Officer 1 Antonio Montajes von der Mandaue City Feuerwehr sagte, dass das Feuer um 6:11 Uhr dem Cebu City Fire Department gemeldet wurde, das umgehend auf das Feuer reagierte und das Feuer gegen 6:40 Uhr gelöscht hatte. Montajes sagte, dass das Cebu City Fire Department zuerst reagierte, weil sie dachten das Feuer ist im Stadtbezirk Talamban in Cebu City. Der Stadtbezirk Cabancalan in Mandaue City ist benachbart mit dem Stadtbezirk Talamban in Cebu City. Montajes sagte auch, dass sie Berichte überprüfen, dass das Feuer angeblich durch ein nicht ausgestecktes Gerät oder einen elektrischen Ventilator verursacht wurde. Er sagte jedoch, dass sie diesen Bericht erst noch verifizieren müssen. <<  
KFR 16.05.2021 - 4:54

1 Toter und 7 Verhaftete bei Anti-Drogeneinsatz in Lanao del Sur

Mindanao - Ein Drogenhändler wurde am Freitag bei einem Schusswechsel in Picong, Provinz Lanao del Sur, getötet und seine sieben Komplizen verhaftet. Der Philippine Drug Enforcement Agency (PDEA) in der Bangsamoro Autonomous Region in Muslim Mindanao (BARMM) Chef Juvenal Azurin identifizierte das Opfer als Kareem Usop Abedin, wohnhaft im Ortsbezirk Kabaturan in Picong. Zwei Polizisten wurden bei dem kurzen Feuergefecht leicht verletzt, fügte Azurin hinzu. Laut Azurin haben sich die sieben Komplizen von Abedin, sich später friedlich ergeben. Sie wurden identifiziert als Ansano Ampuan, Libot Dimaampao, Liya Dimaampao, Aminodin Ditucalan, Samsudin Itaw, Amrudin Sarip und Jerry Toma. Bei dem Einsatz zwei M16-Gewehre und 23 Tütchen mit Shabu sichergestellt. <<  
KFR 16.05.2021 - 4:53

Marihuana Zucht in Wohnung in Taguig gefunden

Manila - Am Donnerstagnachmittag wurden in einer Eigentumswohnung in Taguig City, eine Kush Zucht, eine hochwertige Marihuana Variante, im Wert von über 2,2 Millionen PHP gefunden. Teams des National Captital Region Police Office (NCRPO), der Polizei von Taguig City und Taytay, Rizal und der Philippine Drug Enforcement Agency (PDEA) beschlagnahmten gegen 14:30 Uhr, insgesamt 137 Töpfe mit Kush in einer Wohneinheit im vierten Stock der Royal Palm Residences im Stadtbezirk Ususan in Taguig City. Nach einer einwöchigen Überwachung inszenierten die Gesetzeshüter einen Plan, um den Spanisch-Amerikaner Raul Antonio Cisneros (36), ein pensionierter Angehöriger der United States Air Force und seine philippinische Lebensgefährtin Meljie Cuase Maquiling (28) zu verhaften. Das Paar wurde verhaftet, nachdem es einem verdeckten Ermittler, drei Tütchen Kush für 5.000 PHP verkaufte. Die Pflanzen und die Ausrüstung, die für ihren Anbau verwendet wurde, haben einen Wert von 2.226.000 PHP, so die Polizei. Das Paar lieferte angeblich Kush an Kunden in Taguig City, Makati City und Pasig City, sowie in die nahegelegene Provinz Rizal. Drogenverdächtige die von der Polizei in Taytay, Provinz Rizal, verhaftet wurden, nannten der Polizei das Paar als ihre Lieferanten. Cisneros war bereits im Juli 2019 einmal verhaftet worden, wegen des Mitführens und Verkaufens von Tabletten der Partydroge Ecstasy. <<  
KR 16.05.2021 - 4:52

Oberster Gerichtshof revidiert Regeln zur Nichtigkeit einer Ehe

Manila - Der Oberste Gerichtshof en banc hat am Mittwoch eine einstimmige Entscheidung herausgegeben, die die Interpretation der Anforderungen an psychologische Unfähigkeit als Grund für die Erklärung der Nichtigkeit einer Ehe modifiziert. Das Oberste Gericht sagte, dass psychologische Kapazität ein rechtliches Konzept ist, kein medizinisches, daher ist die Aussage eines Psychologen oder Psychiaters als Beweis nicht zwingend erforderlich. "Es bezieht sich auf einen persönlichen Zustand, der einen Ehepartner daran hindert, die grundlegenden ehelichen Pflichten nur in Bezug auf einen bestimmten Partner zu erfüllen, der zum Zeitpunkt der Eheschließung bestehen kann, aber durch das Verhalten nach den Zeremonien aufgedeckt werden kann", sagte der Oberste Gerichtshof und fügte hinzu: "Es muss sich nicht um eine Geistes- oder Persönlichkeitsstörung handeln. Es muss sich nicht um einen dauerhaften und unheilbaren Zustand handeln. Daher ist das Zeugnis eines Psychologen oder Psychiaters nicht in allen Fällen zwingend erforderlich." Richter Marvic Leonen, aus dessen Feder die einstimmige Entscheidung stammt, sagte, dass die Gesamtheit der Beweise einen klaren und überzeugenden Beweis zeigen muss, um die Erklärung der Nichtigkeit der Ehe zu bewirken. Der Artikel 36 des Familiengesetzbuches besagt, dass Ehen von Anfang an nichtig sind, wenn eine der Parteien psychisch nicht in der Lage war, die wesentlichen ehelichen Pflichten zu erfüllen. Sie kann auch dann als nichtig angesehen werden, wenn sich die Unfähigkeit erst nach der Eheschließung manifestiert. Die Philippinen sind neben dem Vatikan das einzige Land der Welt, in dem die Scheidung verboten ist. Es gibt es nur zwei Möglichkeiten der Trennung: Annullierung und rechtliche Trennung. <<  
CNN Philippines / KR 16.05.2021 - 4:51

DOH: 6.784 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 58.986 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Freitag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 6.784 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.053.523 und die Anzahl der Todesopfer um 137 auf 18.958 erhöht hat. Weitere 2.972 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.053.523 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 58.986 an, wovon 2,3 Prozent asymptomatische Fälle sind, 94,6 Prozent sind mild, 1,8 Prozent sind schwere und 1,3 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt fünf Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind. <<  
KR 15.05.2021 - 5:00

2 Drogenhändler in Nueva Ecija bei Polizeieinsatz getötet und Shabu im Wert von fast P14 Millionen beschlagnahmt

Luzon - Zwei Drogenhändler sind am Freitag gegen 15 Uhr, im Stadtbezirk Cristo Sur in Gapan City, Provinz Nueva Ecija, bei einem Polizeieinsatz getötet worden und 2.058 Gramm Shabu im Wert von 13.994.400 PHP beschlagnahmt worden. Die Opfer wurden als Dennis Kue und Percival Miranda identifiziert. Der Police Regional Office - Central Luzon (PRO-3) Chef Police Brigadier General Valeriano de Leon sagte: "Es war das Ergebnis einer sehr langen Geheimdiensteinsatzes, der mit einem früheren Einsatz in Central Luzon verbunden war." Laut De Leon initiierten die Verdächtigen ein Feuergefecht und die Polizisten mussten sich verteidigen. "Am Ort des Zusammenstoßes wurden auch die Pistolen der Verdächtigen gefunden, während einem weiteren Verdächtigen die Flucht gelang, sagte De Leon. <<  
KR 15.05.2021 - 4:59

Neugeborenes Baby tot in einem Fluss in Ormoc treibend gefunden

Leyte - Ein neugeborenes Baby, das noch mit seiner Nabelschnur verbunden war, wurde am Freitagnachmittag, im Stadtbezirk Lao in Ormoc City, Provinz Leyte, tot treibend in einem Fluss gefunden. Das nicht identifizierte Baby war erst 1 bis 3 Tage alt und befand sich nach den Angaben der Polizei bereits in einem Stadium der Verwesung. Die Polizei ermittelt noch den Vorfall. <<  
KFR 15.05.2021 - 4:58

Paar in Suba Cebu mit Shabu im Wert von P3,4 Millionen verhaftet

Cebu - Die Philippine Drug Enforcement Agency - Central Visayas (PDEA-7) hat am Freitag, in der Belgium Street im Stadtbezirk Suba in Cebu City, ein Paar mit Shabu im Wert von 3,4 Millionen PHP verhaftet. Die PDEA-7 Sprecherin Leah Albiar sagte: "Das zusammenlebende Pärchen, Jaime Gastador (43) und Jocelyn Premacio (47), waren in der Lage ein Kilo Shabu in einer Woche in Metro Cebu loszuwerden." Albiar sagte, dass die Informationen über die Verbindung zwischen einem inhaftierten Drogenhändler und dem in Suba lebenden Paar die PDEA-7 dazu veranlasste, sich mit dem Personal des Bureau of Jail Management and Penology (BJMP) im Cebu City Jail zu koordinieren. Die Koordination führte zu einer dreiwöchigen Überwachung des inhaftierten Drogenhändlers und des Paares in Suba. "Heute Morgen (Freitag), um kurz nach 6 Uhr, erwirkten PDEA-7 Agenten einen Durchsuchungsbefehl gegen das Paar. Bei der Durchsuchung ihres Haus wurden 500 Gramm Shabu gefunden. Albiar sagte, dass Gastador und Premacio in der PDEA-7 Haftzelle festgehalten wurden, da die PDEA-7 Agenten sich darauf vorbereiten, am kommenden Montag eine Anklage wegen illegaler Drogen gegen sie zu erheben. <<  
KFR 15.05.2021 - 4:57

ASG-Bandit getötet und 3 Soldaten bei Kampf in Sulu verletzt

Sulu - Ein Abu Sayyaf Group (ASG) Bandit wurde am Freitag gegen 7:55 Uhr, bei einem Kampf im Ortsbezirk Kagay in Indanan, Provinz Sulu, getötet und drei Soldaten verletzt. Der Western Mindanao Command (WestMinCom) Commander Lieutenant General Corleto Vinluan Jr. sagte: "Die Joint Task Force (JTF) - Sulu Soldaten führten Kampfhandlungen durch, als sie im Sitio Urot mit einer Gruppe von ASG-Banditen zusammenstießen. Das anschließende Feuergefecht dauerte dann etwa fünf Minuten." Der Rest der ASG-Banditen floh in verschiedene Richtungen und ließ die Überreste ihres getöteten Kameraden zurück, der später als Arab Undo identifiziert wurde, sagte der JTF-Sulu Commander General Major William Gonzales. "Undo, dessen Überreste ins Camp General Teodulfo Baustista zur ordnungsgemäßen Entsorgung gebracht wurden, war einer der verbliebenen Anhänger des getöteten ASG-Anführers Hatib Hajan Sawadjaan", fügte Gonzales hinzu. Die Truppen fanden bei den Aufräumarbeiten auch eine Kaliber .45 Pistole, einen Rucksack, ein Solarpanel, persönliche Gegenstände und Lebensmittel, die für 10 Personen reichen. "Die verletzten Soldaten der 1101st Infantry Brigade, wurden zur Behandlung ins Camp General Teodulfo Bautista Station Hospital gebracht", sagte der 1101st Infantry Brigade Commander Brigadier General Antonio Bautista und fügte hinzu: "Sie sind jetzt in einem stabilen Zustand." Die JTF-Sulu hat seit Januar dieses Jahres. bisher insgesamt 94 ASG-Banditen neutralisiert, von denen acht getötet wurden, 76 sich ergaben und 10 verhaftet wurden. <<  
KFR 15.05.2021 - 4:56

4 Personen in Guihulngan von NPA-Rebellen getötet

Negros - Vier Personen sind am Freitag gegen 5 Uhr, in ihren Häusern im Stadtbezirk Trinidad in Guihulngan City, Provinz Negros Oriental, von New People's Army (NPA) Rebellen getötet worden. Die Opfer wurden identifiziert als Roger Fat (46), Ronelo Quirante (56) und das Ehepaar Rodrigo Lubay (46) und Sherryl Lubay (44). Das 62nd Infantry Battalion der 3rd Infantry Division geht davon aus, dass die vier Opfer von NPA-Rebellen getötet wurden. Der Guihulngan Bürgermeister Carlo Reyes sagte in einer Erklärung: "Die Opfer wurden in der Heiligkeit ihrer eigenen Häuser getötet und wurden höchstwahrscheinlich aufgrund des Verdachts, Informanten zu sein, während des Treffens am selben Ort am 23. März letzten Jahres, als die kommunistischen Rebellen einen großen Verlust erlitten, nun zu Opfern gemacht." Reyes weiter: "Dies ist einfach zu viel Härte und Schmerz, der uns zugefügt wurde. Habt Mitleid mit den Menschen in Guihulngan City. Lasst uns in Frieden." Reyes rief die Bürger und die Polizei auf, sich gegen diese Gräueltaten zu vereinen. "Lasst uns zusammenarbeiten, damit diese Leute niemals Terror in irgendeinem Sitio in irgendeinem unserer 33 Barangays säen können", sagte Reyes. <<  
KFR 15.05.2021 - 4:55 

6 philippinische Unternehmen in der Forbes Global 2000 Liste

Manila - Sechs philippinische Konglomerate und Bankgiganten haben es in die Liste der Wirtschaftspublikation Forbes Global 2000 geschafft, eine internationale Rangliste der größten, mächtigsten und wertvollsten Unternehmen der Welt. Basierend auf der 19. Ausgabe der jährlichen Liste, die von Forbes am Freitag veröffentlicht wurde, sind die philippinischen Unternehmen, die es in die Liste geschafft haben:
- SM Investitionen
- BDO Unibank
- Top Frontier Investment Holdings
- Ayala Corp.
- LT-Gruppe
- Metropolitan Bank & Trust Co.
Insgesamt rangiert SM Investments auf Platz 877, gefolgt von seinem Bankarm BDO, der auf Platz 1.159 der Global 2000 Liste steht. Top Frontier Investment Holdings, der Top-Aktionär des Mischkonzerns San Miguel Corp. belegte Platz 1.183, während Ayala Corp. auf Platz 1.801 landete. Die LT Group des Tycoons Lucio Tan belegte Platz 1.831, gefolgt von der Metrobank der Familie Ty auf Platz 1.929. Die Forbes Rangliste basiert auf der Analyse von Umsatz, Gewinn, Vermögen und Marktwert der Firmen. Die Industrial & Commercial Bank of China belegte Platz 1, gefolgt von JPMorgan Chase & Co. und Berkshire Hathaway. Die Vereinigten Staaten haben mit 590 Unternehmen die meisten auf der Liste, gefolgt von China (Festland und Hongkong) mit 350, so Forbes. Die anderen Länder in den Top fünf sind Japan mit 215, Großbritannien mit 66 und Südkorea mit 62 Unternehmen. Forbes sagte, dass die 2021 Global 2000 Unternehmen 39,8 Billionen US-Dollar an Einnahmen, 2,5 Billionen USD an Gewinnen, 223,4 Billionen USD an Vermögenswerten und 79,7 Billionen USD an Marktkapitalisierung aufweisen. <<  
KR 15.05.2021 - 4:54

1 Toter bei Trinkgelage in Lucena

Luzon - Ein hitziger Streit zwischen zwei Betrunkenen führte dazu, dass einer von ihnen am Donnerstagabend bei einer Messerstecherei in Lucena City getötet wurde. Die Polizei berichtete, dass Dominador Pagtananan (35) mit einem Freund in Stadtbezirk etwas getrunken hatte, als um 18:20 Uhr ein bereits betrunkener Ronald Barotil (25), ankam und ein hitziger Streit zwischen den beiden entstand. Der Streit endete in einer Schlägerei, nach der Barotil nach Hause ging, aber mit einem Küchenmesser zurückkam und wiederholt auf Pagtananan in verschiedene Teile seines Körpers einstach. Das Opfer wurde in das Quezon Medical Center gebracht, verstarb aber auf dem Weg dorthin. Der Verdächtige entkam nach dem Vorfall, wurde aber später verhaftet, so der Bericht der Lucena City Polizei. <<  
KR 15.05.2021 - 4:53

2 Diebe die Patienten in Naga COVID-19 Isolationseinrichtung ausgeraubt haben verhaftet

Cebu - Zwei Diebe die fünf Smartphones von Patienten eines einem Isolationszentrum im Stadtbezirk South Poblacion in Naga City gestohlen haben, wurden am Donnerstag verhaftet. Der ermittelnde Police Master Sergeant Jake Catane von der Naga City Polizei sagte: "Francis Misenabre (23) und Denver Dagohoy (39) werden wegen Raub angeklagt. Während ein weiterer Verdächtiger, der als Saddam Villarino identifiziert wurde, noch auf freiem Fuß ist." Catane sagte weiter, dass Misenabre eigentlich ein bekannter, berüchtigter Räuber in der Gegend ist, der bereits Vorstrafen bei der Naga City Polizei hat. Andere Zeugen gaben auch Hinweise auf die Identität der Komplizen von Misenabre, Dagohoy und Villarino, sagte Catane. Nach dem Raub führte die Polizei von Naga City eine Verfolgungsaktion durch, die zur Verhaftung von Misenabre und Dagohoy im Haus des letzteren im Stadtbezirk South Poblacion führte. Die Polizei stellte die fünf Smartphones aus dem Besitz der Verdächtigen sicher. Unter Berufung auf erste Ermittlungen sagte Catane, dass die Verdächtigen am Donnerstag gegen 3 Uhr morgens, als die fünf Opfer in ihren Isolationsräumen schliefen, über einen Betonzaun kletterten und gewaltsam in die Isolationsräume dieser Patienten eindrangen. Von den 10 COVID-19 Patienten, die derzeit in der Einrichtung isoliert sind, wurden fünf ausgeraubt. Als die Verdächtigen fliehen wollten, bemerkte der Security Guard, der zu diesem Zeitpunkt das Gelände bewachte, die drei. Es gelang ihm jedoch nicht, sie festzunehmen. Aufgrund der bestehenden Gesundheitsprotokolle, sagte Catane, dass er Wege finden wird, wie die Opfer Anklage gegen die Verdächtigen erheben können. Er fügte auch hinzu, dass dies das erste Mal ist, dass dieser Vorfall in einer COVID-19 Isolationseinrichtung passiert ist. Da die verhafteten Verdächtigen eine Einrichtung mit COVID-19-Patienten betreten haben, sagte Catane, wurden sie in einer separaten Zelle in der Polizeistation untergebracht Catane fügte hinzu, dass sie sich mit dem Rural Health Center über den Umgang mit diesen Personen, die inhaftiert wurden abstimmen werden. Die Fahndung nach Villarino, der auch ein Bewohner des Stadtbezirk South Poblacion ist, dauert noch an, so Catane. <<  
KFR 15.05.2021 - 4:52

3 Nigerianer bei Anti-Drogeneinsatz in Angeles verhaftet

Luzon - Drei Nigerianer sind am Dienstag bei einem Anti-Drogeneinsatz, im Stadtbezirk Cutcut in Angeles City, Provinz Pampanga, verhaftet worden. Die Polizei identifizierten die Verhafteten als Caleb Njemonze (28), Harrison "Eke"Steve (43) und Christian "Chuk" Uwadiegwu (27). Der Anti-Drogeneinsatz wurde Teams der Criminal Investigation and Detection Group (CIDG) - Angeles City, des City Drug Enforcement Unit (DEU) und des City Intelligence Unit (CIA) der Angeles City Polizei sowie der Polizeistation 5 durchgeführt. Der Police Regional Office - Central Luzon (PRO-3) Chef Police Brigadier General Valeriano de Leon sagte: "Die Einsatzkräfte beschlagnahmten bei dem Trio insgesamt 11 Tütchen mit Shabu im Wert von 170.000 PHP auf dem Straßenmarkt, 35 Gramm Marihuana und einen Kaliber .38 Revolver, der mit drei Kugeln geladen war, sowie einen Toyota Camry und einen Mazda 2, die von den Nigerianern benutzt wurden, als sie die illegale Drogen an die verdeckten Polizisten verkauften." Die Ermittler sagten, dass die drei Verdächtigen Mitglieder der Mr. Izo Drug Group sind, gegen die das CIDG wegen ihrer angeblichen Beteiligung an Waffenschmuggel, illegalem Drogenhandel und damit verbundenen illegalen Aktivitäten in dieser Stadt und den umliegenden Gebieten ermittelt. Die Verhafteten werden wegen Verstoßes gegen den Comprehensive Dangerous Drugs Act von 2002 angeklagt. <<  
KR 15.05.2021 - 4:51

Philippinen weitet Export von Okra nach Südkorea aus

Manila - Das Department of Agriculture (DA) gab diese Woche bekannt, dass die Philippinen ihren Export von Okra nach Südkorea ausweiten werden. "Nach der Wiederaufnahme der Exporte von Okra nach Japan im letzten Jahr, eröffnen wir einen weiteren Marktzugang für unsere Okra, dieses Mal mit dem einem riesigen südkoreanischen Lebensmittelmarkt", sagte der Landwirtschaftsminister William Dar in einer Erklärung Anfang dieser Woche. "Die philippinische Regierung hat den Marktzugang für Okra nach Korea seit 2014 beantragt und schließlich wurde er gewährt. Dies ist ein Meilenstein für uns, wenn man bedenkt, dass wir uns immer noch mitten in der globalen Pandemie befinden", fügte Dar hinzu. "Ich lobe die Bemühungen der betroffenen Büros der DA, insbesondere des Bureau of Plant Industry (BPI) und des philippinischen Landwirtschaftsbüros in Seoul, für diesen Durchbruch und die bedeutende Entwicklung, welche auch den Weg für mehr Landwirtschafts- und Fischereiexporte nach Südkorea ebnen wird", sagte Dar weiter. Laut Dar werden die Exporte von frischen, grünen Okraschoten zunächst aus der Provinz Tarlac kommen, wo sich die vom DA-BPI akkreditierten Farmen und Packhäuser befinden. "Die grünen Schoten können bereits 55 bis 65 Tage nach der Aussaat geerntet werden. Umfragen zeigen, dass die Bauern 500 Kilo bis zu einer Tonne Okraschoten pro Hektar ernten können, was ihnen ein Nettoeinkommen von 80.000 PHP bis 120.000 PHP einbringt", fügte die DA in der Erklärung hinzu. Dar sagte, dass der Eintritt der philippinischen Okra in den koreanischen Markt in der Tat eine willkommene Entwicklung sei, die nicht nur den Lebensunterhalt und das Einkommen unserer Landwirte steigert, sondern auch den Weg für andere potentielle Exportkulturen ebnet und somit den Landwirtschaftssektor des Landes belebt. <<  
KR 15.05.2021 - 4:50

Beach Ressort in Davao del Norte klagt gegen Transgender Frau wegen transphob und homophob Anschuldigung

Mindanao - Der Besitzer des Isla Reta Beach Ressort in der Island Garden City of Samal, Provinz Davao del Norte, wird eine Klage gegen den Transgender Gast, der sich über seine kürzliche Erfahrung in dem Ressort beschwert hat einreichen. Der Isla Reta Besitzer, Mario Reta, sagte am Mittwoch, dass er eine Klage gegen Shannon Remotigue Gonzaga einreicht, weil dieser in einem Online-Posting behauptet hatte, dass das Management des Ressorts transphob und homophob ist. Gonzaga, der sich selbst als Transgender Frau identifiziert, postete am Montagabend in seinem Facebook Konto, dass er während seines Aufenthalts im Isla Reta Beach Ressort am 8. Mai diskriminiert wurde. Laut dem Bericht von Jamie Santos in der Sendung State of the Nation sagte das Management, dass viele der Angestellten des Beach Ressort Mitglieder der LGBT (Lesbian, Gay, Bisexual and Transgender) - Gemeinschaft sind und angaben, dass Gonzaga von ihnen mit Respekt behandelt wurde. "Wir setzen streng um, dass keine Transgender in die Toiletten der Frauen gehen können. Denn wir haben nur zwei Arten von Toiletten, männlich und weiblich", sagte Reta und fügte hinzu: "Wir beschützen die Frauen mehr als die Schwulen. Wenn der Mann die Frauen vergewaltigt, werden sie schwanger. Wenn der Schwule vergewaltigt wird, wird nichts passieren." Das Isla Reta Management kündigte inzwischen an, dass es keine Transgender Gäste mehr aufnehmen wird, da es keine Einrichtungen für sie hat. Gonzaga sagte, dass er nach dem Schwimmen in dem Ressort, sich in den Toiletten der Frauen duschen wollte, ihm das Personal aber sagte, er solle gehen. "Sie fragte, ob ich ein weibliches Genital habe, um die Frauen Toilette benutzen zu dürfen. Ich habe mich dagegen gesträubt. Die Art und Weise, wie sie mich ansprachen, war wirklich falsch, es war wirklich beleidigend", sagte Gonzaga. Das Gonzaga Lager drückte seine Traurigkeit über ihre Erfahrung in dem Ressort aus, sowie über das geplante Verfahren gegen sie aus. <<  
GMA News / KFR 15.05.2021 - 4:49 

Tropisches Tiefdruckgebiet Crising

Mindanao - Ein Tiefdruckgebiet innerhalb der Philippine Arena of Responsibility (PAR) hat sich am Donnerstag um 2:00 Uhr zu einem tropischen Tiefdruckgebiet entwickelt und hat den lokalen Namen Crising erhalten. Am Donnerstag um 8:00 Uhr intensivierte sich Crising zu einem tropischen Sturm und hat den internationalen Namen Three erhalten. Crising schwächte sich aber noch am selben Tag, um 20:00 Uhr, wieder zu einem tropischen Tiefdruckgebiet ab, bevor er um 20:20 Uhr über Baganga, Davao Oriental, Landfall machte. Am Freitag um 8:00 Uhr schwächte sich Crising zu einem Tiefdruckgebiet ab. Das Zentrum des Tiefdruckgebiet oder ehemaligen TD Crising befand sich am Samstag um 10:00 Uhr, über Piagapoy, Lanao del Sur. Die Philippine Atmospheric, Astronomical Services Administration (PAGASA) hat in ihrem Taifun Update #11 Final am Samstag um 11:00 Uhr, alle Sturmsignal aufgehoben und angemerkt: "Mit dieser Entwicklung und sofern keine erneute Verstärkung eintritt, ist dies das letzte Wetterbulletin für diese Wetterstörung."
<<   Update KR 14.05.2021 - 11:00

NCR Plus steht vom 15. bis 31. Mai unter GCQ mit erhöhten Einschränkungen

Manila - Der Regierungspalast Malacañang gab Donnerstagnacht bekannt, dass das sogenannte NCR Plus, von 15. bis 31. Mai in die allgemeine Gemeinschaftsquarantäne (GCQ) herabgestuft wird. Die NCR Plus besteht aus Metro Manila (NCR) und den angrenzenden Provinzen Bulacan, Cavite, Laguna und Rizal. In einer aufgezeichneten Besprechung mit Präsident Rodrigo Duterte stellte Präsidentensprecher Harry Roque jedoch klar, dass dies eine GCQ mit erhöhten Einschränkungen sein wird. Dies bedeutet laut Roque, dass die Bewegung auf wesentliche Reisen beschränkt ist und dass die öffentlichen Verkehrsmittel in Betrieb bleiben werden. In Restaurants ist es erlaubt, bei 20 Prozent der Kapazität des Lokals oder der Sitzplätze zu speisen, während es bei 50 Prozent der Kapazität erlaubt ist, im Freien zu essen. Roque sagte, dass Touristenattraktionen im Freien wieder geöffnet werden können, aber nur mit einer Kapazität von 30 Prozent und unter der Voraussetzung, dass die Mindeststandards für die öffentliche Gesundheit eingehalten werden. Darüber hinaus können persönliche Pflegedienste, die kein Abnehmen von Gesichtsmasken erfordern, mit einer Kapazität von 30 Prozent betrieben werden. Die anderen Gebiete unter GCQ sind:
- Cordillera Administrative Region: Abra, Apayao, Baguio City, Benguet, Kalinga und Mountain Province.
- Region 2: Cagayan, Isabela und Nueva Vizcaya.
- Region 4-A: Batangas und Quezon.
- Region 4-B: Puerto Princesa.
- Region 10: Iligan City.
- Region 11: Davao City.
- Bangsamoro Autonomous Region in Muslim Mindanao (BARMM): Lanao del Sur.
Unter der strengeren modifizierten verstärkten Gemeinschaftsquarantäne (MECQ) bleiben bis zum Ende des Monats: Santiago City in der Provinz Quirino, die Provinz Ifugao und Zamboanga City. Der Rest des Landes bleibt bis 31. Mai unter der modifizierten allgemeinen Gemeinschaftsquarantäne (MGCQ). <<  
KR 14.05.2021 - 4:59

Philippinen fügen Oman und VAE dem Reiseverbot hinzu und verlängert die Beschränkungen bis zum 31. Mai

Manila - Der Regierungspalast Malacañang gab Donnerstagnacht bekannt, dass die Reisebeschränkungen auf den Oman und die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) ausgeweitet wurden und die Durchsetzung aller bestehenden Beschränkungen bis zum 31. Mai verlängert wird. Der Präsidentensprecher Harry Roque sagte in einer Erklärung, dass Reisende aus dem Oman und den VAE ab dem 15. Mai bis zum Ende des Monats nicht mehr in die Philippinen einreisen dürfen. Passagiere aus den genannten Ländern, die vor dem 15. Mai ankommen, dürfen einreisen, müssen sich aber strengen Quarantäne- und Testprotokollen unterziehen, sagte Roque. Weiter sagte er, dass sie bei der Ankunft eine 14-tägige Quarantäne in einer Einrichtung einhalten müssen, ungeachtet eines negativen Ergebnisses des Reverse Transcription - Polymerase Chain Reaction (RT-PCR) Testergebnis. "In der Zwischenzeit werden alle bestehenden Reisebeschränkungen für Passagiere, die aus Indien, Pakistan, Nepal, Bangladesch und Sri Lanka kommen, bis zum 31. Mai 2021, 23:59 Uhr, verlängert", sagte Roque. <<  
KR 14.05.2021 - 4:58

DOH: 6.385 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 55.260 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Donnerstag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 6.385 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.124.724 und die Anzahl der Todesopfer um 107 auf 18.821 erhöht hat. Weitere 4.289 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.050.643 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 55.260 an, wovon 2,2 Prozent asymptomatische Fälle sind, 94,5 Prozent sind mild, 1,4 Prozent sind schwere und 1,9 Prozent sind kritische Fälle. <<  
KR 14.05.2021 - 4:57

Polizist in Albay versehentlich durch Stromschlag getötet

Luzon - Ein 48-jähriger Polizist ist am Donnerstag in Tabaco City, Provinz Albay, versehentlich durch einen Stromschlag getötet worden. Die Bicol Polizeisprecherin Police Major Maria Luisa Calubaquib sagte: "Der Police Staff Sergeant Edgardo Valin, versuchte nach 14 Uhr, ein loses elektrisches Kabel zu reparieren, das mit seinem Haus im Ortsbezirk Matagbac verbunden war." Der Tabaco Polizeichef Police Lieutenant Colonel Edgar Azatea erklärte: "Valin benutzte eine Zange, um die Reparatur zu erledigen, aber er bemerkte nicht, dass der Gummigriff des Werkzeugs einen Riss hatte, wodurch er einen Stromschlag erlitt." Das Opfer wurde in ein privates Krankenhaus gebracht, wo er bei der Ankunft für tot erklärt wurde. Valin war der Polizeistation in Malinao, ebenfalls in Albay, zugeteilt. <<  
KR 14.05.2021 - 4:56

Ex-Kongressabgeordneter und Bürgermeister, wegen Mordes verurteilter Ruben Ecleo Jr. im NBP verstorben

Manila - Das Bureau of Corrections (BuCor) gab am Donnerstag bekannt, dass der ehemalige Kongressabgeordnete und Bürgermeister, Ruben Ecleo Jr., der wegen des Mordes an seiner Frau inhaftiert war, im Alter von 61 Jahren verstorben ist. Der BuCor Sprecher Gabriel Chaclag sagte: "Ecleo Jr., der im New Bilibid Gefängnis (NBP) inhaftiert war, ist am Donnerstag um 12:20 Uhr an einem Herz-Lungen-Stillstand verstorben. Ecleo Jr. hatte sich vor über einer Woche von COVID-19 erholt." Seine anderen medizinischen Bedingungen umfassen obstruktive Gelbsucht, chronische Nierenerkrankung sekundär zu obstruktiver Uropathie, fügte Chaclag hinzu. Ecleo Jr. wurde im Juli 2020 in Pampanga verhaftet (siehe Artikel 31.07.2020), acht Jahre nachdem er wegen des Mordes an seiner Frau, die im Januar 2002 verwest in einer Schlucht in Dalaguete, Provinz Cebu, gefunden wurde, zu einer Gefängnisstrafe verurteilt wurde. Ecleo Jr. war der Anführer der Philippine Benevolent Missionaries Association, einer in Dinagat ansässigen Sekte. Der ehemalige Kongressabgeordnete von Dinagat Islands wurde auch schon wegen Bestechung in Bezug auf ein angeblich anormales Bauprojekt verurteilt, als er von 1991 bis 1994 Bürgermeister von San José in Dinagat Islands, Provinz Surigao del Norte war. <<  
KR 14.05.2021 - 4:55 - Update

50 Megawatt Solarkraftwerk in Bulacan nimmt kommerziellen Betrieb auf

Luzon - Der Stromversorger PowerSource First Bulacan Solar Inc.'s (PFBSI) hat am Donnerstag, mit seinem 50 Megawatt (MW) Solarkraftwerk offiziell den kommerziellen Betrieb aufgenommen. Das PFSBI Solarkraftwerk ist in San Miguel, Provinz Bulacan, der Bau der Anlage kostete insgesamt 4,25 Milliarden PHP. PFBSI ist ein 60-40 Joint Venture zwischen MGen Renewable Energy Inc. (MGreen) und PowerSource Energy Holdings Corp. MGreen ist die Sparte für erneuerbare Energien der Meralco PowerGen Corp. (MGen), der Stromversorgers der Manila Electric Co. (MERALCO). Die neu fertiggestellte Anlage erhielt am Mittwoch von der Energy Regulatory Commission (ERC), ihre Betriebserlaubnis, so MGen. "Dies ist ein bescheidener Schritt in Richtung erneuerbare Energien, aber ein bedeutender Schritt für MERALCO. Wir freuen uns auf viele weitere Investitionen in erneuerbare Energien, insbesondere in die Solarenergie, da wir versuchen, ein Gleichgewicht bei der Brennstoffbeschaffung zu erreichen, das letztendlich auf erneuerbare Energien ausgerichtet sein wird", sagte der MERALCO Chef Manuel Pangilinan. <<  
KR 14.05.2021 - 4:54

Erdbeben der Stärke 5,6 in Sarangani

Mindanao - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Donnerstag um 2:20 Uhr, ein Erdbeben in Sarangani mit der Stärke von 5,6 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des mittelstarken Erdbeben war 373 Kilometer Südost von der Küste von Sarangani, Davao Occidental und lag in einer Tiefe von 38 Kilometer. Es wurden keine Schäden gemeldet. <<  
KR 13.05.2021 - 4:53

BSP Chef höchstbezahlter Beamter in 2020

Manila - Der Bangko Sentral ng Pilipinas (BSP) Chef ist der höchstbezahlte Beamte der Philippinen in 2020, gefolgt vom obersten Regierungsanwalt des Landes und mehreren Staatsbankern. Gemäß den staatlichen Rechnungsprüfern, hatte der BSP Gouverneur Benjamin Diokno letztes Jahr 19,792 Millionen PHP im letzten Jahr, während der Solicitor General Jose Calida 15,658 Millionen PHP verdiente. Die Top 5 werden komplettiert durch den United Coconut Planters Bank (UCPB) Vize-Präsident Eulogio Catabran III mit 15,461 Millionen PHP, Government Service Insurance System Rolando Macasaet mit 15,257 Millionen PHP und die ehemalige Chief Justice Estela Perlas-Bernabe mit 15,204 Millionen PHP. Die Top 10 werden komplettiert auf dem 6. Platz BSP Deputy Governor Maria Almasara Cyd N. Tuano-Amador mit 15,155 Millionen PHP, 7. Platz der ehemalige Chief Justice Diosdado Peralta mit 14,525 Millionen PHP, 8. Deputy Governor Chuchi Fonancier mit 14,349 Millionen PHP, 9. UCPB President Higinio Macadaeg Jr. mit 13,223 Millionen PHP und auf dem 10. Platz Senior Assistant Governor Dahlia Luna mit 12,637 Millionen PHP. <<  
KR 14.05.2021 - 4:52

15.000 zweite Dosen des Impfstoffs Sputnik V in Manila eingetroffen

Manila - Die zweite Lieferung des Impfstoffs Sputnik V aus Russland ist am Mittwoch, nach 21 Uhr im Terminal 3 des Ninoy Aquino International Airport (NAIA) angekommen. Der Food and Drug Administration Chef Eric Domingo sagte, dass die 15.000 Dosen, die am Mittwoch geliefert wurden, die Komponente 2 oder die zweite Dosis des Sputnik V Impfstoffs sind. "Komponente 1 ist die erste Dosis, Komponente 2 ist die zweite Dosis. Wir haben also für 15.000 Menschen", sagte Domingo. Laut der FDA müssen die gelieferten Impfstoffe, die vom russischen Gamaleya Research Institute hergestellt wurden, an einem dunklen Ort mit einer Temperatur von nicht mehr als -18 Grad Celsius gelagert werden. Der Impfstoff ist nur für sechs Monate einsatzfähig, so Domingo. Am 1. Mai trafen die ersten 15.000 Dosen von Sputnik V im Land ein (siehe Artikel 02.05.2021), nachdem sich die Auslieferung aufgrund von logistischen Problemen und Flugproblemen verzögert hatte. Die ersten Dosen wurden an fünf Städte in Metro Manila verteilt, da diese Kühleinrichtungen haben um die Medikamente lagern zu können. <<  
KR 13.05.2021 - 5:00

DOH: 4.842 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 53.214 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Mittwoch um 16:00 Uhr bekannt, dass es 4.842 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.118.359 und die Anzahl der Todesopfer um 94 auf 18.714 erhöht hat. Weitere 8.312 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.046.431 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 53.214 an, wovon 2,4 Prozent asymptomatische Fälle sind, 94,3 Prozent sind mild, 1,9 Prozent sind schwere und 1,4 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt fünf Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind. <<  
KR 13.05.2021 - 4:59

OCTA: COVID-19-Fälle um 16 Prozent gesunken

Manila - Die OCTA-Forschungsgruppe gab am Mittwoch bekannt, dass die Anzahl der täglich gemeldeten COVID-19-Fälle in den Philippinen vom 5. bis 11. Mai um 16 Prozent im Vergleich zur Vorwoche gesunken ist. In ihrem neuesten Bericht sagte OCTA, dass das Land einen 7-Tage Durchschnitt von 6.522 mit einer Reproduktionszahl von 0,81 gemeldet hat. Eine Reproduktionszahl von 1,00 oder höher ist ein Hinweis auf die kontinuierliche Übertragung des Virus. Die Forschungsgruppe stellte jedoch einen Anstieg der COVID-19-Fälle in Zamboanga City fest, dass die Liste der Gebiete außerhalb der National Capital Region (NCR) mit der höchsten Anzahl an Infektionen anführt. Die Daten der OCTA zeigen, dass Zamboanga einen Anstieg der Fälle um 47 Prozent mit durchschnittlich 151 neuen Fällen pro Tag meldet. Währenddessen verzeichnete Puerto Princesa City mit 60 Fällen pro Tag einen Anstieg von 35 Prozent innerhalb einer Woche, während Batangas City und Cagayan de Oro City ebenfalls einen Anstieg der Fälle im Vergleich zur Vorwoche meldeten. Außerdem sagte die OCTA, dass Tuguegarao City, Baguio City und Puerto Princesa City eine Average Daily Attack Rate (ADAR = Durchschnittliche tägliche Angriffsrate) von mehr als 20 pro 100.000 hatten. Darüber hinaus werden Gebiete, die eine ADAR von mehr als 10 pro 100.000 melden, vom Gesundheitsamt als hochgefährdet eingestuft. <<  
KR 13.04.2021 - 4:58

Trillanes will bei den Wahlen 2022 als Präsident kandidieren

Manila - Der ehemalige Senator Antonio Trillanes IV hat am Mittwoch formell seine Absicht erklärt, bei den Wahlen im Jahr 2022 als Präsident zu kandidieren. "In Anbetracht der Vorbereitungen der Vize-Präsidentin Leni Robredo, für das Amt des Gouverneurs von Camarines Sur im Jahr 2022 zu kandidieren, habe ich zusammen mit der Magdalo Gruppe beschlossen, der 1SAMBAYAN Koalition mitzuteilen, dass ich meinen Status von einem Ersatzkandidaten zu Leni, zu einem Hauptkandidaten für das Amt des Präsidenten ändern werde, um für die Nominierung der Koalition zu kandidieren," sagte Trillanes IV in einer formellen Ankündigung über Facebook. Trillanes IV stellte jedoch klar, dass seine Kandidatur für die Präsidentschaft nicht dazu gedacht sei, die Opposition zu spalten. Er erklärte, dass er von ganzem Herzen beiseite treten werde, falls die Vize-Präsidentin sich entschließen sollte, für das Präsidentenamt zu kandidieren, bevor 1SAMBAYAN im Juli seine Kandidaten auswählt. "Aber bis dahin werden wir davon ausgehen, dass Leni als Gouverneurin von Camarines Sur kandidieren wird", sagte Trillanes IV. Die 1SAMBAYAN-Koalition, die im März ins Leben gerufen wurde, ist eine nationale Koalition der demokratischen Kräfte, die von dem pensionierten Richter des Obersten Gerichtshof Antonio Carpio angeführt wird. Ihr Ziel ist es, die Opposition zu vereinen und bei den nationalen Wahlen im Mai 2022 eine kompetente und vertrauenswürdige Regierung einzusetzen. Zu den Persönlichkeiten, die von 1SAMBAYAN für die Präsidentschaft ins Auge gefasst werden, gehören Robredo, Trillanes IV, der Manila Bürgermeister Francisco "Isko Moreno" Domagoso, sowie die Senatoren Nancy Binay und Grace Poe. <<  
KR 13.05.2021 - 4:57

Erdbeben der Stärke 5,8 in Abra de Ilog

Mindoro - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Mittwoch um 9:09 Uhr, ein Erdbeben in Abra de Ilog mit der Stärke von 5,8 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des mittelstarken Erdbeben war 11 Kilometer Nordost von Abra de Ilog, Occidental Mindoro und lag in einer Tiefe von 106 Kilometer. Es wurden keine Schäden gemeldet. <<  
KR 13.05.2021 - 4:56

4 Tote bei Kollision von Lastwagen und Motorrad in Zamboanga del Sur

Mindanao - Vier Personen wurden am Dienstag gegen 15:15 Uhr, im Ortsbezirk Dimaya Proper in Dinas, Provinz Zamboanga del Sur, bei einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Lastwagen und einem Motorrad getötet. Die Police Regional Office - Zamboanga Peninsula (PRO-9) Sprecherin Police Major Shellamie Chang identifizierte die Opfer als Manny Denopol Cais (33), Princess Aiko Manga Cais, Eugene Taala Tingoha und Helen Taala Tingoha. Chang sagte, dass die Ermittlungen ergaben, dass Mitsubishi Fuso Lastwagen, der von Jamalius Aguilar Fernandez gefahren wurde, von Tabina kam und nach Aurora unterwegs war, als er versehentlich frontal mit einem Motorrad zusammenstieß, das von Cais gefahren wurde, der aus Margosatubig kam. Laut Chang war das Ergebnis des Zusammenstoßes, dass Cais und zwei seiner drei Mitfahrer, Princess Aiko und Helen, auf der Stelle starben. Während Eugene in die Chavez Medical Clinic gebracht wurde, aber während der Behandlung verstarb. Der Lastwagenfahrer befindet sich nun in Polizeigewahrsam, während der Mitsubishi Fuso Lastwagen für weitere strafrechtliche Ermittlungen beschlagnahmt wurde. <<  
KFR 13.05.2021 - 4:55

9 Verletzte als Lastwagenfahrer in Bulacan Herzstillstand erleidet

Luzon - Neun Personen wurden verletzt, als ein Muldenkipper am Dienstag um 7:40 Uhr in San Jose del Monte City, Provinz Bulacan, in Menschen fuhr, die in einer Warteschlange vor dem Rathaus für eine Geldhilfe anstanden. Der San Jose del Monte City Polizeichef Police Major Julius Alvaro sagte, dass der Fahrer des Muldenkippers einen Herzstillstand erlitt und die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. Der Lastwagenfahrer Herminio Verona (57) wurde in einem Krankenhaus gebracht, wo er bei der Ankunft für tot erklärt wurde, sagte Alvaro. Zwei der Verletzten befinden sich in einem kritischen Zustand, drei weitere wurden ebenfalls ins Krankenhaus gebracht. Die vier anderen Verletzten erlitten leichte Verletzungen und weigerten sich, ins Krankenhaus gebracht zu werden. <<  
KR 13.05.2021 - 4:54

Marihuana Plantage im Wert von P4,48 Millionen in Tagba-o Cebu entwurzelt

Cebu - Die Philippine Drug Enforcement Agency - Central Visayas (PDEA-7) hat Montagnacht in den bergigen Stadtbezirk Tagba-o in Cebu City, mehr als 11.000 ausgewachsene Marihuana Pflanzen im Wert von 4,48 Millionen PHP gefunden und entwurzelt. Der Anbauer der 800 Quadratmeter Plantage, der als ein gewisser Boy Ardimer identifiziert wurde, entging der Verhaftung. Die PDEA-7 sagte, dass bereits Proben zur Untersuchung an ihr Labor geschickt wurden, während der Rest der entwurzelten Pflanzen vor Ort vernichtet wurde. <<  
KFR 13.05.2021 - 4:53

Barangay Tanod in Tacloban mit Shabu und Munition verhaftet

Leyte - Ein 35-jähriger Barangay Tanod ist am Montagabend in Tacloban City, Provinz Leyte, mit Shabu und diverser Munition verhaftet worden. Der Verhaftete wurde als Eric Daantos identifiziert, ledig und wohnhaft Tacloban City. Das Drug Enforcement Unit (DEU) der Tacloban City Polizeistation 2, hatte bei einem Anti-Drogeneinsatz von Daantos ein Tütchen Shabu angekauft. Bei dem Einsatz wurden sieben weitere Tütchen mit Shabu, der markierte 500 PHP Schein aus dem Drogenankauf, sowie zwei Stück Winchester 12 Schrotflintenmunition, eine Patrone Kaliber .45 und eine Kaliber .357 von Daantos. Der Einsatz wurde in Koordination mit der Philippine Drug Enforcement Agency (PDEA) in der Region durchgeführt, so die Polizei in ihrem Report. Der Verdächtige wird wegen Verletzung des Republic Act (RA) 9165 oder des Comprehensive Dangerous Drugs Act von 2002 und RA 10591 oder des Comprehensive Firearms and Ammunition Regulation Act angeklagt. <<  
KFR 13.05.2021 - 4:52

Mandaue hat Alkoholverbot aufgehoben

Cebu - Nach fast drei Monaten hat die Regierung von Mandaue City das Alkoholverbot aufgehoben, nachdem die Zahl der aktiven COVID-19-Fälle zurückgegangen ist. Der Mandaue City Bürgermeister Jonas Cortes hat am Montag die Executive Order (EO) 14 erlassen, in der die Stadtregierung den lokalen Unternehmen im Einzel- und Großhandel mit Spirituosen helfen will, ihre Verluste aufgrund der Beschränkungen, welche zur Eindämmung der Ausbreitung des COVID-19 erlassen wurden, wieder auszugleichen. "Die Stadtregierung versteht die Notlage der Unternehmen und um die Wirtschaft inmitten der COVID-19-Pandemie wiederzubeleben und ist sie bereit, den Bedenken des Geschäftssektors entgegenzukommen, indem sie das Verbot aufhebt, aber strenge Gesundheitsprotokolle müssen weiterhin eingehalten werden", sagte Cortes. "Jede Person, einschließlich der Besitzer und Manager von Hotels, Restaurants, Resorts, Convenience Stores, Sari-Sari Stores und anderen Einrichtungen darf nun berauschenden Alkohol in der Stadt verkaufen und oder ausschenken", steht in der EO. Allerdings ist es den Betrieben nicht erlaubt, während der Sperrstunde von 23:00 Uhr bis 4:00 Uhr Alkohol auszuschenken. <<  
KFR 13.05.2021 - 4:51

Inhaftierte Drogenkönigin Yu Yuk Lai stirbt nach positivem COVID-19-Test

Manila - Das Bureau of Corrections (BuCor) teilt am Dienstagabend mit, dass die verurteilte chinesisch-philippinische Drogenkönigin Yu Yuk Lai an einem akuten Myokardinfarkt verstorben. Der BuCor Sprecher Gabriel Chaclag sagte, dass Yu positiv auf die COVID-19 getestet wurde. Yu verstarb um 9:47 Uhr im East Avenue Medical Center in Quezon City, in das sie am 4. Mai eingeliefert wurde. Yu wurde 1998 zusammen mit ihrem Neffen Willam Sy verhaftet, nachdem sie drei Kilogramm Shabu während eines Anti-Drogeneinsatz an einen getarnten Polizisten verkauft hatte. Im Jahr 2000 wurde sie von Mitarbeitern der inzwischen aufgelösten Presidential Anti - Organized Crime Task Force beim Spielen in einem Hotel-Casino erwischt, als sie eigentlich unter Krankenhausarrest stehen sollte. Im Jahr 2017 beschlagnahmte die Polizei verschiedene Drogenutensilien aus ihrer Gefängniszelle im Correctional Institute for Women (CIW) in Mandaluyong City. Sie war auch weiterhin einflussreich, so dass bei ihrer Tochter Diana Yu Uy 2017 festgestellt wurde, dass sie einen polizeilichen Sicherheitsdienst hat, ein Privileg, das normalerweise nur Regierungsbeamten gewährt wird. <<  
KR 12.05.2021 - 5:00

PHIVOLCS gibt Warnstufe 1 für Mount Bulusan wegen erhöhter seismischer Aktivität aus

Manila - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Dienstag die Warnstufe 1 für Mount Bulusan Vulkan Bulusan, wegen erhöhter seismischer Aktivität ausgegeben. PHIVOLCS sagte, die Warnstufe 1 wurde ausgerufen, weil es Unruhen auf niedrigem Niveau gib, da das Überwachungsnetzwerk seit dem 8. Mai, insgesamt 124 vulkanische Erdbeben aufgezeichnet hat. "Die erhöhte Seismizität könnte auf dampfgetriebene oder phreatische Eruptionen am Gipfelkrater oder aus Flankenschloten an den oberen bis mittleren Hängen folgen. Bodenverformungsdaten aus der elektronischen Neigungsüberwachung in Echtzeit haben eine anhaltende Aufblähung der oberen Hänge aufgezeichnet, die am 6. März 2021 begann und mit der kurzfristigen Aufblähung des Gebäudes übereinstimmt, die durch die kontinuierliche GPS-Überwachung seit Februar 2021 gemessen wurde", warnte PHIVOLCS in seiner Pressemitteilung am Dienstag um 19 Uhr. "Diese Parameter deuten darauf hin, dass vulkanische Prozesse unter dem Vulkan im Gange sind, die wahrscheinlich durch oberflächliche hydrothermale Aktivität verursacht werden", fügte es hinzu. "Local Government Units (LGUs) und die Öffentlichkeit werden daran erinnert, dass das Betreten der Permanent Danger Zone (PDZ) mit einem Radius von 4 Kilometern strikt verboten ist und dass in der Extended Danger Zone (EDZ) im südöstlichen Sektor mit einem Radius von 2 Kilometern Wachsamkeit geboten ist, da die Möglichkeit plötzlicher und gefährlicher phreatischer Eruptionen erhöht ist", sagte PHIVOLCS. Es riet auch Flugzeugen, das Fliegen in der Nähe des Mount Bulusan zu vermeiden, da die Asche bei einer phreatischen Eruption gefährlich sein kann. Der Mount Bulusan ist ein Stratovulkan an der südlichsten Spitze von Luzon, der mehrere Orte in der Provinz Sorsogon der Region Bicol einnimmt. Er gilt als einer der aktivsten Vulkane des Landes, neben dem Taal Vulkan und dem Mayon Vulkan. "PHIVOLCS überwacht den Zustand des Bulusan Vulkan genau und jede neue Entwicklung wird allen betroffenen Interessengruppen mitgeteilt", sagte PHIVOLCS. <<  
KR 12.05.2021 - 4:59

DOH: 4.734 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 56.752 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Dienstag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 4.734 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.113.547 und die Anzahl der Todesopfer um 59 auf 18.620 erhöht hat. Weitere 7.837 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.038.175 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 56.752 an, wovon 2,2 Prozent asymptomatische Fälle sind, 94,6 Prozent sind mild, 1,8 Prozent sind schwere und 1,4 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt 12 Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind. <<  
KR 12.05.2021 - 4:58

DOH entdeckt indische Coronavirus-Variant in den Philippinen

Manila - Das Department of Health (DOH) meldete am Dienstag, dass die zuerst in Indien entdeckten Coronavirus-Variante B.1.617, die von der World Health Organization (WHO) als besorgniserregende Variant eingestuft wurde, jetzt in den Philippinen entdeckt wurde. "Wir möchten die Öffentlichkeit darüber informieren, dass wir zwei Fälle mit der besagten Variante identifiziert haben", sagte die stellvertretende Gesundheitsministerin Dr. Maria Rosario Vergeire in einem Briefing. Dr. Alethea De Guzman, leitende Epidemiologin des DOH sagte, dass die beiden Fälle, beide Oerseas Filipino Workers OFWs), die keine Vorgeschichte von Reisen nach Indien haben, jetzt asymptomatisch sind, nachdem sie sich von COVID-19 erholt haben. Der eine Fall ist ein 37-jähriger Mann, der am 10. April aus dem Oman einreiste. Er wurde aus der Isolation in Metro Manila entlassen, nachdem er sich am 26. April erholt hatte. Er wurde bei einem Wiederholungstest am 3. Mai negativ auf COVID-19 getestet und befindet sich derzeit in Region Soccsksargen. Der andere Fall ist ein 58-jähriger Mann, der am 19. April aus den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) in die Philippinen kam. Er wurde aus der Isolation in Clark entlassen, nachdem er am 6. Mai als wiedergenesener COVID-19-Fall gekennzeichnet wurde. Er befindet sich derzeit in Bicol. "Wenn sie als genesen eingestuft werden, gelten sie nicht mehr als infektiös", sagte der Experte für Infektionskrankheiten Dr. Edsel Salvaña. De Guzman fügte hinzu, dass keiner der beiden Fälle enge Kontakte hat, da sie sofort nach der Ankunft unter Quarantäne gestellt wurden. Einige der Passagiere auf den Flügen der Patienten wurden negativ auf COVID-19 getestet. Das DOH wird den Status der anderen Reisenden verifizieren. Am Montag wurde B.1.617 als vierte Variante des Coronavirus als besorgniserregend" eingestuft, nach den Varianten, die zuerst in Großbritannien (B.1.1.7), Südafrika (B.1.351) und Brasilien (P.1) entdeckt wurden. Die WHO definiert eine besorgniserregende Variante als eine Variante, die mit einer erhöhten Übertragbarkeit oder einer schädlichen Veränderung der COVID-19-Epidemiologie, einer erhöhten Virulenz oder einer verminderten Wirksamkeit von Gesundheitsprotokollen, Diagnostika, Impfstoffen oder Therapeutika einhergeht. Obwohl der B.1.617 Mutationen enthält, die mit erhöhter Übertragbarkeit, verminderter Antikörperneutralisierung und Immunflucht in Verbindung gebracht werden, deuten erste Hinweise darauf hin, dass Impfstoffe dennoch Schutz vor ihm bieten können. Dr. Marissa Alejandria, Präsidentin der Philippinischen Gesellschaft für Mikrobiologie und Infektionskrankheiten sagte, dass das klinische Management und die Gesundheitsprotokolle trotz der Entdeckung der neuen Variante gleich bleiben werden. "Es unterstreicht nur die Tatsache, dass wir wirklich die verstärkte Umsetzung unserer Grenzkontrollmaßnahmen fortsetzen müssen. Es geht nicht nur um die Umsetzung, sondern auch um eine einheitliche Umsetzung in allen unseren Regionen", sagte Alejandria. <<  
GMA News / KR 11.05.2021 - 4:57 

Präsident Duterte erklärt den Notstand wegen Afrikanischer Schweinepest

Manila - Präsident Rodrigo Duterte hat das gesamte Land wegen der Afrikanischen Schweinepest (ASF - African Swine Fever), die die Schweineindustrie des Landes lahmgelegt hat, unter den Notstand gestellt. Der Präsidentensprecher Harry Roque sagte am Dienstag: "Dies wurde unter der Präsidenten Proklamation 1143 vorgesehen, die am Montag herausgegeben, aber erst am Dienstag veröffentlicht wurde." Die Proklamation 1143 besagt, dass seit dem ersten Auftreten dem ASF im Land im Jahr 2019 insgesamt 12 Regionen betroffen sind und die Schweinepopulation des Landes um etwa drei Millionen Schweine reduziert wurde, was zu Verlusten von mehr als 100 Milliarden PHP für den lokalen Schweinesektor und verwandte Industrien sowie zu erhöhten Einzelhandelspreisen für Schweinefleischprodukte führte. "Aufgrund des Ausbruchs des ASF wird hiermit auf den gesamten Philippinen der Notstand ausgerufen, und zwar für einen Zeitraum von einem Jahr, beginnend mit diesem Datum, es sei denn, er wird früher aufgehoben oder verlängert, wie es die Umstände erfordern", heißt es in der Proklamation. Diese Erklärung, so die Proklamation, wird der nationalen Regierung und den Local Government Units (LGUs) einen weiten Spielraum geben, um entsprechende Mittel, einschließlich des Quick Response Fund, in ihren Bemühungen zur Eindämmung der anhaltenden Ausbreitung des ASF und zur Wiederherstellung der Normalität in den von dem ASF betroffenen Gebieten einzusetzen. "Es besteht die dringende Notwendigkeit, die fortgesetzte Ausbreitung des ASP und ihre negativen Auswirkungen zu bekämpfen, den Wiederaufbau der lokalen Schweineindustrie voranzutreiben und die Verfügbarkeit, Angemessenheit und Erschwinglichkeit von Schweinefleischprodukten zu gewährleisten, alles mit dem Ziel, die Ernährungssicherheit zu erreichen", heißt es weiter in der Proklamation. "Alle Regierungsbehörden und LGUs sind angehalten, volle Unterstützung zu leisten und miteinander zu kooperieren und die notwendigen Ressourcen zu mobilisieren, um rechtzeitig kritische, dringende und angemessene Maßnahmen zu ergreifen, um die weitere Ausbreitung des ASF einzudämmen, das Versorgungsdefizit bei Schweinefleischprodukten zu beheben, die Einzelhandelspreise zu senken und die Sanierung der lokalen Schweineindustrie in Gang zu bringen", so die Proklamation abschließend. <<  
GMA News / KR 12.05.2021 - 4:56

BI ordnet 435 Mitarbeiter am NAIA neu ein

Manila - Das Bureau of Immigration (BI) gab am Dienstag bekannt, dass es 435 Beamte am Ninoy Aquino International Airport (NAIA) neu einteilt. Der BI Chef Jaime Morente sagte, dass insgesamt 356 Beamte der Einwanderungsbehörde, die derzeit am NAIA eingesetzt sind, von dem Terminal Rotationsschema betroffen sind, das am 12. Mai eingeführt wird. Morente sagte, dass die Umstrukturierung des BI Teil der laufenden Initiativen der Behörde ist, ihre Reihen zu säubern und zu reorganisieren. Neben den BI-Beamten, die die Einwanderungskabinen des NAIA besetzen, wurde auch die Terminal Zuweisungen von 79 Einwanderungsaufsehern als Teil der Umstrukturierung geändert. "Das Ziel dieses Rotationsschemas ist es, eine Verbrüderung am Arbeitsplatz zu vermeiden, welche Studien als mögliche Quelle der Korruption in der Regierung ausgemacht haben," sagte Morente. Der Rechtsanwalt Carlos Capulong, Leiter der BI Port Operations Division (POD), sagte, dass die Umbesetzung auch darauf abziele, sicherzustellen, dass genügend Personal zur Verfügung stehe, um die reisende Öffentlichkeit zu bedienen, basierend auf dem Flug- und Passagieraufkommen in einem bestimmten Terminal. "Wir wollen auch ein positives Arbeitsumfeld schaffen, indem wir dafür sorgen, dass die Arbeitslast unserer Einwanderungsbeamten und ihrer Vorgesetzten gleichmäßig verteilt wird", sagte Capulong und fügte hinzu: "Die Versetzung des besagten Personals an einen anderen Arbeitsplatz und in eine andere Umgebung tragen dazu bei, ihr Wissen und ihre Fähigkeiten als Grenzkontrollbeamte des Landes zu verbessern." Capulong teilte mit, dass Morente bereits seine Empfehlung, die Terminal Zuweisungen des BI-NAIA Personals alle 3 oder 4 Monate zu rotieren, genehmigt hat. "Da mehr als die Hälfte unseres Personals bereits mit der ersten Dosis geimpft ist, haben wir mehr Vertrauen in die Durchführung unserer täglichen Aufgaben", sagte Capulong. <<  
KR 12.05.2021 - 4:55

1 Toter bei Verkehrsunfall in Leyte

Leyte - Ein 32-jähriger Barangay Tanod wurde am Dienstagvormittag getötet, als er im Ortsbezirk Campetic in Palo, Provinz Leyte, auf seinem Motorrad versehentlich von zwei anderen Fahrzeugen angefahren wurde. Das Opfer wurde als Catalino Santos identifiziert, wohnhaft im Ortsbezirk Campetic. Die Polizei sagte, Santos kam von der St. Scholastica's Subdivision in Palo, er wollte gerade die Straße überqueren, als er von einem Suzuki Celerio erfasst und anschließend noch von einem Sports Utility Vehicle (SUV) gerammt wurde. Das Opfer wurde in das Leyte Provincial Hospital in Palo gebracht, wo er bei der Ankunft für tot erklärt wurde. Die Fahrer der zwei anderen Fahrzeuge, blieben laut der Polizei unverletzt und wurden in der Palo Polizeistation inhaftiert. <<  
KFR 11.05.2021 - 4:54

Erdbeben der Stärke 5,3 in Jose Abad Santos

Mindanao - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Dienstag um 1:25 Uhr, ein Erdbeben in Jose Abad Santos mit der Stärke von 5,3 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des mittelstarken Erdbeben war 119 Kilometer Südost von der Küste von Jose Abad Santos, Davao Occidental und lag in einer Tiefe von 67 Kilometer. Es wurden keine Schäden gemeldet. <<  
KR 12.05.2021 - 4:53

Opfer auf einem Auge blind, nachdem es in Pateros von einem Feuerwehrauto überfahren wurde

Luzon - Eine Frau ist auf einem Auge blind, nachdem sie in Pateros, einem Vorort von Metro Manila, von einem Feuerwehrauto überfahren wurde. Laut dem State of the Nation Bericht von Jun Veneracion am Dienstag, zeichneten Überwachungskameras auf, wie ein Feuerwehrlaster des Pateros - Bureau of Fire Protection (BFP), eine Straße im Ortsbezirk Magtanggol hinunter raste und eine von zwei Frauen traf, die auf dem Gehweg gingen. Das Opfer Annie Tiar wurde bei dem Vorfall schwer verletzt und ist nun auf einem Auge blind. Nachdem der Feuerwehrlaster das Opfer überfahren hatte, rammte er auch ein geparktes Auto und hätte beinahe noch einen Motorradfahrer angefahren. Der Begleiter von Tiar, der als Sam identifiziert wurde, sagte, dass das Feuerwehrauto seine Sirenen nicht eingeschaltet hatte. Der Chief Inspector Karl Blando vom BFP Pateros sagte seinerseits, dass sie dem Opfer bei den Arztrechnungen helfen würden. Der Fire Officer 2 Ramon Lactao II, der Fahrer des Feuerwehrautos, wurde verhaftet und unterzog sich einem Untersuchungsverfahren, damit eine Anklage gegen ihn erhoben werden kann. << 
KR 12.05.2021 - 4:52

6 Hektar Land bei Grasbrand in Cavite beschädigt

Luzon - Sechs Hektar Land wurden in Mitleidenschaft gezogen, nachdem es am Montagabend im Ortsbezirk Toclong in Kawit, Provinz Cavite, zu einem Grasbrand kam. Das Graslandfeuer hielt sechs Stunden lang an, da sich die Flammen aufgrund des heißen Wetters leicht ausbreiteten. Die Feuerwehrleute mussten mehrere Löschschläuche anschließen, da die Feuerwehrautos nicht an einer Barriere in der Nähe des Feuers vorbeikommen konnten. Bei dem Vorfall wurden keine Verletzten gemeldet. <<  
KR 12.05.2021 - 4:51

Barangay Captain in Basilan erschossen

Mindanao - Ein Barangy Captain aus Sumisip ist am Montag gegen 14 Uhr, vor einem Schnellimbissrestaurant im Stadtzentrum von Isabela City, Provinz Basilan, von einem Unbekannten erschossen worden. Der Isabela City Polizeichef Police Lieutenant Colonel Junpikar Sitin identifizierte das Opfer als Jamirun Amigos, Barangay Captain von Marang in Sumisip. Am Tatort wurden vier Patronenhülsen aus einer Kaliber .45 Pistole gefunden. Sitin sagte, dass eine Familienfehde, lokal bekannt als "Rido", als mögliches Motiv für den Mord untersucht. <<  
KFR 12.05.2021 - 4:50

Ölkonzerne erhöhen zum vierten Mal in Folge Spritpreise

Manila - Die Ölkonzerne ändern wie üblich heute am Dienstag die Spritpreise, nach den Preiserhöhungen in den letzten drei Wochen, werden dieses Mal die Preise erneut erhöht. Der Preis für einen Liter Benzin wird um 0,75 PHP, für Diesel und Kerosin um jeweils 0,70 PHP erhöht. Gemäß den Daten des Department of Energy (DOE) betragen die Preisanpassungen für das laufende Jahr, mit Stand 4. Mai, einen Nettoanstieg von 7,80 PHP per Liter Benzin und von 6,05 PHP für Diesel. <<  
KR 11.05.2021 - 5:00

Präsident Duterte: Jetski Versprechen nur ein Wahlkampfscherz

Manila - Präsident Rodrigo Duterte sagte Montagnacht in seiner Ansprache zur Nation, dass sein Versprechen aus dem Jahr 2016, mit einem Jetski zu den Spratly Islands zu fahren und dort eine philippinische Flagge zu setzten, ein reiner Wahlkampfscherz war. "Das war während der Wahlkampfzeit. Es war ein Witz, eine Angeberei, die rein politischer Natur war und wenn sie ihn glauben, würde ich sagen, sie sind wirklich dumm", sagte der Präsident. "Ich hatte das geplant. Ich habe einen gebrauchten Jetski gekauft, aber die bestellten Ersatzteile sind noch nicht angekommen. Ich konnte also nichts tun", sagte Duterte und fügte hinzu: "Finden sie jemanden, der mit dem Jetski dorthin fährt. Es würde Stunden dauern. Ich würde in der Mitte des Meeres umkippen. Sie sagten, die Wellen dort seien so groß wie das Meer." Weiter sagte der Präsident: "Ich sage, das ist schwierig. Ich würde sagen, die Angst hat mich gepackt. Ich konnte nichts tun, ich habe Angst zu sterben. Wissen sie, dass ich nicht schwimmen kann? Was, wenn der Jetski kentert? Zu diesem Zeitpunkt wäre ich der verstorbene Rodrigo Duterte gewesen." Kritiker erinnerten Duterte an sein Versprechen von 2016, nachdem er den Sieg der Philippinen über China vor dem United Nations (UN) Schiedsgericht in Den Haag (siehe Artikel 13.07.2016), als ein Stück Papier betrachtet (siehe Artikel 07.05.2021), das in den Müll geworfen werden sollte. Duterte sagte auch, er hat während seiner Wahlkampfkampagne nie versprochen, dass er die West Pilippinie Sea zurückerobern werde. Nachdem er gewählt wurde, stellte er auch klar, dass seine Jetski Bemerkung nur eine Übertreibung war. <<  
KR 11.05.2021 - 4:59

193.050 Pfizer Impfstoffe in den Philippinen eingetroffen

Manila - Die Philippinen haben am Montag eine Lieferung von 193.050 Impfdosen des Impfstoffs COVID-19 von Pfizer-BioNTech aus der COVAX Impfstoffplattform erhalten. Der Pfizer Impfstoff kam vor 21 Uhr am Ninoy Aquino International Airport (NAIA) Terminal 2 an. Insgesamt 132.210 Impfungen, oder 68 Prozent dieser ersten Lieferung, sind für Metro Manila bestimmt. Cebu City und Davao City erhalten jeweils 15 Prozent der Lieferung oder 29.250 Dosen. Die Provinz Quirino wird 1.710 Dosen erhalten, während die restlichen 1.710 Dosen als Pufferlager dienen sollen. "Der Impfstoff wird vorzugsweise in Tiefkühltruhen bei Temperaturen zwischen -80 und -60 Grad Celsius gelagert, kann aber auch fünf Tage lang bei gekühlten 2 bis 8 Grad Celsius gelagert werden", so Pfizer. Eine Studie des Pfizer Impfstoffs bestätigte, dass die Impfung einen Schutz von mehr als 95 Prozent gegen COVID-19 bietet. Es wurde jedoch auch festgestellt, dass der Wert signifikant abnahm, wenn die Menschen nur eine der beiden vorgeschriebenen Dosen erhielten. Der Gesundheitsminister Francisco Duque III sagte, dass die Philippinen innerhalb des Jahres insgesamt 1,1 Millionen Dosen des Pfizer Impfstoffs aus der COVAX Impfstoffplattform, 500.000 Dosen des Sinovac Impfstoffs und zwei Millionen Dosen des Sputnik V-Impfstoffs erhalten werden. <<  
KR 11.05.2021 - 4:58

DOH: 6.846 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 59.897 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Montag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 6.846 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.108.826 und die Anzahl der Todesopfer um 90 auf 18.562 erhöht hat. Weitere 8.193 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.030.367 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 59.897 an, wovon 2,2 Prozent asymptomatische Fälle sind, 94,8 Prozent sind mild, 1,7 Prozent sind schwere und 1,3 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt fünf Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind. <<  
KR 11.05.2021 - 4:57

Eid'l Fitr am 13. Mai zum Feiertag erklärt

Manila - Der Regierungspalast Malacañang hat Donnerstag den 13. Mai, den moslemischen Feiertag Eid'l Fitr, das Ende des Ramadan zum Feiertag erklärt. Der Exekutivsekretär Salvador Medialdea hat die Proclamation No. 1.142 am Montag, im Auftrag von Präsident Rodrigo Duterte unterschrieben. In der Proklamation steht: "Die gesamte philippinische Nation muss die volle Möglichkeit haben, sich ihren muslimischen Brüdern und Schwestern in Frieden und Harmonie bei der Einhaltung und Feier von Eid'l Fitr anzuschließen, vorbehaltlich bestehender Quarantäne und sozialer Distanzmaßnahmen der Gemeinschaft." Eid'l Fitr wird eigentlich am Mittwoch den 12. Mai gefeiert, wurde aber wegen der Zeitverschiebung zu den Philippinen von dem Regierungspalast auf den 13. Mai gelegt. <<  
KR 11.05.2021 - 4:56

Frau die von Marcelo Fernan Brücke sprang gerettet

Cebu - Eine 28-jährige Frau die am Montagvormittag von der Marcelo Fernan Brücke sprang, konnte von der Maritime Group der Polizei gerettet werden. Police Executive Master Sergeant Noel Rogelio Avenido von der Maritime Group sagte, dass die Aufnahmen der Überwachungskameras die Frau zeigen, wie sie zur Mitte der Brücke ging und plötzlich herunter sprang. "Wir kontaktierten einen Fischer, der unter der Brücke fischte, um als Erstes zu reagieren und sich zu der Stelle zu begeben, an der die Frau herab gefallen war, weil wir noch dabei waren, unser Gummiboot vorzubereiten. Als die Polizei eintraf, brachten wir Frau vom Boot des Fischers in unserer eigenes", sagte Avenido. Die Frau stammt aus dem Stadtbezirk Bangkal in Lapu-Lapu City, sie trug ein weißes T-Shirt und eine zerrissene Hose. Sie war bei Bewusstsein, als sie an das Ufer gebracht wurde, so Avenido. Das Lapu-Lapu City Disaster Risk Reduction and Management Office brachte die Frau zur Behandlung in das Lapu-Lapu City Hospital gebracht. Der Grund, warum die Frau von der Brücke sprang, ist noch nicht bekannt. <<  
KR 11.05.2021 - 4:55

Monsignore Cristobal Garcia mit 69 verstorben

Manila - Der ehemalige Vorsitzende der Erzdiözesankommission für den Gottesdienst und Gründer der Gesellschaft der Friedensengel, Monsignore Cristobal Garcia, ist am Montag im Alter von 69 Jahren gestorben. In einer von seiner Familie herausgegebenen Erklärung heißt es, dass er am Montag starb, während er in Manila wegen einer Lungenentzündung, Herzversagen und akutem Nierenversagen behandelt wurde. "Wir treffen derzeit Vorkehrungen, um seinen Leichnam nach Hause nach Cebu zu bringen, wo er vor der Beerdigung in seinem Zustand liegen wird", so die Familie. Garcia gründete auch die Dominus Pascit Me Foundation. Im Jahr 2012 zog er sich aus dem aktiven Dienst zurück. Seine Familie beschrieb Garcia als einen Mann mit Visionen, Charakter und vielen Talenten. "Aber vor allem war er ein Mann, der sich Gott und der Kirche verschrieben hatte", erklärte die Familie. Garcia wurde im September 2012 ins Rampenlicht gedrängt, nachdem die Zeitschrift National Geographic den Artikel "Blood Ivory: Ivory Worship" veröffentlichte. Der Artikel, geschrieben von Bryan Christy, löste eine Kontroverse aus, nachdem er Garcia als einen der bekanntesten Elfenbeinsammler des Landes beschrieb. "Wir leugnen nicht, dass der NatGeo-Artikel eine Kontroverse ausgelöst hat, in der es unter anderem um den Elfenbeinhandel ging, aber seine Gesundheit war zu diesem Zeitpunkt bereits angeschlagen und wahrscheinlich war es das Beste für ihn, sich einfach auszuruhen und zu erholen, um sein Leben nicht weiter zu gefährden", sagte Monsignore Joseph Tan, Sprecher der Erzdiözese Cebu. "Neben anderen Erwägungen, nicht nur wegen der Kontroverse, die durch den NatGeo-Artikel ausgelöst wurden, gab es wirklich ernsthafte gesundheitliche Bedenken, da sein Herz versagte. Er hatte vor ein paar Jahren eine Hirntumor-Operation hinter sich und sein Gesundheitszustand verschlechterte sich weiter. Er wurde auch immer älter und war prinzipiell nicht mehr in der Lage, zu arbeiten", fügte Tan hinzu. <<  
Sun Star / KFR 11.05.2021 - 4:54

Erdbeben der Stärke 1,9 in San Franciso

Cebu - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Montag um 8:31 Uhr, ein Erdbeben in San Franciso mit der Stärke von 1,9 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des Mikroerdbeben war 17 Kilometer Nordwest von der Küste von San Francisco, Camotes Islands und lag in einer Tiefe von 10 Kilometer. Es war das 19. Erdbeben in diesem Jahr, in der Provinz Cebu. <<  
KR 11.05.2021 - 4:53

2 Drogenhändler bei Polizeieinsatz in Pasig getötet und Shabu im Wert von P149 Millionen beschlagnahmt

Manila - Zwei Drogenhändler sind bei einen Anti-Drogeneinsatz am Sonntag um 21:10 Uhr, im Stadtbezirk Kalawan in Pasig City, bei einem Schusswechsel mit der Polizei getötet und Shabu im Wert von 149 Millionen PHP beschlagnahmt worden. Der Philippine National Police (PNP) Chef General Guillermo Eleazar sagte: "Eines der getöteten Opfern wurde als Arthur Abdul identifiziert, während das andere Opfer noch nicht identifiziert werden konnte." Von den Opfern wurden 22 Kilo Shabu mit einem geschätzten Wert von 149,6 Millionen PHP und zwei Handschusswaffen nicht genannten Kalibers beschlagnahmt. Unter Berufung auf einen Bericht des PNP - Drug Enforcement Group (DEG) Chef Remus Medina, sagte Eleazar, dass die Verdächtigen bekannte Verteiler von Verteiler von Michael Lucas waren, der im April in Dasmariñas City, Provinz Cavite, mit 10 Kilo Shabu im Wert von 68 Millionen PHP (siehe Artikel 28.04.2021) verhaftet worden war. Die Gruppe bekommt angeblich ihren Nachschub an illegalen Drogen von einem muslimischen Filipino, der als Bating bekannt ist, der auch ein Bodegero eines nicht identifizierten chinesischen Staatsangehörigen ist. "Beide sind bekannte Drogenhändler in der Region 3 (Central Luzon), NCR (National Capital Region), Region 4A (Calabarzon) und anderen nahe gelegenen Provinzen. Die besagten Verdächtigen sind Kohorten einer der Zielpersönlichkeiten des Oplan Chain Knuckle", schrieb Medina in seinem Bericht an Eleazar. <<  
KR 11.05.2021 - 4:52

1 Motorradfahrer getötet und 7 weitere verletzt als Lastwagen in Davao Unfall verursacht

Mindanao - Ein Motorradfahrer wurde getötet und sieben weitere verletzt wurden, nachdem ein Lastwagen in Davao City in mehrere Fahrzeuge krachte, so ein Bericht der State of the Nation vom Montag. Der Lastwagen wurde gesehen, wie er die Diversion Road hinunter raste und dabei in mehrere Motorräder, sowie in eine Limousine fuhr. Der Lastwagenfahrer behauptete, er habe seine Bremsen verloren. Er wurde verhaftet und sieht sich einer Anklage wegen fahrlässiger Tötung und Sachbeschädigung gegenüber, so der Bericht. <<  
KFR 11.05.2021 - 4:51

DOH: 7.174 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 61.294 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Sonntag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 7.174 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.101.990 und die Anzahl der Todesopfer um 204 auf 18.472 erhöht hat. Weitere 9.197 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.022.224 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 61.294 an, wovon 2,1 Prozent asymptomatische Fälle sind, 94,9 Prozent sind mild, 1,7 Prozent sind schwere und 1,3 Prozent sind kritische Fälle. <<  
KR 10.05.2021 - 5:00

DOH ermutigt philippinische Muslime angesichts der COVID-19 Pandemie Eid'l Fitr zu Hause zu feiern

Manila - Das Department of Health (DOH) hat die philippinischen Muslime dazu ermutigt, den moslemischen Feiertag Eid'l Fitr, zu Hause zu feiern, um das Risiko einer Ansteckung mit COVID-19 zu minimieren. Der moslemische Feiertag Eid'l Fitr, das Ende des Ramadan, fällt in diesem Jahr auf Donnerstag, den 13. Mai. "Filipino-Muslime, die planen, Gebetsstätten aufzusuchen, sollten sich strikt an die Gesundheitsprotokolle halten", sagte das DOH. "Halten sie immer einen Abstand von mindestens einem Meter ein und tragen sie ihre Gesichtsmaske und das Gesichtsschutzschild richtig. Sorgen sie für eine gute Belüftung am Versammlungsort und beschränken sie die Interaktion auf 15 Minuten. Waschen oder desinfizieren sie immer ihre Hände, vor allem nach dem Berühren von Oberflächen mit hohem Berührungsgrad", sagte das DOH und fügte hinzu: "Wenn sie irgendwelche Symptome verspüren, nehmen sie an keiner Versammlung teil." Das DOH empfiehlt, dass nach der Teilnahme an Feiern, sie sich sofort für mindestens 14 Tage isolieren sollen und von ihren Familienmitgliedern, die nicht physisch an einer Versammlung teilgenommen haben, getrennt bleiben. <<  
KR 10.05.2021 - 4:59 - Update

100 Häuser bei Feuer in Basak San Nicolas Cebu vernichtet und P1,2 Millionen Sachschaden verursacht

Cebu - Bei einem Feuer am Sonntagnachmittag im Stadtbezirk Basak San Nicolas in Cebu City, wurden geschätzte 100 aus Leichtbaumaterialen errichtete Häuser vernichtet und ein Sachschaden von geschätzten 1,2 Millionen PHP verursacht. Der Fire Officer 2 Fulbert Navarro, Ermittler vom Cebu City Fire Department (CCFD) sagte: "Das Feuer wurde um 12:50 Uhr, war um 13:52 Uhr unter Kontrolle gebracht und war um 14:19 Uhr gelöscht. Navarro sagte, dass sie noch zwei Zeugenaussagen von Andresa Echevarria und von Teodomiro Echevarria, zwei Verwandten, überprüfen. Andresa erzählte Navarro, dass das Feuer nicht von ihrem Haus ausging, sondern vom Haus von Teodomiro. "Das Feuer begann auf dem Dach des Hauses meines Onkels. Unsere Häuser sind nahe zusammen. Mein Kind sah, dass das Stromkabel vom Haus meines Onkels brannte. Der Draht war mit dem Dach verbunden", sagte Andresa. Laut dem Cebu City Social Welfare Services Office (CSWO) wurde 113 Haushalte oder 549 Personen durch das Feuer obdachlos. <<  
KFR 10.05.2021 - 4:58

Preise für Gemüse und Obst im Carbon Market

Cebu - Die Preise für Gemüse und Obst, am Sonntag im Carbon Market in Cebu City. Hier die aktuellen Preise per Kilo: Gurken 25 PHP, Karotten 50 PHP, Kartoffeln 48 PHP, Singkamas (Jambohne) 20 PHP, Spitzpaprika 40 PHP, rote Tomaten 30 PHP, weiße Zwiebeln 60 PHP und eine Sayote (Chayote) 14 PHP per Stück. Obst per Kilo: Advocado 60 PHP, große reife Mangos 85 PHP und Wassermelone 20 PHP. Die Preise wurden uns von einem klajoo Leser zugesendet, vielen Dank. <<  
KR 10.05.2021 - 4:57

Erdbeben der Stärke 2,3 in Barili

Cebu - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Sonntag um 8:25 Uhr, ein Erdbeben in Barili mit der Stärke von 2,3 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des extrem leichten Erdbeben war 17 Kilometer Nordwest von der Küste von Barili und lag in einer Tiefe von 33 Kilometer. Es war das 18. Erdbeben in diesem Jahr, in der Provinz Cebu. <<  
KR 10.05.2021 - 4:56

Feuer in Basak San Nicolas Cebu verursacht P700.000 Sachschaden

Cebu - Ein Feuer am Sonntagmorgen in einem Wohngebiet entlang der Caimito Street im Stadtbezirk Basak San Nicolas in Cebu City, verursachte einen Sachschaden von geschätzten 700.000 PHP. Der Fire Officer 3 Emerson Arceo von dem Cebu City Fire Department (CCFD) sagte: "Das Feuer wurde um 6:11 Uhr gemeldet, war um 7:06 Uhr unter Kontrolle gebracht und um 7:19 Uhr gelöscht. Laut Arceo wurden vier aus Leichtbaumaterialen errichtete Häuser vernichtet und drei weitere beschädigt. Insgesamt wurden acht Familien obdachlos. Einer der Bewohner, ein gewisser Bon Malig-on, sagte, dass das Feuer an der Decke seines Hauses ausgebrochen ist. Malig-on sagte, dass er versuchte, nach oben zu gehen, um die Ursache des Feuers zu überprüfen, aber der Rauch war bereits sehr dicht, was ihn dazu veranlasste, stattdessen das Haus zu verlassen. Weil alles so schnell ging, sagte Malig-on, war er nicht in der Lage einer seiner Habseligkeiten zu retten. Die Brandursache ist noch nicht geklärt, sagte Arceo. <<  
KFR 10.05.2021 - 4:55

GMA News über Deutschland: Vollgeimpfte genießen neue Freiheiten in Deutschland

Berlin, Deutschland - GMA News brachte den Artikel: "Vollgeimpfte genießen neue Freiheiten in Deutschland", von der Agence France-Presse (AFP). Menschen, die vollständig gegen COVID-19 geimpft wurden, sind in Deutschland ab Sonntag von vielen Einschränkungen befreit, nachdem die Regierung neue Gesetze verabschiedet hat, um einige Freiheiten wiederherzustellen. Ausgangssperren und Einschränkungen bei sozialen Kontakten gelten nicht mehr für diejenigen, die vollständig geimpft sind (mehr als sieben Millionen Menschen) oder sich von einer COVID-19-Infektion erholt haben, gemäß den neuen Regeln. Sie müssen auch kein negatives Testergebnis mehr vorweisen, um bestimmte Dienstleistungen wie Friseure und "Click and Meet"-Einkaufstermine in Anspruch nehmen zu können. Wer aus dem Ausland nach Deutschland einreist, muss nicht mehr in Quarantäne, es sei denn, er kommt aus einem Land, das aufgrund von Virusvarianten als Hochrisikoland gilt. Sie müssen sich aber weiterhin an soziale Distanzierungs- und Hygienemaßnahmen wie das Tragen von Masken in Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln halten. Bei der Ankündigung der Maßnahmen in dieser Woche sagte Justizministerin Christine Lambrecht, dass es einen guten Grund für jegliche Einschränkungen des öffentlichen Lebens geben müsse. "Sobald dieser Grund nicht mehr besteht, sollten diese Beschränkungen nicht mehr gelten", sagte sie. In einer Umfrage für den Fernsehsender RTL sprachen sich 64 Prozent der Deutschen dafür aus, dass Deutschland weiter geht und Hotels, Restaurants, Theater und Kinos für Geimpfte wieder öffnet. Der Berlin Bürgermeister Michael Müller räumte ein, dass es verdammt schwierig sein wird zu kontrollieren, ob Menschen von den Regeln ausgenommen sind oder nicht. Müller riet den Menschen, bis zum Eintreffen der von der EU geplanten digitalen Impfpässe einen Impfnachweis mit sich zu führen. Nach den im April eingeführten nationalen Maßnahmen müssen Gebiete in Deutschland mit einer Inzidenzrate von mehr als 100 Neuinfektionen pro 100.000 Menschen in den letzten sieben Tagen strenge Abschaltmaßnahmen einführen, darunter Kontaktverbote und nächtliche Ausgangssperren. In Gebieten mit einer Inzidenzrate unter 100 dürfen jedoch Geschäfte, Restaurants, Kinos und andere Einrichtungen für jeden geöffnet werden, der einen negativen Test vorweisen kann. Angesichts der sinkenden Infektionszahlen erwägen viele Bundesländer die Wiedereröffnung verschiedener Einrichtungen in den kommenden Wochen. Bayern plant, in Gebieten mit einer Inzidenzrate unter 100 ab Montag Restaurants, Theater, Kinos und Biergärten zu öffnen, und erlaubt Hotels, Ferienhäuser und Campingplätze ab dem 21. Mai. Gesundheitsminister Jens Spahn sagte am Freitag, Deutschland scheine die dritte Welle durchbrochen zu haben, warnte aber, dass eine zu schnelle Wiedereröffnung dem Virus nur helfen würde. "In dieser Phase der Pandemie geht es wirklich darum, das Erreichte nicht zu verspielen", sagte er. <<  
GMA News / AFP / KR 10.04.2021 - 4:54

Blitzschlag tötet 4 Carabaos in Negros Occidental

Negros - Ein Blitzschlag tötete am Samstag nach 12:30 Uhr, im Stadtbezirk Bacong in Bago City, Provinz Negros Occidental, vier Carabaos. Der 18-jährige Carlo Dellosa, dessen Familie die Carabaos gehörten, sagte, dass der Regen habe nicht lange angehalten hat und danach wurde das Wetter heißer. "Dann hörten wir einen starken Donner, dem ein Funken folgte. Es schien, dass der Blitz wirklich etwas getroffen hat", sagte er und fügte hinzu: "Der Blitz war zu nah am Boden." Etwa 20 Meter von ihrem Haus entfernt, bemerkten sie, dass die vier Carabaos auf den Boden fielen. "Als wir nachsahen, stellten wir fest, dass die Carabaos vom Blitz getroffen worden waren, nachdem Verbrennungen am Körper unserer Carabaos zu sehen waren", sagte Dellosa. Für seine Familie ist der Tod der Carabaos ein großer Verlust, da diese Tiere die Hauptquelle für ihren Lebensunterhalt sind. Die halfen uns, irgendwie mit der Armut fertig zu werden, fügte Dellosa hinzu. Dellosa ist eines der drei Geschwister. Ihre Eltern arbeiten als Zuckerrohrbauern. Die Gesamtsumme der vier Carabaos wurde mit etwa 150.000 PHP genannt. Zwei der toten Carabaos wurden zu einem viel niedrigeren Preis von je 13.000 PHP verkauft. Die beiden anderen Carabaos wurden selbst geschlachtet und an ihre Nachbarn verkauft. Einige davon waren für den Verzehr durch die Familie bestimmt. Die Familie hofft nun auf Hilfe, vor allem von der lokalen Regierung, wie neue Carabaos Bestände, damit sie wieder mit der Aufzucht von Tieren beginnen können. "Wir brauchen eine Einkommensquelle für unsere Familie, um unsere täglichen Bedürfnisse zu decken, besonders während dieser Pandemie", erklärte Dellosa. <<  
KFR 10.05.2021 - 4:53

Cebu City Jail Personal soll Zulagen verlieren wenn Drogenschmuggel weitergeht

Cebu - Das Cebu City Jail Personal steht kurz davor, ihre monatlichen Zuwendungen von der Stadtregierung zu verlieren, aufgrund des unverminderten Drogenschmuggels in die Einrichtung. Der Cebu City Bürgermeister Edgardo Labella warnte am Freitag, dass die Stadt die Zulagen einstellen könnte, wenn der Drogenschmuggel weitergeht. "Ich erinnere das Bureau of Jail Management and Penology (BJMP) Personal daran, nicht nachzulassen, wenn es darum geht, die Verbreitung von Drogen zu überwachen. Wir können das nicht tolerieren, wenn das so weitergeht", sagte Labella. Am Donnerstagfrüh waren bei einer Razzia im Cebu City Jail, eine Pistole, Klingenwaffen und Shabu im Wert von 1 Million PHP (siehe Artikel 07.05.2021) von Mitarbeitern des BJMP und der Philippine Drug Enforcement Agency - Central Visayas (PDEA-7) beschlagnahmt worden. "Das Ergebnis hat mich alarmiert, deshalb warne ich sie, ihre Wachen nicht herunterzulassen und eine der Konsequenzen ist vielleicht, ihre Zulagen zu streichen, wenn sie die Verbreitung von illegalen Drogen innerhalb des Gefängnisses nicht kontrollieren können," warnte Labella. Der Leiter des städtischen Gefängnisses, Superintendent Jose Abueva, bestätigte, dass sie monatliche Zulagen von der Stadtregierung erhalten. Er weigerte sich, den Betrag zu nennen, aber er basierte angeblich auf Position und Rang. Auch Labella nannte keinen konkreten Betrag. Abueva sagte, dass die Durchsuchung am vergangenen Donnerstag Teil ihrer fortlaufenden Bemühungen war, die Gefängniseinrichtung von illegalen Drogen und anderen Verunreinigungen zu säubern. "Wir haben keine perfekte Einrichtung, von der wir sagen könnten, dass keine Schmuggelware in unsere Einrichtung gelangen kann. Unsere Einrichtung ist sehr überlastet. Wir haben keine technischen Möglichkeiten zur Durchsuchung. Wir verlassen uns nur auf die menschlichen Fähigkeiten unseres Personals, die begrenzt sind", sagte Abueva. "Schmuggel ist eine tägliche Herausforderung für uns alle. Deshalb müssen wir zu jeder Zeit aufmerksam, wachsam und bewusst sein", fügte er hinzu. <<  
Freeman / KFR 10.05.2021 - 4:52

BOC beschlagnahmt in Manila Hafen falsch deklarierte Zigaretten im Wert von P20,37 Millionen

Manila - Das Bureau of Customs (BOC) hat am 7. Mai im Port of Manila (POM) beschlagnahmten falsch deklarierte Zigaretten im Wert von 20,37 Millionen PHP beschlagnahmt. In einer Erklärung sagte das BOC, dass die Lieferung eines 40-Fuß Containers, am 2. Mai im POM ankam und fälschlicherweise als Papierprodukte deklariert war. Die Lieferung stammte aus China und war für Micastar Consumer Goods Trading bestimmt. "Das Büro des Bezirkssammlers hielt die Sendung zur Untersuchung zurück, da der Verdacht bestand, dass die betreffende Sendung falsch deklarierte und oder verbotene Artikel enthielt", sagte das BOC. "Der Customs Intelligence and Investigation Service untermauerte die Informationen weiter, was dazu führte, dass am 4. Mai 2021 ein Alarmbefehl herausgegeben wurde und am 6. Mai 2021 eine 100 prozentige physische Untersuchung durchgeführt wurde", so das BOC weiter in seiner Erklärung. Bei der Untersuchung sagte das BOC, dass es Zigaretten der Marke Fortune gefunden hat, die im Gegensatz zu den Angaben in der vom Empfänger eingereichten Eintragung standen. Der Bezirkssammler Michael Angelo Vargas erließ einen Beschlagnahme- und Haftbefehl gegen die Sendung wegen Verletzung des Abschnitts 1400 Falsche Deklaration, falsche Klassifizierung und Unterbewertung in der Warendeklaration in Verbindung mit Abschnitt 1113 Eigentum, das der Beschlagnahme und dem Verfall des Customs Modernization and Tariff Act (CMTA) unterliegt. In seiner Erklärung sagte Vargas, dass die Beschlagnahmung ein Produkt der effizienten Koordination zwischen den verschiedenen Ämtern der Behörde sei, nämlich POM, Customs Intelligence and Investigation Services, X-ray Inspection Project und Enforcement and Security Service. <<  
KR 10.05.2021 - 4:51

Frau in Baguio täuscht ihre Entführung vor um mit ihrem Liebhaber zu sein

Luzon - Eine 30-jährige Frau in Baguio City, Provinz Benguet, hat ihre Entführung vorgetäuscht, um bei ihrem Liebhaber zu sein. Letzte Woche war Aprilyn Agoyos, mit zwei Freundinnen auf dem Weg nach Hause, als sie von Personen an Bord eines schwarzen Vans entführt wurde. Die Freundinnen von Agoyos meldeten den Vorfall sofort der Polizei. Die Ermittler der Baguio City Polizei fanden jedoch heraus, dass Agoyos selbst eine Rolle bei ihrer Entführung gespielt hat. Agoyos und ihr Liebhaber, ein ehemaliger Sträfling, beschlossen, die Entführung vorzutäuschen, damit sie zusammen sein konnten. Die Polizei sagte, dass die Eltern von Agoyos gegen ihre Beziehung waren, da ihr Freund, der kürzlich freigelassen wurde, wegen Drogenbesitzes inhaftiert war. "Vielleicht dachten sie, Romeo und Julia würden verboten" sagte der Baguio City Polizeichef Police Colonel Allen Co und fügte hinzu: "Wir sind ernsthaft dabei, Anklagen gegen diese beiden zu erheben, weil sie unsere Ressourcen verschwendet und Panik verursacht haben." <<  
GMA News / KR 10.05.2021 - 4:50

Ölkonzerne planen Spritpreise zu erhöhen

Manila - Die Ölkonzerne ändern wie üblich am Dienstag die Spritpreise, nach den Preiserhöhungen in den letzten drei Wochen, sollen dieses Mal die Preise erneut erhöht werden. Der Preis für einen Liter Benzin soll zwischen 0,65 PHP und 0,75 PHP, für Diesel und Kerosin zwischen 0,60 PHP und 0,70 PHP erhöht werden. Gemäß den Daten des Department of Energy (DOE) betragen die Preisanpassungen für das laufende Jahr, mit Stand 4. Mai, einen Nettoanstieg von 7,80 PHP per Liter Benzin und von 6,05 PHP für Diesel. <<  
KR 09.05.2021 - 5:00

DOH: 6.979 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 63.376 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Samstag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 6.979 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.094.849 und die Anzahl der Todesopfer um 170 auf 18.269 erhöht hat. Weitere 10.179 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.013.204 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 63.376 an, wovon 2,0 Prozent asymptomatische Fälle sind, 95,2 Prozent sind mild, 1,6 Prozent sind schwere und 1,2 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt zwei Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind. Das DOH sagte auch, dass insgesamt fünf Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind. <<  
KR 09.05.2021 - 4:59

Weitere 2 Millionen AstraZeneca Impfstoffe eingetroffen

Manila - Die Philippinen haben am Samstag weitere 2 Millionen AstraZeneca Impfstoffe über die COVAX Impfstoffplattform der WHO (World Health Organization) erhalten. Die COVID-19 Impfstoffdosen kamen um 12:49 Uhr an Board eines Singapore Airlines Linienflugs am Ninoy Aquino International Airport (NAIA) Terminal 3 an. Die Lieferung wurde einer Desinfektion unterzogen und wurde in ein Kühllager in Marikina City transportiert. Im April äußerte das Gesundheitsministerium die Hoffnung, dass die verzögerte Lieferung des Impfstoffs von AstraZeneca bis Ende Mai eintreffen würde. Am Donnerstag teilte der ehemalige Assistent von Präsident Rodrigo Duterte, der Senator Christopher "Bong" Go mit, dass zwei Millionen AstraZeneca Impfstoffe über die COVAX Impfstoffplattform am 8. Mai eintreffen werden. Der Impfstoff dient als zweite Dosis für medizinische Frontliner, Senioren und Menschen mit Komorbiditäten, die bereits ihre erste Dosis erhalten haben. Die Philippinen hatten bereist im März insgesamt 525.600 Dosen AstraZeneca über die COVAX Impfstoffplattform erhalten, danach zogen logistische Probleme die nächste AstraZeneca Lieferung in die Länge. <<  
KR 09.05.2021 - 4:58

OCTA: NCR Plus stabil, aber Bacolod, CDO und Puerto Princesa jetzt besorgniserregend

Manila - Die OCTA-Forschungsgruppe hat am Samstag drei Städte außerhalb von Metro Manila als besorgniserregend eingestuft, nachdem die Zahl der COVID-19-Infektionen in Bacolod, Cagayan de Oro (CDO) und Puerto Princesa in die Höhe geschnellt sind. Calamba City und die Laguna Provinz verzeichneten ebenfalls einen Anstieg ihrer COVID-19-Fälle um 21 Prozent im Vergleich zur Vorwoche, obwohl sie Teil der NCR Plus sind, äußerte sich OCTA nicht allzu besorgt um die Lage dort. "Während der Trend in der NCR stabil ist, ist der Trend in Laguna noch nicht stabil. Speziell in Calamba gab es einen Anstieg der neuen Fälle. Außerhalb der NCR werden die folgenden Gebiete als besorgniserregend angesehen, da dort ein Anstieg der neuen Covid-19-Fälle zu verzeichnen ist, Cagayan de Oro in Misamis Oriental, Puerto Princesa in Palawan und Bacolod in Negros Occidental," so die OCTA-Forschungsgruppe in ihrem Bulletin. Die Datenanalyse der OCTA zeigte, dass Puerto Princesa einen 78 Prozent Anstieg der COVID-19 Fälle hatte, während Cagayan de Oro und Bacolod einen Anstieg von 75 Prozent und 19 Prozent verzeichneten. Die Wachstumsrate von COVID-19 in Metro Manila liegt bei -27 Prozent, die zweitbeste unter den 20 überwachten Regionen / Provinzen hinter Bulacan. Die OCTA erwartet außerdem, dass in der NCR bis zum 14. Mai durchschnittlich weniger als 2.000 neue Fälle pro Tag auftreten werden. <<  
Inquirer News / KR 09.05.2021 - 4:57

Twitter markiert den Locsin Schimpfwort-Tweet gegen China

Manila - Der Außenminister Teodoro Locsin Jr. sagte am Samstag, dass er seinen mit Schimpfwörtern gespickten Twitter Beitrag gegen China heruntergenommen hat, nachdem die Social Media Plattform ihn als Verstoß gegen ihre Regeln gekennzeichnet hatte. "Ich werde ihn aus Respekt vor dem Medium, dem ich seit 2011 einzig und allein vertraue, um meine Botschaften in die entlegensten Winkel der Erde zu übermitteln, entfernen müssen", twitterte Locsin zusammen mit einem Screenshot seiner Posts vom 3. Mai, von denen einer eine Nachricht von Twitter zeigte, die besagte, dass er gegen seine Regeln verstoßen habe. Der markierte Tweet ist ein Post, in dem Locsin zu China sagte, es solle sich aus den philippinischen Gewässern verpissen, nachdem monatelang chinesische Fischerei- und Milizschiffe sich in der Exclusive Economic Zone (EEZ) des Landes aufhielten. "China, mein Freund, wie soll ich es höflich ausdrücken? Lassen sie mich sehen, oh, geht zum F... raus. Was machst du mit unserer Freundschaft? Dir, nicht uns. Wir versuchen es. Ihr, du bist wie ein hässliches Trampeltier, das seine Aufmerksamkeit einem gutaussehenden Kerl (Präsident Rodrigo Duterte) aufdrängt, der ein Freund sein will, nicht der Vater einer chinesischen Provinz", postete Locsin Jr. (siehe Artikel 04.05.2021). Der Außenminister entschuldigte sich später beim chinesischen Staatsrat und Außenminister Wang Yi und sagte, er würde es zutiefst bedauern, die Freundschaft mit seinem Amtskollegen zu verlieren. "Ich werde die letzte Provokation nicht als Entschuldigung dafür anführen, dass ich sie verloren habe, aber wenn Wang Yi Twitter folgt, dann tut es mir leid, dass ich seine Gefühle verletzt habe, aber nur seine", fügte er hinzu. Die Social Media Plattform, die eine Richtlinie gegen hasserfülltes Verhalten hat, erlaubt manchmal verletzende Tweets von Regierungsvertretern, wenn es als Inhalt im öffentlichen Interesse angesehen wird, wenn er direkt zum Verständnis oder zur Diskussion einer Angelegenheit von öffentlichem Interesse beiträgt. "In seltenen Fällen können wir uns entscheiden, einen Tweet von einem gewählten Regierungsbeamten oben zu lassen, der sonst heruntergenommen werden würde. Stattdessen werden wir ihn hinter einem Hinweis platzieren, der einen Kontext über die Regelverletzung liefert, der es den Leuten erlaubt, sich durchzuklicken, um den Tweet zu sehen", heißt es in der Richtlinie. In einem anderen Tweet verteidigte Locsin die Plattform und sagte: "Ohne Twitter wäre die Welt ein viel, viel, viel ignoranterer Ort als sie ist. Wir nehmen einen Segen mit seinen Regeln." <<  
KR 09.05.2021 - 4:56

Philippinische Aktien fallen in der 4. Woche in Folge

Manila - Die philippinischen Aktien verbuchen ihren vierten wöchentlichen Verlust, da es keine lokalen Katalysatoren gibt, die die Stimmung der Investoren ankurbeln könnten. Ein Analyst sagte, dass lokale öffentliche Angebote dem Markt auch Liquidität entziehen könnten. <<  
KR 09.05.2021 - 4:55

Bauer bei Verkehrsunfall in Quezon getötet

Luzon - Ein 23-jähriger Bauer ist am Freitag in San Narciso, Provinz Quezon, von Jeepney angefahren und getötet worden. Die Quezon Polizei sagte, dass das Opfer, Elwin Caadlawon, gegen 19:00 Uhr im Ortsbezirk Abuyon von dem Fahrzeug, das von Rowel Olfindo gefahren wurde, seitlich gestreift wurde. Caadlawon erlitt schwere Verletzungen und starb auf dem Weg ins Krankenhaus. Das Opfer war mit anderen Dorfbewohnern zusammen, als das Missgeschick passierte, sagte die Polizei. Olfindo stellte sich freiwillig der Polizei. <<  
KR 09.05.2021 - 4:54

10 Häuser bei Feuer in Bacolod vernichtet

Negros - Bei einem Feuer am Freitag im Stadtbezirk 12 in Bacolod City, Provinz Negros Occidental, wurden 10 zum Teil aus Leichtbaumaterialen errichtete Häuser vernichtet. Der Bacolod City Fire Marshal Chief Inspector Rodel Legaspi sagte, dass das Feuer um 9:34 Uhr in dem zweistöckigen Haus von Rudy Agravante startete. Legaspi sagte: "Agravante hatte einen Mieter mit zwei Kindern im Alter von zwei und drei Jahren, die angeblich vor dem Vorfall mit Streichhölzern oder einer Kerze spielten. Wir führen noch weitere Ermittlungen durch." <<  
KFR 09.05.2021 - 4:53

12 philippinische Seeleute eines Containerschiffes aus Indien COVID-19 positiv getestet

Manila - Eine rein philippinische Besatzung an Bord eines Containerschiffes aus Indien erhält medizinische Notfallhilfe, nachdem 12 Mitglieder COVID-19 positiv getestet wurden, darunter zwei im kritischem Zustand. Der maritime Sektor des Verkehrsministeriums berichtete am Freitag, dass die MV Athens Bridge am 22. April Indien verließ und einen Zwischenstopp in Malaysia machte. Als sie am 1. Mai in Vietnam ankam, wurde festgestellt, dass 12 der 21 philippinischen Besatzungsmitglieder durch Reverse Transcription - Polymerase Chain Reaction (RT-PCR) Tests positiv getestet wurden. Die Philippine Coast Guard (PCG) erhielt am Donnerstag eine Anfrage des Kapitäns des Schiffes, das in der Nähe von Corregidor angedockt war, um zwei Besatzungsmitglieder zu evakuieren, die sich in einem kritischen Zustand befanden. Der stellvertretender Administrator für Planung der Maritime Industry Authority (MARINA) Jeffrey Solon sagte: "Die zwei sind in einem stabilen Zustand. Während der Rest der Besatzung auf dem Schiff unter Quarantäne gestellt ist und medizinische Versorgung erhält, einschließlich Sauerstoffflaschen, während sie in Manila angedockt sind. Das Gesundheitsministerium berichtete darauf, dass die anderen 10 Patienten und neun Besatzungsmitglieder, die negativ auf COVID-19 getestet wurden, in eine Einrichtung des Bureau of Quarantine (BOQ) verlegt werden, nachdem das Schiff aufgrund von Raummangel als ungeeignet für die Isolation angesehen wurde. "Wir haben dem BOQ mitgeteilt, dass wir die positiv getesteten Personen in eine Quarantäne-Einrichtung hier in Manila verlegen werden. Außerdem werden die negativ getesteten Besatzungsmitglieder unter Quarantäne gestellt", sagte die stellvertretende Gesundheitsministerin Dr. Maria Rosario Vergeire in einem Briefing. <<  
KR 09.05.2021 - 4:52

Pampanga Priester wegen viralen Ehebruch-Video von kirchlichen Aufgaben ausgeschlossen

Luzon - Ein katholischer Priester von San Fernando City, Provinz Pampanga, wurde von der Ausübung seiner kirchlichen Aufgaben ausgeschlossen, nachdem ein virales Video ihn mit Ehebruch konfrontiert. Der Erzbischof von San Fernando City, Florentino Lavarias, sagte, nachdem er den Priesters am Donnerstag von seinen kirchlichen Aufgaben ausgeschlossen hatte: "Die römisch-katholische Erzdiözese von San Fernando City behält sich das Recht vor, geeignete Maßnahmen zu ergreifen, wenn eine gründlichere Untersuchung fortschreitet, nachdem eine formelle Beschwerde von der betroffenen Partei eingegangen ist." Lavarias versicherte den Gläubigen auch, dass die katholische Kirche weiterhin auf die betroffenen Parteien zugeht, um die Situation besser einschätzen zu können, mit dem letztendlichen Ziel der Suche nach der Wahrheit und dem Angebot von pastoraler Führung und Unterstützung. In einem 5-minütigen Video, das Anfang dieser Woche in den sozialen Medien viral ging, war ein wütender Mann zu sehen, der den Priester konfrontierte, weil er angeblich seine Frau begehrte. Der Priester, der während des gesamten Videos nur sanftmütig auf dem Stuhl saß, wurde gehört, wie er sich entschuldigte, während der Mann mit dem Finger auf ihn zeigte und ihn eine Schlange nannte. In dem Video beschimpfte der Mann, der angeblich zu einer prominenten Familie in Pampanga gehörte, den Priester, wie er ihr Vertrauen verraten und seine Familie zerstört hat. "Ich möchte nur meine Gefühle loswerden. Wir haben die Unterstützung von vielen Menschen. Wir werden gegen sie ermitteln lassen", sagte der Mann dem Priester in dem Video. Der Mann sagte, er will, dass der Priester aus seiner Position entfernt wird. In der Zwischenzeit appellierte Lavarias an die Öffentlichkeit, mit innerer Anteilnahme und ernsthaften Gebeten auf die Kontroverse zu reagieren. "Ich bitte uns alle, die Privatsphäre, die Identität und die Rechte der betroffenen Parteien zu respektieren, vor allem, wenn sie versuchen, dieses sensible und komplexe Thema mit göttlicher Führung und auf die christlichste Weise zu behandeln", sagte der Erzbischof in einer Erklärung. <<  
KR 09.05.2021 - 4:51

DOH: 7.733 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 66.626 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Freitag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 7.733 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.087.885 und die Anzahl der Todesopfer um 108 auf 18.099 erhöht hat. Weitere 4.227 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 1.003.160 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 66.626 an, wovon 2,0 Prozent asymptomatische Fälle sind, 95,4 Prozent sind mild, 1,5 Prozent sind schwere und 1,1 Prozent sind kritische Fälle. <<   
KR 08.05.2021 - 5:00

Neuer PNP Chef Eleazar zu Schurkenpolizisten: Ihr werdet mich hassen

Manila - Der neue Philippine National Police (PNP) Chef General Guillermo Eleazar versprach am Freitag, bei seiner Rede zu seinem Amtsantritt allen Schurkenpolizisten: "Ihr werdet mich hassen." Eleazar kündigte an, dass er sich auf die interne Säuberung der PNP konzentrieren wird. Laut Eleazar will er es nicht zulassen, dass wegen der wenigen faulen Eier, die Integrität der PNP gefährdet wird. "Solange ich Chef der PNP bin, wird jeder einzelne Centavo ihres hart verdienten Geldes, das uns zugewiesen wurde, in guten Händen sein", sagte Eleazar und fügte hinzu. "Den verbleibenden Ganoven in Polizeiuniformen verspreche ich, dass sie mich hassen werden. Ich werde es mir nicht zweimal überlegen, korrupte Polizisten zu feuern, besonders angesichts der beträchtlichen Gehälter und Leistungen, die die Regierung uns gegeben hat. Es gibt eine Menge guter Polizisten da draußen, die bereit sind, ihren Platz einzunehmen." Eleazar sagte, er erwarte von jedem Einheitskommandanten und Teamleiter, dass er eine effektive Aufsicht über seine Männer ausübe. Eleazar ist der 26. Chef der 220.000 Mann starken PNP. Der neue PNP Chef ersetzt den Police General Debold Sinas, der am 8. Mai sein Ruhestandsalter von 56 Jahren erreicht. Eleazar selbst wird dann im November in den Ruhestand gehen, wenn er ebenfalls das vorgeschriebene Rentenalter von 56 Jahren erreicht. <<  
KR 08.05.2021 - 4:59 

Bantayan Island Bürgermeister setzt Belohnung für Informationen über die Räuber aus, die einer Familie P465.000 gestohlen haben

Cebu - Der Bürgermeister von Santa Fe auf der Insel Bantayan, setzte am Freitag eine Belohnung für Informationen aus, die zur Verhaftung der sieben Räuber führen, die Donnerstagnacht 465.000 PHP von einer Familie gestohlen haben. Bürgermeister Ithamar Espinosa postete auf der Facebook Seite von Santa Fe, dass er eine Belohnung für diejenigen aussetzen wird, die Informationen über die Räuber liefern können. Espinosa bezog sich dabei auf die sieben bewaffneten Männer, die mit zwei Pumpbooten im Ortsbezirk Hilantagaan ankamen und eine Familie ausraubten, die mit dem Verkauf von Tintenfisch und Fisch ihr Geld verdient. Er gab jedoch nicht bekannt, wie hoch die Belohnung sein wird. Espinosa rief auch die Polizei auf, in dem Vorfall weiter zu ermitteln, in der Hoffnung, dass sie Hinweise finden, die die Räuber identifizieren und ausfindig machen. Laut dem Polizeireport kamen sieben bewaffnete Männer in zwei Pumpbooten Donnerstag gegen 22 Uhr im Ortsbezirk Hilantagaan an und raubten die Familie in ihrem Haus aus, wo die Räuber die Hände der Frau fesselten und die Kinder in einem der Räume des Hauses einsperrten. Der Ehemann versuchte sich den Räubern zu widersetzen und wurde verletzt, als einer der Räuber ihn mit einem Gewehrkolben gegen den Kopf schlug. Neben den 465.000 PHP Bargeld stahlen die Räuber auch vier Handys und einen Computer. <<  
KFR 08.05.2021 - 4:58

Weitere 1,5 Millionen Sinovac Impfstoffe eingetroffen

Manila - Die Philippinen haben am Freitag weitere 1.500.000 Dosen des COVID-19-Impfstoffs CoronaVac von Sinovac Biotech bekommen. Die vierte Sinovac COVID-19 Impfstofflieferung, die von der nationalen Regierung bezahlt wurde, kam kurz vor 8 Uhr, mit einem Cebu Pacific Flug am Ninoy Aquino International Airport (NAIA) an. Die jüngste Lieferung war Teil der 25 Millionen CoronaVac-Dosen, die von den Philippinen beschafft wurden. Einschließlich der Impfstoffe von AstraZeneca und Sputnik wurden inzwischen insgesamt 5.540.600 Impfstoffdosen geliefert. Die Impfungen begannen am 1. März 2021, einen Tag nach Ankunft der ersten Lieferung. Bis zum 4. Mai wurden 3.970.680 Dosen an 3.505 Impfstellen im ganzen Land verteilt. Etwa die Hälfte, also 2.065.235 Dosen, wurden an 1.744.649 Filipinos verabreicht. Von dieser Zahl wurden 32.586 vollständig geimpft oder haben zwei Impfdosen erhalten. <<  
KR 08.05.2021 - 4:57

5-Jähriger beim Baden in Naga ertrunken

Cebu - Ein 5-jähriger Junge ist am Donnerstagnachmittag, in einem Strandressort im Stadtbezirk Langtad in Naga City beim Baden ertrunken. Laut dem Polizeireport war der Junge mit seinen Eltern in dem Strandressort, ging aber wieder zurück, um alleine zu schwimmen, als sie sich auf die Abreise vorbereiteten. Report besagt, dass der Junge seine Eltern um Erlaubnis bat, zurück zum Strand zu gehen, um ein letztes Mal zu schwimmen, bevor sie nach Hause gehen. Seine Eltern erlaubten es ihm angeblich und als sie gerade gehen wollten, bemerkten sie, dass der Junge fehlte, so die Polizei. Sie baten das Sicherheitspersonal des Ressorts und ihre Begleiter um Hilfe, um den Jungen zu finden, diese fanden nach einigen Minuten Suche den Jungen leblos am Strand liegen auf. Der 5-Jährige wurde sofort in das nahegelegene Vicente Mendiola Center for Health Infirmary gebracht, wo er bei der Ankunft vom behandelnden Arzt für tot erklärt. <<  
KFR 08.05.2021 - 4:56

15-Jähriger in Pasig erschossen weil er keine Besorgungen für seinen Nachbarn machte

Manila - Ein 15-jähriger Junge ist am Mittwoch im Stadtbezirk Pinagbuhatan in Pasig City von seinem Nachbarn erschossen worden, weil er sich angeblich weigerte eine Besorgung für ihn zu machen. Das Opfer wurde als Richard Misa, ein Schüler der Klasse 7 identifiziert. Die Eltern von Richard sagten, dass ihr Junge gewöhnlich Besorgungen für die Nachbarn annahm und erledigte, im Austausch für symbolische Zahlungen, manchmal nur in Höhe von ein paar Münzen. "Was auch immer es ist, es wird bestellt und er besorgte es", sagte der Vater des Opfers, Raul Misa. Zuletzt bat ein Nachbar Richard, einige Dinge für ihn zu kaufen, aber der Junge lehnte die Bitte ab. "Ich hörte, als er es letztes Mal ablehnte alkoholfreie Getränke zu kaufen, sagte, dass er müde ist und sich ausruhen wollte", sagte Raul. Der Nachbarn tötete darauf den Jungen, durch einen Schuss in das linke Auge. Ein Zeuge nannte einen alias "Negro" als den mutmaßlichen Schützen hin. Der Verdächtige ist bereits Gegenstand einer Fahndungsaktion der Polizei von Pasig City. <<  
KR 08.05.2021 - 4:55

DOH: 6.637 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 63.170 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Donnerstag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 6.637 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.080.172 und die Anzahl der Todesopfer um 191 auf 17.991 erhöht hat. Weitere 6.091 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 999.011 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 63.170 an, wovon 1,9 Prozent asymptomatische Fälle sind, 95,3 Prozent sind mild, 1,6 Prozent sind schwere und 1,2 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass ein Labor seine Daten nicht rechtzeitig eingereicht hat, so das diese hier nicht mit enthalten sind. <<   
KR 07.05.2021 - 5:00

BI setzt erweiterte Reisebeschränkungen um, verbietet Reisende aus Bangladesch, Pakistan, Nepal und Sri Lanka

Manila - Das Bureau of Immigration (BI) teilte Donnerstag mit, dass es ab Freitag die Anordnung des Regierungspalast Malacañang umsetzen wird, welche die Verhängung von Einschränkungen für Reisende aus Bangladesch, Pakistan, Nepal und Sri Lanka vorsieht. In einer Pressemitteilung sagte das BI, dass alle Passagiere aus den genannten Ländern, sowie diejenigen, die innerhalb der letzten 14 Tage vor ihrer Ankunft in den Philippinen in einem der Länder waren, vom 7. Mai bis zum 14. Mai nicht in die Philippinen einreisen dürfen. Jedoch wird Passagieren, die lediglich auf der Durchreise durch Bangladesch, Pakistan, Nepal und Sri Lanka sind, die Einreise erlaubt, aber sie müssen sich einer strengen 14-tägigen Quarantäne unterziehen. Der Chef der BI Port Operations Division (POD) Carlos Capulong erklärte, dass die Passagiere, die als Durchreisende betrachtet werden, diejenigen sind, die sich nur während der gesamten Zeit auf den Flughäfen der besagten Länder aufhalten und nicht von den Einwanderungsbehörden für die Einreise in diese Länder freigegeben wurden. Capulong stellte unterdessen klar, dass der Ehepartner und die Kinder von Filipinos oder ehemaligen Filipinos, die ohne den philippinischen oder ehemaligen philippinischen Ehepartner oder Elternteil auf die Philippinen reisen, nur nach Vorlage eines gültigen 9(a) Visums und eines Befreiungsdokuments des Department of Foreign Affairs (DFA) zugelassen werden können. Nur diejenigen, die mit dem ehemaligen philippinischen Ehepartner oder Elternteil reisen, sind für das Balikbayan Privileg berechtigt, sagte Capulong. Das Balikbayan Privileg erlaubt dem Ehepartner und den Kindern von Filipinos und ehemaligen Filipinos, die mit ihnen reisen, die visafreie Einreise, mit einem einjährigen Aufenthalt. "Dies ist in Übereinstimmung mit der Resolution der Inter-Agency Task Force (IATF) for Emerging Infectious Diseases, die vorübergehend die Einreise von Ausländern mit temporären Besuchervisa verbietet," sagte Capulong. <<  
KR 07.05.2021 - 4:59

Alkoholverbot in Cebu City aufgehoben

Cebu - Der Cebu City Bürgermeister Edgardo Labella hat am Donnerstag, die Executive Order (EO) 130 erlassen und hob damit das Alkoholverbot auf, welches unter der EO 117 am 2. Februar 2021 verhängt wurde. Das Alkoholverbot an öffentlichen Orten in Cebu City wurde als eine der Sicherheitsmaßnahmen der Stadt gegen COVID-19 durchgesetzt. Unter der EO 130, die ab sofort in Kraft trat, sollten Einrichtungen, die Alkohol ausschenken, folgende Bedingungen beachten:
- Sie sollten nur bis zu 50 Prozent ihrer maximalen Kapazität an sitzenden Kunden zu einem bestimmten Zeitpunkt aufnehmen, unabhängig von der Bodenfläche.
- Sie sollten zuerst eine Genehmigung von der Notrufzentrale von Cebu City einholen, bevor sie in ihren Räumlichkeiten regelmäßige Live-Unterhaltung abhalten.
- Sie dürfen während der Sperrstunde keinen Alkohol ausschenken.
- Kunden und Mitarbeiter dürfen sich während der Sperrstunde nicht in den Räumlichkeiten aufhalten.
- Zusätzlich zu ihrer Lizenz für den Verkauf und den Ausschank von Alkohol sollten sie eine Sondergenehmigung beantragen, die vom Cebu City Emergency Operations Center (EOC) ohne zusätzliche Kosten ausgestellt wird.
Die EO 130 besagt auch, dass das EOC, bevor es eine Sondergenehmigung erteilt, sicherstellen muss, dass der Gesundheits- und Infektionsschutzbeauftragte des Lokals ein spezielles Training absolviert, die Räumlichkeiten des Lokals inspiziert und, falls nötig, eine Renovierung empfiehlt, feststellt, ob das Lokal Live-Unterhaltung abhalten kann oder nicht und die halbe Kapazität des Lokals berechnet. Labella sagte, dass das Trinken von Alkohol auf öffentlichen Plätzen, Straßen und in anderen Einrichtungen, die keine Sondergenehmigung vom EOC erhalten haben, verboten ist. <<  
KFR 07.05.2021 - 4:58

Erdbeben der Stärke 5,1 in Magsaysay

Mindanao - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Donnerstag um 14:21 Uhr, ein Erdbeben in Magsaysay mit der Stärke von 5,1 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des mittelstarken Erdbeben war 4 Kilometer Nordwest von Magsaysay, Davao del Sur und lag in einer Tiefe von 19 Kilometer. Es wurden keine Schäden gemeldet. <<  
KR 07.05.2021 - 4:57 - Update

81-Jähriger in Mandaue erschossen

Cebu - Ein 81-jähriger Mann ist am Donnerstag nach 12 Uhr, im Stadtbezirk Canduman in Mandaue City, von Unbekannten erschossen worden. Die Polizei sagte: "Rodulfo Seno Bihag wollte gerade das Gartentor seines Hauses öffnen, als zwei Männer auf einem schwarzen Skygo Motorrad ohne Kennzeichen ankamen, der Mitfahrer eine Pistole zückte und mehrmals auf Bihag schoss. Das Opfer wurde zu dem North General Hospital im Stadtbezirk Talamban in Cebu City gebracht, wo er bei der Ankunft für tot erklärt wurde. Am Tatort wurden vier Patronenhülsen aus einer Kaliber .45 Pistole gefunden. <<  
KFR 07.05.2021 - 4:56

Seerechtsexperte: Duterte ein Echo der Niederlage von China vor Schiedsgericht

Manila - Ein Experte für Seerecht sagte am Donnerstag, das Präsident Rodrigo Duterte lediglich die Gefühle nachplappert, die die chinesische Regierung hatte, als sie das United Nations (UN) Schiedsgericht in Den Haag (siehe Artikel 13.07.2016) Schiedsurteil verlor. Der Experte für Seerecht und Professor für Recht an der Universität der Philippinen, Jay Batongbacal, sagte, dass es falsch ist, wenn Duterte den Schiedsgerichtsieg des Landes über China mit einem Stück Papier vergleicht, das in den Müll geworfen werden solle. "Eigentlich ist es so, dass er nur wiederholt, was China selbst sagte, als es 2016 verlor," sagte Batongbacal in einem Interview auf News5 am Donnerstag. Batongbacal fügte hinzu, dass im Laufe der Jahre viele südostasiatische Länder, wie Indonesien, Malaysia und Vietnam, den Schiedsgerichtsieg der Philippinen als Grundlage benutzt haben, um die übermäßigen Ansprüche von China auf die umstrittenen Gewässer anzufechten. "Es ist traurig zu hören, dass er selbst nach unserem Sieg immer noch ignoriert, wie wichtig das Urteil ist", sagte Batongbacal. Dies geschah, nachdem Duterte gesagt hatte, dass der schiedsrichterliche Sieg des Landes über China lediglich ein Stück Papier ist, das er in den Papierkorb werfen wird. In der Zwischenzeit ging der ehemalige philippinische Marineoffizier Magdalo Repräsentant Manuel Cabochan III ebenfalls auf die Aussage von Duterte bezüglich des Schiedsgerichtsieg ein und sagte, dass der Präsident sich in einen Anwalt für China verwandelt hat. Im Jahr 2013 hatten die Philippinen unter der Regierung von Präsident Benigno Aquino III. vor dem Haager Gericht den Anspruch Chinas angefochten, mehr als 80 Prozent des Südchinesischen Meeres zu besitzen. Im Jahr 2016, zwei Wochen nach dem Amtsantritt von Duterte, entschied das Gericht, dass Chinas Anspruch keine Grundlage im internationalen Recht habe und dass es das souveräne Recht der Philippinen verletzt habe, in der West Philippine Sea zu fischen und Ressourcen zu erkunden. China hat sich seither konsequent geweigert, das Schiedsgerichturteil von 2016 anzuerkennen.
<<   KR 07.05.2021 - 4:55

Pistole, Klingenwaffen und Shabu im Wert von P1 Million bei Razzia im Cebu City Jail beschlagnahmt

Cebu - Beamte des Bureau of Jail Management and Penology (BJMP) und der Philippine Drug Enforcement Agency - Central Visayas (PDEA-7) haben am Donnerstagfrüh eine Razzia im Cebu City Jail durchgeführt und dabei eine Pistole, Klingenwaffen und Shabu im Wert von P1 Million beschlagnahmt. Der Gefängnisdirektor Superintendent Jose Abueva sagte: "Bei dem Einsatz wurden 32 Päckchen mit Shabu im geschätzten Wert von mindestens 1 Million PHP und verschiedene Drogenutensilien, eine Kaliber .45 Pistole mit 20 Schuss Munition im Magazin, verschiedene Klingenwaffen und andere Kontrabänder beschlagnahmt." Die Razzia wurde aufgrund von nachrichtendienstlichen Informationen über die Bewegung von illegalen Drogen innerhalb der Einrichtung durchgeführt," sagte Abueva. Die Gefängnisleitung überprüft nun die Namen der Insassen, von denen angenommen wird, dass sie hinter den illegalen Drogengeschäften im Gefängnis stecken. Der PDEA-7 Chef Levi Ortiz sagte: "Die Schmuggelwaren gehören zwei Insassen, deren Namen zurückgehalten werden, da gegen sie ermittelt wird." Ortiz sagte, dass sie sich weiterhin mit dem BJMP abstimmen werden, um die Methoden zu untersuchen, mit denen diese Gegenstände ins Gefängnis geschmuggelt wurden. Wegen der Pandemie wurden die Besuchsrechte der Insassen ausgesetzt, aber die Behörden sagten, dass die Insassen und ihre Kontakte nach draußen trotzdem andere Wege gefunden haben, um illegale Gegenstände einzuschmuggeln. Eine solche Methode ist das sogenannte Bombing, bei dem die Gegenstände von außen in die Einrichtung geworfen werden. Abueva sagte, dass er einige Maßnahmen eingeführt hat, um diese Probleme anzugehen, wie die Installation von Netzen über den Zäunen. Abueva sagte auch, dass Gegenstände, die von Außenstehenden an die Insassen durch das Dunol-System übergeben werden, ebenfalls gründlich vom Gefängnispersonal kontrolliert werden. <<  
KFR 07.05.2021 - 4:54 

Habal-Habal Fahrer in Mandaue von verirrter Kugel getötet

Cebu - Ein 39-jähriger Habal-Habal Fahrer ist am Donnerstag in seinem Haus im Stadtbezirk Jagobiao in Mandaue, von einer verirrten Kugel getroffen und getötet worden. Das Opfer wurde als Fernando Derain Berdesada identifiziert, der von der Kugel in den Kopf getroffen wurde. Sein Bruder Rey Berdesada sagte: "Mein Bruder schlief bereits neben seiner Lebensgefährtin in seinem zweistöckigen Haus, als gegen 2:30 Uhr ein Schuss auf der Straße in der Nähe unserer Häuser zu hören war und ihn eine Kugel in die rechte Schläfe traf. Seine Lebensgefährtin brachte ihn in das Eversley Child Sanitarium and General Hospital, wo er bei der Ankunft für tot erklärt wurde." Die beiden Brüder sind Nachbarn. Rey sagte auch, dass er ein paar Stunden zuvor mit seinem Bruder, seiner Familie und Freunden seinen Geburtstag (von Rey) gefeiert haben. Der Polizeistation 3 Chef Police Major Marvin Fegarido sagte, basierend auf den Aussagen von Zeugen, haben sie zwei Männer auf Motorrädern, auf der Straße streitend gesehen. Laut Fegarido sagten die Zeugen, dass einer der Motorradfahrer eine Waffe gezogen hat und dann auf den anderen geschossen hat, ihn aber verfehlte. "Wir haben gesehen, dass das Opfer nicht das beabsichtigte Ziel war. Es war einfach so, dass er von der verirrten Kugel getroffen wurde. Wir werden weitere Zeugenaussagen sammeln, wir werden uns mit unseren Nachbargemeinden abstimmen, vielleicht gab es dort einen gemeldeten Vorfall, den wir mit dem Verbrechen hier in Verbindung bringen können," sagte Fegarido. <<  
KFR 07.05.2021 - 4:53

Vermisster Fischer in Leyte tot aufgefunden

Leyte - Ein seit vier Tagen vermisster Fischer, ist am Mittwoch gegen 6:50 Uhr, an der Küste im Ortsbezirk Sungi in Dulag, Provinz Leyte, tot aufgefunden worden. Das Opfer wurde als der 49-jährige Aquilino Crebillo, wohnhaft im Ortsbezirk Sungi. Die Polizei ermittelt noch den Vorfall. <<  
KFR 07.05.2021 - 4:52

2 Drogenhändler in Negros Occidental mit Shabu im Wert von P3,4 Millionen verhaftet worden

Negros - Zwei Drogenhändler sind am Dienstag im Ortsbezirk Murcia Alegria in Murcia, Provinz Negros Occidental, mit Shabu im Wert von 3,4 Millionen PHP verhaftet worden. Die Verhafteten wurden identifiziert als Reylan Artus und Justine Ledesma, die angeblich Teil der Gruppe waren, die von Andrew Ledesma angeführt wurde, dem die ABL and Sons Farm gehört und der Gegenstand des Anti-Drogeneinsatz war. Beschlagnahmt wurden etwa 500 Gramm Shabu, eine Digitalwaage und das markierte Geld aus dem Drogenankauf. Der Murcia Polizeichef Police Captain Jerald Muya sagte, dass sie die Aktivitäten von Andrew Ledesma, der sich nur selten in Murcia selbst aufhält, überwacht haben. Er sagte, dass Ledesma angeblich seine Farm benutzt, um das Shabu umzupacken, das sie in Murcia und Bacolod City liefern. Ledesma konnte sich der Verhaftung entziehen, da er drei Farmen in der Gegend besaß und die Polizei nicht feststellen konnte, wo genau er sich auf den drei Farmen aufhielt. Die beiden Verhafteten werden wegen Verletzung des Republic Act (RA) 9165 oder des Comprehensive Dangerous Drugs Act von 2002 angeklagt. <<  
KFR 07.05.2021 - 4:51

2 Wildtierhändler in Bulacan verhaftet und 2 gefährdete Kakadus gerettet

Luzon - Zwei Wildtierhändler sind am Montag in Baliwag, Provinz Bulacan, verhaftet worden, als sie zwei weiße Schirmkakadus online verkauften. Die Verhafteten wurden als Alvin Santos (48) und sein Sohn Rendel Santos (21) identifiziert, beide wohnhaft im Ortsbezirk Tarcan in Baliwag. Der Department of Environment and Natural Resources - Central Luzon (DENR-3) Sprecher Don Guevarra sagte, dass die beiden bei einer gefasst wurden, nachdem sie die gefährdeten Arten für 85.000 PHP an einen getarnten Polizisten verkauft hatten. Laut Guevarra konnten die Verhafteten keine Genehmigung zum Besitz, Verkauf und Transport der Vögel vorweisen, die angeblich von einer unbekannten Gruppe aus Indonesien verschifft wurden. Das DENR-3 und die Baliwag Polizei führten den getarnten Ankauf durch, nachdem sie von einem Umweltschützer aus Southern Luzon, der in den sozialen Medien nach Online-Verkäufern von gefährdeten Arten sucht, einen Hinweis erhalten hatten. Vater und Sohn wurden wegen Verletzung des Republic Act (RA) 9147 oder des Wildlife Resources Conservation and Protection Act angeklagt. <<  
KR 07.05.2021 - 4:50

Mann erschießt sich in Leyte selbst

Leyte - Ein 56-jähriger Mann hat sich am Sonntag in Villaba, Provinz Leyte, selbst erschossen. Die Polizei sagte, dass die Tochter des Opfers am Sonntag gegen 22 Uhr einen Schuss im Zimmer ihres Vaters hörte. Die Tochter spekulierte, dass ihr Vater nur betrunken und wütend war, also ließ sie ihn allein in seinem Zimmer, sagte die Polizei. Am Montag gegen 6 Uhr, entdeckte die Tochter den leblosen Körper ihres Vaters mit einer Schusswunde am Kopf. <<  
KFR 07.05.2021 - 4:49

Präsident Duterte: Impfstoffversorgung ist das Problem, nicht die Reaktion der Regierung auf die Pandemie

Manila - Präsident Rodrigo Duterte sagte Mittwochnacht in seiner Ansprache zur Nation, die Impfstoffversorgung ist das Problem, nicht die Reaktion der Regierung auf die COVID-19 Pandemie. Duterte spielte die Kritik an der Regierung wegen ihres angeblichen Versagens, auf die Gesundheitskrise zu reagieren, herunter. "Das Problem der Philippinen ist die Unterversorgung mit Impfstoffen. Es liegt nicht daran, dass die Regierung nichts tut oder dass wir es nicht richtig machen. Wer hätte jemals gedacht, dass es eine Pandemie geben wird", sagte Duterte und fügte hinzu: "Auch andere Länder erleben die gleiche Gesundheitskrise. Amerika, Brasilien, sie leiden unter dem gleichen Problem." Der Präsident lobte auch die Filipinos für innovative Einrichtungen wie modulare Krankenhäuser. Das Gesundheitsministerium sagte, dass 284.553 Personen auf den Philippinen seit dem 1. Mai oder zwei Monate nach dem Start des Impfprogramms vollständig gegen COVID-19 geimpft wurden. Inzwischen haben 1.650.318 Personen ihre erste Dosis des Impfstoffs von AstraZeneca oder Sinovac erhalten. Das Ziel der Philippinen ist es, in diesem Jahr 70 Millionen Menschen zu impfen. Das Land hat bisher über vier Millionen Dosen des COVID-19-Impfstoffs von Sinovac aus China, AstraZeneca und Sputnik V aus Russland erhalten.
<<   KR 06.05.2021 - 5:00

Präsident Duterte zur Polizei: Verhaftet Personen die in der Öffentlichkeit keine Gesichtsmasken tragen

Manila - Präsident Rodrigo Duterte befahl Mittwochnacht der Polizei, Personen, die keine Gesichtsmasken tragen und solche, die sie in der Öffentlichkeit nicht richtig tragen, festzunehmen und gegen sie zu ermitteln. Duterte sagte Mittwochnacht in seiner Ansprache zur Nation, dass Gesichtsmasken eine kritische Notwendigkeit sind, um den Anstieg der COVID-19-Fälle zu stoppen. "Mein Befehl an die Polizei, diejenigen, die ihre Masken nicht richtig tragen, um die Öffentlichkeit zu schützen, sie zu verhaften und festzuhalten, untersuchen sie, warum sie es tun. Neun Stunden Aufenthalt auf der Station," sagte Duterte. Im Zusammenhang mit der Umsetzung der modifizierten verstärkten Gemeinschaftsquarantäne (MECQ) in NCR Plus Gebieten, riet die Philippine National Police (PNP) von der Verhaftung und der Einreichung von Fällen gegen Quarantäneverletzer ab und nannte es kontraproduktiv. Die PNP ordnete auch an, dass die Polizei die Quarantäneverletzer, die von lokalen Beamten gebracht werden, wieder freilässt.
<<   KR 06.05.2021 - 4:59

DOH: 5.685 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 62.713 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Mittwoch. um 16:00 Uhr bekannt, dass es 5.685 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.073.555 und die Anzahl der Todesopfer um 178 auf 17.800 erhöht hat. Weitere 8.961 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 993.042 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 62.713 an, wovon 1,8 Prozent asymptomatische Fälle sind, 95,4 Prozent sind mild, 1,6 Prozent sind schwere und 1,2 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt fünf Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind. <<  
KR 06.05.2021 - 4:58

11 Verletzte als Ceres Bus in Sibonga auf geparkten Lastwagen auffuhr

Cebu - Elf Personen wurden verletzt als am Mittwoch um 13:45 Uhr, im Ortsbezirk Abugon in Sibonga, ein Ceres Bus einem entgegenkommenden Minibus auswich und auf einen geparkten Lastwagen auffuhr. Die Vorderseite des Ceres Bus, gefahren von Armando Estomago (35), ledig und im Ortsbezirk Bahay in Sibonga wohnhaft, wurde stark beschädigt. Während die Rückseite des Isuzu Lastwagen, gefahren von Jose Maria Bataller Fantonial (34) ledig und im Stadtbezirk Napo in Carcar City wohnhaft, wurde ebenfalls beschädigt. Der ermittelnde Police Staff Sergeant Leon Gesim von der Sibonga Polizei sagte, der Lastwagen sollte Reis in die Region liefern und war am Straßenrand Richtung Süden geparkt. Elf Passagiere wurden verletzt und wurden in ein Krankenhaus in Argao gebracht. Neun konnten nach kurzer Behandlung wieder das Krankenhaus verlassen, während zwei einer Computertomographie unterzogen wurden. Die beiden wurden als Judith Candole (50) aus Pinamungajan und ihr Partner Mark Noval identifiziert. Leicht verletzt wurden auch der Helfer des Lastwagen, Marjun Somile (28), ledig und im Stadtzentrum von Carcar City wohnhaft. Estomago und Fantonial wurden von der Polizei festgehalten, während die Eigentümer der beiden Fahrzeuge, darauf warteten, den Opfern zu helfen. <<  
KFR 06.05.2021 - 4:57 

Año: Guillermo Eleazar wird nächster PNP Chef

Manila - Der Department of Interior and Local Government (DILG) Chef Eduardo Año sagte am Mittwoch, dass der Police Lieutenant General Guillermo Eleazar der nächste Philippine National Police (PNP) Chef wird. Eleazar wird den Police General Debold Sinas ersetzen, der am 8. Mai sein Ruhestandsalter von 56 Jahren erreicht. "Ich begrüße die Ernennung von Police Lieutenant General Eleazar, der sehr qualifiziert für den Job ist", sagte Año in einer Erklärung und fügte hinzu: "Ich erwarte von ihm, dass er die PNP inmitten der Pandemie in diesen herausfordernden Zeiten zu größeren Höhen führt." In einer getrennten Erklärung sagte der Präsidentensprecher Harry Roque, das Präsident Rodrigo Duterte die Ernennung von Eleazar zum neuen PNP Chef unterschrieben hat. "Die Erfolgsbilanz von General Eleazar in Bezug auf Professionalität, Hingabe und Integrität spricht für sich selbst", sagte Roque. "Wir sind daher zuversichtlich, dass er die Reforminitiativen seiner Vorgänger fortsetzen und die Polizeiorganisation zu größeren Höhen führen wird", fügte er hinzu. Año sagte, dass die Empfehlung, dass Eleazar der nächste PNP Chef wird, auf dem Dienstalter, dem Verdienst, dem Ruf im Dienst und der Kompetenz, die Polizei zu führen, basiert. Vor seiner Ernennung zum PNP Chef, diente er als Kommandeur der Joint Task Force COVID Shield im Jahr 2020. Eleazar war auch Polizeichef der National Capital Region (NCR), bevor er in die Kommandogruppe der PNP eintrat. Eleazar dankte Duterte für seine Ernennung, die, wie er sagte, eine seltene Gelegenheit ist, die mit den Herausforderungen einer guten Führung und der Erfüllung der hohen Erwartungen der Filipinos einhergeht. Er dankte Año auch dafür, dass er immer an seine Fähigkeit geglaubt hat, die 220.000 Mann starke PNP zu führen. Año wird die PNP-Übergabezeremonie leiten, die für Freitag geplant sind. Eleazar wird dann im November in den Ruhestand gehen, wenn er das vorgeschriebene Rentenalter von 56 Jahren erreicht. <<  
KR 06.05.2021 - 4:56

2 Projekte am MCIA eingeweiht

Cebu - Eine verlängerte Rollbahn und das Verwaltungsgebäude der Civil Aviation Authority of the Philippines (CAAP) sind am Mittwoch eingeweiht worden. An der Einweihung nahmen der Verkehrsminister Arthur Tugade, der Assistent des Präsidenten für die Visayas, Staatssekretär Michael Dino, die Cebu Gouverneurin Gwendolyn Garcia, der CAAP Generaldirektor Jim Sydiongco, Mactan Cebu International Airport Authority Generalmanager Glenn Napuli und andere Beamte des Transportwesens teilnehmen. Die beiden Projekte kosteten über 223 Millionen PHP. Die verlängerte Rollbahn soll den Passagierverkehr und die Flugbewegungen im Bereich der allgemeinen Luftfahrt des MCIA erhöhen. Dies wird auch Großraumflugzeuge in Vorbereitung auf zukünftige Erweiterungen aufnehmen. Der Verkehrsminister Arthur Tugade sagte: "Durch den Bau der Rollbahn wurden etwa 60 Arbeitsplätze geschaffen und wir erwarten, dass durch die Zunahme der Zahl der Flugzeuge, die die neue Rollbahn nutzen, weitere Beschäftigungsmöglichkeiten entstehen." Das neue Verwaltungsgebäude der CAAP ist ein zweistöckiges Gebäude, in dem verschiedene Einrichtungen der Behörde untergebracht sind. Tugade sagte, dass es dem CAAP Personal ermöglichen wird, einen effizienten Service zu bieten und den Komfort für die Beteiligten zu erhöhen. <<  
KFR 06.05.2021 - 4:55

7 Verletzte als Auto in Alegria von Klippe auf Strand herabfällt

Cebu - Sieben Personen wurden verletzt, als am Mittwoch in Alegria, ein Auto von einer Klippe auf den Strand herabfällt und auf dem Dach liegen bleibt. Die Verletzten wurden als Jaime Ferrer Jr. (41), Jay Villegas (21), Jayros Cordero Briones (20), Mark Daniel Sabanal Navarro (19) und drei Minderjährige, sie wurden alle in das MJ Cuenco Memorial Hospital in Malabuyoc gebracht. Ferrer, der Fahrer des weißen Hyundai Limousine, ist im Ortsbezirk Bonbon in Samboan wohnhaft, während seine Passagiere aus dem Ortszentrum von Samboan stammen Poblacion in der gleichen Stadt waren, wie ein Bericht der Alegria Polizeistation zeigt. Die Polizei sagte, dass Ferrer am Mittwoch gegen 6:15 Uhr, das Fahrzeug fuhr, das auf eine gewisse Vifecharie Bilonguel, wohnhaft im Ortszentrum von Oslob, registriert ist. Ferrer und seine Passagiere kamen aus Moalboal und waren auf dem Heimweg nach Samboan, als er in einer unübersichtlichen Kurve im Ortbezirk Legaspi gegen eine Betonbarriere fuhr, wodurch das Fahrzeug von einer Klippe herabstürzte und am Strand landete. Die Polizei sagte, dass sie weiterhin die Ursache des Unfalls untersuchen, während sie auch die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass Ferrer betrunken war.  
KFR 06.05.2021 - 4:54  <<

21-Jährige in Sorsogon erschossen

Luzon - Eine 21-jährige Frau ist am Dienstag in Juban, Provinz Sorsogon, von Unbekannten erschossen worden. Die Bicol Polizeisprecherin Police Major Maria Luisa Calubaquib identifizierte das Opfer als Angeline Hing, die von mehreren Schüssen getroffen und auf der Stelle getötet wurde. Calubaquib sagte, dass das Opfer und ihr Partner Nelson Forlaje in ihrem Haus im Ortsbezirk Catanusan waren, als zwei Unbekannte gegen 18 Uhr eindrangen und das Opfer durch mehrere Schüsse töteten. Am Tatort wurden vier Patronenhülsen aus einer Kaliber .45 Pistole gefunden. Die Ermittler der Polizei sind noch dabei, die Identität des Verdächtigen und das Motiv für die Tötung zu ermitteln, sagte Calubaquib. <<  
KR 06.05.2021 - 4:53

2 Minderjährige in Masbate wegen Vergewaltigung verhaftet

Masbate - Zwei Minderjährige sind am Dienstag in Cataingan, Provinz Masbate, wegen Vergewaltigung verhaftet worden. Die Bicol Polizeisprecherin Police Major Maria Luisa Calubaquib sagte, dass die Verdächtigen, im Alter von 15 und 16 Jahren, wohnhaft im Ortbezirk Matubinao, keinen Widerstand leisteten, als ihnen der Haftbefehl bei getrennten Einsätzen um 10:30 Uhr und 12:30 Uhr zugestellt wurde. Das Regional Trial Court Branch 49 erließ den Haftbefehl wegen Verstoßes gegen das Anti-Rape Law von 1997. Für die Anklage wurde keine Kaution empfohlen. Die Verdächtigen befinden sich nun im Gefängnis der Cataingan Polizeistation. <<  
KR 06.05.201 - 4:52

16-jährige Filipina hat bei diesjährigen STEM-Schreibwettbewerb der New York Times gewonnen

New York, USA - Die New York Times veröffentlichte am 29. April die 11 Gewinner ihres zweiten jährlichen Science, Technology, Engineering and Math (STEM) - Schreibwettbewerbs und eine von ihnen ist eine 16-jährige Filipina. Natalia Araña ist eine Schülerin an der Philippine Science High School in Quezon City. Ihr Aufsatz, "Mycowood Violins: A Different Kind of Time Machine" wurde unter 3.741 Einsendungen aus aller Welt ausgewählt. Der Wettbewerb forderte Teenager aus der ganzen Welt auf, ein Thema zu wählen, das ihr Interesse an Naturwissenschaften, Technologie, Ingenieurwesen und Mathematik weckt und darüber auf möglichst fesselnde Art und Weise zu schreiben. Was bedeutet, komplexe Ideen in 500 Wörtern oder weniger in leicht verständliche Konzepte zu verwandeln, wobei das Schreiben auch noch Spaß machen sollte. Natalia hat sich dafür entschieden, über die berühmteste Geige der Welt zu schreiben, die Stradivari, was für diejenigen, die ihr nahe stehen, keine Überraschung sein dürfte. Araña selbst spielt Geige. Ihr Essay befasst sich mit der Möglichkeit, den majestätischen Klang der Stradivari zu reproduzieren, die von Musikern überall geliebt wird, deren Vorrat aber im Laufe der Jahrzehnte enorm geschrumpft ist. Schuld ist die globale Erwärmung. Das Klima und die Umwelt, die die Bäume für die Herstellung des Instruments nährten, sind nicht mehr dieselben. Heute, da die globale Temperatur steigt, wächst das Holz der Fichten mit größerer Dichte, erklärt Natalia in ihrem Aufsatz. Diese Veränderung hat einen großen Einfluss auf den Klang, den das Holz erzeugt. Der Aufsatz ist weder düster noch hoffnungslos. Im Gegenteil, er ist geerdet und optimistisch. Zuversichtlich, dass die Wissenschaft eine große Rolle dabei spielen wird, die Dinge wiederzubeleben, die wir durch die Fehler der Vergangenheit verloren haben, und realistisch, indem sie unseren Kampf für eine nachhaltigere Zukunft anerkennt. Natalias Essay ist eine Freude zu lesen und wird Ihren Glauben an die philippinische Jugend wiederherstellen. Araña sagte: "Ich habe an diesem Wettbewerb teilgenommen, weil ich die Möglichkeit hatte, nicht nur ein Konzept zu erklären, sondern auch Ideen von globaler Bedeutung zu präsentieren, die ich hoffte, den Lesern zu vermitteln. Der Gewinn dieses Wettbewerbs hat diese Möglichkeit wahr werden lassen. Dass mein Aufsatz unter Tausenden von Einsendungen ausgewählt wurde, ist etwas, das ich anstrebte, aber ehrlich gesagt nicht erwartete, aber es gab mir viel Hoffnung und Zuversicht, mit meinem Schreiben wissenschaftliche Ideen einem allgemeinen Publikum zu vermitteln. Das ist etwas, das ich auch außerhalb dieses Wettbewerbs weiter machen möchte, denn wissenschaftliche Informationen sind etwas, das meiner Meinung nach für jeden zugänglich sein muss." Zu ihrem Sieg sagte Araña: "In der Nacht, in der ich die Ergebnisse erfuhr, waren meine Freunde und ich geschockt. Es war so ein toller Moment, mit Freunden und Lehrern sowohl von meiner wissenschaftlichen Hochschule als auch von meinem Orchester zu feiern und es fühlte sich wirklich so an, als ob ich das Beste aus beiden Welten, Wissenschaft und Musik, zusammenbringen konnte. Viele Leute haben mich angefeuert und unterstützt, und es hat mich wirklich berührt, zu sehen, dass meine Arbeit von vielen gut aufgenommen und geschätzt wurde." <<  
KR 06.05.2021 - 4:51

DOH: 5.683 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 66.060 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Dienstag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 5.683 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.067.892 und die Anzahl der Todesopfer um 97 auf 17.622 erhöht hat. Weitere 9.028 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 954.210 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 66.060 an, wovon 1,7 Prozent asymptomatische Fälle sind, 95,6 Prozent sind mild, 1,5 Prozent sind schwere und 1,2 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt 21 Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind. <<  
KR 05.05.2021 - 5:00

Showbiz-Kolumnist Ricky Lo mit 75 verstorben

Manila - Der altgediente Showbiz-Kolumnist und TV-Moderator Ricardo "Ricky" Lo ist am Dienstag im Alter von 75 Jahren verstorben. Seine Schwester Susan Lee postete in Facebook, dass ihr Bruder Ricky nach 22 Uhr an den Folgen eines Schlaganfalls verstarb. Lo war der langjährige Unterhaltungsredakteur des Philippine Star, wo er auch seine tägliche Kolumne hatte, beginnend im Jahr 1986. "Es ist mit tiefer Trauer, dass wir das Ableben unseres geliebten Unterhaltungsredakteurs und Kolumnisten Ricky Lo am 4. Mai 2021 bekannt geben. Man wird sich an sie erinnern, Sir Ricky", sagte The Philippine Star in einer Erklärung. Bekannt für seine exklusiven Interviews und Showbiz-Scoops, wurde Lo auch Gastgeber von Showbiz-Talkshows im Fernsehen. Eine Zeit lang war er Co-Moderator bei ABS-CBN "The Buzz", sowie bei GMA-7 in "Startalk" und "CelebriTV". Die Unterhaltungsjournalismus Kerriere von Lo reicht bis in die späten 1960er Jahre zurück, als er für die Manila Times und später für den Philippines Daily Express arbeitete. Er veröffentlichte 2001 auch ein Buch mit dem Titel "Conversations with Ricky Lo", das 42 seiner exklusiven Interviews mit Persönlichkeiten zusammenfasst. <<  
KR 05.05.2021 - 4:59

Heißester Tag des Jahres mit 35,2 Grad in Manila

Manila - Die Philippine Atmospheric, Geophysical and Astronomical Services Administration (PAGASA) hat am Dienstag, mit 35,2 Grad Celsius den heißesten Tag des Jahres in Metro Manila gemessen. Die Temperatur wurde um 14:50 Uhr im PAGASA Science Garden, in Quezon City gemessen. Der heißeste Tag des Jahre wurde in San Jose, Provinz Occidental Mindoro, mit 37,7 Grad Celsius gemessen worden, gefolgt von Subic, Provinz Zambales, mit 36,8 Grad Celsius und Zamboanga City, Provinz Zamboanga del Sur, mit 35,9 Grad Celsius. Die PAGASA sagt vorher, dass die Ostwinde und die intertropische Konvergenzzone in den nächsten 24 Stunden bewölkten Himmel mit vereinzelten Regenschauern und Gewittern über Eastern Visayas, Caraga, der Davao Region, Northern Mindanao, Soccsksargen und Bangsamoro bringen werden. Metro Manila und der Rest des Landes werden teilweise bewölkten Himmel mit vereinzelten Regenfällen und Gewittern haben. <<  
KR 05.05.2021 - 4:58

Labella will Alkoholverbot aufheben

Cebu - Der Cebu City Bürgermeister Edgardo Labella gab am Dienstag bekannt, dass er plant, das Alkoholverbot aufzuheben. "Wir haben positive Empfehlungen vom Emergency Operations Center (EOC) und der städtischen Gesundheitsbehörde um das Alkoholverbot aufzuheben und eine Anfrage von der Chamber of Commerce and Industry (CCCI), um unsere Wirtschaft, insbesondere unsere Restaurants, wieder zu beleben", sagte Labella. Laut Labella beabsichtigt er am Freitag eine neue Executive Order (EO) zu erlassen, die Richtlinien zur Regulierung des Verkaufs und der Verteilung von alkoholischen Getränken in der Stadt unter Beachtung der geltenden Gesundheitsprotokolle festlegt. Dies beinhaltet die Entsendung von Marshals des EOC der Stadt, um die Einhaltung der Mindestgesundheitsstandards in den Unternehmen zu überwachen. Labella warnte auch Restaurants und Bars, die Alkohol ausschenken, dass die Aufhebung des Verbots nicht die Aufhebung von Gesundheitsprotokollen bedeutet, wie die soziale Distanzierung und die Begrenzung der Anzahl der Kunden, die hineingelassen werden und der Menge der Getränke, die ihnen serviert werden. "Dies ist die Aufgabe unserer Ordnungshüter. Sie werden herumgehen und überprüfen, ob die Gesundheitsprotokolle umgesetzt werden. Wenn sie herausfinden, dass sie immer noch gegen unsere Protokolle verstoßen, könnten sie ihre Betriebserlaubnis verlieren", erklärte Labella. <<  
KFR 05.05.2021 - 4:57

3 Chinesen wegen Schießerei in Manila verhaftet

Manila - Drei Chinesen sind am Dienstag um 0:04 Uhr, wegen einer Schießerei auf einem Parkplatz vor dem Admiral Baysuites Condominium am Roxas Boulevard im Distrikt Malate in Manila, verhaftet worden. Von den drei Verhafteten konnte nur der 25-jährige Wang Shuangyi identifiziert werden, wohnhaft im Distrikt Binondo in Manila. Die anderen zwei verstehen kein Englisch. Shuangyi hatte einen Streit mit den anderen beiden Chinesen und es kam zu einem Faustkampf. Shuangyi wurde schwer geschlagen, stieg dann in eine schwarze BMW Limousine ein und fuhr in Richtung MH Del Pilar Street davon. Nach einer Zeit kam Shuangyi zu Fuß zurück, ging auf die beiden Chinesen die ihn geschlagen hatten zu, zog eine Pistole und schoss auf sie. Als die Polizei eintraf, versuchte Shuangyi zu fliehen, aber die Polizisten holten ihn ein und brachte ihn zurück an den Ort des Geschehens, wo er von dem Zeugen als derjenige identifiziert wurde, der die Handfeuerwaffe abgefeuert hatte. Die Polizei konnte in dem BMW von Shuangyi, eine Kaliber .45 Colt Pistole sicherstellen. Da die involvierten Verdächtigen ausländischer Herkunft sind, sagte die Polizei, dass der Fall an die Manila Police District (MPD) General Assignment and Investigation Section, zur ordnungsgemäßen Disposition weitergeleitet wird. <<  
KR 05.05.2021 - 4:56

Mann in Toledo sticht aus Wut über Trennung auf Ex-Geliebte ein

Cebu - Ein 33-jähriger Mann hat am Montag nach 18 Uhr, aus Wut über die Trennung seine 25-jährige ehemaligen Geliebten, mehrmals auf sie eingestochen. Die Polizei identifizierte das Opfer als Jessierae Maceda Wabe, die mit ihrem neuen Lebensgefährten in Magsaysay Hills im Stadtzentrum wohnhaft ist. Der Täter wurde als Jaypee Golez Pajaron genannt, verheiratet und der Nachbar von Wabe. Der ermittelnde Police Lieutenant Colonel Junnel Caadlawon von der Toledo City Polizei sagte: "Wabe war dabei, in einem Geschäft Lebensmittel zu kaufen, als Pajaron in das gleiche Geschäft kam und ihr plötzlich mit einem Messer mehrmals in den Rücken stach. Nach der Tat floh Pajaron umgehend, während Wabe mit dem Messer im Rücken steckend in das Toledo City General Hospital gebracht wurde. Die Polizei leitete eine Fahndung ein und konnte Pajaron um 19:30 Uhr verhaften. <<  
KFR 05.05.2021 - 4:55

Geschmuggelte Zigaretten im Wert von P13 Millionen in Zamboanga beschlagnahmt

Mindanao - Die Polizei hat am Montag gegen 2:30 Uhr in Zamboanga City, Provinz Zamboanga del Sur, geschmuggelten Zigaretten im Wert von 13 Millionen PHP beschlagnahmt. Der Police Regional Office - Zamboanga Peninsula (PRO-9) Chef Police Brigadier General Ronaldo Genaro Ylagan sagte: "Polizisten der Zamboanga City Polizeistation 7 haben einen Lastwagen mit vier Personen an Bord abgefangen, als sie einen Kontrollpunkt im Stadtbezirk San Roque durchführten, bevor die geschmuggelten Zigaretten beschlagnahmt wurden." Ylagan identifizierte die Verhafteten als den Fahrer des Lastwagen, Benmark Sombillo (30), sowie seine drei Assistenten, Badi Abtang (48), Omar Juljani (35) und Aldin Sabtal (29), die angaben, dass sie Fracht aus einem Lagerhaus in Zone 3 im Stadtbezirk San Roque transportieren sollten. Die Polizisten gingen darauf zusammen mit Mitarbeitern des Bureau of Customs (BOC), zu dem Lagerhaus und beschlagnahmten 372 Kisten mit geschmuggelten Zigaretten verschiedener Marken wie Fort, New Berlin, New Far, Royal, Union und Tradition mit einem geschätzten Wert von 13.020.000 PHP. "Die Ermittlungen ergaben, dass die Zigaretten einer Sherwina Joe-Alihuddin aus dem Stadtbezirk San Roque gehören, die aber nicht anwesend war, als die Polizisten ihr Lager stürmten", sagte Ylagan. <<  
KFR 05.05.2021 - 4:54

Ölkonzerne erhöhen zum dritten Mal in Folge Spritpreise

Manila - Die Ölkonzerne ändern wie üblich heute am Dienstag die Spritpreise, nach den Preiserhöhungen in den letzten zwei Wochen, werden dieses Mal die Preise erneut erhöht. Der Preis für einen Liter Benzin wird um 0,20 PHP, für Diesel und Kerosin um jeweils 0,35 PHP erhöht. <<  
KR 04.05.2021 - 5:00

Präsident Duterte mit Sinopharm-Impfstoff gegen COVID-19 geimpft

Manila - Präsident Rodrigo Duterte hat sich am Montag mit dem in China hergestellten Impfstoff von Sinopharm gegen COVID-19 impfen lassen. In Facebook Live zeigte der ehemalige Assistent von Duterte, der Senator Christopher "Bong" Go das Video, wie der Präsident die Impfung im Regierungspalast Malacañang erhält. Verabreicht wurde der Impfstoff von Gesundheitsminister Francisco Duque III. "Ich fühle mich gut. Ich habe diese Impfung schon vor langer Zeit erwartet. Ich wurde mit Sinopharm geimpft", sagte Duterte nachdem er die COVID-19 Impfung erhalten hatte. Der Präsidentensprecher Harry Roque sagte: "Der 76-jährige Regierungschef, bevorzuge es, sich mit einem Sinopharm-Impfstoff impfen zu lassen." Anfang dieses Jahres sagte der Präsident noch, dass er sich den Impfstoff gegen COVID-19 nicht in der Öffentlichkeit (siehe Artikel 12.02.2021) verabreichen lassen wird. Einen Monat später sagte Duterte dann, er habe seine Meinung geändert und wird sich öffentlich impfen lassen. Der Präsident sagte auch in einem früheren Briefing, dass er sich nicht gegen COVID-19 impfen lassen wird. Sein Sprecher, Harry Roque, sagte dazu: "Seine Entscheidung, auf die Impfung zu verzichten, ist nur vorübergehend. Seine Ärzte haben ihm erlaubt, sich impfen zu lassen." Der Antrag von Sinopharm auf eine Notfallzulassung ist noch bei der Food and Drug Administration (FDA) anhängig, nachdem er im März eingereicht wurde. Die FDA hat jedoch dem Sinopharm-Impfstoff die Genehmigung für Anwendung in Härtefällen gegeben. <<  
KR 04.05.2021 - 4:59

DOH: 7.255 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 69.466 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Montag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 7.255 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.062.225 und die Anzahl der Todesopfer um 94 auf 17.525 erhöht hat. Weitere 9.214 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 975.234 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 69.466 an, wovon 1,8 Prozent asymptomatische Fälle sind, 95,7 Prozent sind mild, 1,4 Prozent sind schwere und 1,1 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt 15 Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind. <<  
KR 04.05.2021 - 4:58

DFA Chef zu China: Geht zum F... raus aus philippinischen Gewässern

Manila - Die diplomatischen Beziehungen der Philippinen zu China nahmen am Montag eine weitere Verschlechterung, als der Department of Foreign Affairs (DFA) Chef China aufforderte, sich aus den philippinischen Gewässern zu verziehen. Die jüngsten Bemerkungen von Teodoro Locsin Jr. auf Twitter kamen gerade zu dem Zeitpunkt, als die Philippinen einen neuen diplomatischen Protest gegen China wegen des kriegerischen Verhaltens der chinesischen Küstenwache gegenüber Schiffen der Philippine Coast Guard (PCG), die in der Nähe der Scarborough Shoal oder Bajo de Masinloc patrouillieren und Trainingsübungen durchführen, einlegten. "China, mein Freund, wie soll ich es höflich ausdrücken? Lassen sie mich sehen, oh, geht zum F... raus. Was machst du mit unserer Freundschaft? Dir, nicht uns. Wir versuchen es. Ihr, du bist wie ein hässliches Trampeltier, das seine Aufmerksamkeit einem gutaussehenden Kerl (Präsident Rodrigo Duterte) aufdrängt, der ein Freund sein will, nicht der Vater einer chinesischen Provinz", postete Locsin Jr. Die PCG hat zusammen mit dem Bureau of Fisheries and Aquatic Resources (BFAR), im April zu Trainingsübungen zum zu Pag-asa Island (siehe Artikel 29.04.2021) geschickt. In einer Erklärung sagte das Außenministerium, dass chinesische Schiffe, Beschattung, Blockierung, gefährliche Manöver und Funkherausforderungen, gegen philippinische Schiffe durchgeführt hätten. Das DFA sagte, dass es maritime Patrouillen und Trainingsübungen in dem Gebiet durchführen kann, da das Gebiet, das lokal als Bajo de Masinloc bekannt ist, die Kalayaan Islands Group (KIG) im Südchinesischen Meer bilden, integrale Bestandteile der Philippinen sind. "China hat in diesen Gebieten keine Rechte zur Rechtsdurchsetzung", sagte das DFA. Das United Nations (UN) Schiedsgericht hat 2016 in Den Haag (siehe Artikel 13.07.2016) entschieden, dass der chinesische Anspruch, der von ihrer sogenannten Neun-Strich-Linie begrenzt wird, nach historischem Recht keine Grundlage hat." Die Philippinen haben eine Reihe von Protesten im Zusammenhang mit der Anwesenheit der ausländischen Schiffe im Julian Felipe Reef eingereicht und versprochen, jeden Tag diplomatische Proteste einzureichen, bis alle chinesischen Schiffe das Gebiet verlassen. Teile des Südchinesischen Meeres, die unter die Exclusive Economic Zone (EEZ) der Philippinen fallen, wurden in 2012 von dem damaligen Präsident Benigno Aquino III (siehe Artikel 13.09.2012) in West Philippine Sea umbenannt. <<  
KR 04.05.2021 - 4:57

Philippinische Schulden um 27 Prozent auf P10,773 Billionen angestiegen

Manila - Das Bureau of the Treasury (BTr) gab am Montag bekannt, dass die ausstehenden Schulden der philippinischen Regierung im März im Vergleich zum Vorjahr um 27 Prozent gestiegen sind, da die Regierung in diesem Zeitraum mehr Wertpapiere emittierte. Die gesamte ausstehende Verschuldung der philippinischen Regierung betrug Ende März mit 10,773 Billionen PHP, während es im selben Zeitraum im Vorjahr noch 8,477 Billionen PHP waren. Aufgeschlüsselt wurde der Großteil oder 72 Prozent der Schulden aus inländischen Quellen aufgenommen, was 7,744 Billionen PHP entspricht. Dies ist 33,2 Prozent höher als die 8,477 Billionen PHP, die im gleichen Monat des letzten Jahres verzeichnet wurden. Die inländische Kreditaufnahme beinhaltet 540,948 Milliarden PHP in Form von Krediten und 7,203 Billionen PHP in Form von staatlichen Wertpapieren, wie die Nettoemission von 411,79 Milliarden PHP in Form von Retail Treasury Bonds (RTBs). Unterdessen machte die externe Kreditaufnahme 28 Prozent der Gesamtverschuldung des Monats in Höhe von 3,029 Billionen PHP aus. Dies ist 13,7 Prozent höher als die 2,664 Billionen PHP im März des Vorjahres. "Für den März waren die niedrigeren Zahlen für die Auslandsverschuldung auf den günstigen Nettoeffekt der Schwankungen sowohl der lokalen Währung als auch der Drittwährung gegenüber dem US-Dollar zurückzuführen", sagte die BTr in einer Erklärung. Die lokalen Fluktuationen beliefen sich auf 6,82 Milliarden PHP, da der PHP Ende März auf 48,544 Peso gegenüber 1 USD aufwertete, im Vergleich zu 48,653 PHP gegenüber 1 PHP Ende Februar. Die Fluktuationen in Drittwährungen beliefen sich auf 21,88 Milliarden PHP für den Monat. "Dies war mehr als genug, um die Nettoinanspruchnahme von ausländischen Krediten in Höhe von 15,15 Mrd. P auszugleichen", sagte die BTr. Im Rahmen seines Mandats versucht das BTr, bei der Formulierung von Richtlinien für die Kreditaufnahme, Investitionen und die Entwicklung des Kapitalmarktes zu helfen und angemessene Richtlinien für die Steuer- und Finanzpolitik zu formulieren. Der Finanzminister Carlos Dominguez III sagte letzten Monat, dass der Schuldenstand im Januar, als die Verschuldung bei 10,327 Billionen PHP verzeichnet wurde, immer noch innerhalb eines nachhaltigen Niveaus lag. Erst letzte Woche sagte Haushaltsminister Wendel Avisado, dass die Philippinen in diesem Jahr voraussichtlich ein Haushaltsdefizit von 1,780 Billionen PHP aufweisen werden, da das Wachstum der Auszahlungen größer sein wird als das der Einnahmen. <<  
GMA News / KR 04.05.2021 - 4:56 

Erdbeben der Stärke 2,4 in Dalaguete

Cebu - Das Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) hat am Montag um 6:16 Uhr, ein Erdbeben in Dalaguete mit der Stärke von 2,4 auf der Richterskala gemessen. Das Zentrum des extrem leichten Erdbeben war 9 Kilometer Südost von der Küste von Dalaguete und lag in einer Tiefe von 22 Kilometer. Es war das 17. Erdbeben in diesem Jahr, in der Provinz Cebu. <<  
KR 04.05.2021 - 4:55 - Update

Cebu City Sports Center Benutzer brauchen keine Gesichtsmasken oder Gesichtsschutzschilde tragen

Cebu - Der Cebu City Sports Center (CCSC) Manager Jundel Bontuyan sagte am Montag, dass diejenigen, die im Sportzentrum joggen oder spazieren gehen wollen, nicht unbedingt eine Gesichtsmaske als auch Gesichtsschutzschild tragen müssen. Bontuyan erklärte: "Als Beispiel, wenn eine Person sieht, dass sich nur wenige im Oval befinden und ein angemessener sozialer Abstand besteht, kann die Person ihre Gesichtsmaske oder ihren Gesichtsschutzschild abnehmen, wenn sie sich dabei wohl fühlt. Aber wenn die Person eine Pause vom Joggen oder Spazierengehen macht, ist es besser für sie, die Schutzausrüstung zu tragen." Das CCSC ist seit Montag wieder von 5 Uhr bis 20 Uhr geöffnet, die Eintrittspreise von 15 PHP am Vormittag und 20 PHP am Nachmittag blieben unverändert. "Derzeit sind die erlaubten Aktivitäten nur auf Joggen oder Gehen beschränkt", sagte Bontuyan und fügte hinzu: "Es sind nur 200 Personen im Oval zugelassen." Als Sicherheitsmaßnahme wird das Oval nach dem Schließen täglich desinfiziert. <<  
KFR 04.05.2021 - 4:54 

Wassermangel in Teilen von Cebu

Cebu - In einigen Gebieten von Cebu und Cebu City, herrscht aufgrund der reduzierten Wasserproduktion der Cebu Manila Water Development (CMWD) Wasserknappheit. Betroffene Gebiete sind Cebu City, Mandaue City und Lapu-Lapu City, sowie Consolacion, Liloan und Compostela. In Cebu City hauptsächlich einen Teil der M.J. Cuenco Avenue, Cuenco Avenue, lower Mabolo, North Reclamation Area (NRA), Pier Gebiet, die Stadtbezirke Carreta, Lorega-San Miguel, Tejero, T. Padilla, Tinago and und eine Teil der Imus Street. Die MCWD Sprecherin Edna Inocando sagte, dass die Wasserversorgung in den betroffenen Gebieten nicht vollständig aufhören wird, da nur der Wasserdruck gesunken ist. Das Ziel der MCWD ist es, die Wasserproduktion bis Juni wieder auf ein normales Niveau zu bringen. Laut Inocando wurden bei einer laufenden Wartung der Wasserleitungen von der CMWD wurden Rückstände in einer der Rohrleitungen im Norden von Cebu City gefunden. Dadurch kann das Wasser nicht mehr ohne weiteres durch das Rohr fließen, sagte sie. Die Rückstände, das sind bestimmte Mineralien, die sich angesammelt haben, werden aus der mehrere Meter langen Rohrleitung entfernt, so Inocando. Der CMWD ist ein Hauptlieferant der MCWD und liefert regelmäßig durchschnittlich 35.000 Kubikmeter pro Tag. Da sie die Wasserproduktion skaliert hat, liefert sie jetzt nur noch 23.500 Kubikmeter pro Tag. Die MCWD entschuldigte sich bei den betroffenen Verbrauchern. Inocando sagte auch, dass es normal ist, dass die Wasserversorgung abnimmt, besonders im Sommer. Sie versicherte jedoch, dass die Wasserversorgung bis Juni ausreichend ist. "Der Die MCWD ist bereit, eine mobile Wasserversorgung in den betroffenen Gebieten einzusetzen, falls das Schlimmste eintritt" versicherte Inocando. <<  
KFR 04.05.2021 - 4:53

3 Drogenhändler in Tarlac mit Marihuana im Wert von P4,6 Millionen verhaftet

Luzon - Drei Drogenhändler sind am Sonntagvormittag, im Stadtbezirk San Nicolas in Tarlac City, Provinz Tarlac, mit Marihuana im Wert von P4,6 Millionen verhaftet worden. Der Police Regional Office - Central Luzon (PRO-3) Chef Police Brigadier General Valeriano de Leon identifizierte die Verhafteten als Marcelino Caraowa (40), Cornelio Chumil-ang (33) und Jomar Pallar (24), alle in der Mountain Province wohnhaft. Bei dem Einsatz wurden 26 gerollte getrocknete Marihuanablätter mit Fruchtständen im Wert von 4,6 Millionen PHP und zwei Flaschen mit mutmaßlichem Cannabisöl im Wert von jeweils etwa 30.000 PHP beschlagnahmt. <<  
KR 04.05.2021 - 4:52

Gestrandeter Wal in Davao Oriental durch Plastik getötet

Mindanao - Ein Wal mit einem geschätzten Körpergewicht von 4.000 Kilo, der an der Küste von Mati City, Provinz Davao Oriental, gestrandet ist, ist nachweislich durch das Verschlucken von Plastik gestorben. Das Mati City Informationsbüros berichtete, dass ein männlicher Brydewal letzte Woche am Samstag im Stadtbezirk Lanca gestrandet ist. Der Brydewal gilt als eine gefährdete Spezies, er wurde gegen 13 Uhr entlang der Küste in Lanca entdeckt. Anwohner versuchten den Wal wieder zurück ins tiefere Wasser zu bringen, hatten aber aufgrund seines Gewichts und der zu dieser Zeit herrschenden Ebbe Schwierigkeiten damit. Der Wal starb dann gegen 18:30 Uhr am selben Tag. Am Sonntag begaben sich Mitarbeiter des Bureau of Fisheries and Aquatic Resources (BFAR) - Davao und der Chef des D'Bone Collector Museums Darrell Blatchey, zusammen mit der Touristenpolizei zu dem Fundort, um nach dem Wal zu sehen. Blatchley sagte, dass das Verschlucken von Plastik die Ursache für den Tod des Wals war. "Der Wal starb aufgrund einer Verstopfung der Kehle durch Plastiktüten", sagte Blatchley und fügte hinzu: "Die Ersthelfer konnten Plastiktüten aus der Kehle herausziehen." Es wurde auch Plastik im Magen des Brydewal gefunden. Blatchley sagte auch, dass das Sterben von Meerestieren aufgrund der Aufnahme von Plastikmüll im Laufe der Jahre normal geworden ist. Die Knochen des Wals wurden zur Konservierung nach Davao City gebracht, während sein Fleisch sofort in einem nicht näher bezeichneten Gebiet vergraben wurde. <<  
KFR 04.05.2021 - 4:51

NBI-7 schloss 2 Abtreibungskliniken und verhaftete 5 Personen

Cebu - Das National Bureau of Investigation - Central Visayas (NBI-7) hat letzte Woche am Donnerstag zwei Abtreibungskliniken in Cebu City und Talisay City geschlossen und fünf Personen verhaftet. Der NBI-7 Chef Renan Oliva sagte: "Der Verhaftete Joey Guirigay (38), ein Computerprogrammierer aus Tagbilaran City, Provinz Bohol, war das Bindeglied zwischen den beiden Abtreibungskliniken." Die vier anderen Verhafteten identifizierte Oliva als Gloria Gabutin (61), Amparo Gemarangan (82), Meryteissie Rural (59) und Francisca Rebamonte (42). Oliva sagte, dass Guirigay und die vier Frauen überhaupt keinen medizinischen oder geburtshilflichen und gynäkologischen Hintergrund haben. Laut Oliva war die Abtreibungsklinik in Talisay City für den gehobenen Markt zuständig, während die andere Klinik in Cebu City für den Markt der Unterschicht bestimmt war. "Wenn sie eine High-End-Abtreibung für 30.000 PHP wollen, gehen sie nach Talisay City. Wenn du eine billigere für 9.500 PHP willst, gehst du zur A. Lopez Street in Cebu City", warb Guirigay für die Abtreibungskliniken. Der NBI-7 Chef sagte, dass Guirigay seine Kunden bekam, indem er eine Werbung für ihre Dienste in Facebook postete, indem er einen falschen Namen verwendete und sich als eine gewisse Michelle Meyer, eine gynäkologische Ärztin, ausgab. Die beiden Abtreibungskliniken wurden seit 2011 betrieben. Oliva sagte "Die fünf Verdächtigen werden wegen vorsätzlicher Abtreibung angeklagt, die nach Artikel 256 in Verbindung mit Abschnitt 8 (Verschwörung) des Revised Penal Code und Republic Act (RA) 10175 oder dem Cybercrime Prevention Act von 2012 bestraft wird." <<  
KR 04.05.2021 - 4:50

BI: Einreiseverbot für ausländische Touristen in die Philippinen bleibt bestehen

Manila - Das Bureau of Immigration (BI) erklärte am Sonntag, dass das Einreiseverbot für ausländische Touristen in die Philippinen, auch nachdem die Regierung bestimmte Reisebeschränkungen gelockert hat, bestehen bleibt. Der Regierungspalast Malacañang hatte am Freitag bekannt gegeben, dass die Philippinen die Einreise von Ausländern ab 1. Mai erlauben. Auch das BI gab am Freitag in einer Presseerklärung bekannt (siehe Artikel 01.05.2021), das Ausländer mit Einwandereruns- und Nicht-Einwandereruns-Visa ab dem 1. Mai in die Philippinen einreisen dürfen. Der BI Chef Jaime Morente stellte nun klar, dass nur Ausländer mit gültigen und existierenden Visa in die Philippinen einreisen dürfen. "Ausländischen Touristen ist es immer noch verboten, in das Land einzureisen und diese Einschränkung bleibt so lange in Kraft, bis sie von der IATF (Inter-Agency Task Force on Emerging Infectious Diseases) aufgehoben wird", sagte Morente in einer Presseerklärung. Morente wies auch darauf hin, dass die Lockerung der Beschränkungen nur für Ausländer gelte, die vor dem 22. März in die Philippinen einreisen durften, als die Regierung ein Reiseverbot aufgrund des Anstiegs der Infektionen mit dem Coronavirus verhängte. "Ausgenommen von der Visumspflicht sind der ausländische Ehepartner und die Kinder von Balikbayern oder zurückkehrenden Filipinos und ehemalige Filipinos, die mit letzteren reisen", heißt es in der Erklärung. In der Zwischenzeit können Ausländer, die Inhaber eines gültigen und existierenden Special Resident and Retirees Visa (SRRV) oder eines temporären Besuchervisums nach Abschnitt 9(a) sind, in die Philippinen einreisen, solange sie bei der Ankunft ein Einreisebefreiungsdokument des Außenministeriums vorlegen. Das BI sagte, dass Ausländer, die keine ausländischen Diplomaten oder Mitglieder internationaler Organisationen sind, verpflichtet sind, eine vorgebuchte Unterkunft für mindestens sieben Nächte in einem akkreditierten Quarantäne-Hotel oder einer Einrichtung vorzulegen, wo sie am sechsten Tag nach ihrer Ankunft auf das neuartige Coronavirus, den Erreger von COVID-19, getestet werden. Das BI bereitet ihre Richtlinien für Reisebeschränkungen von Ausländern und Filipinos vor, die aus Indien kommen, wo sich die COVID-19-Fälle stark erhöht haben.
<<   KR 03.05.2021 - 5:00

DOH: 8.346 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 71.472 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Sonntag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 8.346 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.054.983 und die Anzahl der Todesopfer um 77 auf 17.431 erhöht hat. Weitere 9.072 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 966.080 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 71.472 an, wovon 1,9 Prozent asymptomatische Fälle sind, 95,6 Prozent sind mild, 1,4 Prozent sind schwere und 1,1 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt sieben Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind. Etwas früher am Tag, hatte die OCTA-Forschungsgruppe mitgeteilt, dass die durchschnittliche Anzahl neuer COVID-19-Fälle landesweit in den letzten sieben Tagen um 11 Prozent zurückgegangen ist. <<  
KR 03.05.2021 - 4:59

Capiz Gemeindeverwalter erschossen

Luzon - Der Gemeindeverwalter von Pilar, Provinz Capiz, der ehemalige regionale Chef der National Union of Journalists of the Philippines (NUJP), ist am Sonntag nach 14 Uhr in Roxas City erschossen worden. Die NUJP sagte am Sonntag, dass das Opfer John Heredia (54) im Stadtbezirk Lawa-an in Roxas City, gerade in sein Fahrzeug einsteigen wollte, als er von zwei Unbekannten auf einem Motorrad erschossen wurde. Seine Frau, die Anwältin Criselda Azarcon-Heredia sagte, dass ihr Mann bei der Ankunft im Capiz Doctor's Hospital für tot erklärt wurde. Der Pilar Bürgermeister Arnold Perez zeigte sich schockiert über den Tod von Heredia und sagte: "Ich kann mich an keinen Fall erinnern, in dem Heredia irgendwelche Drohungen gegen sein Leben erwähnt hätte. Er beschrieb Heredia als aktiv in seinem Job. Während die Ehefrau des getöteten Gemeindeverwalters, bestätigte, dass ihr Mann viele Morddrohungen erhalten hatte. Sie fügte hinzu, dass sie die Ergebnisse der polizeilichen Ermittlungen des Mordes an ihrem Mann abwarten werden. Heredia war der erste und am längsten amtierende Vorsitzende des NUJP-Chapters in Capiz. <<  
KR 03.05.2021 - 4:58

2 Tote und 4 Verletzte als Armeelaster in Sogod durch 5 Fahrzeuge und 2 Häuser pflügt

Cebu - Zwei Personen wurden getötet und vier weitere verletzt, als am Sonntag gegen 13 Uhr im Ortsbezirk Damolog in Sogod, ein 6×6 Armeelaster durch ein Auto, zwei Pickups, zwei Motorräder und zwei Häuser pflügte. Der ermittelnde Police Staff Sergeant Avito Mansing Jr. von der Sogod Polizei, sagte, dass die beiden Toten von dem letzten Motorrad stammten, das der Armeelaster traf, bevor er in die beiden Häuser krachte. Mansing sagte auch, dass zu den Verletzten einer der Motorradfahrer und je ein Bewohner der beiden Häuser gehörten, in die der Lastwagen gekracht war. Mansing erklärte, dass die ersten Ermittlungen ergaben, dass der Armeelaster, der von Private First Class (PFC) Gary Betonio Pagalong von der philippinischen Armee gefahren wurde, auf dem Weg von Borbon im Norden von Cebu nach Cebu City war, als der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug verlor, als er eine unübersichtliche Kurve und einen abfallenden Teil der Straße befuhr. Mansing sagte, dass Pagalong ihm erzählte, dass er dann die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und in das Heck des Mitsubishi Mirage und dann in einen Pickup vor ihm krachte. Der Armeelaster brach dann nach links aus, rammte einen anderes Pickup auf der Gegenfahrbahn und krachte dann in zwei Motorräder, kam von der Straße ab, fuhr über die zirka 30 Zentimeter gemauerte Straßenabgrenzung und krachte in zwei tiefergelegene Häuser. Laut Mansing ist der Straßenabschnitt ein unfallträchtiger Bereich in Sogod, da es sich um eine blinde Kurve handelt. "Der Fahrer des Armeelasters wird in der Sogod Polizeistation festgehalten, während wir auf die Entscheidung der betroffenen Familien und Besitzer der Fahrzeuge wartet, ob man Anklage erhebt oder sich mit dem Fahrer einigt", sagte Mansing. <<  
KFR 03.05.2021 - 4:57

Anwalt für die Rechte von Senioren drängt IATF: Erlauben sie geimpften Senioren rauszugehen

Manila - Ein Anwalt für die Rechte von Senioren möchte, dass geimpfte Senioren besondere Privilegien inmitten der Quarantäne-Protokolle während der COVID-19 Pandemie haben, da solche Protokolle ein wenig gelockert werden können, da sie nun geimpft sind. Der Anwalt und langjährige Verfechter der Rechte von Senioren, Romulo Macalintal, sagte, dass ältere Menschen, die geimpft sind, aktualisierte Protokolle in Bezug auf Aktivitäten erhalten sollten, anstatt nur gesagt zu bekommen, dass sie drinnen bleiben sollen, obwohl sie geimpft sind. "Darf ich vorschlagen, dass die Richtlinien der IATF zur Gemeinschaftsquarantäne für Senioren Citizens (SCs), die bereits gegen COVID-19 geimpft wurden, etwas gelockert werden," schrieb Macalintal in einem Brief an die Inter-Agency Task Force on Emerging Infectious Diseases am Samstag. "Die Regel, dass SCs (über 65-Jährige) in den Gebieten, die unter Quarantäne stehen, zu jeder Zeit in ihrem Zuhause bleiben müssen, sollte dahingehend geändert werden, dass SCs, die bereits geimpft wurden, jederzeit ihr Zuhause verlassen dürfen, vorausgesetzt, sie halten sich an die erforderlichen Gesundheitsprotokolle, wie das Tragen von Gesichtsmasken und Gesichtsschutzschilden und das Einhalten von physischem und sozialem Abstand", erklärte Macalintal. Die besonderen Privilegien, die Macalintal geimpften SCs zugestehen möchte, beinhalten die Teilnahme an Massenversammlungen, religiösen Aktivitäten und das Essen in Restaurants. "Allerdings sollten sie eine Kopie ihres Impfausweises vorlegen müssen, der von den Impfzentren ausgestellt wurde, um zu beweisen, dass sie bereits geimpft wurden", sagte Macalintal. Er fügte hinzu, dass mit diesen besonderen Privilegien auch andere SCs ermutigt werden könnten, sich impfen zu lassen und zitierte einen Bericht des Cavite Gouverneur Jonvic Remulla, der besagt, dass die meisten Filipinos, die sich nicht impfen lassen wollen, ältere Menschen sind. "Wenn man die Regeln ein wenig lockert, wird man zwischen einem nicht geimpften SC und einem geimpften SC unterscheiden, da letzterer einen besseren und stärkeren Schutz gegen COVID-19 hat, als jemand, der noch nicht geimpft wurde", erklärte Macalintal und fügte hinzu: "Die Lockerung der Quarantäneregeln für geimpfte SCs kann auch den gemeinsamen Aufruf der Regierung und des privaten Sektors zur Unterstützung der Impfkampagne der Regierung unterstützen." <<  
KR 03.05.2021 - 4:56

Security Guard der sich als Polizist ausgab in Isabela wegen Erpressung verhaftet

Luzon - Ein 31-jähriger Security Guard wurde am Freitag in Tumauini, Provinz Isabela, verhaftet, nachdem er sich als Polizist ausgab und einem Händler erpresste. Der Verhaftete wurde als Joemar Calara identifiziert, der im Ortsbezirk Cumabao verhaftet wurde, als er die erpressten 5.000 PHP in markierten Scheinen annahm. Der Tumauini Polizeichef Police Major Rolando Gatan sagte, dass von Calara eine selbstgebaute Schrotflinte, eine Handgranate, drei Schuss Munition, ein Tütchen mit getrockneten Marihuanablättern und andere Drogenutensilien beschlagnahmt wurden. Gatan erklärte, Calara habe sich seinem Opfer als Polizeibeamter Jay Tamang von dem Regional Intelligence Unit (RIU) der Polizei vorgestellt. Calara wird wegen Raubes durch Erpressung, illegalen Besitzes einer Schusswaffe und Munition, sowie wegen Verstoßes gegen das Anti-Drogen-Gesetz angeklagt, sagte Gatan. <<  
KR 03.05.2021 - 4:55

Ölkonzerne planen Diesel zu erhöhen

Manila - Die Ölkonzerne ändern wie üblich am Dienstag die Spritpreise, nach den Preiserhöhungen in den letzten zwei Wochen, sollen dieses Mal die Preise für Diesel und Kerosin erhöht werden. Der Preis für einen Liter Diesel und Kerosin soll jeweils zwischen 0,30 PHP und 0,40 PHP erhöht werden, während der Preis für Benzin unverändert bleibt. <<  
KR 02.05.2021 - 5:00

Präsident Duterte ehrt Frontkämpfer am Tag der Arbeit und schwört die Rechte der Arbeiter zu wahren

Manila - Präsident Rodrigo Duterte hat am Tag der Arbeit geschworen, die Rechte der Arbeiter aufrechtzuerhalten und zu schützen, als er die Arbeiter im Gesundheitswesen und die wichtigen Frontkämpfer, die ständig gegen die COVID-19 Pandemie kämpfen, ehrte. In seiner Botschaft sagte Duterte, dass die Filipinos aufgrund der öffentlichen Gesundheitskrise eine neue Bedeutung im Gedenken an den Tag der Arbeit gefunden haben. Duterte lobte die philippinischen Arbeiter, besonders die Frontkämpfer in den lebenswichtigen Sektoren, die in den letzten Monaten unermüdlich geschuftet haben, um sicherzustellen, dass unsere Gesellschaft angesichts einer beispiellosen Gesundheitskrise, die Industrien auf der ganzen Welt lahmgelegt hat, weiterhin funktioniert. "Im Namen einer dankbaren Nation spreche ich unseren hart arbeitenden Arbeitern im Gesundheitswesen und den wichtigen Frontlinern meinen tiefsten Dank aus für ihren unerschütterlichen Einsatz bei der Sicherstellung der ungehinderten Lieferung von Gütern und Dienstleistungen, die unsere Gemeinden und Industrien in diesen schwierigen Zeiten weiterhin aufrechterhalten", sagte Duterte. Weiter versicherte der Präsident: "An alle philippinischen Arbeiter hier und im Ausland, lassen Sie mich ihnen versichern, dass diese Regierung sich bemühen wird, so energisch wie sie daran zu arbeiten, ein Umfeld zu schaffen, in dem die Sicherheit der Anstellung, die gesetzlichen Arbeitsstandards und die Rechte der Arbeiter nicht nur aufrechterhalten und geschützt werden, sondern auch als die Grundlagen einer starken und florierenden Arbeiterschaft geschätzt werden." Abschließend sagte er: "Lassen Sie uns gemeinsam eine stärkere und widerstandsfähigere Gesellschaft wieder aufbauen, die wir wahrscheinlich den nachfolgenden Generationen von Filipinos hinterlassen können." <<  
KR 02.05.2021 - 4:59

DOH: 9.226 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 72.248 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Samstag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 9.226 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.046.653 und die Anzahl der Todesopfer um 120 auf 17.354 erhöht hat. Weitere 10.809 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 957.051 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 72.248 an, wovon 1,7 Prozent asymptomatische Fälle sind, 95,8 Prozent sind mild, 1,4 Prozent sind schwere und 1,1 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt vier Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind. <<  
KR 02.05.2021 - 4:58

15.000 Dosen des Impfstoffs Sputnik V in Manila eingetroffen

Manila - Die erste Lieferung des Impfstoffs Sputnik V aus Russland ist am Samstag in den Philippinen angekommen. Die Lieferung kam mit dem Flug QR932 kam um 15:42 Uhr aus Russland über Katar in Manila, im Terminal 3 des Ninoy Aquino International Airport (NAIA) an. Der Impfstoff wurde umgehend in eine Kühllagereinrichtung in Marikina City gebracht. <<  
KR 02.05.2021 - 4:57

DILG warnt vor gefälschtem Pfizer Impfstoff

Manila - Das Department of the Interior and Local Government (DILG) warnte am Samstag alle Local Government Units (LGUs), über das Vorhandensein von gefälschten Pfizer Impfstoff auf dem Markt. Der Innenminister Eduardo Año sagte in einer Erklärung: "Obwohl es noch keine Informationen über das Vorhandensein der gefälschten Impfstoffe im Land gibt, sollten die LGUs erhöhte Sorgfalt walten lassen, da diese gefälschten Impfstoffe für die Gesundheit der Geimpften gefährlich sein können. Das DILG gab die Warnung heraus, nachdem die World Health Organization (WHO) eine weltweite Warnung herausgegeben, dass ein gefälschter Covid-19 Impfstoff mit dem Namen "BNT162b2" im Umlauf war. Das gefälschte Produkt, das die Chargennummer "783201" und das Verfallsdatum "AUG 24" trägt, wurde zuerst in Mexiko entdeckt. Die WHO führte eine Laboranalyse des Inhalts des Produkts durch. Das DILG forderte die Öffentlichkeit auf, jegliche Informationen über das Vorhandensein oder die Verwendung von BNT162b2 im Land sofort an die National Task Force Vaccine Cluster zu melden, indem sie eine E-Mail an c19vaccineopcen@gmail.com senden oder unter 0917 - 823 7310 anrufen. <<  
KR 02.05.2021 - 4:56

3 Fischer in Zamboanga mit Shabu im Wert von P1,4 Millionen verhaftet

Mindanao - Drei Fischer sind am Samstag gegen 11:10 Uhr, im Stadtbezirk Manicahan in Zamboanga City, Provinz Zamboanga del Sur, mit Shabu im Wert von 1,4 Millionen PHP verhaftet worden. Der Police Regional Office - Zamboanga Peninsula (PRO-9) Chef Police Brigadier General Ronaldo Genaro Ylagan identifizierte die Verhafteten als Makin Jamil Bahara (48), aus Maluso, sowie Sattar Jamil Alam (50) und Alshimar Jamil Sahali (25), beide aus Lantawan, Provinz Basilan. Ylagan sagte, von den Verdächtigen wurden 205,8 Gramm Shabu und das markierte Geld aus dem Drogenankauf beschlagnahmt. "Die verhafteten Verdächtigen und die beschlagnahmten illegalen Drogen wurden in den Gewahrsam der Polizeistation 10 gebracht, in Vorbereitung auf die Erhebung einer entsprechenden Anklage gegen sie." <<  
KFR 02.05.2021 - 4:55

Philippinische Auslandskredite für Virusbekämpfung erreichen 18,4 Milliarden USD

Manila - Das Department of Finance (DOF) teilte mit, dass die Philippinen mit 18,4 Milliarden US-Dollar mehr als genug Mittel haben, um 70 Prozent ihrer Bevölkerung zu impfen. Der Unterstaatssekretär für Finanzen, Mark Dennis Joven, sagte bei einer Pressekonferenz am Freitag, dass die Philippinen bis zum 28. April insgesamt 16,26 Milliarden USD an externen Krediten für die Haushaltsunterstützung erhalten hätten, oder Geld, welches in den Haushalt zur Finanzierung der COVID-19 Reaktion eingeflossen ist. Dazu gehören auch Gelder für den Kauf von medizinischer Ausrüstung und für die Aufrüstung von Einrichtungen sowie für die Auszahlung von Almosen an arme Familien, wenn das Land oder Teile davon zu den strengsten Abriegelungen zurückkehren, um COVID-19 einzudämmen. Weitere 2,14 Milliarden USD an Projektkrediten wurden von den Philippinen seit letztem Jahr gesichert, um spezifische Projekte zu finanzieren, wie den Bau von Quarantäne- und Testeinrichtungen, sowie die Gewährung von Finanzhilfen für bestimmte Sektoren. Nach Schätzungen der Asian Development Bank (ADB) vom Freitag, wurden 30,32 Milliarden USD, was 8,24 Prozent des Bruttoinlandsprodukts der Philippinen für 2019 entspricht, für politische Maßnahmen bereitgestellt, welche die Regierung seit Beginn der Pandemie eingeführt hat, um mit den daraus resultierenden gesundheitlichen und sozioökonomischen Krisen umzugehen. Wenn die Regierung diesen Betrag für die Pandemieunterstützung an alle Filipinos verteilen würde, würde jeder einzelne Filipino über 13.500 PHP erhalten. Joven sagte, dass das meiste der früheren Anleihen bereits ausgezahlt worden ist, um die schwachen Steuereinnahmen auszugleichen, die aus der durch die Pandemie verursachten Rezession resultierten, welche Millionen von Arbeitsplätzen vernichtete und tausende von Unternehmen schloss. Im Falle der multilateralen Kredite sagte Joven, haben diese eine dreijährige tilgungsfreie Zeit, so dass die Rückzahlung der Schulden im vierten Jahr beginnen wird. "Bis zur Fälligkeit des Kredits erwarten wir, dass sich die Wirtschaft bereits erholt hat und die Welt sich von dieser Pandemie-Situation wegbewegt hat. Wenn wir zur Normalität zurückkehren, wäre es wirklich kein großes Problem, für all diese Schulden zu zahlen", sagte Joven. Der Finanzminister Carlos Dominguez III sagte diese Woche, dass etwa 143 Millionen Impfstoffdosen innerhalb des Jahres eintreffen werden, genug um 70 Millionen Filipinos oder die gesamte erwachsene Bevölkerung zu impfen, um bis zum Jahresende eine Herdenimmunität zu erreichen und eine sichere Wiedereröffnung der Wirtschaft zu ermöglichen. <<  
KR 02.05.2021 - 4:54

Motorradfahrer in Mandaue von Schwerlaster überfahren

Cebu - Ein 50-jähriger Motorradfahrer ist am Freitag um 9:45 Uhr, auf der Hernan Cortes Street im Stadtbezirk Tipolo in Mandaue City, von einem Schwerlaster überfahren und getötet worden. Das Opfer wurde als Dario Quiño identifiziert, wohnhaft im Stadtbezirk Cubacub in Mandaue City. Der ermittelnde Police Staff Sergeant Maximo Moneva aus der Verkehrsabteilung des Mandaue City Police Office (MCPO) sagte: "Die Fahrzeuge fuhren nebeneinander, als Quiño versuchte zu stoppen, nachdem er ein unfertiges Entwässerungsprojekt in der Gegend bemerkt hatte." Laut Moneva könnte dies der mögliche Grund sein, warum er unter den Lastwagen fiel. Moneva sagte, dass sie noch die Aufnahmen der Überwachungskameras aus den nahegelegenen Unternehmen bekommen müssen, um auszuwerten was wirklich passiert ist. Der Lastwagenfahrer Rogello Latinig Jr. (45), wohnhaft im Stadtbezirk Canduman in Mandaue City, sagte: "Ich sah ihn auf der Seite seines Motorrads sitzen, als ich an ihm vorbeikam. Es sah so aus, als wäre er gesprungen und vom Hinterrad überrollt worden." Mark Letardo, der vor Ort war, sagte: "Das Opfer versuchte, den Lastwagen zu überholen, aber sein Seitenspiegel wurde getroffen, wodurch er unter den Lastwagen fiel." Latinig wurde inhaftiert, während die Ermittlungen noch andauern. <<  
KFR 02.05.2021 - 4:53

2 Bauarbeiter in Bataan erschossen

Luzon - Zwei Bauarbeiter sind am Freitag gegen 9 Uhr in Mariveles, Provinz Bataan, von Unbekannten erschossen worden. Die Opfer wurden als Reynaldo Olibia und sein Neffe Joan "Jon" Olibia identifiziert, beide in Mariveles wohnhaft. Die Polizei sagte, die Opfer waren auf dem Weg zur Arbeit, als sie nahe der Maritime Academy of Asia and the Pacific (MAAP), von zwei Unbekannten auf einem Motorrad durch mehrere Schüsse getötet wurden. Die Ermittler sagten, sie glaubten, dass die Opfer in einen Landstreit verwickelt gewesen sein könnten. <<  
KR 02.05.2021 - 4:52

Philippinen erlauben Einreise von Ausländern ab 1. Mai

Manila - Der Regierungspalast Malacañang gab am Freitag bekannt, dass die Philippinen die Einreise von Ausländern ab 1. Mai erlauben. In der Presseerklärung des Bureau of Immigration (BI) vom Freitag heißt es, das Ausländer mit Einwandereruns- und Nicht-Einwandereruns-Visa dürfen ab dem 1. Mai in die Philippinen einreisen können. Der BI Chef Jaime Morente sagte, dass sie den Beschluss der Inter-Agency Task Force for the Management of Emerging Infectious Diseases (IATF) umsetzen werden, der die Einreise von Ausländern mit gültigen und existierenden Visa ab dem 1. Mai erlaubt, laut BI schließt dies Ausländer mit bestehenden Einwandereruns- und Nicht-Einwandereruns-Visa ein. "In Übereinstimmung mit der IATF-Entscheidung können ausländische Einwohner, Studenten, Investoren und Arbeiter, welche im Besitz eines gültigen und existierenden Visums sind, nun auf die Philippinen zurückkehren", sagte Morente. Zusätzlich können ausländische Staatsbürger, welche unter dem Republic Act (RA) 6788 oder dem Balikbayan Programm stehen, ebenfalls visumfrei einreisen. Das besagte Programm erlaubt es dem Ehepartner und den Kindern eines philippinischen Staatsbürgers, die mit dem philippinischen Ehepartner oder Elternteil reisen, oder einem ehemaligen Filipino, der die Staatsbürgerschaft eines anderen Landes erworben hat, visumfrei einzureisen, wenn sie zu den 157 Ländern gehören, die unter das EO 408 fallen. Morente fügte hinzu, dass ausländische Staatsangehörige, die Inhaber eines gültigen und existierenden Special Resident and Retirees Visa (SRRV) oder eines Section 9(a) Visums für temporäre Besucher sind, einreisen dürfen, wenn sie bei der Ankunft ein vom Department of Foreign Affairs (DFA) ausgestelltes Einreisebefreiungsdokument vorlegen. Ankommende Passagiere, mit Ausnahme von Diplomaten und Mitgliedern internationaler Organisationen, die ein Visum nach Section 9(e) besitzen, müssen eine im Voraus gebuchte Unterkunft für mindestens 7 Nächte in einem akkreditierten Quarantäne-Hotel oder einer Quarantäne-Einrichtung vorweisen und müssen sich am sechsten Tag nach ihrer Ankunft einem COVID-19-Test in der Quarantäne-Einrichtung unterziehen, so der Chef der BI Port Operations Division, Anwalt Carlos Capulong. "Denjenigen, die ihre Quarantänevorkehrungen nicht vorweisen können, wird die Einreise verweigert und sie werden sofort mit dem nächsten verfügbaren Flug zurück zu ihrem Herkunftsflughafen gesendet", sagte Capulong. Das BI fügte hinzu, dass nach der früheren IATF-Regelung, diejenigen, die aus Indien kommen oder innerhalb der letzten 14 Tage vor der Ankunft eine Reisegeschichte nach Indien haben, immer noch bis zum 14. Mai von der Einreise ausgeschlossen sind. Hier der Link zur Original BI-Presserklärung vom 30.04.2021, die wir eins-zu-eins übernommen haben, mit kleinen Anpassungen gegenüber dem online DEEPL Übersetzer. Der Präsidentensprecher Harry Roque sagte, dass die Task Force against COVID-19 die Einreise von ausländischen Staatsangehörigen genehmigt hat, jedoch unter folgenden Bedingungen: "Die Ausländer müssen ein gültiges und existierendes Visum haben, außer für diejenigen, die unter dem Balikbayan Programm stehen. Sie müssen eine Unterkunft für mindestens sieben Nächte in einem akkreditierten Quarantäne-Hotel oder einer Quarantäne-Einrichtung vorgebucht haben. Sie müssen sich am sechsten Tag der Ankunft einem COVID-19-Test unterziehen und sie unterliegen der maximalen Kapazität ankommender Passagiere von 1.500 pro Tag am Flughafen und am Tag der Einreise. <<  
KR 01.05.2021 - 5:00

Petron senkt Preis für LPG

Manila - Die Petron Corp. hat am Freitag bekannt gegeben, das sie am 1. Mai um 0:01 Uhr, ihren Preis für Liquefied Petroleum Gas (LPG) senkt. Der Preis für 1 Kilo Gas zum Kochen wird um 3,20 PHP gesenkt, damit wurde ein handelsüblicher 11 Kilo Zylinder um 35,20 PHP billiger. "Dies spiegelt den internationalen Vertragspreis für LPG für den Monat Mai wieder", sagt Petron. Phoenix Petroleum Philippines senkt ihren LPG Preis ebenfalls um 3,20 PHP per Kilo um 0:01 Uhr und Solane kündigte eine Preissenkung um 2,84 PHP per Kilo für 6:00 Uhr an. Die Ölkonzerne führen normalerweise jeden ersten Tag eines Monats eine LPG-Preisanpassung durch. <<  
KR 01.05.2021 - 4:59

DOH: 8.748 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 73.908 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Freitag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 8.748 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.037.460 und die Anzahl der Todesopfer um 89 auf 17.234 erhöht hat. Weitere 4.143 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 946.318 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 73.908 an, wovon 1,7 Prozent asymptomatische Fälle sind, 96,0 Prozent sind mild, 1,3 Prozent sind schwere und 1,0 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass insgesamt fünf Labore ihre Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind. <<  
KR 01.05.2021 - 4:58

Ifugao unter MECQ und Puerto Princesa unter GCQ gestellt

Manila - Der Regierungspalast Malacañang gab am Freitag bekannt, dass die Provinz Ifugao vom 1. bis 14. Mai, in die modifizierte verstärkte Gemeinschaftsquarantäne (MECQ) zurückkehrt. Während Puerto Princesa City, Provinz Palawan, in die allgemeine Gemeinschaftsquarantäne (GCQ) zurückkehrt. Der Präsidentensprecher Harry Roque sagte während des Laging Handa Briefings: "Sie haben für ein strengeres Quarantäneprotokoll] appelliert. Wir haben uns die zweiwöchige tägliche Angriffsrate und ihre Krankenhausauslastung angesehen und sie haben den Schnitt erfüllt." <<  
KR 01.05.2021 - 4:57

DepEd: Präsident Duterte hat das letzte Wort bei der Schuljahreseröffnung

Manila - Das Department of Education (DepEd) sagte am Freitag, dass der Präsident Rodrigo Duterte die letzte Entscheidung über die Eröffnung des Schuljahres hat, in Übereinstimmung mit dem Republic Act (RA) 11480. Das DepEd schickte die Klarstellung heraus, nachdem einer seiner Beamten sagte, dass das Schuljahr am 23. August beginnt. Kritiker bemängelten, dass dieses Datum bedeuten würde, dass die Schüler nur 6 Wochen Pause hätten, anstatt der üblichen zwei Monate. Das DepEd kündigte an: "Wir werden dem Präsidenten verschiedene Optionen zur Prüfung vorschlagen. Der Vorschlag des 23. August als Startdatum ist nur eine der Optionen, da das DepEd nach demselben Gesetz verpflichtet ist, das Schuljahr nicht später als am letzten Tag des Augusts zu eröffnen, es sei denn, der Präsident interveniert." Laut dem DepEd ist es immer noch an der Beratung und Überprüfung der Richtlinien mit den betroffenen Interessenvertretern beteiligt, um die beste Vorgehensweise herauszufinden. "Wir werden die offiziellen Richtlinien für den Kalender des Schuljahres 2021-2022 bald herausgeben", sagte das DepEd. Nach dem RA 11480 beginnt das Schuljahr am ersten Montag im Juni, aber nicht später als am letzten Tag im August. In Zeiten des Ausnahmezustands oder der Katastrophe kann der Präsident jedoch auch ein anderes Startdatum für das Schuljahr festlegen. <<  
KR 01.05.2021 - 4:56

Danao hat neue Polizeistation

Cebu - Danao City nahm am Freitag seine neue 80 Millionen PHP Polizeistation in Betrieb. Das Police Regional Office - Central Visayas (PRO-7) hat unter der Leitung des Ehrengastes, dem Philippine National Police (PNP) Chef General Debold Sinas, die Polizeistation an die Stadt übergeben. Das Gebäude, wird als die teuerste Polizeistation in der Stadtkategorie angepriesen und hat vier Stockwerke mit einer Dachterrasse. Sinas leitete das Durchschneiden des Bandes und die Enthüllung der Markierung des Gebäudes der Danao City Police Station in der E. Olivar Street im Stadtzentrum von Danao City. Die Polizeistation nimmt eine Gesamtfläche von 1.841 Quadratmetern ein und befindet sich auf einem 2.338 Quadratmeter großen Grundstück. Das alte Danao City Rathaus und die angrenzende Polizeistation, waren im Januar 2015 (siehe Artikel 26.01.2015) durch ein Feuer vernichtet worden. <<  
KR 01.05.2021 - 4:55

3 Tote bei Kollision Pickup mit Sattelschlepper in Quezon

Luzon - Der Fahrer und zwei Insassen eines Toyota Hilux Pickup wurden getötet, als ihr Fahrzeug am Donnerstag gegen 23:45 Uhr auf dem Quirino Highway in Tagkawayan, Provinz Quezon, mit einem Sattelschlepper kollidierte. Die Tagkawayan Polizei sagte, dass das Pickup, das von Jessanto Abellon gefahren wurde, auf der Gegenfahrbahn unterwegs war und im Ortsbezirk San Isidro mit einem entgegenkommenden Sattelschlepper kollidierte. Abellon und seine zwei Passagiere Dandy Perez und Jocelyn Perez wurden schwer verletzt und verstarben auf den Weg in das Ma. L. Eleazar District Hospital. Ayapana wurde in den Gewahrsam der Tagkawayan Polizei genommen. <<  
KR 01.05.2021 - 4:54

Partners Group lanciert Telekom-Infrastrukturplattform in den Philippinen

Manila - Der Vermögensverwalter Partners Group lanciert in den Philippinen eine Telekommunikations-Infrastrukturplattform. Dafür akquiriert die Gruppe im Auftrag der Kunden eine Beteiligung an Aboitiz InfraCapital der Aboitiz Group, einem grossen philippinischen Kongomerat mit umfangreicher Erfahrung im Bereich Infrastruktur. Finanzielle Angaben dazu werden nicht gemacht. Die Plattform, die unter dem Namen "Unity" firmieren soll, wird Telekommunikations-Türme bauen und betreiben, hieß es am Mittwoch. Dabei werde Unity auch von Regierungsprogrammen zur Verbesserung der kabellosen Service-Niveaus im Land profitieren. Unter anderem sollen im Rahmen dieses Programms 50.000 neue Türme in den Philippinen gebaut werden. <<  
RM 01.05.2021 - 4:53

Philippinischer Grafiker hat überdimensionale Sammlung von Fast-Food-Restaurant-Spielzeug

Luzon - Der philippinische Grafiker Percival Lugue, der in Apalit, Provinz Pampanga, lebt, hat sein Haus speziell für seine Sammlung gebaut. Der 50-jährige Lugue sammelt seit seinem fünften Lebensjahr leidenschaftlich gerne Spielzeug von Fast-Food-Restaurantketten wie McDonald's, Burger King und dem heimischen Favoriten Jollibee. Lugue hat etwa 20.000 Spielzeuge vom Boden bis zur Decke in seinem Haus verpackt und hält einen Guinness-Weltrekord aus dem Jahr 2014, als seine Sammlung mehr als 10.000 Artikel erreichte. "Das Spielzeug ist wie ein Geschichtenerzähler in sich selbst", erklärt Lugue sein Hobby, während er zwischen einer eklektischen Mischung von Spielzeugen in seinem dreistöckigen Haus sitzt. "Es gibt mir zum Beispiel einen Einblick in die Zeit, in der ich es bekommen habe, die Geschichte, was passiert ist, welche Ereignisse mit dem Erwerb verbunden sind", sagte der leidenschaftliche Sammler. Lugue vergleicht die Aufregung, die ihm das Erhalten neuer Spielzeuge bereitet, mit der an einem Weihnachtsmorgen. "Ich habe immer mit den Spielsachen gespielt, aber schon als Kind gut auf sie aufgepasst und sie zur Schau gestellt, im Gegensatz zu den anderen Kindern, die ihre Spielsachen in Stücke zerrissen", so Lugue. Die meisten seiner Spielzeuge wurden durch persönliche Einkäufe erworben, während einige von Familie und Freunden gespendet wurden. "Ich lud meine Freunde zum Mittagessen bei McDonald's ein und in einer Sitzung konnte ich das ganze Set vervollständigen", sagte Lugue. Eines seiner wertvollsten Stücke ist eine "Hetty Spaghetti"-Figur, ein Maskottchen der Jollibee-Kette, das ihm seine Mutter 1988 schenkte. Sein Traum ist es nun, seine Sammlung irgendwann für die Öffentlichkeit auszustellen oder sogar ein Museum zu eröffnen, um anderen die Chance zu geben, ihre eigenen Kindheitserinnerungen wieder aufleben zu lassen. <<  
Reuters / RM 01.05.2021 - 4:52

Wechselkurs im April - 1 Euro Tiefststand: 56,8597 PHP und Höchststand: 58,8595 PHP.

DOH: 8.276 neue COVID-19-Fälle und insgesamt 69.354 aktive Fälle

Manila - Das Department of Health (DOH) gab am Donnerstag um 16:00 Uhr bekannt, dass es 8.276 neue COVID-19-Fälle gibt, womit sich die Anzahl der COVID-19-Fälle in den Philippinen auf 1.028.738 und die Anzahl der Todesopfer um 114 auf 17.145 erhöht hat. Weitere 6.636 Patienten haben sich erholt, so dass die Gesamtzahl der infizierten Patienten, die COVID-19 überstanden haben auf 942.239 gestiegen ist. Die aktiven Fälle gibt das DOH mit 69.354 an, wovon 1,6 Prozent asymptomatische Fälle sind, 95,9 Prozent sind mild, 1,4 Prozent sind schwere und 1,1 Prozent sind kritische Fälle. Das DOH sagte auch, dass ein Labor seine Daten nicht rechtzeitig eingereicht haben, so das diese hier nicht mit enthalten sind. <<  
KR 30.04.2021 - 5:00

IATF erlaubt unter MECQ 10 Prozent Gäste in Restaurants, sowie 30 Prozent Kunden in Friseurläden und Salons

Manila - Die Inter-Agency Task Force (IATF) on the Management of Emerging Infectious Diseases hat am Donnerstag den Betrieb in Restaurants mit einer Kapazität von 10 Prozent erlaubt, während Friseurläden und Salons mit 30 Prozent Kapazität in der modifizierten Gemeinschaftsquarantäne (MECQ) betrieben werden dürfen. Der Präsidentensprecher Harry Roque sagte: "Die IATF hat der Empfehlung zugestimmt, dass Restaurants und andere Einrichtungen, die Lebensmittel zubereiten, ihren Essensbetrieb in Gebieten, die unter der MECQ stehen, mit einer anfänglichen Kapazität von 10 Prozent des Restaurants oder der Sitzplätze wieder aufzunehmen." Roque sagte aber auch, dass Lebensmittelbetriebe über 10 Prozent hinaus operieren dürfen, solange sie das Sicherheitssiegel-Zertifizierungsprogramm einhalten, das sicherstellt, dass ein Betrieb die Gesundheitsprotokolle sowie die Sicherheit der Kunden streng befolgt. Außerdem sagte Roque, dass Friseurläden, Schönheitssalons und Kosmetiksalons ihren Betrieb wieder aufnehmen können, sofern sie 30 Prozent ihrer Sitzplätze in Gebieten unter MECQ durchsetzen. "Außerdem dürfen diese Einrichtungen nur Dienstleistungen anbieten, die das Tragen von Gesichtsmasken zu jeder Zeit durch Kunden und Dienstleister ermöglichen", sagte Roque. Die besagten Körperpflegebetriebe dürfen über 30 Prozent hinaus arbeiten, vorausgesetzt, dass sie auch dem Sicherheitssiegel-Zertifizierungsprogramm folgen werden. Präsident Rodrigo Duterte hatte zuvor (siehe Artikel 29.04.2021) die MECQ in der National Capital Region (NCR) und den angrenzenden Provinzen Bulacan, Cavite, Laguna und Rizal oder der NCR Plus bis zum 14. Mai verlängert. <<  
KR 30.04.2021 - 4:59

Senatoren: Gespendete China-Impfstoffe sind kein Grund die West Philippine Sea Rechte zu opfern

Manila - Die Senatoren sagten am Donnerstag, dass die territorialen Rechte der Philippinen in der West Philippine Sea (WPS) nicht geopfert werden sollten, trotz der Beziehungen des Landes zu China. In einer Fernsehansprache Mittwochnacht sagte Präsident Rodrigo Duterte (siehe Artikel 29.04.2021), er wird keinen Krieg gegen China beginnen, da die Philippinen China aufgrund der gespendeten COVID-19 Impfstoffe zu Dank verpflichtet seien. Die Senatorin Risa Hontiveros sagte jedoch, dass die Philippinen China nichts schulden, da Chinas Übergriffe auf das philippinische Seeterritorium zu einer Zerstörung von natürlichen Ressourcen im Wert von 800 Milliarden PHP (siehe Artikel 27.04.2021) geführt hätten. "Gespendete Impfstoffe sollten kein Pfand für unsere Rechte in der WPS sein", sagte Hontiveros in einer Presseerklärung und fügte hinzu: "Die Übergriffe von China sind keine Handlungen eines guten Nachbarn. Mit solchen guten Freunden, wer braucht da Feinde?" Hontiveros erinnerte den Präsidenten auch daran, dass die Verteidigung der Rechte der Philippinen nicht bedeutet, dass er zum Krieg aufruft. "Es ist besser, dass er unsere Schiffe in unseren Hoheitsgewässern bleiben lässt, aber er sollte aufhören zu denken, dass nur weil wir für uns selbst eintreten, dies nicht bedeutet, dass wir einen Krieg beginnen," sagte die Senatorin. "Hören sie auf, sich vor China zu verbeugen. Stehen Sie für ihre Landsleute ein", fügte Hontiveros hinzu. Senator Ralph Recto sagte seinerseits, dass die Philippinen weiterhin ihre Rechte in der WPS geltend machen müssen und wies zurück, dass das Land China für seine Hilfe beim Impfprogramm etwas schuldet. "Niemand will einen Krieg mit China. Dennoch müssen wir unsere exklusive Wirtschaftszone und unsere Fischer in diesem Gebiet schützen", sagte Recto in seiner Erklärung und fügte hinzuz: "Ich bin den Chinesen dankbar für ihre Hilfe bei unserem Impfprogramm. Aber das hat nichts mit unseren Interessen in der WPS zu tun." Senatorin Grace Poe sagte, die Philippinen sollten weiterhin ihr maritimes Territorium sowie die Fischereirechte in den umstrittenen Gewässern verteidigen. "Unsere Präsenz in der WPS ist ein unnachgiebiges Zeichen dafür, dass wir zu dem stehen, was uns gehört und den produktiven Zugang unseres Volkes zu unseren Meeresressourcen sichern", sagte Poe in ihrer Erklärung. "Wir müssen fest gegen illegale Besetzer in unseren Gewässern stehen", sagte Poe und fügte hinzu: "Dass die Beziehungen der Philippinen mit anderen Ländern den Weg für gemeinsamen Respekt und einen regelbasierten Ansatz zur Aufrechterhaltung des Friedens und der Stabilität in unseren Gewässern ebnen müssen." <<  
GMA News / KR 30.04.2021 - 4:58

Feuer in Toyota Ausstellungsraum in BGC Taguig

Manila - Ein Feuer ist am Donnerstag in einem Ausstellungsraum eines Toyota Autohändlers in der 38th St. in Bonifacio Global City (BGC) in Taguig City ausgebrochen. Das Bureau of Fiere Protektion (BFP) sagte, es wurde gegen 10:30 Uhr alarmiert und hatte das Feuer um 11:33 Uhr gelöscht. Nach Angaben des BFP traf das Feuer den neuen Ausstellungsraum des Gebäudes, das sich derzeit im Bau befindet. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an. Es wurden keine Verletzten oder Opfer gemeldet. <<  
KR 30.04.2021 - 4:57

Arbeiter in Cotabato durch Stromschlag getötet

Mindanao - Ein Bauarbeiter ist am frühen Donnerstag, im Ortsbezirk Balogo in Pigcawayan, Provinz Cotabato, durch einen versehentlich erlittenen Stromschlag getötet worden. Die Polizei sagte, dass der 45-jährige Jesus Tagaan an einem auf einem 12 Meter hohen Turm montierten Stahltank arbeitete, als er versehentlich eine Hochspannungsleitung berührte." Drei weitere Personen, darunter ein Polizist, der zu Hilfe kam,